Liponsäure: Was Frauen brauchen, Gebrauchsanweisung

Liponsäure kommt in vielen natürlichen Lebensmitteln vor. Es ist notwendig für das normale Funktionieren von Organen und Körpersystemen. Vitaminpräparat ist nützlich, um Gewicht zu verlieren und Stoffwechselprozesse zu verbessern.

Artischockenextrakt hat das gleiche wirksame Mittel zur Behandlung und Vorbeugung des Magen-Darm-Trakts. Kräuterzubereitung - Mariendistelmehl ist als Hepatoprotektor und Leberreiniger bekannt. Und Curcumin zerstört nicht nur Viren, Bakterien und Pilze, sondern ist auch eine gute Prävention gegen Krebs..

Der Mangel an Liponsäure kann leicht wieder aufgefüllt werden, wenn der täglichen Ernährung Lebensmittel zugesetzt werden, die eine ausreichende Menge dieses Elements enthalten. Gleichzeitig ist es wichtig, eine Überfülle zu vermeiden, die auch negative Folgen haben kann..

Wenn die natürlichen Vitamin N-Quellen nicht ausreichen, um den Mangel auszugleichen, kann es in Form spezieller Präparate eingenommen werden. Sie müssen nur die Regeln genau kennen und befolgen.

Was ist Liponsäure?

Liponsäure hat mehrere Namen. Zusätzlich zu dem Hauptkonzept - Alpha-Liponsäure, Thioktikum und Vitamin N. Jedes dieser Konzepte bedeutet eine Substanz von pulverförmiger kristalliner Konsistenz, die in Alkohol leicht löslich ist. Vitamin N ist in Wasser schwer löslich. Daher wird zur Herstellung von Arzneimitteln und biologisch aktiven Zusatzstoffen häufiger das Natriumsalz der Liponsäure verwendet..

Säureeigenschaft

Aus physikalischer und chemischer Sicht ist Liponsäure eine Organoschwefelverbindung. In seiner reinen Form sieht es aus wie ein hellgelbes kristallines Pulver mit bitterem Geschmack..

  • Forschungen zufolge kommt das Vitamin in allen Zellen des menschlichen Körpers vor. Seine Hauptaufgabe ist es, antioxidative Wirkungen zu erzielen. So erhält er die Vitalität eines Menschen..
  • Der zweite wichtige Aspekt der Wirkung von Liponsäure ist die Beseitigung von Toxinen und Schwermetallen. Infolgedessen verbessert das Vitamin den Zustand der Leber, verhindert die Entwicklung von Pathologien dieses Organs.
  • Mit einem Insulinmangel hat Liponsäure eine insulinähnliche Wirkung. Dadurch erhält der Körper die benötigte Glukosemenge. Es fördert eine genauere und tiefere Penetration von Insulin in Zellen. Daher wird es bei der Behandlung von Diabetes eingesetzt..

Die komplexe normalisierende Wirkung auf alle Organe und Systeme macht Vitamin N zu einem wirksamen Mittel bei der Behandlung neurologischer Störungen. Am anfälligsten für negative äußere Einflüsse und Schäden sind Leber, Nieren und Herz. In diesen Organen reichert sich Thioktinsäure an.

Denken Sie daran, dass Vitamin N bei 100 Grad Celsius abgebaut wird, um das Beste aus vitamin N-haltigen Lebensmitteln herauszuholen..

Die Temperaturverarbeitung von Lebensmitteln ist keine Ausnahme. Es sollte moderat und nicht lang anhaltend sein..

Die Stabilität des Vitamins wird durch die Schaffung einer sauren Umgebung erhöht. Das Hinzufügen von Essig oder Zitronensäure zu Lebensmitteln führt weniger wahrscheinlich zu einem Abbau von Vitamin N..

Große Mengen an Kohlenhydraten stören die Absorption von Säure. Daher ist es wichtig, die Ernährung so zu ändern, dass sie von Proteinen und Fetten dominiert wird..

Welche Produkte enthalten?

Der höchste Liponsäuregehalt in solchen Produkten:

  • Bananen.
  • Erbsen, Linsen, Bohnen und andere Hülsenfrüchte.
  • Rindfleisch, insbesondere Leber.
  • Jeder Kohl.
  • Hefe.
  • Verschiedene Pilzsorten.
  • Spinat, Dill, Rucola, Basilikum.
  • Wurzelgemüse, insbesondere Karotten.
  • Pfeffer.
  • Reis, Hirse.
  • Zwiebel.
  • Eier.

Der Stoff ist auch in anderen Produkten pflanzlichen und tierischen Ursprungs enthalten. Aber ihre Anzahl in ihnen ist gering.

Was sind die Normen für den Verbrauch?

Wie jedes Vitamin erfordert Liponsäure eine bestimmte Dosierung. Es sollte in den menschlichen Körper dosiert werden. Je nach Körpergewicht, Alter und Gesundheitszustand verwenden sie es gemäß den Normen.

Für erwachsene Männer und Frauen beträgt die empfohlene Dosierung 25-50 ml Substanz pro Tag. Kinder unter 15 Jahren sollten die tägliche Dosis auf 12,5-25 mg begrenzen. Für schwangere und stillende Frauen wird eine Dosierung von 75 ml pro Tag empfohlen..

Eine große Menge Liponsäure sollte auch bei Erkrankungen der Leber, des Herzens und der Nieren zugeführt werden. Dann wird Vitamin N schneller verbraucht und benötigt daher unabhängig vom Alter mehr..

Wie wirkt sich überschüssiger oder fehlender Liponsäure auf die Gesundheit aus??

Ein signifikanter Überschuss und eine Abnahme der Konzentration von Thioktinsäure im Körper können schädlich sein und sich negativ auf den allgemeinen Gesundheitszustand und das Wohlbefinden auswirken.

Zwar fanden Wissenschaftler aufgrund von Vitamin-N-Mangel keine signifikanten Abweichungen im menschlichen Zustand. Sie erklären dies damit, dass diese Substanz immer im Körper produziert wird..

Der kritisch niedrige Liponsäuregehalt im Körper kann jedoch zu einigen negativen Folgen führen. Neurologische Störungen (Schwindel, Kopfschmerzen), Arteriosklerose, metabolische Azytose sind möglich. Eine der häufigsten Folgen einer unzureichenden Vitamin-N-Aufnahme ist eine Leberfunktionsstörung. Möglicherweise Fettabbau dieses Organs und eine Abnahme der Prozesse der Gallenbildung.

Ein Überschuss dieser Substanz im Körper ist nahezu unmöglich. Wenn zu viel Säure mit Nahrungsmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln aufgenommen wird, wird sie auf natürliche Weise ausgeschieden.

In seltenen Fällen kann sich eine Hypervitaminose entwickeln. Eine Überdosierung kann sich in Form von Übelkeit, Erbrechen und einer Abnahme des Blutzuckerspiegels äußern. Selten liegt eine Verletzung der Blutgerinnung und des verschwommenen Bewusstseins vor.

Was ist der Unterschied zwischen Liponsäure und Alpha-Liponsäure??

Es gibt oft Verwirrung über die Namen von Liponsäure und Alpha-Liponsäure. In der Tat gibt es keinen Unterschied zwischen ihnen. Beide Namen bezeichnen Zubereitungen, die Vitamin N enthalten. Daher sind beide Namen in Nahrungsergänzungsmitteln frei angegeben..

Welche Liponsäurepräparate helfen dabei??

Die Wirkung von Liponsäure ist ziemlich breit. Es:

  • Verbessert den Durchgang von Stoffwechselreaktionen (Kohlenhydrate, Fett).
  • Aktiviert biochemische Redoxreaktionen in Zellen.
  • Verbessert die Funktion der Schilddrüse, hemmt die Entwicklung von Kropf.
  • Beschleunigt die Energiebildung in Zellen.
  • Hat eine neuroprotektive, hepatoprotektive Wirkung.
  • Reguliert die nützliche Darmflora.
  • Normalisiert den Cholesterinspiegel im Blut, einschließlich Arteriosklerose.
  • Erhöht die Insulinproduktion.
  • Hat eine antioxidative Wirkung.
  • Verbessert die Sicht.
  • Schützt vor aggressiver Sonneneinstrahlung.

Welche Analoga gibt es?

Liponsäure gibt es in verschiedenen Darreichungsformen. Es können Tabletten, Konzentrate zur intravenösen Injektion in reiner Form sein. Teil verschiedener Vitamin- und Nahrungsergänzungsmittel.

Es gibt Analoga dieses Tools, die dieselben Eigenschaften haben. Sie können Vitamin N durch Octolipen, Oxolipon, Berlition ersetzen. Zubereitungen Thiolepta, Thiogamma, Thioctacid und Neurolipon haben ähnliche Eigenschaften..

Was ist nützlich und was ist Liponsäure für Frauen?

Die Gesundheit von Frauen benötigt insbesondere einen ausgewogenen Gehalt an Vitamin N. Es verbessert die Fortpflanzungsfunktion, normalisiert den Stoffwechsel und verlangsamt den Alterungsprozess..

Nach 40 und 50 Jahren ist Liponsäure am nützlichsten. Während dieser Zeit braucht der weibliche Körper die Unterstützung des Immunsystems und die Aktivierung von Stoffwechselprozessen. Diese Wirkung wird von Thioktinsäure in jeglicher Form ausgeübt.

Liponsäure zur Gewichtsreduktion: Vorteile und Dosierungen

Liponsäure selbst kann den Gewichtsverlust nicht fördern. Aber es hilft, bestimmte natürliche Prozesse im Körper zu starten und zu aktivieren. Dies ist wiederum vorteilhaft für die Gewichtsabnahme..

Der Hauptvorteil liegt in seiner Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel zu normalisieren. Diese Aktion hilft, den Hunger zu lindern. Wenn Sie den Hunger reduzieren, können Sie schlechte Essgewohnheiten loswerden und Diäten standhalten.

Mit der Nahrung verzehrte Kohlenhydrate werden durch die Einwirkung von Säuren in Energie umgewandelt. Sie sind weniger in Fett abgelagert. Zusätzlicher Vorteil - bei der Reinigung des Körpers von Toxinen und Toxinen, die die normale Aufnahme von Nahrungsmitteln beeinträchtigen.

Für die Gesichtspflege

Die metabolische Aktivierung ist ein wichtiges Merkmal von Liponsäure. Diese Aktion ist auch in der Gesichtspflege nützlich. Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich die Zellregeneration und der Alterungsprozess der Haut beginnt. Vitamin N hemmt diese Veränderungen aktiv, indem es die Zellregeneration verbessert.

Gleiches gilt für die Zellen des gesamten Körpers - die Aufrechterhaltung der Elastizität der Haut hängt weitgehend von der Konzentration der Liponsäure im Körper der Frau ab.

Die antioxidative Wirkung von Liponsäure erhöht die Hautelastizität weiter. Vitamin N verbessert den Durchgang von Kosmetika durch die Hautzellmembranen.

Feuchtigkeitscremes, pflegende und Anti-Aging-Produkte sind wirksamer. Daher trägt die Aufnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die dieses Vitamin enthalten, dazu bei, Hautschlaffheit und Hautalterung in jedem Alter zu verhindern..

Eine der wichtigsten Wirkungen von Vitamin N auf den weiblichen Körper ist die Verbesserung des Hormonspiegels. Dies ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Konzeption. Im Kampf gegen Unfruchtbarkeit müssen Vitaminkomplexe Liponsäure enthalten.

Leistungen für Frauen über 50

Thioktinsäure ist für Frauen über 50 unverzichtbar. Während dieser Zeit kommt es zu einer starken Erschöpfung des Antioxidationssystems, was bedeutet, dass der Körper den Kampf gegen freie Radikale verstärken muss.

Wenn Sie Ihrer täglichen Ernährung 60 bis 100 mg Vitamin N hinzufügen, verringert sich das Risiko, an Alzheimer, Diabetes, Leberschäden und anderen schwerwiegenden Krankheiten zu erkranken..

Während der Wechseljahre ist die Knochenmasse im weiblichen Körper signifikant reduziert. Vitamin hilft, diesen Mangel zu füllen. Es erhöht die Knochenmineraldichte.

Um Problemen im Zusammenhang mit Funktionsstörungen des Gehirns vorzubeugen, das Gedächtnis und Denken zu unterstützen, verschreiben Neurologen Vitamin N. In der täglichen Ernährung sollte die Menge bis zu 600 mg betragen..

Nach 40-50 Jahren verlangsamen sich die Stoffwechselprozesse im Körper. N als wichtiger Aktivator des Stoffwechsels im Körper hilft, diesen Prozess zu aktivieren.

Gebrauchsanweisung für Liponsäure

Jedes Nahrungsergänzungsmittel erfordert eine sorgfältige Beachtung der Dosierung und des Verabreichungsplans. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, sollten Sie die Anweisungen für das Medikament lesen..

Wie man medizinisch einnimmt?

Die Empfangsmethode hängt von der spezifischen Aufgabe und dem Zweck ab. Bei Lebererkrankungen und Körpervergiftungen wird empfohlen, Pillen von 12 - 25 mg pro Tag einzunehmen. Die Dosierung hängt vom Einzelfall ab, überschreitet jedoch bei Erwachsenen in der Regel 50 mg pro Tag nicht. Die Standardbehandlung der Leber dauert normalerweise 1 Monat. Bei Bedarf verschreibt der Arzt einen zweiten Kurs.

  • Wenn Sie die Alkoholabhängigkeit loswerden, wird das Vitamin in 200, 300 und 600 mg verschrieben.
  • Zur Gewichtsreduktion reicht es aus, 25-50 mg pro Tag zu konsumieren.

In jedem Fall wird das Format und die Dosierung des Arzneimittels in Abhängigkeit vom Zweck der Behandlung, den Merkmalen der Krankheit und dem allgemeinen Gesundheitszustand gewählt..

Einnahme des Arzneimittels zur Vorbeugung

Die prophylaktische Einnahme von Liponsäure ist erlaubt. Es wird angewendet, um die Entwicklung von Diabetes, Lebererkrankungen und anderen inneren Organen zu verhindern..

Vitamin N hat eine wirksame antioxidative Funktion und reduziert die Wirkung von Toxinen. Dies ist mit seiner wichtigsten vorbeugenden Maßnahme verbunden..

Für die prophylaktische Einnahme reicht es aus, einen Kurs zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln einzunehmen, sofern der behandelnde Arzt nichts anderes angibt.

Anwendung während der Schwangerschaft

Über die Gefahren oder möglichen Nebenwirkungen von Liponsäure auf die Gesundheit der werdenden Mutter und des werdenden Fötus ist nichts bekannt. Um mögliche Gefahren zu vermeiden, empfehlen Ärzte schwangeren Frauen daher nicht, dieses Medikament zu verwenden..

Theoretisch ist diese Substanz nicht gefährlich, aber Sie müssen sie nur auf Empfehlung von Ärzten kontaktieren.

Wonach schauen?

Vitamin gilt als harmloses Medikament mit einer minimalen Anzahl von Kontraindikationen. Es gibt jedoch einige wichtige Hinweise..

Es ist notwendig, die Dosierung zu beachten und die Anweisungen des behandelnden Arztes bezüglich der Einnahme zu befolgen. Wenn Sie andere Medikamente einnehmen, schwanger werden oder stillen, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und Ihren Arzt konsultieren.

Der Zeitpunkt der Einnahme von Tabletten und Kapseln sollte genau überwacht werden. Der effektivste Empfang ist 30 Minuten vor den Mahlzeiten oder eine Stunde nach den Mahlzeiten..

Wie es mit anderen Medikamenten interagiert?

Die Wirkung der Wirkung von Liponsäure nimmt bei gleichzeitiger Anwendung einiger anderer Arzneimittel zu. Dazu gehören vor allem B-Vitamine und L-Carnitin. Erhöht die Wirkung der Exposition in Kombination mit Insulin und anderen blutzuckersenkenden Medikamenten.

  • Inkompatible Verwendung einer Lösung zur Injektion von Liponsäure mit Lösungen von Glucose oder Fructose sowie anderen Zuckerarten.
  • Wer eisen-, magnesium- oder kaliumhaltige Präparate für medizinische Zwecke verwendet, muss vorübergehend die Verwendung von Vitamin N einschränken. Dies verringert die Wirksamkeit dieser Arzneimittel.
  • Alkohol verringert die Wirksamkeit und therapeutische Wirkung von Vitamin N. Bei gleichzeitiger Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln mit Liponsäure und Alkohol sind Nebenwirkungen möglich.

Ist es möglich in einer Apotheke zu kaufen und was sind die Preise?

Sie können Liponsäure in Form von Tabletten oder Injektionslösungen in jeder Apotheke kaufen. Die Kosten für Medikamente können leicht variieren. Der Preis hängt vom Arzneimittelformat, der Dosierung und dem Hersteller ab..

Tabletten kosten je nach Dosierung 300 bis 2000 Rubel pro Packung. Die Kosten für Ampullen für Injektionen betragen 500 Rubel oder mehr.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Wie jedes Nahrungsergänzungsmittel hat Liponsäure Kontraindikationen. Vitamin N-Präparate verursachen manchmal Nebenwirkungen, wenn sie missbraucht oder überdosiert werden.

Die wichtigsten Symptome, die Sie alarmieren und auffordern sollten, die Einnahme des Arzneimittels abzubrechen, sind folgende:

  • Metallischer Geschmack im Mund.
  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Kopfschmerzen.
  • Durchfall.
  • Bauchschmerzen.
  • Hautausschläge, Rötung, Juckreiz.
  • Ekzem.
  • Dramatischer Abfall des Blutzuckers.
  • Krämpfe, Atemprobleme, anaphylaktischer Schock.

Solche Reaktionen sind mit einer starken Überdosierung von Arzneimitteln oder deren Verwendung trotz vorhandener Kontraindikationen möglich.

Ergänzungsmittel auf Liponsäurebasis sind in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Alter weniger als 6 Jahre.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament oder einen seiner Bestandteile.
  • Saure Gastritis.
  • Akutes Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür.

Alle negativen Reaktionen auf dieses Medikament sind ein Signal, die Verwendung einzustellen..

Liponsäure ist eine bekannte und bewährte natürliche Komponente, die jeder Körper benötigt, um einen gesunden Zustand und Ton zu erhalten. Es hilft, Kraft und Wohlbefinden in jedem Alter zu erhalten. Jeder, der diese Ergänzung zur Vorbeugung oder Behandlung ausprobiert hat, hinterlässt positive Bewertungen. Bei der Anwendung ist es wichtig, die Anweisungen genau zu befolgen und die Dosierung und die Verabreichungsregeln zu befolgen

Die Blog-Artikel verwenden Bilder aus Open Source im Internet. Wenn Sie plötzlich das Foto Ihres Autors sehen, informieren Sie den Blog-Editor über das Feedback-Formular. Das Foto wird entfernt oder ein Link zu Ihrer Ressource wird platziert. danke für das Verständnis!

Was ist Alpha-Liponsäure und wofür? Welche Funktionen erfüllt es im Körper?

Alpha-Liponsäure (ALA) ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit vitaminähnlichen Eigenschaften. Im Gegensatz dazu wird es im Körper produziert. Richtig, in kleinen Mengen. Wird immer beliebter bei Sportlern und Menschen, die mit Übergewicht zu kämpfen haben.

Ein äußerst wichtiges Coenzym, das am Abbau bestimmter Aminosäuren, der Bildung energiereicher Verbindungen und der universellen chemischen Energie - ATP - beteiligt ist.

In der Natur ist es in jeder Zelle aller Lebewesen zu finden, d.h. produziert in pflanzlichen und tierischen Zellen. Hat viele vorteilhafte Eigenschaften und wird bei der Behandlung bestimmter Krankheiten verwendet.

Wofür ist Alpha-Liponsäure?

Chemisch gesehen ist Alpha-Liponsäure ein Fett, das Vitaminen ähnelt. Bezieht sich auf Nahrungsergänzungsmittel mit universeller Wirkung und einer minimalen Anzahl von Nebenwirkungen.

Es hat antioxidative Eigenschaften, das heißt, es ist eine Substanz, die freie Radikale im Körper neutralisiert. Hilft bei der Senkung des Cholesterinspiegels und verhindert daher Plaque-Ablagerungen an den Wänden der Blutgefäße und das Auftreten von Atherosklerose.

Interagiert mit anderen Antioxidantien wie Vitamin C und E. Ersetzt sie jedoch nicht. Gemeinsam die antioxidative Kapazität wiederherstellen und verbessern.

Die Frage der Löslichkeit spielt hier keine Rolle. Vitamin C gehört zu wasserlöslichen Vitaminen und wirkt in Gewässern. Vitamin E ist ein fettlösliches Vitamin, das nur in seiner Umgebung wirken kann. ALA ist sowohl in Wasser als auch in Fetten löslich. Daher ist seine Aktivität effektiver..

Die zweite wichtige Funktion von Alpha-Liponsäure ist die Teilnahme am Stoffwechsel. Es beschleunigt die Verbrennung von Energie in Lebensmitteln.

Die Menge an Alpha-Liponsäure aus der Nahrung, die vom Körper produziert wird, reicht für einen ordnungsgemäßen Stoffwechsel aus. Wenn Sie jedoch die antioxidative Wirkung oder den Gewichtsverlust verbessern müssen, ist eine Ergänzung erforderlich..

Darüber hinaus sind nicht viele andere Prozesse im Körper betroffen. Zum Beispiel die Regeneration von Leberzellen oder die Produktion von Muskelglykogen.

Was ist nützlich für den Körper

Alpha-Liponsäure ist nicht nur ein Nahrungsergänzungsmittel. Sie besitzt:

  • Immunmodulatorisch;
  • Antioxidans;
  • Antiphlogistikum;
  • Hypoglykämisch

Die erste dieser Eigenschaften wird bei der Behandlung von Asthma und Multipler Sklerose eingesetzt. Aufgrund seiner antioxidativen und hypoglykämischen Eigenschaften wird es zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt. Verbessert die Funktion des Endothels von Blutgefäßen.

Darüber hinaus verbessert es die Ergebnisse des Lipidprofils erheblich, da es den Gesamtcholesterinspiegel senkt. Während der Verabreichung nimmt der LDL-Cholesterinspiegel im Körper ab und der HDL-Anteil steigt an.

Wissenschaftler erwägen, es als Ergänzung im Kampf gegen die Krankheiten der Zivilisation zu verwenden. Wie Arteriosklerose oder Herzerkrankungen.

Alpha-Liponsäure verringert das Hungerhormon Leptin.

Als starkes Antioxidans gilt es als natürliches Heilmittel gegen diabetische Neuropathie. Verbessert die Regeneration des Nervengewebes und reduziert so die Schmerzen.

Dies ist jedoch nicht die einzige vorteilhafte Eigenschaft für Diabetiker. Es ist in der Lage, den Zuckergehalt zu senken und den optimalen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Hilft dem Körper, es in nutzbare Energie umzuwandeln.

Verhindert auch eine abnormale Anlagerung von Zucker an Proteine, verbessert die Insulinsensitivität, verringert die Fettansammlung in lebenswichtigen Organen und schützt Pankreaszellen vor Zerstörung.

Antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften verhindern abnormales Zellwachstum und -vermehrung. Kann ein Enzym hemmen, das es Krebszellen ermöglicht, in gesundes Gewebe einzudringen. Initiiert den Tod von Krebszellen und verhindert so das Wachstum von Metastasen.

Mit der Fähigkeit, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden, schützt es Gehirnzellen vor oxidativem Stress. Fördert die Regeneration von Nervengewebe im Gehirn und reduziert so das Risiko für Schlaganfall, Demenz und andere altersbedingte Erkrankungen.

Es gibt Hinweise darauf, dass es seine besten Eigenschaften in Kombination mit Acetyl-Carnitin zeigt.

Vorteile für den Körper

Studien haben gezeigt, dass es aufgrund seiner einzigartigen Fähigkeiten:

  • Verhindern Sie Myokardinfarkt und DNA-Schäden;
  • Beschleunigen Sie die Erholung und Regeneration des Herzmuskels nach einem Herzinfarkt.
  • Stabilisieren Sie die Funktion des Herzens;
  • Vor Erkrankungen des Kreislaufsystems schützen;
  • Regulieren Sie den Blutzucker;
  • Reduzieren Sie die Häufigkeit und Schwere der Neuropathie;
  • Reduzieren Sie die Hautempfindlichkeit, Taubheit;
  • Verbesserung der Energieerzeugung;
  • Zum Gewichtsverlust beitragen;
  • Verhindern Sie Fettleibigkeit;
  • Reduzieren Sie die Schmerzen bei Menschen mit chronischen Lebererkrankungen.
  • Verbessern Sie die Wirkung von Kreatin;
  • Bluthochdruck senken;
  • Vor freien Radikalen schützen;
  • Unterstützung der Arbeit des endokrinen Systems;
  • Gedächtnis und Konzentration verbessern;
  • Verlangsamen Sie den Alterungsprozess;
  • Verbessern Sie die Gesamtleistung.

Es wird verwendet, um zu behandeln:

  • Diabetes;
  • Atherosklerose;
  • Leber erkrankung.

Es gibt teilweise nachgewiesene Wirksamkeit für:

  • Bypass-Transplantation der Koronararterien mit Q10, Magnesium, Omega-3, Selen;
  • Prädiabetes;
  • Diabetische Neuropathie;
  • Vitiligo;
  • Heilverbrennungen;
  • Gewichtsverlust.

Es gibt Vorschläge, mit denen es behandelt werden kann:

  • Alkoholische Lebererkrankung;
  • Krankheiten der Höhenangst;
  • Alzheimer-Erkrankung;
  • Autonome Herzneuropathie;
  • Diabetische Retinopathie;
  • HIV-bedingte Gehirnprobleme;
  • Rheumatoide Arthritis.

Ursachen und Symptome eines Mangels

Es gibt nur zwei Gründe für den Mangel:

  • Geringe Produktion im Körper;
  • Ernährung: Mangel an Gemüse, Obst und anderen Lebensmitteln mit hohem Liponsäuregehalt in der Ernährung.
  • Die Schwäche;
  • Schläfrigkeit;
  • Ermüden;
  • Hoher Blutzucker;
  • Schmerzen in Armen und Beinen entlang der Nerven;
  • Verletzung der Hautempfindlichkeit (Taubheit, "Gänsehaut");
  • Gewichtszunahme;
  • Tendenz zu entzündlichen Erkrankungen der Muskeln und Gelenke, Bänder;
  • Verlangsamung der Regeneration von Leberzellen bei Lebererkrankungen.

Kann bei Diabetikern Sehstörungen verursachen.

Welche Produkte enthalten

Als Teil aller lebenden Organismen ist es am häufigsten enthalten in:

  • Rindfleisch Gehirn;
  • Rindfleischniere, Herz, Leber;
  • Hefe;
  • Brokkoli;
  • Kartoffeln;
  • Rosenkohl;
  • Grüne Erbsen;
  • Reiskleie.

Hinweise zur Anwendung und zum Trinken

Alpha-Liponsäure ist kein Medikament. Sie können es jedoch nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt einnehmen..

Die Dosierung hängt von dem Zweck ab, für den es eingenommen wird. Bei Diabetes werden vom Arzt bestimmte Dosen festgelegt, meist 300 mg pro Tag. Die gleiche Menge bei prophylaktischer Verabreichung.

Für körperlich aktive Menschen, Sportler, kann die tägliche Dosis zwischen 600 und 1200 mg liegen, aufgeteilt in mehrere Dosen.

Welche Alpha-Liponsäure ist am besten?

Alpha-Liponsäure ist eine natürlich vorkommende schwefelhaltige organische Säure. Synonyme für den Namen: Thioktinsäure, Liponsäure, Octolipen. Kann unter dem Namen "Vitamin N" zum Verkauf angeboten werden..

In drei Formen erhältlich:

Nahrungsergänzungsmittel sind normalerweise in Form von Tabletten oder Kapseln erhältlich. Wird in Injektionen als Medizin verwendet.

Es ist auf dem Markt in zwei Formen erhältlich: dem aktiveren R und dem weniger aktiven S. Es gibt Präparate auf dem Markt, die eine Mischung dieser beiden ALA-Typen enthalten, sowie Präparate, die nur den Typ R oder S enthalten. Die ersteren sind sicherlich wirksamer.

Vitamin N gehört zur weniger aktiven Form. Der Prozentsatz seiner Assimilation überschreitet 30-40 Prozent nicht.

Dementsprechend hängt der Preis von der Form der Freigabe ab. Die aktive Form ist teurer. Die Dosierung ist aber auch niedriger als bei den weniger aktiven. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf diese Informationen.

Alpha Lipoic Supplement kann andere Substanzen wie Vitamine, Kräuterextrakte usw. enthalten..

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Alpha-Liponsäure ist sicher. Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel oder Medikament kann jedoch zu viel Nebenwirkungen verursachen. Hauptsächlich Magen-Darm:

Wenn unerwünschte Symptome auftreten, reduzieren Sie die Dosis oder brechen Sie die Einnahme ab.

Es wird schwangeren oder stillenden Frauen nicht empfohlen, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Dies ist auf den Mangel an Forschung über die Auswirkungen von ALA auf den Körper einer Frau während dieser Zeit zurückzuführen..

Kann den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Diabetes stark senken. Daher kann eine Dosisanpassung durch einen Arzt erforderlich sein. Außerdem müssen sie ihren Zuckergehalt ständig überwachen..

Alkohol kann die Menge an Thiamin (Vitamin B1) im Körper reduzieren. Die Verwendung eines Nahrungsergänzungsmittels bei einem Thiaminmangel kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen. Daher kann ein übermäßiger Alkoholkonsum und eine ALA-Aufnahme eine zusätzliche Aufnahme von Vitamin B1 erfordern..

Kann eine Ergänzung mit dieser Säure die Behandlung von Hyperthyreose und Hypothyreose beeinflussen?.

Wechselwirkung mit Arzneimitteln

Alpha-Liponsäure ist ein Antioxidans. Es besteht ein gewisses Risiko, dass Antioxidantien die Wirksamkeit einiger Krebsmedikamente verringern. Die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels während einer Chemotherapie muss mit dem Arzt vereinbart werden. Wenn Sie bereits einnehmen, informieren Sie unbedingt Ihren Arzt darüber.

Mögliche Wechselwirkungen mit Medikamenten zur Senkung des Blutzuckers. Wenn Sie sie zusammen verwenden, kann dies zu einem zu starken Zuckerverlust führen.

Zusätzlich kann die ALA-Supplementierung mit Kräutern und Supplements interagieren, die den Blutzucker erhöhen. Dies ist Ingwer, der Luftteil der Brennnessel und einige andere..

Es gibt Hinweise darauf, dass Liponsäure die Aktivität von Schilddrüsenhormonen reduziert. Die Einnahme zusammen mit Schilddrüsenhormonen kann deren Wirksamkeit verringern.

Alpha-Liponsäure zur Gewichtsreduktion

In einigen Produkten zur Gewichtsreduktion enthalten. Es:

  • Verbessert den Stoffwechsel;
  • Erhöht den Stoffwechsel von Lipiden und Kohlenhydraten;
  • Normalisiert den Blutzuckerspiegel;
  • Reduziert den Appetit;
  • Reduziert den Hunger.

All dies ermöglicht es Ihnen, unnötige Snacks zu vermeiden. Reduziert die Ansammlung von Glukose in der Leber, was sich auf die Ansammlung von Fettgewebe auswirkt.

Alpha-Liponsäure im Sport

Wird oft von Sportlern verwendet. Dies gilt nicht nur für diejenigen, die professionell Sport treiben. Ideal für körperlich aktive Menschen. ALA erhöht die Menge an Glykogen im Muskel. Glykogen ist eine Energiequelle während des Trainings.

Sie wird besonders von Bodybuildern und Fitnessliebhabern geliebt. Ermöglicht es Ihnen, Kalorien zu verwenden, um Muskeln aufzubauen, nicht Fett. Erhöht die körperliche Aktivität und lindert Müdigkeit. So können Sie längerer körperlicher Aktivität standhalten.

Kohlenhydrate spielen eine wichtige Rolle beim Bodybuilding und bei der Fitness, die sie in großen Mengen verbrauchen, um die gewünschten Körperformen zu erreichen.

Die Einnahme von viel Protein führt zur Aktivierung von Insulin. Mit der Zeit wird der Athlet jedoch allmählich immun gegen seine Auswirkungen. Alpha-Liponsäure erhöht die Insulinsensitivität Ihres Körpers.

Darüber hinaus schätzen Bodybuilder die insulinähnliche Wirkung der Säure, die die Absorption von Kreatin und Aminosäuren in Muskelzellen fördert..

Dank dessen ist der Prozess des Muskelaufbaus schneller. Hilft Nährstoffe aufzunehmen. Wirkt auch als Schutzschild während der Verwendung von anabolen Steroiden.

Liponsäure

Komposition

Die Tablette enthält 12 oder 25 mg des Wirkstoffs Thioktinsäure. In 1 Ampulle 10 ml Lösung.

Freigabe Formular

Liponsäure ist in Form von Tabletten in einer speziellen Folienhülle in Packungen mit 10, 50, 100 Stück erhältlich.

pharmachologische Wirkung

Der Wirkstoff ist ein endogenes Antioxidans, das aggressive freie Radikale binden kann. Alpha-Liponsäure wirkt als Coenzym bei der Umwandlung von Substanzen mit ausgeprägter antioxidativer Wirkung.

Solche Substanzen können Schutzfunktionen in Bezug auf Zellen zeigen und sie vor den aggressiven Wirkungen reaktiver Radikale schützen, die im Prozess des Zwischenstoffwechsels oder zum Zeitpunkt des Zerfalls fremder exogener Substanzen (einschließlich Schwermetalle) gebildet werden..

Der Wirkstoff ist am mitochondrialen Stoffwechsel von Substanzen in der Zelle beteiligt. Durch die Stimulierung der Glukoseverwertung kann Thioktinsäure mit Insulin synergisieren. Bei Patienten mit Diabetes mellitus wird eine Änderung der Konzentration von Brenztraubensäure im Blut aufgezeichnet.

In Bezug auf den Mechanismus und die Art der biochemischen Wirkung ähnelt der Wirkstoff den B-Vitaminen. Der Wirkstoff hat eine lipotrope Wirkung, die sich in einer Beschleunigung der Verwertungsprozesse in Bezug auf Lipide im Lebersystem äußert. Liponsäure kann die Übertragung von Fettsäuren aus dem Lebersystem auf verschiedene Gewebe im Körper stimulieren.

Bei einem Arzneimittel ist die Art der Entgiftungswirkung, wenn Schwermetallsalze in den Körper gelangen, und bei anderen Vergiftungen. Thioktinsäure verändert den Cholesterinstoffwechsel, verbessert den allgemeinen und funktionellen Zustand der Leber.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakokinetische Parameter und eine Beschreibung der Pharmakodynamik finden sich in der medizinischen Literatur nicht.

Indikationen, Verwendung von Liponsäure

Das Medikament wird häufig zur Behandlung der Leberpathologie, des Nervensystems, mit Alkoholismus und Vergiftung, Diabetes mellitus, eingesetzt, um den Verlauf von Krebs zu lindern.

  • chronische Hepatitis in der aktiven Phase;
  • chronische Pankreatitis mit Alkoholismus;
  • chronische Cholezystopankreatitis;
  • akutes Leberversagen;
  • Vergiftung mit Schwermetallen, Schlaftabletten, Kohlenstoff, Tetrachlorkohlenstoff, Pilzen;
  • Virushepatitis mit zunehmendem Ikterus;
  • Leberzirrhose;
  • diabetische Polyneuritis;
  • alkoholische Polyneuropathie;
  • Vergiftung mit einem blassen Giftpilz;
  • Fettleberdystrophie;
  • Dyslipidämie;
  • Koronare atherosklerose.

Während der Behandlung mit Prednisolon wirkt das Medikament als Korrektor und Synergist, um die Entwicklung eines "Entzugssyndroms" zu verhindern, einer allmählichen Verringerung der Glucocorticosteroid-Dosis.

Liponsäure zur Gewichtsreduktion

Der Wirkungsmechanismus des Wirkstoffs ermöglicht die Verwendung eines Medikaments, um Übergewicht loszuwerden. Der Effekt ist bei gleichzeitig aktivem Sport stärker ausgeprägt. Liponsäure kann den Fettverbrennungsmechanismus auslösen, es ist jedoch nicht möglich, das gesamte überschüssige Fett selbst zu verbrennen. Daher ist intensive körperliche Aktivität erforderlich.

Muskelgewebe "zieht" Nährstoffe während des Trainings an, und Thioktinsäure kann die Ausdauer erhöhen, die Fettverbrennung steigern und die allgemeine Wirksamkeit der körperlichen Aktivität verbessern. Durch die gleichzeitige Einhaltung einer Diät können Sie die besten Ergebnisse erzielen.

Dosierung von Liponsäure zur Gewichtsreduktion

In der Regel sind 50 mg des Medikaments ausreichend. Die Mindestschwelle beträgt 25 mg. Der effektivste Zeitpunkt, um das Medikament für maximale Ergebnisse im Kampf gegen Übergewicht einzunehmen:

  • vor oder unmittelbar nach dem Frühstück;
  • bei der letzten täglichen Mahlzeit;
  • nach dem Training körperliche Aktivität.

Bewertungen

Das Medikament funktioniert gut, wenn Sie eine Diät einhalten und gleichzeitig aktiv Übungen im Fitnessstudio kombinieren. In thematischen Foren entdecken Benutzer ein kleines Geheimnis: Das Medikament wirkt besser bei der Einnahme von Kohlenhydraten (Grieß oder Buchweizenbrei, Datteln, Honig, Nudeln, Reis, Erbsen, Bohnen, Brotprodukte)..

Liponsäure beim Bodybuilding

Sehr oft wird beim Bodybuilding Thioktinsäure mit Levocarnitin (Carnitin, L-Carnitin) kombiniert. Diese Aminosäure ist ein Verwandter der B-Vitamine und kann den Fettstoffwechsel aktivieren. Levocarnitin setzt Fett aus den Zellen frei und stimuliert so den Energieverbrauch.

Kontraindikationen

  • Stillen;
  • allergische Reaktionen;
  • individuelle Überempfindlichkeit;
  • Schwangerschaft.

Altersbeschränkung - bis zu 16 Jahren.

Nebenwirkungen

  • Durchfall-Syndrom;
  • Oberbauchschmerzen;
  • Übelkeit;
  • anaphylaktische Reaktionen;
  • Hautirritationen;
  • Erbrechen;
  • Krämpfe;
  • erhöhter Hirndruck;
  • Störungen des Glukosestoffwechsels (Hypoglykämie);
  • Kopfschmerzen vom Migränetyp;
  • Nesselsucht;
  • Juckreiz;
  • Blutungsneigung (bei Funktionsstörungen der Blutplättchen);
  • punktgenaue Blutungen;
  • Diplopie;
  • Atembeschwerden.

Liponsäure, Anwendungshinweis (Weg und Dosierung)

Täglich werden 300-600 mg Thioktinsäure intravenös injiziert, was 1-2 Ampullen zu je 10 ml und 1 Ampulle zu 20 ml zu 3% entspricht. Die Therapiedauer beträgt 2-4 Wochen, danach wird die Behandlung mit einer Tablettenform in einer täglichen Dosis von 300-600 mg fortgesetzt.

Gebrauchsanweisung für Liponsäure-Tabletten

Innerhalb von 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Tabletten dürfen nicht zerbrochen oder gekaut werden. Tagesdosis: 1 Tablette einmal täglich (300-600 mg). Die therapeutische Wirkung wird bei Einnahme von 600 mg pro Tag erreicht. In Zukunft kann die Dosis halbiert werden..

Bei Erkrankungen des Lebersystems werden Tabletten verschrieben: bis zu 4-mal täglich 50 mg pro Monat. Ein wiederholter Kurs kann in 1 Monat durchgeführt werden..

Therapie der diabetischen Neuropathie und der alkoholischen Polyneuropathie: Beginnen Sie mit intravenösen Injektionen mit dem Übergang zu einer Tablettenform von 600 mg pro Tag.

Überdosis

Das Krankheitsbild besteht aus folgenden negativen Manifestationen:

Interaktion

Das Medikament kann die Wirkung von Glukokortikosteroid-Medikamenten verstärken. Eine Unterdrückung der Aktivität von Cisplatin wird festgestellt. Das Medikament verstärkt die Wirkung von Hypoglykämika (orale Formen), Insulin.

Aufgrund der Fähigkeit von Liponsäure, Metalle zu binden, wird die Verwendung mit Arzneimitteln, die Metallionen (Calcium, Magnesium, Eisen) enthalten, nicht empfohlen.

Bei dringendem Drogenkonsum wird empfohlen, ein bestimmtes Zeitintervall (mindestens 2 Stunden) einzuhalten. Ethanol-Metaboliten und es selbst schwächen die Wirkung von Thioktinsäure.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Der Transport und die Lagerung von Tabletten und Lösungen sind nur unter Einhaltung des Temperaturbereichs zulässig - bis zu 25 Grad.

Verfallsdatum

spezielle Anweisungen

Die wichtigsten Stoffwechselwege sind Oxidation und Konjugation (Quelle - Wikipedia).

Nutzen und Schaden

Liponsäure gehört zu den natürlichen Antioxidantien und Vitaminen. Es hilft, Stoffwechselprozesse zu normalisieren und zu beschleunigen, stimuliert die Arbeit der Bauchspeicheldrüse, entfernt Giftstoffe aus dem Körper, senkt den Blutzucker, verbessert die visuelle Wahrnehmung, wirkt sich positiv auf die Herzfunktion aus, senkt den Cholesterinspiegel und hilft, den Blutdruck zu normalisieren.

Vor dem Hintergrund der Verwendung von Liponsäure nimmt die Schwere der negativen Reaktionen, die nach einer Chemotherapie bei Krebspatienten auftreten, ab.

Das Medikament wirkt sich günstig auf den Zustand der durch Diabetes mellitus geschädigten Nervenenden aus. In seltenen Fällen treten vor dem Hintergrund der Verwendung des Medikaments negative Reaktionen auf..

Alpha-Liponsäure: Verwendung, Eigenschaften, Nebenwirkungen

Alpha-Liponsäure (Thioktinsäure) hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erhalten. Es ist eine organische Verbindung, die als starkes Antioxidans im Körper wirkt. Ihr Körper produziert auf natürliche Weise Alpha-Liponsäure, aber es kommt auch in einer Vielzahl von Lebensmitteln vor und wird als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen.

Untersuchungen zeigen, dass es eine Rolle bei Gewichtsverlust, Diabetes und anderen gesundheitlichen Problemen spielen kann.

Viele fragen sich jedoch, ob es effektiv ist.

Dieser Artikel beschreibt Alpha-Liponsäure, ihre Vorteile, Nebenwirkungen und empfohlene Dosierung.

Alpha-Liponsäure - was es ist, welche Vorteile und Nebenwirkungen es hat, wie es einzunehmen ist

Was ist Alpha-Liponsäure??

Alpha-Liponsäure ist eine organische Verbindung, die in allen menschlichen Zellen vorkommt.

Es befindet sich in den Mitochondrien und hilft Enzymen dabei, Nährstoffe in Energie umzuwandeln (1)..

Darüber hinaus hat es starke antioxidative Eigenschaften.

Alpha-Liponsäure ist wasser- und fettlöslich, wodurch sie in jeder Zelle oder jedem Gewebe des Körpers wirken kann. Inzwischen sind die meisten anderen Antioxidantien nur wasserlöslich oder fettlöslich (2).

Zum Beispiel ist Vitamin C einfach wasserlöslich und Vitamin E ist einfach fettlöslich..

Die antioxidativen Eigenschaften von Alpha-Liponsäure wurden mit gesundheitlichen Vorteilen wie der Senkung des Blutzuckers, der Verringerung von Entzündungen, der Verlangsamung der Hautalterung und der Verbesserung der Nervenfunktion in Verbindung gebracht.

Menschen produzieren Alpha-Liponsäure nur in geringen Mengen. Aus diesem Grund interessieren sich viele Menschen für bestimmte Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel, um ihre Aufnahme zu optimieren..

Tierische Lebensmittel wie rotes Fleisch und Organfleisch sind ausgezeichnete Quellen für Alpha-Liponsäure, aber auch pflanzliche Lebensmittel wie Brokkoli, Tomaten, Spinat und Rosenkohl enthalten diese.

Nahrungsergänzungsmittel können jedoch 1000-mal mehr Alpha-Liponsäure enthalten als Nahrungsquellen (3).

Alpha-Liponsäure ist eine organische Verbindung, die als Antioxidans wirkt. Es kommt in den Mitochondrien von Zellen vor, aber auch in Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln.

Alpha-Liponsäure zur Gewichtsreduktion

Untersuchungen haben gezeigt, dass Alpha-Liponsäure den Gewichtsverlust auf verschiedene Weise beeinflussen kann.

Tierstudien zeigen, dass es die Aktivität eines Enzyms namens AMP-aktivierte Proteinkinase (AMPK) verringern kann, das im Hypothalamus Ihres Gehirns vorhanden ist (4, 5)..

Wenn AMPK aktiver ist, kann es den Hunger erhöhen.

Andererseits kann die Unterdrückung der AMPK-Aktivität die Anzahl der in Ruhe verbrannten Kalorien erhöhen. So verbrannten Tiere, die mit Alpha-Liponsäure gefüttert wurden, mehr Kalorien (6, 7).

Studien am Menschen zeigen jedoch, dass Alpha-Liponsäure nur einen geringen Einfluss auf den Gewichtsverlust hat..

Eine Analyse von 12 Studien ergab, dass Personen, die Alpha-Liponsäure einnahmen, durchschnittlich 0,69 kg mehr verloren als Personen, die durchschnittlich 14 Wochen lang ein Placebo einnahmen (8)..

Dieselbe Analyse ergab, dass Alpha-Liponsäure keinen signifikanten Einfluss auf den Taillenumfang hatte..

Eine weitere Analyse von 12 Studien ergab, dass Personen, die Alpha-Liponsäure einnahmen, durchschnittlich 1,27 kg mehr verloren als Personen, die durchschnittlich 23 Wochen lang ein Placebo einnahmen (9)..

Kurz gesagt, es scheint, dass Alpha-Liponsäure wenig Einfluss auf den Gewichtsverlust beim Menschen hat..

Obwohl Alpha-Liponsäure Eigenschaften hat, die den Gewichtsverlust fördern können, scheint ihre Gesamtwirkung beim Menschen vernachlässigbar zu sein..

Alpha-Liponsäure bei Diabetes

Diabetes betrifft weltweit über 400 Millionen Erwachsene (10).

Ein Schlüsselmerkmal von unkontrolliertem Diabetes ist hoher Blutzucker. Wenn es nicht behandelt wird, kann es gesundheitliche Probleme wie Sehverlust, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Nierenversagen verursachen..

Alpha-Liponsäure ist zu einem beliebten Diabetes-Hilfsmittel geworden, da gezeigt wurde, dass der Blutzucker sowohl bei Tieren als auch bei Menschen abnimmt.

Im Tierversuch konnte der Blutzuckerspiegel um bis zu 64% gesenkt werden (11, 12)..

Andere Studien bei Erwachsenen mit metabolischem Syndrom haben gezeigt, dass es die Insulinresistenz senken und den Nüchternblutzucker- und HbA1c-Spiegel senken kann.

Wissenschaftler glauben, dass Alpha-Liponsäure zur Senkung des Blutzuckers beiträgt, indem sie Prozesse fördert, die Fett entfernen können, das sich in Muskelzellen ansammelt, wodurch Insulin ansonsten weniger wirksam würde (13)..

Darüber hinaus kann Alpha-Liponsäure das Risiko von Komplikationen durch Diabetes verringern.

Es wurde gezeigt, dass die Einnahme von Alpha-Liponsäure die Symptome einer Nervenschädigung lindert und das Risiko einer diabetischen Retinopathie (Augenschädigung) verringert, die bei schlecht kontrolliertem Diabetes auftreten kann (14, 15, 16)..

Es wird angenommen, dass dieser Effekt auf die starken antioxidativen Eigenschaften von Alpha-Liponsäure zurückzuführen ist (17).

Obwohl gezeigt wurde, dass Alpha-Liponsäure bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels hilft, wird es nicht als vollständiges Diabetes-Medikament angesehen. Wenn Sie an Diabetes leiden und Alpha-Liponsäure ausprobieren möchten, wenden Sie sich am besten zuerst an Ihren Arzt, da diese möglicherweise mit den von Ihnen eingenommenen Medikamenten in Wechselwirkung tritt.

Alpha-Liponsäure zur Verringerung der Insulinresistenz, Verbesserung der Blutzuckerkontrolle, Linderung der Symptome von Nervenschäden und Verringerung des Risikos einer diabetischen Retinopathie.

Weitere Vorteile von Alpha-Liponsäure

Alpha-Liponsäure wurde mit verschiedenen anderen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

Kann die Hautalterung reduzieren

Studien haben gezeigt, dass Alpha-Liponsäure gegen die Zeichen der Hautalterung helfen kann.

In einer Studie am Menschen fanden Wissenschaftler heraus, dass die Anwendung einer Creme mit Alpha-Liponsäure feine Linien, Falten und Rauheiten auf der Haut ohne Nebenwirkungen reduziert (18)..

Wenn Alpha-Liponsäure auf die Haut aufgetragen wird, dringt sie in die inneren Hautschichten ein und bietet einen antioxidativen Schutz gegen die schädlichen UV-Strahlen der Sonne (19, 20)..

Darüber hinaus erhöht Alpha-Liponsäure den Spiegel anderer Antioxidantien wie Vitamin C und Glutathion, die vor Hautschäden schützen und die Zeichen des Alterns verringern können (21, 22)..

Kann die Gedächtnisstörung verlangsamen

Gedächtnisstörungen und -verlust sind ein häufiges Problem bei älteren Menschen.

Es wird angenommen, dass Schäden durch oxidativen Stress eine entscheidende Rolle beim Gedächtnisverlust spielen (23)..

Da Alpha-Liponsäure ein starkes Antioxidans ist, untersuchten die Forscher ihre Fähigkeit, das Fortschreiten von Störungen zu verlangsamen, die durch Gedächtnisverlust wie Alzheimer gekennzeichnet sind.

Sowohl Studien am Menschen als auch im Labor haben gezeigt, dass Alpha-Liponsäure das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit verlangsamen kann, indem sie freie Radikale neutralisiert und Entzündungen unterdrückt (24, 25, 26)..

Es gibt jedoch nur wenige Studien zu Alpha-Liponsäure und Gedächtnisverluststörungen. Weitere Forschung ist erforderlich, bevor Alpha-Liponsäure zur Behandlung empfohlen werden kann.

Fördert eine gesunde Nervenfunktion

Untersuchungen haben gezeigt, dass Alpha-Liponsäure eine gesunde Nervenfunktion fördert.

Tatsächlich wurde festgestellt, dass es das Fortschreiten der frühen Stadien des Karpaltunnelsyndroms verlangsamt, das durch Taubheitsgefühl oder Kribbeln in der Hand gekennzeichnet ist, das durch einen eingeklemmten Nerv verursacht wird (27)..

Darüber hinaus wurde gezeigt, dass die prä- und postoperative Anwendung von Alpha-Liponsäure bei Karpaltunnelsyndrom die Genesungsergebnisse verbessert (28)..

Forscher haben auch herausgefunden, dass Alpha-Liponsäure Symptome einer diabetischen Neuropathie lindern kann, die durch Nervenschmerzen gekennzeichnet ist, die durch schlecht kontrollierten Diabetes verursacht werden (14, 15)..

Reduziert Entzündungen

Chronische Entzündungen sind mit der Entwicklung von Krankheiten wie Krebs und Diabetes verbunden.

Alpha-Liponsäure wurde gezeigt, um Entzündungsmarker zu reduzieren.

In einer Analyse von 11 Studien reduzierte Alpha-Liponsäure die Spiegel des Entzündungsmarkers C-reaktives Protein (CRP) bei Erwachsenen mit hohen CRP-Spiegeln signifikant (29)..

In Reagenzglasstudien reduzierte Alpha-Liponsäure Entzündungsmarker, einschließlich NF-kB, ICAM-1, VCAM-1, MMP-2, MMP-9 und IL-6 (30, 31, 32, 33)..

Kann Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren

Herzerkrankungen sind für 1 von 4 Todesfällen in Industrieländern verantwortlich (34).

Reagenzglas-, Tier- und Humanstudien haben gezeigt, dass die antioxidativen Eigenschaften von Alpha-Liponsäure mehrere Risikofaktoren für Herzerkrankungen reduzieren können.

Erstens ermöglichen die antioxidativen Eigenschaften, dass Alpha-Liponsäure freie Radikale neutralisiert und oxidativen Stress reduziert, der mit Schäden verbunden ist, die das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen können (35)..

Zweitens wurde gezeigt, dass Alpha-Liponsäure die endotheliale Dysfunktion verbessert, eine Erkrankung, bei der sich die Blutgefäße nicht richtig erweitern können, was auch das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle erhöht (36, 37)..

Eine Überprüfung der Studien ergab außerdem, dass eine Supplementierung mit Alpha-Liponsäure den Triglyceridspiegel und den LDL-Cholesterinspiegel bei Erwachsenen mit Stoffwechselerkrankungen senkt (13)..

Alpha-Liponsäure hat starke antioxidative Eigenschaften, die Entzündungen und Hautalterung reduzieren, eine gesunde Nervenfunktion fördern, Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern und das Fortschreiten von Gedächtnisstörungen verlangsamen können.

Nebenwirkungen

Alpha-Liponsäure gilt allgemein als sicher und kann nur gelegentlich geringfügige Nebenwirkungen verursachen.

In einigen Fällen können Symptome wie Übelkeit, Hautausschlag oder Juckreiz auftreten.

Untersuchungen zeigen, dass Erwachsene bis zu 2.400 mg Alpha-Liponsäure ohne schädliche Nebenwirkungen einnehmen können (38).

Höhere Dosen werden nicht empfohlen, da es keine Hinweise darauf gibt, dass sie zusätzliche Vorteile bieten.

Tierstudien haben gezeigt, dass extrem hohe Dosen von Alpha-Liponsäure die Oxidation fördern, Leberenzyme verändern und Leber- und Brustgewebe belasten können (38, 39)..

Bisher gibt es nur sehr wenige Studien zur Sicherheit von Alpha-Liponsäure bei Kindern und schwangeren Frauen. Personen, die in diese Kategorien fallen, sollten es nicht einnehmen, es sei denn, ein Arzt empfiehlt es..

Wenn Sie an Diabetes leiden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Alpha-Liponsäure einnehmen, da diese mit anderen Medikamenten interagieren kann, die zur Senkung des Blutzuckers beitragen.

Alpha-Liponsäure ist im Allgemeinen sicher und kann nur leichte Nebenwirkungen verursachen. In einigen Fällen können bei Menschen leichte Symptome wie Übelkeit, Hautausschlag oder Juckreiz auftreten.

Wie man Alpha-Liponsäure nimmt

Alpha-Liponsäure kommt natürlich in mehreren Lebensmitteln vor.

Gute Quellen für Alpha-Liponsäure sind (3):

  • rotes Fleisch
  • Nebenprodukte wie Leber, Herz, Nieren usw..
  • Brokkoli
  • Spinat
  • Tomaten
  • Rosenkohl
  • Kartoffeln
  • Grüne Erbse
  • Reiskleie

Alpha-Liponsäure ist auch als Ergänzung erhältlich und kann in vielen Gesundheits- und Online-Shops verkauft werden. Nahrungsergänzungsmittel können bis zu 1000-mal mehr Alpha-Liponsäure enthalten als Lebensmittel (3).

Alpha-Liponsäure-Präparate werden am besten auf leeren Magen eingenommen, da bestimmte Lebensmittel ihre Bioverfügbarkeit verringern können (40)..

Obwohl es keine festgelegte Dosis gibt, deuten die meisten Hinweise darauf hin, dass 300-600 mg ausreichend und sicher sind. Alternativ können Sie den Anweisungen auf der Rückseite der Verpackung folgen.

Menschen mit Komplikationen bei Diabetes oder kognitiven Beeinträchtigungen benötigen möglicherweise große Dosen Alpha-Liponsäure. In solchen Fällen ist es am besten, Ihren Arzt nach der wirksamsten Dosis zu fragen..

Alpha-Liponsäure kommt natürlich in rotem Fleisch, Organfleisch und verschiedenen pflanzlichen Lebensmitteln vor. Es ist auch als Nahrungsergänzungsmittel in Reformhäusern erhältlich..