Fettleibigkeit

In der Internationalen Klassifikation von Krankheiten (ICD) werden mehrere Codes für Adipositas unterschiedlicher Art zugewiesen. Sie wird normalerweise in Abhängigkeit vom Body Mass Index (BMI) in Grad unterteilt. Was ist das Gute und das Schlechte an dieser Klassifizierung und womit wird sie in den kommenden Jahren wahrscheinlich ersetzt? Warum ist der BMI nicht für Kinder und Senioren geeignet? Warum ist Fettleibigkeit in jeder Phase gefährlich? Lassen Sie uns dies alles genauer besprechen.

Die folgenden Informationen sollen Sie durch das Problem führen. Es ist notwendig, spezifische Maßnahmen zum Abnehmen nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten gemäß einem gut konzipierten Gewichtsverlustprogramm zu ergreifen. Die Klinik "Doctor Bormental" verwendet eine patentierte Methode zur Gewichtsreduktion, mit deren Hilfe bereits mehr als eine halbe Million Menschen abgenommen haben - https://doctorbormental.ru/metodika/.

Berechnung des Body Mass Index

Die Berechnung des Body Mass Index erfolgt nach der Formel BMI = Gewicht (kg) / Größe 2 (m). Sie müssen Ihr Gewicht in Kilogramm nehmen, durch Ihre Größe in Metern dividieren (z. B. durch 1,65, wenn Ihre Größe 165 cm beträgt) und erneut durch Ihre Größe dividieren. Die endgültige Zahl ist BMI. Wenn BMI:

  • weniger als 18,5: Untergewicht (Kachexie, Verschwendung)
  • 18,5-24,9: Idealgewicht
  • 25-29.9: Übergewicht
  • 30-34.9: Fettleibigkeit 1. Grades
  • 35-39,9: Fettleibigkeit 2. Grades
  • mehr als 40: Adipositas Grad 3 (krankhaft, vom lateinischen Morbis - Tod).

Kachexie und Magersucht

Die Begriffe "Kachexie" und "Magersucht" sollten unterschieden werden. Kachexie - Verschwendung, kann verschiedene Ursachen haben, vor allem Nährstoffmangel. Es kommt häufig vor, wenn der Hunger weit verbreitet ist. Magersucht ist eine Diagnose aus der Gruppe der Essstörungen, die durch eine Beeinträchtigung der Wahrnehmung des eigenen Körpers und damit der Nahrungsaufnahme gekennzeichnet ist. Kachexie geht nicht immer mit Magersucht einher - viele Bewohner des belagerten Leningrad hatten Kachexie aufgrund von Nährstoffmangel, aber keine Magersucht.

Idealgewicht

Dies ist keine Zahl, sondern ein Bereich von 18,5 bis 24,9 im BMI. Innerhalb des Bereichs können unterschiedliche Gewichtsangaben ausgeblendet werden: Beispielsweise können bei einer Höhe von 165 cm ein Gewicht von 52 kg und ein Gewicht von 67 kg ideal sein. Warum ist dieser spezielle Bereich ideal gewählt? Mit diesem BMI-Bereich besteht das geringste Risiko für die Entwicklung von Erkrankungen im Zusammenhang mit Fettleibigkeit - Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes mellitus, vaskuläre Atherosklerose mit ihren Folgen (Herzinfarkt, Schlaganfall). Dementsprechend können Sie durch Aufrechterhaltung des BMI innerhalb des angegebenen Rahmens die Gesundheit erhalten.

Übergewicht

Übergewicht mit einem BMI von 25-29,9 ist ein Vorbote von Fettleibigkeit. Möglicherweise sind 2 Situationen möglich. Das erste ist, dass eine Person über einen langen Zeitraum (bis zum gesamten Erwachsenenleben) mit einem stabilen Übergewicht lebt. Dies geschieht bei einem hypersthenischen Körpertyp oder bei Sportlern, die seit vielen Jahren Kraftsport betreiben. In diesem Fall bleibt das Risiko, Krankheiten zu entwickeln, gering..

Die zweite Option ist, dass das Gewicht zuvor im normalen Bereich lag, aber zuzunehmen begann und sich derzeit in der Übergewichtszone befindet. Diese Option ist prognostisch ungünstig. Studien zeigen, dass mit dieser Entwicklung der Ereignisse die meisten Patienten in 5-7 Jahren von der Übergewichtszone in die Fettleibigkeitszone wechseln und der Körper je nach männlichem oder weiblichem Typ mit Fett überwachsen wird..

Fettleibigkeit 1 Grad

Fettleibigkeit 1 Grad: BMI 30-34,5. Bei einem solchen Gewicht funktionieren die Ausgleichsmechanismen des Körpers zunächst gut, die Gesundheitsindikatoren (Blutdruck, Blutzucker, Cholesterin) bleiben zufriedenstellend. Dies nennt man metabolisch gesunde Fettleibigkeit. Aber die Forschung von prof. Rachel Batterham vom University College London zeigt, dass solche Kompensationsmechanismen erschöpft sind (normalerweise nach 50-60 Jahren). Die Lebenserwartung von Patienten mit Adipositas 1. Grades verringert sich aufgrund des frühen Todes aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen um etwa 3 bis 5 Jahre. Bereits zu diesem Zeitpunkt haben Frauen eine ausgeprägte abdominale Fettleibigkeit (überschüssiges Fettgewebe sammelt sich im Bauch und in den inneren Organen an) oder einen gynoiden Typ (Fett sammelt sich an den Oberschenkeln, am Gesäß)..

Fettleibigkeit Grad 2

Fettleibigkeit im Stadium 2: BMI 35-39,9. Lebensstilprobleme entstehen. Menschen haben Schwierigkeiten bei normaler körperlicher Aktivität und im Alltag - sie werden schnell müde, leiden unter Atemnot, schnarchen nachts und entwickeln Gelenkerkrankungen. Hoher Blutdruck wird zur Gewohnheit, Zucker und Cholesterin steigen im Alter von 40 bis 45 Jahren an, was zu dem Risiko führt, Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Studien zeigen, dass die Lebenserwartung solcher Patienten um 5-8 Jahre reduziert ist.

Fettleibigkeit Grad 3

Fettleibigkeitsgrad 3: BMI über 40. Erfahrene tägliche Einschränkungen, Beschwerden, Leiden: Atembeschwerden, Unfähigkeit, sich zu bücken und Schnürsenkel zu binden, 2 Stopps laufen, über 3 Stockwerke klettern. Patienten leiden früher oder später an Diabetes mellitus und sterben 8-10 Jahre früher als möglich an den Folgen..

Eine der spezifischen Varianten des Verlaufs krankhafter Fettleibigkeit ist das Pickwick-Syndrom. Es tritt häufiger bei Männern auf, aber auch bei Frauen. Das Syndrom ist durch zunehmende Atembeschwerden aufgrund des großen Fettvolumens gekennzeichnet, das die Lunge daran hindert, effektiv zu arbeiten. Überschüssiges Fett komprimiert die Gefäße des Halses, des Kehlkopfes, die Atmung bekommt eine charakteristische Pfeife und in sitzender Position aufgrund mangelnder Blutversorgung des Gehirns schlafen sie oft unwillkürlich ein und beginnen sofort zu schnarchen, was andere stark beeinträchtigt. Das Lebensrisiko ist die wachsende Schwierigkeit, in einem Zustand häufigen Schlafes zu atmen, ein gefährlicher Atemstillstand mit tödlichem Ausgang.

BMI-Vielseitigkeit

Die Nuance der Verwendung von BMI ist, dass es sich nicht um einen universellen Faktor handelt, der für alle Menschen geeignet ist. Es ist nicht perfekt zur Beschreibung des Gewichts bei Kindern und älteren Menschen. Dies liegt an der Tatsache, dass sich die Wachstumsrate der Vertreter dieser Altersgruppen ändert, die in die BMI-Formel "eingenäht" werden. Für Kinder wird die sogenannte Zentilmethode verwendet, die die Verteilung der Verhältnisse von Körpergewicht und Körpergröße in Abhängigkeit von Geschlecht und Alter des Kindes beschreibt..

Bei älteren Menschen über 65-70 Jahre ist die Situation umgekehrt: Mit zunehmendem Alter nimmt die Körpergröße einer Person ab (Bandscheiben sind erschöpft, andere altersbedingte Veränderungen treten auf), daher wächst der BMI auch bei konstantem Gewicht. In Verbindung mit dieser Tatsache wurden Studien durchgeführt, die zeigen, dass die maximale Lebenserwartung bei älteren Menschen bei einem BMI von 25 bis 27 beobachtet wird, was die ideale Gewichtsnorm für Patienten der älteren Altersklasse erhöht..

Es gibt Studien, die die Mehrdeutigkeit von BMI-Indikatoren unter Vertretern verschiedener Rassen zeigen. Einige Forscher glauben, dass für Vertreter der asiatischen Rasse der Grenzwert des normalen BMI 23 statt 25 beträgt, was auf ihre kurze (im Vergleich zur kaukasischen Rasse) durchschnittliche Größe zurückzuführen ist.

Der Body Mass Index ist somit ein guter Indikator für die Abhängigkeit des Gesundheitszustands und der Lebenserwartung vom Körpergewicht. Untersuchungen der letzten 10 Jahre haben jedoch gezeigt, dass es spezielle Bedingungen gibt, unter denen bei einem normalen BMI überschüssiges Fettgewebe beobachtet werden kann. Der Body Composition Analyzer oder die Bioimpedansometrie (BIM) hilft bei der Analyse solcher Situationen.

Bioimpedansometrie als Methode zur Diagnose von Fettleibigkeit

Die Bioimpedansometrie ist eine Methode zur Diagnose der Körperzusammensetzung einer Person durch Messung der Impedanz (des elektrischen Widerstands von Körperteilen) in verschiedenen Körperteilen. Es zeigt das Verhältnis der Körperkomponenten - Fett, Wasser, Eiweiß und Mineralien. Die Technik funktioniert aufgrund der Tatsache, dass verschiedene Gewebe einen unterschiedlichen elektrischen Widerstand haben. Sie können eine Art Körperprofil anhand des Verhältnisses dieser Komponenten entfernen und den Grundstoffwechsel (BMR) berechnen. Der Stoffwechsel misst die Energiemenge, die erforderlich ist, um das Leben des Körpers biologisch zu erhalten, abhängig von Faktoren - Geschlecht, Alter, Hormonhaushalt und Muskelmasse. BIM ist eine kostengünstige, nicht-invasive und bequeme Methode zur Diagnose von Fettleibigkeit.

Bioimpedansometriegeräte werden herkömmlicherweise in zwei Gruppen unterteilt: Heim- und Berufsgeräte. Haustiere sind mit 2-Fuß-Elektroden ausgestattet - dies ist eine innovative Waage mit einem Analysegerät für die Körperzusammensetzung. Sie kommunizieren über Bluetooth mit einem Smartphone und übertragen Daten über Parameter an die Anwendung. Bioimpedanzskalen sind praktisch, kostengünstig, aber die Genauigkeit ihrer Messungen lässt zu wünschen übrig. Professionelle Geräte haben normalerweise 4 Elektroden (2 für Füße + 2 für Hände), schließen an einen Desktop-Computer an und liefern hochpräzise Messungen. Aufgrund ihrer erhöhten Komplexität und ihres hohen Preises werden sie jedoch hauptsächlich von spezialisierten medizinischen Zentren verwendet..

Einstufung des Fettleibigkeitsgrades nach BIM

Vor einigen Jahren wurde eine neue Klassifizierung der Fettleibigkeit vorgeschlagen, die nicht auf dem BMI basiert, sondern auf dem Prozentsatz an Fett und anderen Gewebetypen im Körper. Die Notwendigkeit dieses Ansatzes beruht auf der Tatsache, dass es eine große Anzahl von Menschen mit einem normalen Body-Mass-Index gibt, mit einem Überschuss an Fettgewebe mit einem Mangel an Muskelgewebe. Diese Situation birgt zusätzliche Risiken für die Entwicklung der gleichen Krankheiten im Zusammenhang mit Fettleibigkeit bei normalem Gewicht und wird als sarkopenische Fettleibigkeit bezeichnet. Auf der anderen Seite können sehr sportliche Menschen, die viel körperliche Aktivität ausüben (z. B. Gewichtheber oder Bodybuilder), aufgrund einer großen Menge an Muskelmasse, aber sehr wenig Körperfett, viel Gewicht haben. Der BMI führt zu falsch positiven Ergebnissen bei Übergewicht oder Adipositas. Daher wurde ein neues Kriterium für BIM vorgeschlagen.

Um solche Situationen richtig zu diagnostizieren, wird vorgeschlagen, die folgenden Abstufungen in der Tabelle für Männer und Frauen zu verwenden:


Fettanteil bei MännernFettanteil bei Frauen
Normalgewicht10-20%20-30%
Übergewicht20,1-25%30,1-35%
Fettleibigkeit> 25,1%> 35,1%

Ein solcher Ansatz sollte es einerseits ermöglichen, sarkopenische Fettleibigkeit korrekt zu diagnostizieren, andererseits eine Überdiagnose bei Sportlern auszuschließen. Von besonderem Interesse waren Studien, in denen die alten (BMI) mit den neuen (BIM) Optionen zur Diagnose von Fettleibigkeit verglichen wurden.

Diese Folie wurde auf dem Europäischen Kongress für Fettleibigkeit 2016 in Göteborg, Schweden, gezeigt.

Diese Studie zeigt, dass mit einem normalen BMI von 18,5 bis 24,9 nur 45% der Menschen eine normale Menge an Fettgewebe haben. 26% haben mehr Fett als nötig, und satte 29% haben sehr viel Fett bei Defiziten an Muskelmasse. Und das ist mit einem normalen BMI !! Diese 29% der Menschen sind "Träger" dieser sehr sarkopenischen Fettleibigkeit. Sie haben das Risiko, mit einem Anstieg des BMI echte Fettleibigkeit zu entwickeln, da bei einem Überschuss an Fett (und einem entsprechenden Defizit an Muskelmasse bei einem normalen BMI) ihre Grundumsatzrate abnimmt, was weitgehend von der Menge an Muskelmasse abhängt. Und mit einer Abnahme des Stoffwechsels steigt das Risiko für Fettleibigkeit erheblich.

Gleichzeitig gibt es auch in Gruppen mit einem erhöhten (25-29,9) und einem hohen (über 30) Body-Mass-Index Menschen mit normalen Indikatoren für Fettgewebe - wie 5% bzw. 0,2% in jeder Gruppe. Dies sind die gleichen Athleten und Athleten mit viel schwerer Muskelmasse und einer normalen Menge Fettgewebe. Bei einer Routinediagnose durch den BMI würden sie fälschlicherweise als übergewichtig diagnostiziert..

Die Diagnose von Fettleibigkeit mittels Bioimpedanzmessung erhöht somit die Messgenauigkeit erheblich und eliminiert sowohl falsch negative Varianten (sarkopenische Fettleibigkeit) als auch falsch positive Ergebnisse (Sportler). Es ist zu hoffen, dass bei der Einführung der nächsten Version der Revision der Internationalen Klassifikation von Krankheiten 11 in die klinische Praxis die neuen Kriterien für Fettleibigkeit auf der Grundlage von Bioimpedanzmessungen als Hauptkriterien für die Diagnose herangezogen und von der WHO genehmigt werden..

Darüber hinaus kann nur eine dynamische Bioimpedanzmessung dazu beitragen, die Wirksamkeit einer der vorhandenen Gewichtsverlustmethoden angemessen zu bewerten. Nehmen wir an, eine Person hat in 3 Monaten 10 Kilogramm abgenommen, nachdem sie den BMI vom 2. Grad der Fettleibigkeit auf 1 überschritten hat. Wie kann man jedoch herausfinden, ob Fett oder vielleicht Wasser Muskelgewebe ist, das seinen Körper verlassen hat? Was ist das neue Niveau des Stoffwechsels geworden - welche Diät wird ausreichen, um ein stabiles Körpergewicht aufrechtzuerhalten und einen Rückfall für einen bestimmten Patienten zu verhindern? All diese Fragen können nur von einem Spezialisten in einem medizinischen Zentrum beantwortet werden, der wiederholt Bioimpedanzmessungen durchführen kann. Dies sind die Standards, die von der Europäischen Vereinigung zur Untersuchung von Fettleibigkeit, die Russland 2011 eingeführt hat, geäußert wurden. Diese Standards werden in allen Zweigen des Dr. Bormental Gewichtsverlustzentrums umgesetzt. Das Programm unseres Zentrums erfüllt zu mehr als 95% die Empfehlungen zur Gewichtsreduktion der Europäischen Vereinigung zur Untersuchung von Fettleibigkeit, die auf dem XXV. Europäischen Kongress 2018 in Wien geäußert wurden.

Gründe für Fettleibigkeit

Übergewicht sammelt sich bei bestimmten Erkrankungen des endokrinen oder Verdauungssystems an und ist eine Folge von Stoffwechselstörungen. Meistens bilden sich jedoch aufgrund von Essstörungen zusätzliche Pfunde. Eine Person isst nicht auf Wunsch des Körpers und nicht nach einem gut durchdachten Schema, sondern nur zum Vergnügen. Es werden mehr Kalorien verbraucht als für das Leben benötigt werden. Nicht verwendete Kalorien werden in Fettreserven umgewandelt.

Die Art der Fettleibigkeit, die als Folge eines unangemessenen Essverhaltens auftritt, wird von Experten als nahrhaft oder exogen konstitutionell bezeichnet. Je höher der Grad der Fettleibigkeit ist, desto schwieriger ist es, sie zu bekämpfen. Der dritte Grad ist also ein Zustand, in dem chirurgische Hilfe häufig mit einem langen und schwierigen Rehabilitationsprozess verwendet wird. Daher sind die ersten Anzeichen von Fettleibigkeit ein Signal dafür, dass Sie ernsthaft auf sich selbst aufpassen und Ihr Körpergewicht wieder normalisieren müssen..

Es gibt bestimmte Pathologien, bei denen Fettleibigkeit besonders gefährlich ist. Zum Beispiel verursachen Stoffwechselstörungen viszerale Fettleibigkeit, wenn sich Fettgewebe um die inneren Organe ansammelt, was deren Funktion erschwert. Dieser Zustand tritt bei Diabetikern mit Insulinresistenz auf..

Bei Frauen wird die Schwangerschaft häufig zur Ursache von Prä- und Adipositas. Hier spielt eine ganze Reihe von Faktoren eine Rolle - hormonelle Veränderungen, ein erhöhter Nährstoffbedarf des Körpers, eine Verringerung der psychischen Barriere gegen übermäßiges Essen, die Unfähigkeit, Sport zu treiben usw. In jedem Fall sollten Sie nach Wiederherstellung des Körpers einen Spezialisten konsultieren und das Gewicht normalisieren.

Wenn die Funktionen des Hypothalamus beeinträchtigt sind, tritt hypothalamische Fettleibigkeit auf, die mit Medikamenten behandelt wird. Es gibt eine Hypophyse, die mit einer Verletzung der Sekretion des Gehirns verbunden ist und auch eine Behandlung mit Medikamenten erfordert. Die Gewichtszunahme der Hypophyse ist ein Problem bei jungen Männern, kann jedoch bei Menschen unterschiedlichen Alters beider Geschlechter nach einer traumatischen Hirnverletzung sowie bei Frauen nach der Geburt auftreten.

Die Psychosomatik des Übergewichts ist ebenfalls wichtig. Die psychologischen Mechanismen der Substitution und Kompensation zwingen eine Person zu übermäßigem Essen, nehmen immer mehr Pfund zu und ignorieren die Verschlechterung der Gesundheit und ihr eigenes Aussehen. Alle Optionen für übermäßige Fülle, mit Ausnahme derjenigen, die durch körperliche Erkrankungen hervorgerufen werden, basieren auf Psychosomatik.

Möglichkeiten zur Bekämpfung von Fettleibigkeit

Übergewicht verringert die Lebensqualität des Menschen, beeinträchtigt das Selbstwertgefühl und führt zur Entwicklung verschiedener Krankheiten. Das erste, was zu leiden hat, sind die Gelenke, Blutgefäße, das Herz. Innere Organe sind gefährdet. Zum Beispiel ist Fettleibigkeit der Bauchspeicheldrüse mit Pankreasnekrose behaftet. Verschiedene Komplikationssymptome treten in verschiedenen Stadien der Fettleibigkeit auf. Es ist besonders gefährlich für Jugendliche und junge Menschen - im Laufe der Zeit wird sich ihr Stoffwechsel verlangsamen und die Situation wird sich um ein Vielfaches verschlechtern.

Der Gewichtsverlust sollte mit Hilfe von Spezialisten erfolgen. Dies gilt vor allem für Menschen, die bereits übergewichtig sind. In einer Fachklinik werden Untersuchungen durchgeführt und wirksame Methoden zum Umgang mit Übergewicht angeboten.

In einem Zustand vor Fettleibigkeit ist es möglich, die Situation zu korrigieren, indem auf richtige Ernährung umgestellt und die körperliche Aktivität gesteigert wird. Es ist sinnvoll, ein Menü für eine Woche oder einen Monat zu erstellen, indem die Kalorien der Gerichte berechnet werden. Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie so viele Kalorien verbrauchen, wie für die Funktion des Körpers und die körperliche Aktivität aufgewendet werden.

Oft beginnen sie mit beliebten strengen Diäten abzunehmen. Es scheint elementar zu sein: „Man muss nur ein paar Tage verhungern, und ich werde wie auf einem Foto vor zehn Jahren. Experten raten jedoch davon ab, solche Methoden anzuwenden - sie sind unwirksam und in vielen Fällen gesundheitsschädlich..

Fazit

Abschließend möchte ich sagen, dass Gewichtsverlust eine Art Paradoxon ist. Fett tut nicht weh, aber aufgrund der Folgen von Fettleibigkeit tritt etwa die Hälfte aller Todesfälle in zivilisierten Ländern auf. Trotzdem versuchen die Leute oft, alleine mit zusätzlichen Pfunden zu kämpfen, weil sie glauben, dass sie dies ohne einen Spezialisten bewältigen können. Im Internet können Sie Hunderte von Diäten wählen, die einen magischen Gewichtsverlust versprechen, aber nicht einmal erste Empfehlungen oder Anforderungen für eine kompetente Diagnose von Fettleibigkeit oder für die Beurteilung der Dynamik des Gewichtsverlusts haben. Andererseits starb niemand an Karies und Zahnschmerzen. Niemand versucht jedoch, Karies selbst zu behandeln, sondern wendet sich an Zahnärzte, die eine Klinik mit den besten Spezialisten suchen. Vielleicht sollte Fettleibigkeit genauso behandelt werden? Finden Sie einen weltweit führenden Fachmann und bitten Sie um Hilfe.

Berechnung der Stadien, Grade und Art der Fettleibigkeit bei Männern, Frauen und Kindern

Ich gratuliere allen zum ersten Tag des Jahres 2012 und hoffe, dass Sie Ihr langes Wochenende sinnvoll verbringen und nicht dumm vor dem Fernseher sitzen. Es ist Zeit, im Fitnessstudio Sport oder Fitness zu treiben. Schon jetzt können Sie sich auf die neue Sommersaison vorbereiten, denn Sie werden keine Zeit mehr haben, zurückzublicken, und der Frühling klopft bereits, wie es heißt.

Jede Person muss sich selbst physisch belasten und nicht nur diejenigen, die in diesem Artikel behandelt werden. Zum Beispiel habe ich einen BMI von 22, aber das bedeutet nicht, dass ich mich entspannen kann. Es gibt immer die Möglichkeit, diesen Wert zum Beispiel auf 30 zu erhöhen. Deshalb mache ich dreimal pro Woche Fitness, was ich dir wünsche..

Ursachen für Übergewicht

Weibliche Vertreter leiden eher unter zusätzlichen Pfunden, da ihr Körper eher dazu neigt, sie zu gewinnen.

Die Fähigkeit, ein Baby zu tragen, trägt ebenfalls dazu bei, da der Fötus durch eine Fettschicht geschützt werden muss..

Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Problem Männer nicht betrifft. Diese Pathologie ist weit verbreitet, was durch die Besonderheiten des Lebens der modernen Menschen verursacht wird..

Die Hauptfaktoren, die zur Ansammlung von überschüssigem Fett beitragen, sind:

  • übermäßiges Essen (insbesondere kalorienreiche Lebensmittel, die reich an Kohlenhydraten sind);
  • Besonderheiten des Stoffwechsels;
  • Vererbung;
  • Mangel an körperlicher Aktivität;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • die Verwendung von hormonellen Drogen;
  • Nichteinhaltung der Diät (dh zu unterschiedlichen Zeiten essen oder zu große Portionen konsumieren, was durch die Seltenheit der Mahlzeiten erklärt wird);
  • Alkoholmissbrauch;
  • eine Fülle von Stress;
  • Schlafstörungen.

Alle diese Merkmale zusammen und getrennt können zu einer Erhöhung der Zahlen auf der Waage führen. Wenn die Ursache nicht rechtzeitig identifiziert und ihre Wirkung nicht neutralisiert wird, kann dieser Prozess katastrophale Ausmaße annehmen..

Diagnose

Die Diagnose von Fettleibigkeit ersten Grades umfasst das Wiegen und Messen der Körpergröße, aus der der Body-Mass-Index bestimmt wird. Das Verhältnis von Taille zu Hüfte hilft, die Lokalisierung der Fettablagerung zu verdeutlichen. Eine endokrinologische Untersuchung umfasst eine Blutuntersuchung auf Zucker-, Cholesterin-, Serumadiponektin- und Leptinspiegel sowie eine Untersuchung des Magensafts auf Lipase. Das Volumen und die Verteilung des Fettgewebes werden durch fluoroskopische Absorptiometrie, Ultraschalldensitometrie oder MRT bestimmt.

Wie man den Grad der Fettleibigkeit bestimmt?

Viele Menschen betrachten Fettleibigkeit aufgrund traditioneller Ansichten nicht als Krankheit, insbesondere in Russland. Medizinischen Daten zufolge leiden übergewichtige Menschen jedoch häufiger an verschiedenen Krankheiten, deren Auftreten durch Übergewicht erleichtert wird. Aufgrund von Übergewicht entwickeln sich häufig Stoffwechselstörungen, Gelenkprobleme, Typ-2-Diabetes mellitus usw. Daher sollten Sie wissen, wie viel Gewicht normal ist und welche Indikatoren auf ein erhöhtes Risiko hinweisen.

Das Auftreten von Überschüssen ist in der überwiegenden Mehrheit der Fälle auf erbliche Faktoren und Ernährungsmerkmale zurückzuführen. Nur 5% der Menschen mit Adipositas leiden unter endokrinen Störungen. Aber beide sind problematisch.

Es ist auch wichtig, zwischen den Konzepten "Fettleibigkeit" und "Übergewicht" zu unterscheiden..

Übergewicht wird als Überschuss seiner Normalwerte bezeichnet. Dies ist eine Voraussetzung für die Entwicklung von Fettleibigkeit, aber dieses Merkmal wird nicht als Krankheit angesehen. Unter Fettleibigkeit wird das Vorhandensein eines signifikanten Übergewichts verstanden. Dies ist bereits eine Krankheit, die Stadien des Fortschreitens aufweist und behandelt werden muss. Die Merkmale der Therapie werden vom Entwicklungsstand der Pathologie beeinflusst, daher ist es sehr wichtig zu verstehen, wie man sie bestimmt.

Verschiedene Methoden können verwendet werden, um die Bedeutung einer Krankheit bei einer Person zu bestimmen. Es gibt spezielle Formeln, mit denen dies berechnet werden kann.

Diagnose

Wenn Sie einen Endokrinologen kontaktieren, um die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen, müssen Sie sich einer Untersuchung, einer Reihe von Tests und Labortests unterziehen:

p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

  • Wiegen, Wachstum messen, BMI berechnen, Lokalisation von Körperfett klären;
  • Blutuntersuchung auf Cholesterin, Zucker, Biochemie;
  • Analyse von Magensaft;
  • fluoroskopische Absorptiometrie (DEXA);
  • Ultraschall-Densitometrie;
  • Die MRT zeigt die Menge an viszeralem Fett.

Zusätzlich wird eine Differentialdiagnose durchgeführt, um begleitende Pathologien zu identifizieren: Hypothyreose, polyzystische Ovarialerkrankung, Pankreastumor usw..

p, blockquote 27,0,0,0,0 ->

p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

Formeln zur Berechnung von Erwachsenen

Um die betreffende Krankheit zu identifizieren, werden verschiedene Methoden verwendet. Meistens verwende ich dafür den Body-Mass-Index, mit dem festgestellt werden kann, um wie viel das Gewicht des Patienten von der Norm nach oben oder unten abweicht. Sie können auch zusätzliche Methoden anwenden..

Nach Body Mass Index (BMI)

Die Identifizierung des Problems anhand des Body-Mass-Index ist die häufigste Methode.

Um es zu finden, müssen Sie die Masse (kg) durch die Höhe (m) im Quadrat teilen: BMI = m / h²

Personen, die mit dieser Methode nicht vertraut sind, möchten wissen, wie viele Fettleibigkeitsgrade auf dem BMI basieren. Es kommt in drei Grad.

Indikatoren, die mit dieser Formel identifiziert werden können:

  1. Deutliche Untergewichtung (Index unter 16).
  2. Mangel an Masse (16-18,5).
  3. Norm (18,5-24,9).
  4. Preobesity (25-29,9).
  5. Fettleibigkeit 1 Grad (30-34,9).
  6. Fettleibigkeitsgrad 2 (35-39,9).
  7. Fettleibigkeit Grad 3 (mehr als 40).

Berechnungen können manuell durchgeführt werden oder verwenden einen Taschenrechner, der schnell den Zustand des Gewichts einer Person bestimmt.

Ideales Körpergewicht

Eine andere Berechnungsmethode ist die Berechnung des idealen Massenindex..

Dies erfordert eine Formel:

P = 50 kg + (H - 150) * 0,75.

Darin ist P der Wert des Idealgewichts und H die Größe einer Person in cm.

Diese Formel berechnet das ideale Körpergewicht für Männer. Um den gleichen Indikator bei Frauen zu identifizieren, müssen 3,5 kg von der resultierenden Zahl abgezogen werden..

Nachdem die Norm identifiziert wurde, kann festgestellt werden, um wie viel die realen Daten diese überschreiten.

Mit dieser Methode können Sie Fettleibigkeit von 4 Grad bestimmen. Der Grad hängt vom Prozentsatz des Überschusses ab.

  1. Für Stufe 1 wird die Idealnote um 29% überschritten.
  2. Der zweite Grad ist durch eine Steigerung von 30-49% gekennzeichnet.
  3. Menschen mit Stadium 3 haben 50-99% Übergewicht.
  4. Bei 4 Grad übersteigt die Massenzunahme 100%.

Unabhängig vom Entwicklungsstand ist Fettleibigkeit ein Problem und die Erkennung erfordert sofortiges Handeln.

Krankhafte Fettsucht

Dieser Begriff wird als extremer Grad an Pathologie bezeichnet. Es ist eine sehr gefährliche Verletzung, da das Wohlbefinden eines Menschen mit einem solchen Problem sehr schlecht ist und sein Aussehen ihn erschreckt..

Bei Vorliegen einer krankhaften Art von Pathologie ist es für einen Patienten manchmal sogar schwierig, seine Bedürfnisse unabhängig zu befriedigen.

Diese Verletzung geht sehr oft mit vielen zusätzlichen Komplikationen einher..

Am häufigsten beobachtet:

  • Diabetes mellitus;
  • hormonelle Störungen;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Skelettveränderungen;
  • Verdauungsprobleme.

Eine Person ist nicht in der Lage, diese Pathologie allein zu überwinden. Die schlechte Nachricht ist, dass manche Menschen mit einer solchen Diagnose dies überhaupt nicht als gefährlich betrachten und sich nur um die Ästhetik sorgen. In der Zwischenzeit treten bei krankhafter Fettleibigkeit viele Schwierigkeiten auf..

  • BMI über 40
  • Aufgrund dieser Störung leidet der Patient an Schwäche, übermäßigem Schwitzen, Atemnot und einer allgemeinen Verschlechterung des Wohlbefindens.
  • solche Menschen haben häufiger psychische Probleme und Schwierigkeiten bei der Anpassung an die Gesellschaft;
  • oft haben sie eine entwickelte Abhängigkeit von Nahrungsmitteln;
  • Einschränkungen der körperlichen Aktivität - es ist für eine kranke Person schwierig, selbst einfache Handlungen auszuführen.

Zusätzliche Krankheiten entstehen durch krankhafte Fettleibigkeit. Ihr Auftreten ist auf dieses Problem zurückzuführen. Um sie zu beseitigen, müssen Sie es zuerst überwinden..

Behandlung

Neben der Ernährung umfasst die Behandlung von Fettleibigkeit 1. Grades auch andere Methoden, die in einem einzigen Komplex funktionieren sollten..

p, blockquote 35,0,0,0,0 ->

Verhaltenstherapie:

p, blockquote 36,0,0,0,0 ->

  • Regelmäßige Sportarten: Schwimmbad, Radfahren, Wandern, Laufen, Morgenübungen usw.:
  • an der frischen Luft bleiben;
  • mit dem Alkohol aufhören und rauchen;
  • Minimierung von Stress und Angst;
  • mindestens 8 Stunden schlafen;
  • einwandfreie Motivation;
  • strikte Einhaltung aller Empfehlungen des Arztes;
  • Verwendung aller Elemente der komplexen Therapie.

p, blockquote 37,0,0,1,0 ->

Drogen

p, blockquote 38,0,0,0,0 ->

Bei Fettleibigkeit von 1 Grad werden Medikamente verschrieben, um die Entwicklung der Krankheit zu stoppen. Die Namen dieser Pillen sind schon lange in aller Munde:

p, blockquote 39,0,0,0,0 ->

  • Amphetamingruppe;
  • Orlistat (Xenical);
  • Sibutramin (Meridia);
  • Fluoxetin (Prozac);
  • Lorcaserin (Belvik);
  • Bupropion (Wellbutrin, Zyban);
  • Naltrexon;
  • Liraglutid (Victoza, Saxenda);
  • Goldlinie;
  • Lida;
  • Orsoten;
  • Reduksin.

Die meisten von ihnen, die Teile des Gehirns beeinflussen, sind ziemlich effektiv, aber hinter ihnen steckt eine Reihe von Skandalen über ihre psychotrope Wirkung. Einige Medikamente können die Menge an absorbiertem Fett reduzieren. Bevor Sie sie einnehmen, benötigen Sie eine ärztliche Beratung und eine objektive Beurteilung, ob Sie überhaupt Pillen benötigen..

p, blockquote 40,0,0,0,0 ->

Grad 1 ist nur der Anfang von Fettleibigkeit. In einigen Fällen kann der Arzt daher in Ermangelung von Kontraindikationen Volksheilmittel zur Behandlung verschreiben. Die meisten von ihnen haben harntreibende oder fettverbrennende Wirkungen. Aber sie können Fettgewebe nur in Kombination mit Ernährung und körperlicher Aktivität zerstören..

p, blockquote 41,0,0,0,0 ->

Operation

p, blockquote 42,0,0,0,0 ->

Um Übergewicht loszuwerden, wird eine Gastroplastie verschrieben: Ein Teil des Magens wird entfernt und bildet aus dem Rest eine lange und dünne "Hülse". Die Kapazität wird um den Faktor 10 (um 200 ml) reduziert. Bypass-Operation, Magenballon, Verband - all diese Operationen werden normalerweise in fortgeschritteneren Stadien der Krankheit durchgeführt.

p, blockquote 43,0,0,0,0 ->

Außerdem ist es zu diesem Zeitpunkt sinnvoll, sich für die Fettabsaugung anzumelden. Im Rahmen einer komplexen Therapie werden gute Ergebnisse erzielt..

p, blockquote 44,0,0,0,0 ->

p, blockquote 45,0,0,0,0 ->

Verteilung und Klassifizierung von Fettgewebe

Um die Schwierigkeiten besser zu verstehen, müssen Sie nicht nur das Vorhandensein von Übergewicht identifizieren, sondern auch dessen Typ ermitteln.

Es gibt zwei Arten von Fettleibigkeit:

  1. Android. Diese Sorte wird als männlicher oder apfelförmiger Kilogrammsatz bezeichnet. Es ist gekennzeichnet durch die Bildung von innerem Fett. Außerdem bildet sich Fett in der Taille und im Bauch, weshalb die Figur einer Person mit einer solchen Verletzung einem Apfel ähnelt. Diese Art der Pathologie wird als gefährlicher angesehen, da er die Entwicklung zusätzlicher Gesundheitsprobleme provoziert..
  2. Gynoid. Es gibt auch einen anderen Namen für diesen Typ - birnenförmig. In diesem Fall lagert sich Fett hauptsächlich im Unterkörper ab - an den Oberschenkeln und am Gesäß. Am häufigsten manifestiert es sich bei Frauen.

Diese Sorten werden theoretisch als männlich und weiblich angesehen, in der Realität jedoch möglicherweise nicht..

Android und Gynoid Arten von Fettleibigkeit bei Frauen

Trotz der Tatsache, dass sich der Gynoidtyp bei Frauen häufiger entwickelt, entwickeln sie wahrscheinlich einen Android-Typ (siehe Foto)..

In letzter Zeit sind solche Fälle häufig geworden. Daher kann sich bei Frauen Fett entweder an den Oberschenkeln (birnenförmiger Körper) oder an Taille und Bauch ablagern (die Figur sieht aus wie ein Apfel)..

Einige haben ziemlich dünne Hüften, aber viel Fett in der Taille, während andere relativ dünne, aber volle Hüften haben..

Männer nehmen nicht nur durch den männlichen Typ zu. Zunehmend gibt es Vertreter des stärkeren Geschlechts mit der Fettverteilung nach Gynoidtyp - ihre Oberschenkel werden fett, Fettablagerungen treten im Bereich der Arme und Brustdrüsen auf.

Aber solche Fälle sind immer noch nicht sehr häufig. Bei Männern wird der Anstieg häufiger als "Bierbauch" bezeichnet - was für sie physiologischer ist. Trotzdem ist die androide Art der Pathologie die gesundheitsgefährdendste, da sich aufgrund dieser Krankheit normalerweise Begleiterkrankungen entwickeln.

Das Risiko, bestimmte Krankheiten zu entwickeln, kann durch Bestimmung des Verhältnisses zwischen Taille und Hüfte geschätzt werden. Dazu muss das Volumen des ersten durch das Volumen des zweiten geteilt werden.

Die Ergebnisse gelten als normal:

  • bis zu einem - für Männer;
  • bis zu 0,85 - für Frauen.

Wenn diese Indikatoren höher sind, steigt die Gefahr des Auftretens von Gefäß- und Herzerkrankungen sowie von Diabetes mellitus..

Um das Aussehen und das Gewicht beurteilen zu können, ist es auch wichtig, die Indikatoren des Taillenvolumens zu berücksichtigen. Für die männliche Hälfte der Bevölkerung sollte diese Zahl nicht höher als 94 cm sein. Der maximal zulässige Wert für Frauen beträgt 80 cm. Wenn dieser Wert überschritten wird, besteht auch das Risiko von Komplikationen.

Entsprechend der Dynamik der Entwicklung der Pathologie

Die Bildung von Fettgewebe erfolgt für jeden in einem anderen Tempo..

Basierend auf diesem Kriterium sollten 3 Arten von Krankheiten unterschieden werden:

  1. Stabil. Die Pathologie ist gekennzeichnet durch die langfristige Erhaltung der Körpergewichtswerte auf dem gleichen Niveau.
  2. Progressiv. Aus dem Namen wird deutlich, dass das Gewicht weiter zunimmt.
  3. Restwert. Dies bezieht sich auf das Vorhandensein von Fettansammlungen, die nach anhaltendem Gewichtsverlust als Rest vorhanden sind.

Leider wenden sich Frauen nicht immer rechtzeitig an Spezialisten, was zu einer erhöhten Fettleibigkeit führt. Wenn Sie sich an die ersten Stadien der Pathologie wenden, können Sie die Verletzung häufig problemlos bewältigen.

Wenn Sie jedoch bei Vorliegen einer fortgeschrittenen Krankheit um Hilfe gebeten haben, sollten Sie für eine Langzeitbehandlung bereit sein..

Viele wissen nicht, welchen Arzt sie wegen Fettleibigkeit konsultieren sollen. Für die Erstuntersuchung müssen Sie einen Endokrinologen aufsuchen. Wenn der behandelnde Arzt dies für erforderlich hält, wird er sich an andere Spezialisten wenden, z. B. einen Gynäkologen oder einen Ernährungsberater.

Wenn Sie jetzt wissen, welcher Arzt Fettleibigkeit behandelt, sollten Sie bei den ersten Manifestationen einer Abweichung einen Termin mit ihm vereinbaren.

Grad und Ursachen von Fettleibigkeit bei Kindern

Um gesundheitliche Probleme durch Übergewicht zu vermeiden, müssen Sie wissen, was als normal angesehen wird. Nachdem eine Person die idealen Daten ermittelt hat, kann sie die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um reelle Zahlen zu reduzieren oder zu erhalten.

Die obigen Formeln und Werte sind jedoch für normale Erwachsene geeignet. Diese Regeln sind nicht für Kinder oder Sportler geeignet, da es in der Kindheit völlig unterschiedliche Proportionen gibt und bei Menschen, die aktiv Sport treiben, die Muskelmasse überwiegt. In dieser Hinsicht ergeben sich Schwierigkeiten bei der Bestimmung der normalen Indikatoren sowohl für diese als auch für andere..

Fettleibigkeit bei Kindern ist ein weit verbreitetes Problem. Auf dem Territorium Russlands sind solche Fälle immer noch selten, aber auf der ganzen Welt ist dieses Phänomen weit verbreitet..

Die mit dieser Abweichung verbundenen Risiken für Kinder sind ähnlich wie für Erwachsene. Nur in der Kindheit wird die Situation durch die Tatsache kompliziert, dass das Vorhandensein von zusätzlichen Pfunden und Begleiterkrankungen zu Störungen in der Entwicklung des Kindes führen kann.

Die Gründe für die Entwicklung von Übergewicht bei Kindern sind ähnlich wie bei Erwachsenen..

Diese beinhalten:

  • falsche Ernährung (Überschuss an Süßigkeiten und Fast Food in der Ernährung des Kindes);
  • geringe Mobilität (moderne Kinder meiden häufig körperliche Aktivität und verbringen lieber Zeit am Computer);
  • Vererbung (wenn Eltern übergewichtig sind, entwickeln Kinder sie oft auch).

Um negative Folgen zu vermeiden, ist es notwendig, die richtigen Essgewohnheiten des Kindes zu entwickeln, einen übermäßigen Verzehr von Süßigkeiten zu verhindern, eine Neigung zum Sport beim Baby zu entwickeln und etwaige Körperstörungen rechtzeitig zu behandeln..

Sie sollten sich auch besonderer Zeiträume bewusst sein, in denen das Risiko eines Problems erhöht ist. Dies sind die Perioden, in denen hormonelle Veränderungen auftreten, aufgrund derer der Stoffwechsel gestört werden kann..

Dies geschieht in der frühen Kindheit und im Vorschulalter. Am riskantesten ist jedoch die Pubertät. Zu diesem Zeitpunkt ist es sehr wichtig, das Gleichgewicht zu halten, um das Auftreten von Fettleibigkeit zu verhindern, aber auch den wachsenden Körper nicht in der notwendigen Ernährung einzuschränken.

Video von Dr. Komarovsky über Fettleibigkeit bei Kindern:

Wie kann man feststellen, ob ein Kind bereits ein Gewichtsproblem hat??

Es ist ziemlich schwierig herauszufinden, ob das Baby in diesem Bereich Probleme hat. Für Kinderärzte ist es üblich, spezielle Tabellen zu verwenden, in denen die durchschnittlichen Indikatoren nach Alter angegeben sind. Sie können auch subkutane Fettablagerungen messen, indem sie die Haut über den Unterarm ziehen..

Eltern können eine beliebte Methode zur Berechnung des BMI verwenden. Sie müssen genauso handeln wie bei Erwachsenen (die Formel ist dieselbe), aber die Indikatoren unterscheiden sich geringfügig.

Sie sind wie folgt:

  1. Preobesity - BMI liegt zwischen 25-30.
  2. Das erste Stadium der Fettleibigkeit - 30-35.
  3. Zweite Stufe - 35-40.
  4. Stufe drei - BMI über 40.

Übergewicht kann auch visuell erkannt werden. Eltern können auf den Bauch des Babys schauen. Wenn im Bereich um den Nabel eine erhebliche Schwellung auftritt, liegt ein Problem vor..

Das Konzept der Norm ist jedoch relativ. Das Alter ist nicht der einzige Faktor, der das Gewicht beeinflusst. Sie hängen vom Geschlecht, den erblichen Faktoren und der allgemeinen Konstitution des Körpers ab. Wenn Sie den Verdacht haben, dass sich die Krankheit entwickelt, sollten Sie daher einen Arzt konsultieren..

Einstufung bei Kindern

Fettleibigkeit bei Kindern kann auch in Stufen unterteilt werden. Für die Klassifizierung wird häufiger nicht der BMI verwendet, sondern der prozentuale Überschuss des Normalwerts.

Demnach werden 4 Stadien der Entwicklung der Pathologie unterschieden:

  1. In der ersten Phase wird das Gewicht des Kindes um 15-24% überschritten.
  2. Der zweite Grad ist durch das Vorhandensein von 25-49% Übergewicht gekennzeichnet.
  3. In der dritten Stufe wird das Körpergewicht um 50-99% erhöht.
  4. Mit dem vierten Grad kann das Gewicht 100% oder mehr als die Altersnorm betragen. Dieses Stadium gilt als das gefährlichste, da solche Kinder ein großes Risiko für viele Krankheiten haben..

Jeder von ihnen erfordert sorgfältige Aufmerksamkeit von Eltern und Ärzten. Unter dem Gesichtspunkt der Überwindung der Krankheit ist es jedoch besser, sie in einem frühen Stadium der Entwicklung zu erkennen..

Nützliches Video

Informationen zur Behandlung von Fettleibigkeit bei Kindern finden Sie in diesem Video:

  • Ionovas Diät: ein Menü für eine Woche von Dr. Lydia...
    Es wird angenommen, dass Ionovas Ernährung ziemlich vollständig und ausgewogen ist. Über das Wochenmenü können Sie Produkte anpassen. Die Diät von Dr. Lydia Ionova liefert hervorragende Ergebnisse. weiter lesen
  • Kreuzkümmel abnehmen: die Verwendung von Öl, Samen, Eigenschaften...

Ziemlich ungewöhnlich, aber Kreuzkümmel wird auch zur Gewichtsreduktion verwendet. Alles wird verwendet - Öl, schwarze und gewöhnliche Samen, Tabletten. Es gibt auch Kontraindikationen, und vor allem ist es eine Allergie. Welche Anwendung ist effektiver? Welches Schwarzkümmelrezept eignet sich zur Gewichtsreduktion? weiter lesen

Medikamente zur Behandlung von Fettleibigkeit: neue Medikamente...

Es ist besser, den Arzt mit der Auswahl von Medikamenten zur Behandlung von Fettleibigkeit bei Frauen und Männern zu beauftragen. Er wird den Grad der Fettleibigkeit bestimmen (1, 2, 3), neue Medikamente verschreiben oder die Verwendung von Hormonen einstellen. weiter lesen

Vierte Stufe

Wenn ein Mann einen BMI von 100 hat, ist dies der vierte Grad an Fettleibigkeit und die Prognose ist enttäuschend. Pathologie ist äußerst selten, da Menschen ohne Behandlung diesem Moment nicht gerecht werden. Bestenfalls können sie nicht laufen, sie können das Bett kaum verlassen, da die Belastung der Gelenke zu groß ist. Atembeschwerden treten auch in Ruhe auf. Symptome des 4. Stadiums der Krankheit:

  • systemische Störungen in der Arbeit des Herzens: Herzinsuffizienz, Myokardhypoxie, Ischämie und andere;
  • Entzündungsprozesse in den Atemwegen: Lungenentzündung, Tuberkulose;
  • Pathologien der Gelenke, Wirbelsäule.

Mit der Entwicklung dieses Stadiums der Fettleibigkeit beginnen Komplikationen im ganzen Körper: in den inneren Organen, Haut, Haaren, Blutgefäßen, Schleimhäuten. Viele Krankheiten sind nicht mehr vollständig geheilt und führen in Zukunft zu Behinderung und Tod. Fettleibigkeit wird in diesem Stadium ausschließlich operativ behandelt..

Mit welcher Fettleibigkeit werden sie nicht in die Armee aufgenommen

Übergewicht für einen Wehrpflichtigen ist keine Kontraindikation, wenn es 40% der Norm nicht überschreitet.

Dies bedeutet, dass der zweite Grad der Krankheit kein Grund ist, den Militärdienst abzubrechen. Die dritte Phase ist umstritten, aber wenn der BMI für Wehrpflichtige zwischen 18 und 26 Jahren mehr als 40 und für Männer nach 26 Jahren mehr als 41 beträgt, muss der Entwurfsvorstand nach einer ärztlichen Untersuchung eine Verschiebung vornehmen.

Am Ende wird die Wehrpflicht erneut geprüft. Wenn das Körpergewicht abnimmt, erkennt das Militärkommissariat den jungen Mann als für den Militärdienst geeignet an. Wenn ein Mann nicht abnehmen kann, erhält er die Kategorie "B" und wird entlassen.

Diagnose

Um eine Diagnose von Fettleibigkeit zu stellen (Code für mkb 10 - E 66), müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Er wird eine gründliche Prüfung durchführen und eine Reihe von Prüfungen ernennen. Die wichtigsten sind:

  • Bestimmung des Körpergewichts;
  • Wachstum messen;
  • Bestimmung des BMI;
  • Bestimmung des Ortes des Körperfetts;
  • allgemeine Blutanalyse;
  • Biochemie;
  • Blutzucker;
  • Analyse von Magensaft;
  • fluoroskopische Absorptiometrie (DEXA);
  • Ultraschall-Densitometrie;
  • MRT zeigt die Menge an viszeralem Fett.

Darüber hinaus ist es notwendig, eine vergleichende Diagnose durchzuführen und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen festzustellen. Wie die Pathologie zu behandeln ist, sollte vom Arzt festgelegt werden. Fettleibigkeit 1. Grades wird jedoch in der Regel nicht mit Medikamenten behandelt.

Übergewicht ist typisch für Pathologien wie Hypothyreose, polyzystische Ovarialerkrankung, Pankreastumor.

Symptome

Akzeptanz (wie oft sich ein Symptom bei einer bestimmten Krankheit manifestiert)
Gewichtszunahme (Gewichtszunahme, Gewichtszunahme)einhundert%
Überessen50%
Gesteigerter Appetit50%
Erhöhtes Schwitzen der Haut des Körpers (übermäßiges Schwitzen, Hyperhidrose, vermehrtes Schwitzen, übermäßiges Schwitzen)45%
Schmerzen in den Gelenken der unteren Extremitäten beim Gehendreißig%
Verstopfungdreißig%
Kurzatmigkeit bei Anstrengung20%
Verminderte Potenz20%
Durst (Polydipsie)zehn%

Behandlung

Die Behandlung von Fettleibigkeit 1. Grades umfasst hauptsächlich Ernährungsumstellungen und körperliche Aktivität. Die Menge an Ballaststoffen im Menü nimmt zu und der Anteil an kalorienreichen Komponenten nimmt ab. Das Diätmenü wird gemäß der Behandlungstabelle Nr. 8 nach Pevzner zusammengestellt. Patienten mit Adipositas ersten Grades müssen 5-10% ihres Körpergewichts verlieren. Manchmal werden Medikamente verschrieben, um die Lipase zu unterdrücken und die intestinale Absorption von Fetten zu verringern. Einige Patienten profitieren von einer Verhaltenstherapie.

Die chirurgische Korrektur wird in der Regel nicht bei Fettleibigkeit 1. Grades angewendet. Indikationen zufolge kann die Gastroplastik jedoch mit der Entfernung eines Teils des Magens verschrieben werden, wodurch die Kapazität um das Zehnfache verringert wird.

Dieser Artikel dient nur zu Bildungszwecken und ist kein wissenschaftliches Material oder professioneller medizinischer Rat..

Die Behandlung von Fettleibigkeit 1. Grades bei Frauen sollte obligatorisch sein. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Pathologie ziemlich schnell fortschreitet und zur Ursache für eine Verschlechterung der Gesundheit wird. Eine beträchtliche Anzahl von Personen glaubt, dass Fettleibigkeit ersten Grades keine besondere Aufmerksamkeit erfordert, aber dies ist ein Missverständnis. Es ist die erste Warnung vor der Notwendigkeit von Änderungen des Lebensstils. Wir werden in dem vorgestellten Artikel darüber sprechen, was Fettleibigkeit ist, Symptome und Methoden, um diese Pathologie loszuwerden.

Klassifizierung nach Art der Körperfettablagerung

Fettleibigkeit nach Art der Fettablagerung im Körper hat auch eine eigene Klassifizierung.

Zusätzlich zur Bestimmung des Krankheitsgrades (1-2 oder 3) müssen Ärzte, um das richtige Behandlungsschema zu erstellen, identifizieren, zu welchem ​​der folgenden Typen es gehört:

  • Android (Fett sammelt sich im Oberkörper an und verteilt sich in den Bereichen Brust, Gesicht und oberes Peritoneum. In diesem Fall gelten gefährdete Personen als Träger von Diabetes mellitus, Bluthochdruck von 2 und 3 Grad, hormonelle Störungen).
  • Bauch (Fett sammelt sich größtenteils um die inneren Organe und im Bauch des Patienten an. Meistens entsteht es durch Unterernährung und einen ungesunden Lebensstil).
  • Gynoid (am häufigsten bei Frauen nach der Menopause. Charakterisiert durch die Ansammlung von Fett im Unterbauch, im Gesäß und in den Beinen).
  • Gemischt (bei dieser Art von Fettleibigkeit ist das Fettgewebe gleichmäßig im Körper des Patienten verteilt, während die Person schwer aussieht, Bewegungseinschränkungen aufweist und häufig Druckstöße und Atemnot beobachtet)..

Folgen sind zu vermeiden

Die wahrscheinlich beleidigendste Folge von Fettleibigkeit bei Männern ist eine spürbare Abnahme der sexuellen Aktivität oder ein völliger Mangel an Erektion. Das nächste Stadium ist die Unfruchtbarkeit. Ein Mangel an Testosteron verringert die Spermienqualität erheblich, was dazu führt, dass die Spermien schlaff und sogar defekt werden. Übergewicht kann zu kranken Nachkommen führen.

Leider endet die Liste der „Unannehmlichkeiten“ hier nicht. Viszerale Adipositas kann, wie oben erwähnt, zur Entwicklung einer Reihe von Begleiterkrankungen führen, darunter Herzinfarkt, Schlaganfall, Erkrankungen der Gelenke und des Magen-Darm-Trakts, der Nieren, der Atmungsorgane usw. All dies führt zu einer signifikanten Verringerung der Lebenserwartung. Gleichzeitig ist der psychische Zustand einer Person oft stark depressiv. Nicht jeder kann solch einem emotionalen Stress standhalten, daher brauchen Männer bei Fettleibigkeit oft die Hilfe eines Psychologen..

In einigen Fällen kann Fettleibigkeit bei Männern zur Entwicklung bösartiger Neoplasien führen. Die Krankheit kann zu Prostata-, Dickdarm- und Rektumkrebs führen.

Übergewicht und Fettleibigkeit sind zwei verschiedene Dinge, aber denken Sie daran, dass Letzteres mit Ersterem beginnt. Die Krankheit ist in ihren frühen Stadien viel leichter zu überwinden. Achten Sie also besser auf Ihren Körper, halten Sie ihn schlank und entfernen Sie rechtzeitig zusätzliche Pfunde, auch wenn es nur wenige sind. Sie müssen kein begeisterter Athlet sein, um dies zu tun, Sie müssen nur einen aktiven Lebensstil führen, allgemeinen Empfehlungen folgen und richtig essen. Seien Sie gesund und lassen Sie Fettleibigkeit nicht zu Fettleibigkeit eskalieren!

Übergewichtige Fallstricke

Da Männer häufiger Fett im Bauch ansammeln, entwickeln sie eher viszerale Fettleibigkeit. Eine Veranlagung dazu wird häufig durch angeborene oder genetische Faktoren, Ernährungsstörungen, die Liebe zum Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Kaloriengehalt und Zuckergehalt verursacht. Was ist diese Art von Fettleibigkeit und welche Gefahren birgt sie an sich??

Das viszerale Erscheinungsbild bildet eine überschüssige Fettschicht um das Herz, die auf ein lebenswichtiges Organ drückt. In Anbetracht dessen weigert sich das Herz, wie gewohnt zu arbeiten. Infolgedessen treten Arrhythmie, Bluthochdruck, Atemnot und erhöhte Müdigkeit auf. Die Fettablagerungen, die die Lunge umgeben, verhindern, dass sie sich in vollem Umfang ausdehnen. Der Patient hat Schwierigkeiten beim Atmen. Das Gehirn erhält keinen Sauerstoff in dem erforderlichen Volumen und es tritt Sauerstoffmangel auf. Infolgedessen - ständig Kurzatmigkeit, erhöhte Müdigkeit, regelmäßige Schwäche. Die Proliferation einer Fettschicht um die Peritonealorgane verhindert, dass sie auf ähnliche Weise funktionieren..

Im Körper werden Stoffwechselprozesse gestört, die Entwicklung von Diabetes mellitus, chronischer Gastritis, Cholezystitis, Dyskinesie der Gallenwege. Die Prognose einer viszeralen Form von Fettleibigkeit ist nicht die beruhigendste - Unfruchtbarkeit und Impotenz. Fettleibigkeit ist für niemanden eine Ausnahme: Die Folgen für alle sind unangenehm - sowohl für Männer als auch für Frauen.

Kontrollmethoden

Wie kann man den verhassten Bauch loswerden? Es reicht nicht aus, ein Foto eines aufgeblasenen Athleten zur Motivation an den Kühlschrank zu hängen. Jeder kann das Körpergewicht reduzieren und seine Gesundheit verbessern. Damit die Behandlung jedoch effektiv ist, sollten Sie sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen und Tests bestehen, um Pathologien zu identifizieren. Danach wird eine effektive Strategie entwickelt..

Die Methoden sind unterteilt in nicht medizinische (Sport und Ernährung), medizinische (Testosteron in einer Pille) und chirurgische (Magenband). Der Arzt wählt die geeignete Behandlung basierend auf dem Grad der Fettleibigkeit aus.

Mäßige Ernährung und Bewegung im Fitnessstudio sollten Teil Ihres Tagesablaufs werden. Gelegentliche strenge Diäten, bei denen wöchentlich ein Salatblatt gegessen wird, verschärfen die Situation. Der Körper kann nicht getäuscht werden, das Gewicht bewegt sich nirgendwo hin. Im Gegenteil, es wird intensiv Reserven ansammeln, um nachfolgenden Angriffen standzuhalten. Körperliche Aktivität hält Sie schlank. Haben Sie eine Packung Kekse gegessen? Berechnen Sie die Kalorien, die Sie auf einem stationären Fahrrad erhalten haben.

Testosteron ist schuld

Erschöpfen Sie sich vergeblich mit Diäten, laufen Marathonläufe auf einem Laufband? Kontaktieren Sie die Klinik, lassen Sie sich testen. Ein niedriger Testosteronspiegel, das wichtigste Fettverbrennungshormon, beeinflusst die Wirksamkeit der Behandlung.

Die folgenden Anzeichen helfen bei der Bestimmung des Mangels an männlichem Haupthormon:

  • Psychoemotionale Probleme: Nervosität, Müdigkeit, Depression;
  • Körperliche Beschwerden: Schmerzen im unteren Rücken und in den Gelenken, Brustvergrößerung, das Verhältnis von Muskel zu Fett zugunsten des letzteren;
  • Funktionsstörungen der Genitalien: schwache Erektion, frühe Ejakulation, Unfruchtbarkeit, geringe Libido.

Der Urologe-Androloge oder Endokrinologe wird die richtige Behandlung verschreiben und eine Ersatztherapie auswählen, dank derer das Testosteron ansteigt. Es können Injektionen, Tabletten, Pflaster sein.

Behandlung

Der Kampf gegen Fettleibigkeit ersten Grades sollte in einem Komplex durchgeführt werden, sofort müssen Sie sich darauf einstellen, dass es lange dauern wird.

Zu den Maßnahmen zur Beseitigung von Fettleibigkeit zu Hause gehören:

  • Diätessen;
  • physische Aktivität;
  • medikamentöse Behandlung (Tabletten werden verschrieben, wenn dies unbedingt erforderlich ist).

Die Frage, wo man anfangen soll und wie man zusätzliche Pfunde loswird, sollte von einem Spezialisten entschieden werden.

Diät

Die Einhaltung der Regeln einer ausgewogenen Ernährung bei Fettleibigkeit 1 Grad ist ein wichtiger Schritt. Es wird nicht empfohlen, sich lange Zeit an strenge Diäten zu halten, da dies Ihre Gesundheit schädigen kann. Die Einhaltung der Regeln einer ausgewogenen Ernährung hilft beim Abnehmen, falls diese nicht vorübergehend ist.

Die wichtigsten Empfehlungen sind:

  • Weigerung, frittierte, fettige und süße Lebensmittel zu essen;
  • Begrenzung der Verwendung von Speisesalz, geräuchertem Fleisch, Gurken und Gewürzen;
  • Die Ernährung muss mit Gemüse und ungesüßten Früchten angereichert sein.
  • es ist erlaubt, mageres Fleisch und Fisch zu essen;
  • Alle Gerichte müssen gedämpft oder gekocht werden.
  • In Übereinstimmung mit dem Trinkregime sollte die tägliche Wassermenge mindestens 2 Liter betragen.
  • Es ist verboten, Backwaren zu verwenden.
  • Sie müssen 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen essen.

Die größte Menge an Kalorien sollte am Morgen eingenommen werden. Eine solche Ernährung ist nicht zu hart, die ersten Ergebnisse werden sich im Laufe der Zeit bemerkbar machen, Unbehagen und schlechte Gesundheit werden verschwinden.

Rezepte aus Volksquellen

Es ist sofort notwendig, sich auf die Tatsache zu konzentrieren, dass die traditionelle Medizin kein Allheilmittel ist, aber ihre Verwendung kann den Einfluss anderer Methoden zur Bekämpfung von Fettleibigkeit verstärken.

Volksheilmittel haben viele Kontraindikationen, was bedeutet, dass Sie einen Arzt konsultieren müssen, bevor Sie sie verwenden. Nun, schauen wir uns an, wie man mit Volksheilmitteln Gewicht verliert.

Die besten Mittel sind Selleriewurzel, grüner Tee. Diese Lebensmittel haben die Fähigkeit, Stoffwechselprozesse im Körper und Fettoxidation zu stimulieren..

Wegerichblätter unterdrücken den Appetit, dies liegt an der Tatsache, dass die Pflanze Fasern enthält, sobald sie im Magen sind, führen sie zum Verschwinden des Hungers. Darüber hinaus normalisiert Wegerich den Blutzucker..

Die Verwendung von Seetang gilt als wirksam, wirkt sich positiv auf die Funktion der Schilddrüse aus und unterdrückt das Hungergefühl. Lebensmittel wie Ingwer, Kurkuma, Kreuzkümmel, Cordamom und Cayennepfeffer können zur Reduzierung des Körpergewichts beitragen. Darüber hinaus haben Gewürze auch starke antioxidative Eigenschaften..

Physische Aktivität

Es wird nicht möglich sein, Übergewicht nur durch Einhaltung einer Diät loszuwerden, daher ist es notwendig, auf körperliche Aktivität zu achten..

Für einen schnellen Gewichtsverlust wird empfohlen:

  • regelmäßig Sport treiben;
  • Lauf mehr;
  • Lauf;
  • mehr Zeit an der frischen Luft verbringen;
  • aktive Spiele spielen.

Eine Reihe von Übungen gegen Fettleibigkeit 1. Grades muss täglich durchgeführt werden, zunächst beginnt sie ab 20 Minuten, später erhöht sich diese Zeit.

Übung gegen Fettleibigkeit:

  1. Gehen mit hohen Beinen und Joggen an Ort und Stelle.
  2. Kreisförmige Handbewegungen.
  3. Kreisförmige Bewegungen von Armen und Körper gleichzeitig.
  4. Kniebeugen.
  5. Neigungen des Körpers zum rechten und linken Bein beim Sitzen auf dem Boden.
  6. Setzen Sie sich und legen Sie Ihre Hände auf den Boden. Heben Sie Ihr Becken leicht an und schwingen Sie Ihr gerades Bein nach vorne und oben.
  7. Legen Sie sich auf den Rücken, heben Sie die Beine an und führen Sie 30-45 Sekunden lang verschiedene Bewegungen mit ihnen aus (beugen, lösen, im Kreis bewegen).
  8. Legen Sie sich auf den Bauch, die Hände auf den Hinterkopf. Heben Sie Kopf, Schultern und beide geraden Beine gleichzeitig an und halten Sie 3-5 Sekunden.
  9. Geh auf die Knie, hebe deine Hände. Setzen Sie sich auf die Knie, beugen Sie sich vor, strecken Sie den Kopf bis zu den Knien, senken Sie die Hände und nehmen Sie zurück.
  10. An Ort und Stelle springen, zuerst auf einem Bein und dann auf dem anderen.

Jede der Übungen muss 12-16 Mal wiederholt werden. Darüber hinaus können Sie nach Möglichkeit das Fitnessstudio besuchen. Es wird empfohlen, dies mindestens 2-3 Mal pro Woche zu tun..

Kosmetologische Kampfmethoden

In einem Schönheitssalon ist es einfacher, Fettleibigkeit 1. Grades zu behandeln. Selbst der Einfluss kosmetischer Eingriffe hilft jedoch nicht, das Problem zu lösen, wenn Sie Ihre Ernährung nicht überwachen und nicht trainieren..

Es muss darauf geachtet werden, dass mit Hilfe von Packungen, Bädern mit ätherischen Ölen, Mesotherapie, Kavitation, Pressotherapie und LPG-Massage sehr schnell ein positives Ergebnis erzielt werden kann..

Ein positives Ergebnis wird nach Abschluss des Kurses beobachtet, der aus 10 Verfahren besteht, während verschiedene Substanzen auf die Haut aufgetragen werden können. Wenn sich an bestimmten Körperteilen Fettablagerungen befinden, können Sie das Wickelverfahren für diese problematischen Teile durchführen.

Mesotherapie ist auch zur Gewichtsreduktion gedacht. Das Verfahren basiert auf der Einführung von Arzneimitteln in Bereiche mit überschüssigem Fett durch spezielle Nadeln, die die Fähigkeit besitzen, ihre Zellen abzubauen und die Ausscheidung in den extrazellulären Raum zu stimulieren.

Der Kampf gegen Übergewicht sollte schrittweise durchgeführt werden. Dies ist notwendig, damit sich der Körper an den neuen Rhythmus von Leben, Ernährung und körperlicher Aktivität anpassen kann.

Ferner werden Fettzellen mit Arzneimittelresten mit dem Lymphfluss ausgeschieden. Somit tritt die endgültige Zerstörung des Fettes auf, seine Rückgewinnung ist nahezu unmöglich..

Selbst wenn Sie sich nicht an eine Diät halten, wird die Gewichtszunahme langsam sein. Nur wenige Sitzungen des Verfahrens helfen dabei, die Ansammlung von Fett in bestimmten Körperteilen zu beseitigen.

Kavitation zerstört auch Fettablagerungen, dies geschieht unter dem Einfluss von Ultraschallschwingungen. Dieses Verfahren eignet sich zur Körperformung an einzelnen Stellen und in keinem Fall zur Fettleibigkeit des gesamten Körpers. Ultraschall wirkt sich nicht negativ auf andere Gewebe aus, nämlich Haut, Nerven und Blutgefäße.