Ich bin ein Diabetiker

Bevor Sie eine Behandlung für eine Krankheit verschreiben, müssen Sie zunächst eine vollständige Untersuchung des Körpers durchführen, um die richtige Diagnose zu stellen. Ein allgemeiner und biochemischer Bluttest, der Untersuchungen auf ALT und AST umfasst, wird dazu beitragen. Derzeit gibt es in der Medizin einen Indikator wie die ALT- und AST-Rate im Blut. Wenn es erhöht wird, bedeutet dies, dass die Person an einer bestimmten Krankheit erkrankt ist. Bevor Sie jedoch nach den Gründen suchen, warum der ALT- und AST-Spiegel erhöht ist, oder nach einem Indikator von zwei, und nach Behandlungsmethoden suchen, müssen Sie genauer herausfinden, um welche es sich handelt..

Was sind AST und ALT??

Viele Zellen lebender Organismen enthalten Aminotransferasen, die früher als Transaminasen bezeichnet wurden. Sie können sowohl in den einfachsten einzelligen Organismen als auch in mehrzelligen Organismen gefunden werden. Jede solche Aminotransferase hat ihre eigenen inhärenten Funktionen, die Zellen tragen können (dies gilt auch für Aminosäuren, von denen jede ihre eigenen hat). Die folgenden Gruppen von Aminotransferasen existieren:

  • Aspartataminotransferase (AST, AsAT) ist ein spezifisches Enzym, das die Aminosäuren von Aspartat aus Biomolekülen übertragen kann.
  • Alaninaminotransferase (ALT, ALT) ist ein Enzym, das die Aminosäure Alanin von Biomolekülen trägt.

Die maximale Aktivität von ALT und AST wird im menschlichen Körper in Nieren, Muskelgewebe, Herz und Leber beobachtet. Die höchste Aktivität von ALT kann in der Bauchspeicheldrüse festgestellt werden. Wichtig: Da sich jede Gruppe von Aminotransferasen in einem bestimmten Organ befindet, gelangt sie bei Beschädigung leicht in den Blutkreislauf. Dank dieser Eigenschaft des Enzyms ALT und AST ist es möglich, das Vorhandensein von Krankheiten zu bestimmen, die im Körper latent sind. Wenn nach der Blutentnahme in der biochemischen Analyse die ALT- und AST-Werte erhöht werden, bedeutet dies, dass der Patient an Hepatitis, Pankreatitis, Myokardinfarkt oder Verletzungen im Körper leidet.

Was bedeutet höhere Leistung??

Da der AST- und ALT-Spiegel in jedem inneren Organ unterschiedlich ist, weisen erhöhte Indikatoren auf seine Krankheit hin.

Der Hauptteil des ALT-Enzyms befindet sich in Leber, Herzmuskel, Nieren und Bauchspeicheldrüse. Bei Pathologien dieser Organe gelangt AlAT in den Blutkreislauf, was zu einem starken Anstieg dieses Enzyms während der Analyse führt.

Der größte Teil des AST-Enzyms befindet sich im Myokard, im Nerven- und Muskelgewebe sowie in der Leber. Eine Schädigung eines der oben genannten Organe führt zu einem Anstieg des AST-Spiegels im Blut.

Die Rate von ALT und AST im Blut hängt direkt von der Leber ab, die für die folgenden Funktionen verantwortlich ist:

  • Proteinsynthese im Körper;
  • Entfernung von giftigen Substanzen und Gift im Falle einer Vergiftung;
  • Erzeugung biochemischer Substanzen;
  • Speicherung von Glykogen, das für die Vitalaktivität und das normale Funktionieren des Körpers verantwortlich ist;
  • Regulation biochemischer Reaktionen.

Welche Indikatoren gelten als Norm für AST und ALT??

Ein biochemischer Bluttest hilft, gefährliche Krankheiten, die im Körper latent sind, frühzeitig zu erkennen. Oft bedeutet und erhöht eine Erhöhung der ALT eine Verletzung der Leberfunktionen, während eine erhöhte AST-Rate eine Fehlfunktion im Herzen widerspiegelt. Aber welche Indikatoren gelten als normal und welche sind Abweichungen, so dass argumentiert werden kann, dass hohe oder niedrige ALT- und AST-Werte ein Zeichen für eine gefährliche fortschreitende Krankheit sind.

Das normale und akzeptable Niveau von ALT und AST hängt vom Geschlecht ab, sodass es sich bei Männern, Frauen und Kindern erheblich unterscheidet..

  • Bei erwachsenen Frauen sollte der ALT- und AST-Wert unter 31 U / l liegen.
  • Bei erwachsenen Männern sollte die AST-Rate im Blut weniger als 47 U / l betragen, und die ALT-Rate sollte nicht höher als 45 U / l sein.
  • Da Kinder ständig wachsen, ändern sich ihre ALT- und AST-Werte. Gleichzeitig sollte der ALT-Wert bei Kindern unter 50 U / l liegen, während der AST-Indikator bei Kindern in den ersten 5 Lebenstagen 140 U / l erreicht. Nach 5 Tagen und bis zum Alter von neun Jahren sollte der AST-Wert bei Kindern unter 55 U / l liegen.

Zur leichteren Bestimmung des ALT- und AST-Spiegels wurde eine Tabelle entwickelt, die alle Indikatoren in Abhängigkeit vom Geschlecht des Patienten widerspiegelt:

ALT- und AST-Werte bei Kindern, Männern und Frauen

Da der AST- und ALT-Spiegel je nach Modernität der für die biochemische Analyse verwendeten Geräte unterschiedlich sein kann, wurde eine Tabelle entwickelt, die die Normalwerte und Abweichungsgrade der im Blut vorhandenen Enzyme widerspiegelt:

Wenn die Indikatoren für AST und ALT während der biochemischen Analyse stark erhöht sind, kann bei dem Patienten eine Lebererkrankung diagnostiziert werden. Oft wird dieses Phänomen bei latenter Hepatitis und anderen gefährlichen Krankheiten beobachtet..

Wenn die biochemische Analyse ergab, dass der AST-Spiegel mehrmals erhöht ist, bedeutet dies das Vorhandensein eines Myokardinfarkts im Körper. Wenn der AST zuerst erhöht wurde und nach 4 Tagen abnahm, gab es keinen Herzinfarkt.

Gründe für die Änderung des Indikatorniveaus

Nach der Entschlüsselung der Analyse der Biochemie wurde festgestellt, dass bestimmte Krankheiten die Abnahme der ALT beeinflussen, dies hat jedoch nichts mit der Funktionalität der Leber zu tun. Eine Abnahme der ALT kann durch infektiöse Urogenitalsysteme, alkoholische Hepatitis, neoplastische Neoplasien, häufigen Alkoholkonsum und Vitamin-B6-Mangel aufgrund falscher Ernährung verursacht werden.

Die Hauptgründe für die Erhöhung der Analyseraten bei Männern, Kindern und Frauen sind:

  • Herzinfarkt;
  • Hepatitis;
  • Formen der Pankreatitis;
  • Lebererkrankungen, die durch Drogen, Alkohol oder eine Virusinfektion verursacht werden;
  • Steroide nehmen;
  • Die Reaktion des Körpers auf Medikamente;
  • Lebermetastasen;
  • Fetthepatose;
  • Verbrennungen und Verletzungen, bei denen Muskel- und Muskelgewebeschäden aufgetreten sind.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine Abnahme des Spiegels dieser Enzyme unabhängig auftritt, nachdem die Grunderkrankung geheilt ist.

Die ersten Symptome zeigen einen Anstieg von AST und ALT:

  • Nervosität und Depression;
  • Juckreiz;
  • Schlechter Schlaf;
  • Verminderter Appetit, der Gewichtsverlust verursacht
  • Allgemeine Schwäche des Körpers.

Späte Symptome hoher Enzymspiegel sind:

  • Veränderte Farbe des Urins, die dunkler wird;
  • Verfärbter Stuhl;
  • Das Weiß der Augen und der Haut wird gelblich;
  • Übelkeit und Unwohlsein;
  • Schwellung der Extremitäten.

Zusätzliche diagnostische Maßnahmen zur Feststellung des Vorhandenseins latenter Krankheiten:

  • Blutuntersuchung auf Hepatitis B und C;
  • Ultraschall der Bauchorgane;
  • Klinische Blutuntersuchung;
  • Leber Biopsie;
  • Blutspende für Schilddrüsenhormone.

Behandlung

Wenn der AST- und ALT-Spiegel bei Kindern, Männern und Frauen erhöht ist, liegt eine gewisse Krankheit im Körper vor. Um die Indizes dieser Enzyme zu senken, müssen Sie zuerst den Fokus der Krankheit beseitigen, die ihren Anstieg verursacht hat..

Zuallererst müssen Sie Ihr Essen richtig organisieren, das von hoher Qualität und gesund sein sollte:

  • Essen Sie viel frisches Obst und Gemüse, da diese Lebensmittel Ballaststoffe enthalten. Dies schließt auch braunen Reis ein, der die gleichen Eigenschaften hat..
  • Grüne und medizinische Tees mit Klette, Löwenzahn oder Mariendistel helfen dabei, die Leber zu reinigen und den Wasserhaushalt des Körpers wiederherzustellen.
  • Es ist wichtig, Lebensmittel zu essen, die eine große Menge an Vitamin C enthalten. Beispielsweise enthalten Revit-Vitamine eine ganze Reihe nützlicher Substanzen.
  • Das Trinkregime sollte eingehalten werden.
  • Nimm eine kühle Dusche.
  • Atemgymnastik sowie Morgenübungen oder Sport - all dies hilft, die Krankheit zu besiegen, was bedeutet, den AST- und ALAT-Spiegel im Blut zu senken.

Da die ALT-Spiegel bei Lebererkrankungen häufig erhöht sind, muss der Arzt auch Medikamente verschreiben, die zum Schutz der Hepatozyten vor anderen schädlichen Faktoren beitragen. Diese Medikamente werden gemeinsam als Hämatoprotektoren bezeichnet..

Der Arzt wird auch feststellen, dass die Leber während einer Krankheit bei Kindern, Männern und Frauen stark geschwächt ist, was bedeutet, dass sie keinem unnötigen Risiko ausgesetzt sein sollte, da das Organ noch mehr geschädigt wird.

Blutuntersuchung auf AST

Eine Blutuntersuchung auf AST ist eine komplexe biochemische Studie, mit der die Menge an Aspartataminotransferase (einem intrazellulären endokrinen Enzym) in den Geweben des Nervensystems, der Skelettmuskulatur, des Herzens, der Leber, der Nieren und anderer Organe ermittelt werden kann. Für den Fall, dass die Dekodierung von AST einen erhöhten Gehalt an Aspartataminotransferase im Gewebe des Körpers zeigt, können Rückschlüsse auf das Vorhandensein pathologischer Störungen gezogen werden.

Indikationen

Die AST-Analyse wird für folgende Zwecke verwendet:

  • Überwachung der Wirksamkeit therapeutischer Maßnahmen zur Behandlung von Lebererkrankungen.
  • AST wird häufig mit anderen Tests verglichen, wie z. B. Gesamtbilirubin und Protein, alkalische Phosphatase (ALP), um eine bestimmte Form der Lebererkrankung zu identifizieren.
  • Leberschäden erkennen. Normalerweise ist der Test ein wesentlicher Bestandteil der allgemeinen Analyse der Leberfunktion oder wird in Verbindung mit einer Studie zur Alaninaminotransferase (ALT) verschrieben. AST und ALT sind die beiden genauesten Indikatoren für Leberschäden.

Zusätzlich zu den oben genannten Punkten wird ein Bluttest für AST verwendet, um die Gesundheit von Patienten zu überwachen, die Arzneimittel verwenden, die möglicherweise für die Leber toxisch sind. Für den Fall, dass der AST-Spiegel relativ zur Norm steigt, kann dem Patienten eine Behandlung auf der Grundlage anderer Medikamente verschrieben werden..

Die Analyse wird am häufigsten bei Verdacht auf Myokardinfarkt empfohlen. Tatsache ist, dass es einer der frühesten Marker ist, um Schäden am Herzmuskel zu erkennen. Darüber hinaus wird es mit Hilfe der Dekodierung von AST in der biochemischen Analyse möglich, andere Pathologien des Herzmuskels sowie Abweichungen in der Entwicklung der Skelettmuskulatur und Erkrankungen des hepatobiliären Systems zu diagnostizieren und zu überwachen..

Diese Studie wird auch für Symptome von Lebererkrankungen verschrieben: Müdigkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, Blähungen und Schmerzen im Bauch, Anfälle von Übelkeit und Erbrechen, Gelbfärbung des Weiß der Augen und der Haut, Juckreiz, heller Stuhl, dunkler Urin.

Darüber hinaus ist die Analyse erforderlich, wenn es Faktoren gibt, die die Wahrscheinlichkeit einer Lebererkrankung erhöhen: kürzlich aufgetretener Kontakt mit einer Hepatitis-Infektion oder einer früheren Krankheit, Diabetes oder Übergewicht, eine erbliche Veranlagung für Lebererkrankungen, übermäßiger Alkoholkonsum, Einnahme von Medikamenten, die die Leber schädigen können.

Ausbildung

Lassen Sie uns zunächst einige Faktoren beachten, die die Ergebnisse der Untersuchung der AST-Aktivität beeinflussen können. Zuallererst sind dies schwere körperliche Anstrengungen, die kurz vor der Probenahme durchgeführt werden, Chilis, Hämolyse in einer Blutprobe (ein Überschuss an Mikropartikeln Fett), Alkoholkonsum und die Einnahme einer Reihe von Medikamenten (Anti-Tuberkulose-Medikamente, Chlorpropamid, Opioide, Erythromycin, Methyldopa, Pyridoxin, Sulfonamide), Dicumarol sowie große Dosen von Vitamin A, Paracetamol, Salicylaten). Es wurde auch nachgewiesen, dass bei einigen Patienten eine Leberschädigung und infolgedessen eine Erhöhung der AST-Konzentration im Blut durch eine längere Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ausgelöst werden kann. In diesem Zusammenhang ist es erforderlich, den behandelnden Arzt zusätzlich zu allen anderen Arzneimitteln über die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu informieren..

In Anbetracht all dieser Punkte wird vor der Studie empfohlen:

  • Begrenzen Sie körperliche Aktivität (harte Arbeit, Sport usw.).
  • Planen Sie Ihre letzte Mahlzeit 8 Stunden vor Ihrem Test.
  • Am Tag vor der Untersuchung ist es verboten, Alkohol zu trinken sowie fetthaltige und frittierte Lebensmittel zu essen..
  • Blut für diese Studie wird nicht unmittelbar nach rektaler Untersuchung, Radiographie, Ultraschall, Fluorographie und Physiotherapie gespendet.

Um die genauesten Indikatoren 1-2 Wochen vor der Studie zu erhalten, muss der Drogenkonsum abgebrochen werden. Wenn der Patient diese Bedingung aus irgendeinem Grund nicht erfüllen kann, muss der Arzt in der Untersuchungsrichtung mit Sicherheit angeben, welche spezifischen Medikamente und in welchen Dosen er einnimmt.

Norm

Bei einer Blutuntersuchung bei Frauen liegt die AST-Rate im Bereich von 31 bis 35 U / l. Die Norm für Männer liegt zwischen 41 und 50 Einheiten / l. Für Kinder beträgt die Norm für sie nicht mehr als 75 U / l (unter einem Monat) und nicht mehr als 60 U / l im Alter von 2 bis 12 Monaten. Bei Kindern im Alter von 1 bis 14 Jahren liegen die Indikatoren unter 45 Einheiten / l.

Bei einem Überschuss an Standardindikatoren können Experten über das Vorhandensein der folgenden gefährlichen Pathologien sprechen:

  • akute Hepatitis;
  • Zirrhose;
  • hämolytischer oder kongestiver Ikterus;
  • akute rheumatische Herzkrankheit;
  • Lebererkrankungen, einschließlich Krebs;
  • akute Pankreatitis und Lungenarterienthrombose;
  • Cholestase, Myopathie;
  • Angina-Attacken.

Es ist auch am wahrscheinlichsten, dass eine erhöhte Konzentration des zellulären Enzyms Aspartataminotransferase im Falle eines Traumas, einer Angiokardiographie oder einer Herzoperation nachgewiesen wird. Ein abgesenkter AST-Indikator hat keinen Diagnosewert.

Wie die Praxis zeigt, weist eine 20- bis 50-fache Erhöhung der AST-Aktivität häufig auf eine Virushepatitis und Lebererkrankungen hin, die von fortgeschrittenen nekrotischen Prozessen begleitet werden. Eine Erhöhung der AST-Konzentration um das 2-5-fache ist ein Zeichen für Gangrän, hämolytische Erkrankungen, akute Pankreatitis und Muskelverletzungen. Eine 2-3-fache Erhöhung des AST weist auf eine Lungenembolie hin. Bei Dermatomyositis und Muskeldystrophie wird häufig ein achtfacher Anstieg des Indikators beobachtet.

Gründe für die Abweichung der Indikatoren und die Norm von ALT und AST bei Frauen, Männern und Kindern

In der Medizin sollten veränderte ALT- und AST-Indikatoren den Patienten alarmieren, da sie auf einen pathologischen Zustand hinweisen können. Bei Frauen und Männern unterscheidet sich der Laborbluttest für solche Enzyme fast zweimal, was ein Merkmal des Geschlechts ist. Wenn die Alt-Werte deutlich höher als normal oder zumindest geringfügig erhöht sind, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, der Ihnen hilft, das Problem zu verstehen, dessen Schweregrad zu beurteilen und gegebenenfalls eine Behandlung auszuwählen.

Merkmale von Substanzen

Aspartataminotransferase (AST) und Alaninaminotransferase (ALT) sind Enzyme, die in jedem Menschen in den Organen von Zellen und Muskeln vorkommen. Solche Komponenten sind an der Synthese von Aminosäuren beteiligt, durch die letztere transportiert werden. Mit Hilfe der Transaminase erfolgt die Abgabe an eine beliebige Region einer bestimmten Gruppe von Aminosäuren. Beispielsweise ist Alaninaminotransferase im menschlichen Körper für den Transport von Alansäure notwendig, Aspartataminotransferase gibt den Gehalt an Asparagin an.

Die Abkürzungen ALT und AST werden in medizinischen Analysen verwendet, um die Verwendung komplexer Begriffe zu vereinfachen. Eine Zunahme oder Abnahme dieser Leberenzyme weist auf Anomalien hin. Wenn die Alanin-Transaminase überschätzt wird, ist dies ein Zeichen für eine pathologische Störung in den Leberzellen. Ein Anstieg des AST ist ein sicheres Zeichen für eine Erkrankung des Muskelgewebes. Wenn sich das Niveau solcher Bestandteile im Blut nicht rechtzeitig stabilisiert, wird dies bald das allgemeine Wohlbefinden des Patienten und die Funktion vieler Organe und Systeme negativ beeinflussen..

Jede Person hat eine begrenzte Menge an Enzymen im Blutkreislauf, so dass ihr erhöhter Spiegel auf eine Pathologie hinweist.

Indikatoren der Norm

Merkmale von Analysen bei Männern

ALT und AST im Blut des stärkeren und des schwächeren Geschlechts sind unterschiedlich. Der quantitative Gehalt an Enzymen ist in Einheiten pro Liter angegeben. Bei einem gesunden Mann liegt der Alanin-Aminotransferase-Index im Blutkreislauf innerhalb von 45 und die AST-Rate bei bis zu 41 U / l. Wenn der Gehalt an Lebertransaminasen mehr als normal aufgezeichnet wird, sollte der Mann den Labortest erneut durchführen und einen Arzt aufsuchen, der eine Therapie zur Stabilisierung des Zustands auswählt.

Normalwerte bei Frauen

Leberenzyme müssen im fairen Geschlecht besonders überwacht werden, da ihr Spiegel oft leicht oder signifikant erhöht ist. Bei einem gesunden Mädchen liegt der AST-Indikator innerhalb von nicht mehr als 31 Einheiten pro Liter, und die ALT-Schwelle liegt unter normalen Bedingungen bei bis zu 34 Einheiten / l. Leberfunktionstests während der Schwangerschaft schwanken und nehmen leicht ab. Einige werdende Mütter haben ALT-Werte zwischen 6 und 33 und AST-7-28-Einheiten. Ein leicht erhöhter Enzymspiegel sollte für eine Frau in einer Position nicht sehr störend sein, wenn ihre Gesundheit normal ist. Der Enzymsprung wird durch das Auftreten von Östrogenen ausgelöst, die Hepatozyten (Leberzellen) beeinflussen..

Die Norm im Kind

Der Gehalt an Leberenzymen im Körper eines Kindes unterscheidet sich von dem eines Erwachsenen. Die Tabelle zeigt detaillierte ALT- und AST-Nummern unter Berücksichtigung der Altersgruppe des Kindes:

AlterIndikatoren, Einheiten / l
ALTAST
Erste Tage4950
Bis zu 6 Monaten56
Von sechs Monaten bis zu einem Jahr54
1-3dreißig
Bis zu 6 Jahre29
7-1239
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Analyse zu bestimmen

Um die Aktivität von Leberenzymen herauszufinden, ist eine Laborstudie erforderlich. Ein Bluttest für ALT und AST ist ein diagnostisches Verfahren, das auch zur Überwachung therapeutischer Wirkungen verwendet wird. In folgenden Fällen werden Lebertests verschrieben:

  • ständige menschliche Müdigkeit;
  • Schwäche im ganzen Körper;
  • Probleme mit dem Appetit;
  • ursachenlose Übelkeit, aufgrund derer Erbrechen auftritt;
  • Färben von Urin und Kot in einer unnatürlichen Farbe;
  • Bauchschmerzen, auf der rechten Seite störender;
  • das Auftreten von gelblichen Flecken auf der Haut;
  • Schmerzen in Armen und Beinen;
  • brennender Schmerz im Herzen.

Eine Analyse des quantitativen Gehalts an ALT und AST ist obligatorisch, wenn Alkoholabhängigkeit oder Krankheiten beseitigt werden sollen, bei denen dem Patienten Medikamente verschrieben werden, die eine starke Wirkung auf den Körper, insbesondere auf die Leber, haben.

Was tun, um sich vorzubereiten??

Um den genauesten ALT- und AST-Indikator bei einem Kind und einem Erwachsenen zu erhalten, müssen Sie einige Funktionen zur Vorbereitung der Analyse kennen:

  • Das Material wird am Morgen vor dem Essen eingenommen..
  • Vor der Analyse darf gekochtes Wasser bei Raumtemperatur verwendet werden.
  • 10 Tage vor der Blutspende sollten Sie die Einnahme von Medikamenten abbrechen, aufgrund derer Bilirubin, Asparaginsäure und andere Indikatoren für Leberzellen zunehmen können.
  • Für mehrere Tage sind gebratene, süße und andere Junk-Food-Produkte sowie alkoholische Getränke von der Ernährung ausgeschlossen.
  • Minimieren Sie die körperliche Belastung des Körpers.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie wird es gemacht?

Um die Norm von ALT und AST bei einem Patienten zu bestimmen, ist eine bestimmte Diagnose erforderlich. Der Arzt verwendet Blut aus einer Vene im Arm oder in der Kapillare. Um die Sammlung zu erleichtern, wird die obere Extremität mit einem Tourniquet gezogen und die Stelle, von der das biologische Material stammt, mit einem Antiseptikum abgewischt. Das resultierende Blut wird in ein Reagenzglas gegossen und ins Labor geschickt.

Gründe für die Ablehnung

Warum sind die Preise hoch?

Ein Anstieg der Leberenzyme ist ein häufiges Problem bei Erwachsenen, und eine ähnliche Störung wird auch im Körper des Kindes festgestellt. Verstoßene Normen von ALT und AST signalisieren die abnorme Funktion der Leber, der Organe des Magen-Darm-Trakts und des Herzmuskels. Es gibt andere Gründe für den Anstieg der Enzymspiegel:

  • Hepatitis verschiedener Schwere und Herkunft;
  • Krebstumoren in der Leber;
  • gutartige Neubildungen im inneren Organ;
  • Krankheiten, die zu einer Beeinträchtigung der Arbeit des Herzmuskels führen, wodurch die AST- und ALT-Indikatoren gleichzeitig ansteigen;
  • eine entzündliche Reaktion in der Bauchspeicheldrüse in vernachlässigter Form;
  • den Gebrauch von Drogen, vor deren Hintergrund sich der Gehalt an Enzymen ändert;
  • angeborene Lebererkrankung im Säuglingsalter.

Während des Tragens eines Kindes hat eine Frau häufig einen Anstieg der ALT, was nicht sehr alarmierend sein sollte. Wenn beide Indikatoren schlecht sind, sollten Sie einen Arzt für eine Leberdiagnose aufsuchen..

Was sagt die Herabstufung??

Bei einigen Patienten werden Leberenzyme überschätzt, während bei anderen ihre Abnahme aufgezeichnet wird, was ebenfalls ein Problem darstellt. Eine Abnahme des ALT-Spiegels wird durch verschiedene Lebererkrankungen beeinflusst, bei denen es sich lohnt, die Behandlung so schnell wie möglich durchzuführen. Die folgenden Gründe können den reduzierten Indikator beeinflussen:

  • Erkrankungen des Urogenitalsystems im Zusammenhang mit Infektionen und pathogenen Mikroorganismen;
  • Tumoren in verschiedenen Organen;
  • Hepatitis, insbesondere alkoholischer Typ;
  • Mangel an Vit. B6, das beobachtet wird, wenn die falsche Ernährung gewählt wird oder eine Person viel Alkohol konsumiert.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Welche Symptome deuten auf ein Problem hin??

Erhöhte Leberenzyme müssen so schnell wie möglich reduziert werden. Wenn die Analyse schlecht ist und keine Symptome einer Verletzung vorliegen, lohnt es sich, die Diagnose erneut zu bestehen. Im Falle einer Pathologie bei einem Patienten wird zusätzlich zu den veränderten Parametern von Enzymen ein solches klinisches Bild aufgezeichnet, das in der Tabelle dargestellt ist.

OrganeSymptome
LeberSchmerzen unter der rechten Rippe
Übelkeit mit Würgen
Gelbfärbung der Epidermis und der Sklera der Augen
Symptome einer Hyperthermie während des Fortschreitens einer Viruserkrankung
Besenreiser Ausschlag, charakteristisch für Zirrhose
Bauchvergrößerung mit Aszites
PankreasBauchschmerzen
Häufiges Aufblähen
Wiederholtes Erbrechen und ständige Schwäche
Ein HerzManifestation eines schmerzlosen oder atypischen Herzinfarkts
Schwere Atemnot
Unregelmäßiger Herzrhythmus
Blutdrucksenkung
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

AST- und ALT-stabilisierende Behandlungen

Eine Abnahme oder Zunahme von Leberenzymen, Bilirubin und anderen Komponenten sollte so bald wie möglich auf normale Werte zurückgeführt werden. Es ist unmöglich, die enzymatischen Substanzen im Blut zu senken, ohne die ursprüngliche Ursache des Problems zu beeinflussen. Wenn die Abweichung von der Norm von ALT und AST mit Pankreatitis, Hepatitis und anderen Pathologien verbunden ist, wird dem Patienten eine individuelle medikamentöse Behandlung verschrieben. In den meisten Fällen werden Hepatoprotektoren verschrieben, mit denen Hepatozyten vor negativen Auswirkungen geschützt werden können. Beliebte Medikamente in dieser Gruppe sind:

Um den Zustand zu stabilisieren, ist es erforderlich, die Ernährung zu überarbeiten, gesunde Lebensmittel einzubeziehen und schädliche Lebensmittel auszuschließen. Dank Kräutertees ist es möglich, die Leber zu reinigen. Gleichzeitig ist es wichtig zu bedenken, dass während der Pathologie das innere Organ schwächer wird, weshalb zusätzliche negative Auswirkungen auf die Leberzellen vermieden werden sollten. Es lohnt sich, auf alkoholische Getränke und Drogen zu verzichten, die zum raschen Tod von Hepatozyten führen.

ALT und AST - was ist das, die Norm und die Ursachen für ein erhöhtes Blutbild

Um die Behandlung richtig zu verschreiben, ist es notwendig, die Krankheit selbst genau zu diagnostizieren. Hierzu wird meist ein allgemeiner und biochemischer Bluttest verschrieben. Letzteres beinhaltet Studien zu AST und ALT (Alat und Asat). Was ist das, wie viel ist die Norm und warum kann sich ihr Niveau erhöhen??

ALT und AST in einer Blutuntersuchung: Was ist das?

AST (Aspartat-Aminotransferase, AST, AST) ist ein spezielles Enzym, das am Transfer der Aminosäure Aspartat von einem Biomolekül zu einem anderen beteiligt ist. In diesem Fall wirkt B6 als Coenzym. Die größte Aktivität dieses Enzyms findet sich in Herz, Muskelgewebe, Leber und Nieren..

Es gibt noch einen weiteren, nicht weniger wichtigen Bestandteil der biochemischen Forschung. Dies ist ALT (ALT, Alaninaminotransferase, ALT) - ein spezielles Enzym, das die Aminosäure Alanin von einem Biomolekül auf ein anderes überträgt. Vitamin B6 wirkt wie im ersten Fall als Coenzym. Es ist auch erwähnenswert, dass es zusätzlich zu der maximalen Aktivität in Herz, Leber, Nieren und Muskelgewebe in der Bauchspeicheldrüse gefunden wird.

Wartungsstandards für Erwachsene und Kinder

Ein Bluttest für AST ist wie ALT im biochemischen Bluttest enthalten. Dementsprechend haben sie ihre eigenen spezifischen inhaltlichen Standards. Unterschiede können nicht nur in den Ergebnissen von Männern und Frauen bestehen, sondern auch in verschiedenen Alterskategorien. Bei Männern beträgt ALT also nicht mehr als 40 U / Liter und bei Frauen nicht mehr als 32 U / Liter..

Die ALT kann bei körperlich gesunden Menschen aufgrund eines aktiven Lebensstils und der Einnahme verschiedener Medikamente signifikant erhöht werden. Es wird auch am häufigsten bei Jugendlichen als erhöht beobachtet, da sich ihr Körper im Stadium des aktiven Wachstums befindet. Ein biochemischer Bluttest zeigt solche Indikatoren gut genug auf, zumal es eine allgemeine Dekodierung für Indizes gibt.

Die Norm des AST-Indikators unterscheidet sich auch für Männer und Frauen. Bei Männern liegt die Norm im Bereich von 15 bis 31 U / Liter und bei Frauen bei 20 bis 40 U / Liter. Wie im vorherigen Fall kann auch bei einem gesunden Menschen nach Einnahme verschiedener Medikamente ein völlig unbedeutender Anstieg beobachtet werden..

Außerdem steigt der AST nach der Einnahme von Alkohol an, was das Ergebnis nach der Einnahme einiger alkoholbasierter Drogen nicht ausschließt. Zu diesen Medikamenten gehören Baldrian, fast alle Antibiotika, Paracetamol und Vitamin A..

Normtabelle für einen biochemischen Bluttest

Gründe für erhöhte Raten

In der medizinischen Praxis gibt es viele verschiedene Fälle, in denen eine Erhöhung der betrachteten Transaminasen möglich ist. Auf diese Weise können Sie die häufigsten Ursachen für Fehlalarme ermitteln. Ein biochemischer Bluttest auf AST und ALT wird bei Myokardinfarkt erhöht. Der maximale ALT-Wert kann in der akuten Form der Krankheit beobachtet werden. Diese Zahlen können innerhalb von 130-150% von den Normen abweichen.

Schwankungen des AST-Niveaus können 450 bis 500% der Norm erreichen. In diesem Fall ist die Decodierung gründlicher, da alle vorhandenen Parameter berechnet werden müssen, um ein genaues Patientenergebnis zu erhalten. Außerdem kann der ALT-Indikator bei akuter Gastritis unabhängig von seiner Form ansteigen..

Ein Anstieg der Anzahl kann bis zu 15 Tage vor der Untersuchung und der Manifestation signifikanter Symptome beobachtet werden. Das Vorhandensein von Hepatitis A und B ist keine Ausnahme. Wenn die Behandlung korrekt und pünktlich durchgeführt wird, normalisieren sich alle Indikatoren in etwa anderthalb Monaten wieder. Die Hauptsache ist, dass die Dekodierung der Ergebnisse von AST und ALT korrekt durchgeführt werden muss, sonst muss sich der Patient einer zweiten Untersuchung unterziehen.

Indikatoren können bei schwerer Virushepatitis zunehmen, während das Aktivitätsverhältnis von Serumtransferasen Werte von 0,55 bis 0,65 erreichen kann.

Die Indikatoren können bei akuter Leberzirrhose nicht ansteigen. Es gibt einige Fälle, in denen immer noch ein Anstieg beobachtet wird und 77% der Norm erreicht. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Bilirubinwerten bei der Analyse auf Transaminasedaten gewidmet werden..

Häufiger kommt es vor, dass sich die Aminotransferase-Dissoziation in einer Hyperbilirubinämie manifestiert und somit die Aminotransferase-Aktivität abnimmt. Solche Aktionen beim Nachweis von Transaminasen können auf das Vorhandensein eines Leberversagens hinweisen, das in akuter Form auftritt, sowie auf das Vorhandensein eines Lebergelbs. Sie ist durch anhaltende biliäre Hypertonie gekennzeichnet.

Video: Bluttest AST und ALT

Umfrage

Um einen biochemischen Bluttest für AST und ALT zu bestehen, ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich. Er ergibt sich frei. Die Hauptsache ist, es morgens auf leeren Magen einzunehmen und vor der Einnahme bestimmter Medikamente zu warnen, falls vorhanden. Es ist auch notwendig, den Alkohol- und Tabakkonsum vollständig zu begrenzen. Dies kann das Ergebnis erheblich beeinflussen und zu falschen Forschungsergebnissen führen..

Es ist wichtig, diese Analyse dem Patienten rechtzeitig zu verschreiben und korrekt durchzuführen, insbesondere wenn es sich um diese Indikatoren handelt. In den meisten Fällen sollten Untersuchungen zu ASAT und ALAT in einem medizinischen Buch enthalten sein, das die Gesundheit jeder Person bei der Bewerbung um eine Stelle garantiert..

Transaminase AST muss jederzeit unter Kontrolle gehalten werden, damit sein Anstieg nicht der einzige Grund für die Entwicklung einiger schwerwiegender Krankheiten ist. Dies gilt insbesondere für die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems. Sie leidet am häufigsten zuerst, und dann geht der größte Teil des Drucks auf Leber und Nieren. Es ist einfacher, Probleme mit dem Herzen zu identifizieren, da es seine Schmerzen aktiv manifestiert, während die Leber bis zum letzten Mal nicht schmerzt.

Material ergänzt und aktualisiert am 28.02.2008

ALT- und AST-Enzyme in einer Blutuntersuchung

Wenn man sich Ihren biochemischen Bluttest ansieht, versteht eine Person oft nicht ganz, welche Art von ALT und AST sie sind, welche Norm sie haben und wofür sie im Allgemeinen benötigt werden. Diese Abkürzungen verbergen die langen Namen von Enzymen, die Teil der Leberzelle sind und nicht nur. ALT und AST befinden sich normalerweise hauptsächlich in den Zellen, und die Freisetzung in den Blutkreislauf weist auf eine Beschädigung oder Zerstörung der natürlichen "Speicherung" hin..

Was ist ALT und AST?

Alanin-Aminotransferase von Blut oder ALT, auch in Form einer biochemischen Analyse, finden Sie ALaT, GPT - ein Enzym, das am Austausch der Aminosäure Alanin beteiligt ist. Dieser Austausch wird hauptsächlich von Leberzellen durchgeführt, aber zusätzlich ist das Enzym vorhanden in:

  • Muskulatur;
  • Pankreas;
  • Nierenparenchym;
  • Myokard.

Die zweite Substanz - AST, ASaT, GOT - übernimmt ebenfalls die Funktion des Austauschs von Aminosäuren - Asparaginsäure. Dieser Prozess findet nicht nur in der Leber statt:

  • Herz (vorherrschender Inhalt);
  • Muskulatur;
  • Gehirn.

ALT und AST weisen keine hohe Spezifität auf, aber ihre Zunahme des Blutes weist auf eine Schädigung der zuvor aufgeführten Organe hin. Wenn die ALT- und AST-Werte zusammen erhöht werden, deutet dies auf eine Schädigung des überwiegend hepatischen Parenchyms hin - die Zellen, die diese Transaminasen enthalten, werden zerstört, ihre Bestandteile werden ins Blut freigesetzt.

Es ist unmöglich, genau zu sagen, wie die Schädigung der Leberzellen beschaffen ist, wenn ALaT und ASaT erhöht sind. Es kann Hepatitis jeglicher Ätiologie, Zirrhose, septischer Zustand sein.

Bei den bestehenden Symptomen einer Herzerkrankung, der Skelettmuskulatur, deutet eine Erhöhung des Blutes dieser Enzyme nicht auf eine Leberpathologie hin, sondern bestätigt das klinische Bild. Die Zerstörung des Körpergewebes geht mit anderen Anzeichen einher.

Inhaltsstandards

In Form eines biochemischen Bluttests werden häufig die Normen für den Inhalt des einen oder anderen Indikators für die Forschung vorgeschrieben, die der Patient selbst verstanden hat, ob der Wert von Transaminasen erhöht oder verringert wurde. In der Spalte "ALT", "AST" gibt es keine Abstufung für den Indikator "bei Männern" und "bei Frauen", wie er beispielsweise in der Nähe von Hämoglobin geschrieben steht. Bei Kindern in jungen Jahren ändern sich die Werte der Norm immer noch, jedoch nicht signifikant.

Es ist wichtig zu wissen! Die Norm der ALaT- und ASaT-Indikatoren hängt nur von der Art und Weise ab, wie diese Analyse durchgeführt wird. Um sich nicht zu irren und die Norm für Pathologie nicht zu akzeptieren, ist es besser, einen Arzt oder Laborassistenten zu fragen.

Meistens wird der Test für die GPT- und GOT-Enzyme durch ein optisches Verfahren durchgeführt, die Maßeinheiten sind U / L. Aber es gibt einen einheitlichen Test, skandinavisch, international.

Bei Erwachsenen

Sowohl bei Männern als auch bei Frauen unterscheidet sich die ALT- und AST-Rate im Blut nicht und hängt nicht vom Alter ab. Während der Schwangerschaft ändern sich die Normen in keiner Weise - bei einer schwangeren Frau bleiben die Enzymindikatoren gleich.

Der optimale ALT-Gehalt für erwachsene Männer beträgt bis zu 41 U / l, für Frauen bis zu 31 U / l. AST bei Erwachsenen bis 10-40 U / l, unabhängig vom Geschlecht. Daten gemittelt für jede Methode!

In Laboratorien werden verschiedene Geräte zur Durchführung des Tests verwendet, weshalb dort die Normen diskutiert werden. Sie unterscheiden sich oft voneinander. Daher müssen Sie die Norm speziell für diesen Analysator überprüfen..

Tabelle 1. Die Norm des ALT- und AST-Gehalts bei Erwachsenen, gemittelt.

Bei einigen Testsystemen erreichen die Normwerte für beide Indikatoren 56 U / l.

In Kindern

Die Transaminase-Rate bei Kindern unterscheidet sich etwas von der bei Erwachsenen. Bei Neugeborenen und Säuglingen ist dieses Blutbild bis zu einem Jahr erhöht.

Tabelle 2. Norm für AST und ALT bei Kindern nach Alter.

Gründe für den Anstieg

Verstöße mit einem isolierten Anstieg der ALaT- oder ASaT-Konzentration sind recht selten. Häufiger steigen zwei Enzyme gleichzeitig auf, aber eines davon überwiegt im Blut. In der Postinfarktperiode AST> ALT, Virushepatitis - AST ALT.

Nur AST erhöht

Die Hauptgründe für den Anstieg der AST-Konzentration im Blut:

  • Unzulänglichkeit der Durchblutung;
  • Entwicklung eines akuten Myokardinfarkts;
  • Lungenembolie;
  • Lungeninfarkt;
  • Myokarditis.

Nur ALT wird erhöht

Wenn ein Anstieg des ALaT-Spiegels auftritt, ASaT jedoch normal bleibt, kann dies auf folgende Prozesse hinweisen:

  • Lebergewebeschäden durch Hepatitis-Viren, Alkohol, Krebs, Fetthepatose;
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis);
  • Leberschaden nach Einnahme verschiedener hepatotoxischer Medikamente;
  • ausgedehnte Verletzungen der Skelettmuskulatur;
  • Myokarditis;
  • tiefe Verbrennungen.

Gemeinsame Förderung

Wenn die Transaminasen ACaT und ALaT im Blut insgesamt ansteigen, kann anhand ihres Verhältnisses das Vorherrschen einer Schädigung des einen oder anderen Organs beurteilt werden, was zur Differenzierung beiträgt. Hierzu wird ein Index oder Koeffizient de Ritis (DRr) verwendet.

Der De-Ritis-Index entspricht dem Verhältnis von ALT zu AST.

Normalerweise hat eine gesunde Person einen De-Ritis-Index von 1,33. Anhand dieses Koeffizienten kann man die Entwicklung von Leber- oder Herzschäden im Körper beurteilen. Wenn der Wert größer als 1,33 ist - Herzkrankheit, weniger - Leber.

Wenn der Koeffizientenindex 1,46 und höher geworden ist, sprechen wir mit einer signifikanten Wahrscheinlichkeit von einem akuten Myokardinfarkt..

Wichtig ist das allgemeine Krankheitsbild, das nur durch einen biochemischen Bluttest ergänzt wird, da die betreffenden Enzyme nicht spezifisch für ein bestimmtes Gewebe sind.

Enzym-Boost-Symptome

Es gibt eine Reihe von Anzeichen, die auftreten, wenn ASaT und ALaT von der Norm abweichen. Sie sind unspezifisch, geben aber das Organ der Läsion an. Beispielsweise entwickeln sich bei einer Leberpathologie die folgenden Symptome:

  • Schwere und Schmerzen auf der rechten Seite in der Leber;
  • Haut mit einem gelben Farbton;
  • Juckreiz ohne spezifische Lokalisation zunächst ohne Hautausschläge;
  • Übelkeit mit oder ohne Erbrechen;
  • unzureichende Gerinnbarkeit;
  • Zyklusversagen bei Frauen;
  • Schlafstörung;
  • Gefühl ständiger Müdigkeit, Reizbarkeit;
  • Hautausschläge in Form von subkutanen Gefäßen, Blutergüssen und Hämatomen.

Es gibt verschiedene Schweregrade des Anstiegs der Enzyme ALT und AST. Abhängig davon kann man das Ausmaß der Schädigung des Lebergewebes beurteilen..

Die Indikatoren für Transaminasen korrelieren mit der Schwere der Erkrankung: Ein Anstieg um das Vierfache oder mehr weist auf ein ungünstiges Ergebnis bei der Sepsis hin.

Tabelle 3. Grad der Enzymverbesserung.

Wenn der De-Ritis-Koeffizient 1,46 überschritten hat, sollten Sie warten und auf die folgenden Symptome achten:

  • retrosternale Beschwerden und / oder Schmerzen;
  • Dyspnoe;
  • Verletzung des Herzrhythmus;
  • ein Gefühl der Angst begleitet die vorherige Symptomatik;
  • Manchmal breitet sich der Schmerz auf den linken Arm aus, einen Teil des Unterkiefers.

Welche anderen Untersuchungen werden benötigt?

Eine Erhöhung der ALT- oder AST-Konzentration im Blut bei Männern und Frauen beantwortet nicht die Frage nach einer bestimmten Krankheit. Dieser Zustand geht sowohl mit Leberzirrhose als auch mit Leberkrebs, Hepatitis und Myokardinfarkt einher. Daher sind zusätzliche Laboruntersuchungen und instrumentelle Techniken erforderlich.

Bei einer Zunahme von Enzymen mit begleitenden Symptomen einer Leberschädigung müssen Sie außerdem Folgendes kontrollieren:

  • ob andere Lebermarker zugenommen haben;
  • es gibt Antikörper, die für Hepatitis A, B, C spezifisch sind;
  • Ultraschalldaten zum Leberparenchym, zur Bauchspeicheldrüse, zur Durchgängigkeit der Gallenwege;
  • eine Blutuntersuchung auf den Zustand des Gerinnungssystems;
  • ggf. Leberpunktion.

Der Verdacht auf eine Schädigung der Herzzellen kann mit Hilfe von:

  • Studien zu spezifischeren Enzymen der Schädigung des Herzmuskels - CPK, LDH, Troponin;
  • EKG;
  • Herzultraschall.

Wie man Blut vorbereitet und spendet

Die meisten Labors führen einen biochemischen Bluttest durch, bei dem sowohl AST als auch ALT ein wichtiger Bestandteil sind. Um falsche Werte in der Analyse zu vermeiden, sollten die folgenden Regeln befolgt werden:

  • Sie können nicht 8 Stunden vor einem geplanten Studium essen;
  • Nehmen Sie keine Medikamente ein, wenn keine Indikation vorliegt.
  • Trinken Sie mindestens eine Woche lang keine alkoholischen Getränke.
  • Am Tag der Lieferung können Sie nur Wasser trinken.
  • Überarbeiten Sie nicht physisch.

So senken Sie ALT und AST

Ein Anstieg der AST sowie der ALT weist auf eine Organschädigung hin, und die Therapie sollte auf die Grunderkrankung gerichtet sein. Die Behandlung hängt von der Ätiologie der Erkrankung der Leber, des Herzens, der Muskeln oder anderer Gewebe ab.

  1. Wenn eine Infektion mit Hepatitis auftritt, wird eine pathognomonische Therapie angewendet: ein Komplex aus Interferonen, antiviralen, restaurativen Mitteln und Hepatoprotektoren.
  2. Leberzirrhose durch Alkohol, verschiedene Medikamente, Vergiftung mit giftigen Pflanzen oder Pilzen, Leberkrebs erfordert oft eine Organtransplantation.
  3. Eine Verstopfung der Gallenwege muss operativ beseitigt werden.
  4. Myokardinfarkt erfordert intensive Pflege. Mittel werden verwendet, um die Durchblutung des Herzmuskels wiederherzustellen, den Energieverbrauch des Herzmuskels zu senken usw..
  5. Bei Myokarditis werden antibakterielle Medikamente und entzündungshemmende Medikamente eingesetzt.
  6. Die Niederlage der Skelettmuskulatur unterliegt einer chirurgischen Behandlung und Entfernung von leblosem Gewebe. Stellt die Durchblutung und Muskelintegrität wieder her.
  7. Nierenerkrankungen werden je nach Art des Schadens behandelt.

Wenn eine Erhöhung der Enzymkonzentration durch Hepatitis verursacht wird, müssen Sie Hepatoprotektoren einnehmen.

Drogen

Um die Regeneration von Leberzellen zu aktivieren, Transaminasen im Blut zu reduzieren, müssen Hepatoprotektoren verschrieben werden.

  1. Galstena - homöopathische Mittel zur Verringerung von Ödemen und Entzündungen des Organparenchyms.
  2. Gepabene - besteht aus Rauch und Mariendistel. Diese Heilkräuter sind für ihre hepatoprotektiven Eigenschaften bekannt, die den Ausfluss von Galle stimulieren.
  3. Karsin ist ein beliebtes Medikament auf Basis von Mariendistel.
  4. Essentiale ist ein Arzneimittel aus Phospholipiden, die für die Regeneration von Leberzellen notwendig sind.

Schlussfolgerungen

  1. Die Enzyme ACaT und ALaT kommen in verschiedenen Geweben vor und sind keine spezifischen Marker für Schäden.
  2. AST überwiegt in Herzzellen, ALT - in der Leber.
  3. Die durchschnittliche Rate für ASaT beträgt 40 U / l, für ALaT - 35 U / l.
  4. Die Grenzwerte hängen von der Bestimmungsmethode ab und können daher abweichen.

Es reicht nicht aus, nur die AST- und ALT-Enzyme zu untersuchen, um eine Diagnose zu stellen - andere Forschungsmethoden sind erforderlich.

AST-Analyse: Ursachen für erhöhte oder niedrige Werte, Verbesserungsmöglichkeiten

AST (Aspartataminotransferase, AST) ist ein Enzym, das am Gleichgewicht von Proteinen (Aminosäuren) beteiligt ist. Anhand des Spiegels dieses Enzyms im Körper können Sie die Anzeichen von Erkrankungen der Leber, des Herzens und anderer Organe bestimmen. Darüber hinaus ist es wichtig, die Testergebnisse und das Verhältnis zwischen AST und ALT (Alanin-Transaminase) zu kennen, um die Diagnose genauer zu stellen.

Der Artikel basiert auf den Ergebnissen von 25 wissenschaftlichen Studien

Der Artikel zitiert die Autoren der Studien:
  • Korea Institut für Wissenschaft und Technologie, Südkorea
  • Abteilung für Biochemie, Belgaum College of Medicine, Indien
  • Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie der Johns Hopkins University, USA
  • Zentrum für Genommedizin, Universität Kyoto, Japan
  • Abteilung für Gastroenterologie, Oregon University of Medical Sciences, USA
  • und andere Autoren.

Um sich mit der Forschung vertraut zu machen, folgen Sie den Links im Text [p]

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

p, blockquote 2,0,0,0,0 ->

Was ist AST?

Aspartat-Aminotransferase (AST, AST) - wird im Körper verwendet, um chemische Reaktionen zu beschleunigen. Dieses Enzym befindet sich in den Zellen, aus denen Leber und Herz bestehen, aber auch in roten Blutkörperchen (Erythrozyten), Muskelgewebe, Bauchspeicheldrüse und Nieren. In sehr geringen Mengen kann AST im Blut außerhalb der Zellen gefunden werden. [p, p, p]

p, blockquote 3,0,0,0,0 ->

AST ist ALT (Alanin-Transaminase) sehr ähnlich, da diese beiden Enzyme in den Zellen des Leberparenchyms gefunden werden. Der einzige Unterschied besteht darin, dass ALT hauptsächlich in der Leber gefunden wird, während AST auch in den Zellen anderer Gewebe des Körpers vorhanden ist. Daher wird angenommen, dass ALT spezifischer für die Bestimmung von Entzündungen in der Leber ist und AST nicht nur Lebererkrankungen, sondern auch Herzerkrankungen, akute Pankreatitis, hämolytische Anämie, schwere Verbrennungen, Nierenerkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates oder Traumata aufweisen kann ( Wunden). [p, p]

p, blockquote 4,0,0,0,0 ->

AST beschleunigt eine chemische Reaktion in Zellen, die für den Stoffwechsel erforderlich ist. Diese chemische Reaktion tritt hauptsächlich in der Leber auf, wo eines der Endprodukte dieses Stoffwechsels, Glutamat, in die Nieren umgeleitet wird, um im Urin ausgeschieden zu werden. [R]

p, blockquote 5,0,0,0,0 -> LAGE VON AST- UND ALTENZYMEN IM LEBERHEPATOCYTEN (ZELLE)

ACT-Funktionen

Aspartataminotransferase ist eines der Schlüsselenzyme, die den reversiblen Transfer der α-Aminogruppe zwischen Aspartat und Glutamat katalysieren und als solches ein wichtiges Enzym im Aminosäurestoffwechsel sind.

p, blockquote 6,0,0,0,0 ->

Auf Makroebene beeinflusst dieser Transportweg den Gesamtstoffwechsel von Aminosäuren und Fetten (Fettsäuren). Es spielt auch eine teilweise Rolle bei der Entgiftung (Harnstoffzyklus) und der Glukoneogenese. [p, p]

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

Auf Mikroebene eine direkte chemische Reaktion, die AST beschleunigt, um Aminosäuren (Aspartat) und eine Säure (Alpha-Ketoglutarat) in eine andere Säure (Oxalacetat) und Aminosäuren (Glutamat) umzuwandeln. Diese Umwandlung ist für andere Stoffwechselprozesse wie den Harnstoffzyklus, den Glukosezyklus und den Abbau (Glykolyse) von entscheidender Bedeutung. [p, p]

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

Normale AST-Werte

Aspartat-Aminotransferase (AST) -Spiegel sind in Leber und Herz am höchsten.

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

Gesunde AST-Blutspiegel liegen zwischen 10 und 35 U / l. Die Obergrenze von AST variiert je nach Forschungslabor geringfügig. [p, p]

p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

Die Referenzwerte (Durchschnittswerte) von AST werden berücksichtigt:

  • Für Männer 0 - 41 U / l
  • Für Frauen 0 - 31 U / l

Normalerweise betrachten Ärzte die erhöhten und verringerten Raten von AST-Tests und achten nicht darauf, wenn die Ergebnisse im Bereich der Referenzwerte liegen. Aber selbst wenn der AST-Test im "normalen" Bereich liegt, kann dies auf einige Probleme im Körper hinweisen. [R]

p, blockquote 11,0,1,0,0 ->

Hinweis. Ausreichende Vitamin D-Spiegel schützen die Leber vor metabolischen, entzündlichen und fibrotischen Läsionen. [P]

p, blockquote 12,0,0,0,0 -> VITAMIN D SCHÜTZT DAS LEBER GEGEN VERSCHIEDENE VERLETZUNGEN UND DIE ENTWICKLUNG VON KRANKHEITEN (https://www.wjgnet.com/1948-5182/full/v10/i1/WJH-10- 142-g002.htm)

AST / ALT- und ALT / AST-Verhältnisse, Ritis-Koeffizient

Das Verhältnis zwischen ALT / AST-Werten kann als Marker zum Nachweis der Insulinresistenz verwendet werden. Studien an 998 normalen (BMI 25) japanischen Erwachsenen haben gezeigt, dass das ALT / AST-Verhältnis ein zuverlässiger Marker für die Vorhersage der Entwicklung und des Grades der Insulinresistenz bei normalgewichtigen Menschen ist. [R] Bei Menschen mit einer gesunden Wirkung von Insulin auf Zellen lag das ALT / AST-Verhältnis innerhalb von 0,82, während es bei übergewichtigen (oder fettleibigen) Menschen auf 1,02 und höher anstieg.

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

Eine weitere retrospektive Studie untersuchte das AST / ALT-Verhältnis als diagnostischen Marker bei 252 Patienten mit chronischer Lebererkrankung. Wissenschaftler haben festgestellt, dass dieses Verhältnis ein nützlicher und schneller Weg zur Diagnose von Lebererkrankungen ist. Eine fortschreitende Lebererkrankung wurde mit einer Erhöhung dieses Verhältnisses in Verbindung gebracht (zusammen mit einer Erhöhung des AST selbst). [R]

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

Ritis-Koeffizient

Der Ritis-Koeffizient ist das Verhältnis von AST / ALT (das Verhältnis der Konzentration dieser Enzyme im Blut), das auf mögliche Erkrankungen des Herzens oder der Leber hinweist. Es wird angenommen, dass bei Herzinfarktinfarkt der AST um das 8-10-fache und der ALT um das 1,5-2-fache zunimmt. Bei Leberhepatitis wächst ALT 8-10-mal und AST 2-4-mal.

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

Ein normales AST / ALT-Verhältnis liegt bei etwa 1,33 mit einem möglichen Bereich von 0,91 bis 1,75, was typisch für gesunde Menschen ist..

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

Wenn der Ritis-Koeffizient zusammen mit einem Anstieg der AST-Werte die Zahl 2 überschreitet, können wir über mögliche Herz-Kreislauf-Probleme sprechen, obwohl ein ähnlicher Anstieg des AST bei Hyperthyreose, Morbus Wilson und Leberfibrose auftritt. Gleichzeitig kann bei einer Ritis-Zahl von mehr als 2 auch eine alkoholische Lebererkrankung in Betracht gezogen werden, insbesondere wenn die GGT erhöht ist (GGT, Gamma-Glutamyltransferase)..

p, blockquote 17,0,0,0,0 ->

Wenn dieser Ritis-Koeffizient kleiner als 1 ist, deutet dies eher auf mögliche Probleme in der Leber hin, insbesondere aufgrund einer Virushepatitis.

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

Analyse von AST und Krankheit

Damit der Arzt einen AST-Test verschreiben kann, müssen einige Symptome einer Lebererkrankung vorliegen, zum Beispiel:

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

  • ermüden
  • die Schwäche
  • Appetitverlust
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwellung des Bauches
  • gelbe Haut oder Augen
  • enger Urin
  • starker Juckreiz der Haut
  • Magenschmerzen

Darüber hinaus kann Ihr Arzt einen AST-Test für Faktoren bestellen, die zu Leberproblemen führen können, wie z.

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

  • Infektion mit Hepatitis-Viren
  • Alkohol- oder Drogenkonsum
  • eine Familiengeschichte von Lebererkrankungen
  • Diabetes
  • Fettleibigkeit oder Übergewicht

AST-Spiegel können abnormal werden (zunehmen oder abnehmen), wenn die folgenden Krankheiten auftreten:

p, blockquote 21,0,0,0,0 ->

  • Nierenversagen
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder Pankreatitis
  • Hämochromatose
  • Infektionen wie Mononukleose
  • Erkrankung der Gallenblase
  • Hitzschlag
  • Blutkrankheiten wie Leukämie und Lymphom
  • Amyloidose
GESUNDE LEBER (links) UND LEBER MIT ZYRROSE (rechts)

In einer klinischen Studie mit 56 Patienten mit sehr hohen AST-Werten (3.000 U / l und mehr) wurden die medizinischen Aufzeichnungen dieser Personen analysiert und zusätzliche Analysen durchgeführt. Infolgedessen wurden bei 40 Patienten (von 56) verschiedene Lebererkrankungen diagnostiziert. Es wurde gefolgert, dass extrem hohe AST-Spiegel am häufigsten mit Lebererkrankungen assoziiert sind. [R]

p, blockquote 22,1,0,0,0 ->

Die Beziehung zwischen Risikofaktoren (erhöhte AST-Werte) und Herzerkrankungen wurde bei 610 Patienten mit unterschiedlichem Ausmaß an Herzerkrankungen untersucht. Von diesen hatten 350 mit Herzerkrankungen diagnostizierte Patienten höhere durchschnittliche AST-Werte als 260 gesunde Patienten. Es wurde gefolgert, dass erhöhte AST-Spiegel als Marker zur Vorhersage des Ausmaßes von Herzerkrankungen verwendet werden können. [R]

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

Der AST-Test wird auch zur Diagnose von Schwangerschaftskomplikationen verwendet, insbesondere zur Vorhersage eines vorzeitigen Bruchs der fetalen Membran. Eine Studie untersuchte die Gesundheit von 148 Frauen in derselben Schwangerschaftsphase. Von diesen Frauen hatten 74 höhere mittlere AST-Werte als gesunde Werte. Es wurde der Schluss gezogen, dass die Messung der AST-Aktivität in der Vaginalflüssigkeit als zuverlässiger Test zur Diagnose von Schwangerschaftskomplikationen verwendet werden kann. [R]

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Es ist bekannt, dass eine übermäßige Exposition gegenüber dem Spurenelement Chrom zur Entwicklung vieler Krankheiten wie Krebs, Geschwüre und Probleme mit verschiedenen Organen beiträgt. In einer Studie an Ratten, denen Chrom injiziert wurde, wurde eine erhöhte AST-Produktion unter dem Einfluss von Chrom festgestellt. Infolgedessen wurde der Schluss gezogen, dass toxische Wirkungen, einschließlich Chrom, zum Wachstum von AST beitragen, und der Test für dieses Enzym selbst kann als Marker für toxische Schäden am Körper verwendet werden. [R]

p, blockquote 25,0,0,0,0 ->

Wie man AST erhöht

Im Allgemeinen sind niedrige AST-Blutspiegel normal und sollten keinen Anlass zur Sorge geben. Ein Mangel an Vitamin B6 kann zu niedrigen AST-Werten führen. Wenn Sie also eine Abnahme dieses Enzyms feststellen, sollten Sie auch Ihren Vitamin B6-Spiegel kennen..

p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

Ältere Erwachsene sind möglicherweise besonders anfällig für niedrige AST-Werte, da sie häufig einem erhöhten Risiko für Unterernährung ausgesetzt sind. Eine Vitamin B6-Supplementierung trägt tendenziell zur Erhöhung des AST bei älteren Patienten bei. [R]

p, blockquote 27,0,0,0,0 ->

Hoher AST-Wert

Eines der Hauptzeichen für bestehende Gesundheitsprobleme sind erhöhte AST-Werte (über 40 U / l). Es gibt eine Reihe von physiologischen Zuständen und Krankheiten, die zu einem Anstieg der AST-Spiegel führen können, darunter:

p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

  • Rhabdomyolyse: Dies ist der Prozess der Zerstörung der Muskeln des Körpers, der die Produktion großer Mengen AST aus den Muskeln verursacht. Darüber hinaus führt dieser Prozess zur Freisetzung von Protein (Myoglobin), das für die Leber schwer zu nutzen ist. Diese Situation führt zur Produktion einer erhöhten Menge an AST, was den Wert von AST im Blut erhöht. Rhabdomyolyse kann bei anstrengender körperlicher Betätigung auftreten. [p, p]
  • Die virale und alkoholische Hepatitis ist einer der Hauptgründe für den Anstieg der AST im Körper. Eine Entzündung der Leber erhöht die Produktion von AST, und ein signifikanter Anstieg des AST im Blut hilft bei der Diagnose von Hepatitis. Langfristiger Alkoholkonsum (Alkoholismus) kann auch die AST erhöhen. [p, p]
  • Fettleber führt auch zu höheren AST-Spiegeln, wie zum Beispiel einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung (NAFLD). Übermäßiger Alkoholkonsum zusammen mit Fettleibigkeit oder separat kann zur Entwicklung einer Lebersteatose führen (Fettinfiltration, auch Hepatose der Leber genannt). [R]
  • Alter (Altern). Eine Studie an 602 gesunden Menschen ergab einen altersbedingten Anstieg der mittleren ALT-Spiegel (Alaninaminotransferase). Dieser Anstieg der ALT mit dem Alter war auch mit einem Anstieg der AST-Werte verbunden. Es wird angenommen, dass die AST-Werte mit dem Alter zunehmen können. [R]
  • Fußboden. Eine Studie an Erwachsenen in einer bestimmten Region Chinas untersuchte den Verlauf des metabolischen Syndroms. Obwohl dies nicht die Hauptschlussfolgerung dieser wissenschaftlichen Arbeit war, stellten die Wissenschaftler fest, dass die AST-Werte bei Männern höher waren als bei Frauen. [R]
  • Medikamente. Bestimmte Medikamente wie Schmerzmittel, Chemotherapeutika und Statine (zur Senkung des Blutdrucks) können den AST-Spiegel erhöhen. Dieser Anstieg des AST war normalerweise mit einer Belastung der Leber verbunden, die durch längeren Gebrauch oder zu viel Medikamente verursacht wurde. [p, p, p]
  • Andere Krankheiten, die mit einem Anstieg der AST einhergehen können: Myokardinfarkt, akute Pankreatitis, akute hämolytische Anämie, akute Nierenerkrankung, Dermatomyositis, Trauma oder Wunden.

Wie man AST senkt

Zunächst muss die Ursache für das Wachstum von AST ermittelt werden, um direkt auf die Krankheit selbst einwirken zu können. Ohne Behandlung sind andere Schritte möglicherweise nicht so wirksam oder signifikant für die Ursache erhöhter AST-Spiegel..

p, blockquote 29,0,0,0,0 ->

Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Substanzen, die zur Reduzierung von AST beitragen. Bevor Sie solche Substanzen einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um mögliche Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit den von Ihnen eingenommenen Medikamenten zu ermitteln..

p, blockquote 30,0,0,0,0 ->

Lakritze

Die Wirksamkeit von Süßholz bei nichtalkoholischen Fettlebererkrankungen (NAFLD) wurde in einer Studie (klinisch, doppelt randomisiert) mit 66 Patienten bewertet. Nach 2-monatigem Erhalt von Lakritz sanken die durchschnittlichen AST-Werte bei Patienten signifikant. Ein ähnlicher Rückgang wurde bei den Patienten, die kein Lakritz erhielten, nicht verzeichnet. [R]

p, blockquote 31,0,0,0,0 ->

Grüner Tee

In einer anderen Studie (klinisch, doppelblind, randomisiert) erhielten 80 Teilnehmer mit nichtalkoholischer Fettlebererkrankung (NAFLD) 12 Wochen lang grünen Tee. Am Ende dieses Zeitraums wurde bei Patienten, die grünen Tee erhielten, eine signifikante Abnahme der AST-Spiegel festgestellt. [R]

p, blockquote 32,0,0,0,0 ->

Koffein

Eine Studie an 177 Patienten mit Lebererkrankungen füllte einen Fragebogen aus, in dem ihre Ernährung beschrieben wurde, einschließlich koffeinhaltiger Lebensmittel. Dies ermöglichte es Wissenschaftlern, die Beziehung zwischen Lebererkrankungen und Nahrungskoffein zu bewerten. Sie fanden heraus, dass Patienten mit mehr Koffein in ihrer Ernährung niedrigere AST-Werte hatten. Koffein konnte erhöhte AST-Spiegel senken. [R]

p, blockquote 33,0,0,1,0 ->

Mariendistel

34 Patienten mit Hepatitis C (offene kontrollierte Studie) und 51 Patienten mit Typ-2-Diabetes (klinische doppelblinde kontrollierte Studie) wurde eine spezielle Ergänzung aus Mariendistel-Pflanzenmehl verschrieben, was zu einer Abnahme der AST-Werte führte. [p, p, p]

p, blockquote 34,0,0,0,0 ->

Probiotika

Eine Studie mit 66 Erwachsenen mit alkoholischer Psychose erhielt 5 Tage lang Probiotika. Diejenigen Patienten, die diese Probiotika erhielten, zeigten eine signifikante Verringerung der AST-Spiegel. [R]

p, blockquote 35,0,0,0,0 ->

TUDCA

Toursodesoxycholsäure (TUDCA) ist ein sicheres Medikament zur kurzfristigen Gewinnung von Leberenzymen. In einer Pilotstudie an 23 Patienten mit Lebererkrankungen reduzierte eine tägliche TUDCA-Supplementation über 6 Monate die erhöhten AST-Spiegel bei diesen Personen. [R]

p, blockquote 36,0,0,0,0 ->

Kurkuma

Es kann auch dazu beitragen, erhöhte AST-Werte zu reduzieren. Ein Experiment mit Ratten, die Leberschäden mit signifikant erhöhten AST-Spiegeln hatten, zeigte, dass Kurkuma die AST-Spiegel für 4 Tage signifikant reduzierte. Kurkuma kann bei der Reduzierung erhöhter AST-Werte hilfreich sein. [R]

p, blockquote 37,0,0,0,0 ->

Ganoderma lucidum

Dieser Pilz kann immer noch unter diesen Namen gefunden werden - lackierter Zunder oder lackierter Ganoderma oder Lingzhi oder Reishi. In einer Studie an Mäusen mit Leberschäden wurde ein flüssiger Extrakt dieses Pilzes verwendet. Infolge der Behandlung wurde der AST-Spiegel signifikant reduziert. [R]

p, blockquote 38,0,0,0,0 ->

Dill

In einer Studie an Hamstern mit hohem Cholesterinspiegel wurden Dill-Extrakt und Tabletten verwendet, um die AST-Werte signifikant zu senken. [R]

p, blockquote 39,0,0,0,0 ->

Alpha-Liponsäure

Studien an Ratten haben gezeigt, dass Alpha-Liponsäure bei der Behandlung der nichtalkoholischen Fettlebererkrankung (NAFLD) nützlich sein kann. Es half, die Spiegel von Leberenzymen, einschließlich AST, zu reduzieren. [p, p]

p, blockquote 40,0,0,0,0 ->

N-Acetyl-L-Cystein (NAC)

In dem Experiment wurden Ratten mit Hilfe einer Chemikalie durch die Leber geschädigt, was zu einem starken Anstieg der AST-Indikatoren führte. Wenn der Nahrung N-Acetyl-L-Cystein (NAC) zugesetzt wurde, verringerte sich die erhöhte AST-Produktion auf normale Werte. [R]

p, blockquote 41,0,0,0,0 ->

Curcumin und Capsaicin

Curcumin und Capsaicin zeigen zusammen Synergieeffekte. Eine Studie an Ratten mit induzierter Lebererkrankung zeigte, dass eine Curcumin-Supplementierung mit Capsaicin die AST-Spiegel stark senkte, und die kombinierte Verwendung dieser Substanzen war viel wirksamer als die getrennte Verwendung. Zusätzlich erlaubte diese Mischung, die Werte von LDL (schlechtem) Cholesterin zu senken. [R]

p, blockquote 42,0,0,0,0 ->

Vitamin C und Vitamin E.

Ein Experiment an Ratten mit Leberschäden mit Aflatoxin zeigte, dass die kombinierte Verwendung von Vitamin C und Vitamin E (jeweils 100 mg) zu einer Abnahme von AST und ALT führte. [R]

p, blockquote 43,0,0,0,0 ->

Hesperidin

Es ist ein Flavonoid aus der Schale von Zitronen und Orangen. Ein Experiment an prädiabetischen Ratten zeigte, dass die Zugabe von Hesperidin zu Nahrungsmitteln die Glukoneogenese (die Bildung von Glukose aus Nichtkohlenhydratverbindungen) in der Leber unterdrückte, was die AST- und ALT-Spiegel senkte und das Fortschreiten von Diabetes verhinderte. [P]

p, blockquote 44,0,0,0,0 ->

    FLAVONOIDES HESPERIDIN VERRINGERT ALT- UND AST-WERTE

Alkoholkonsum reduzieren und Gewicht verlieren

Solche Maßnahmen können wirksame Mittel zur Verringerung des AST-Spiegels im Körper sein. Dies liegt daran, dass das Körperfett (einschließlich der Leber) abnimmt und die Vermeidung von Alkohol zur Wiederherstellung der Leberfunktion beiträgt, die durch Fettablagerungen beschädigt werden kann. All dies reduziert den AST-Spiegel im Körper. [p, p]

Kaffee

Eine massive Ernährungsstudie, in der ein Fragebogen mit 27.793 gesunden Menschen untersucht wurde, ergab, dass diejenigen, die mehr Kaffee konsumierten, niedrigere AST-Werte aufwiesen. Gleichzeitig bestand keine Abhängigkeit vom Koffeinspiegel im Kaffee. [R]p, blockquote 45,0,0,0,1 ->