Parasitentee

11. Mai 2017, 12:29 Uhr Artikelexpertin: Blinova Daria Dmitrievna 0 1,647

Der menschliche Körper wird durch verschiedene Mikroorganismen zerstört: Würmer, Bakterien, Viren, Pilze. Um sie zu zerstören und aus dem Körper zu entfernen, werden antiparasitärer Kräutertee oder Drogen synthetischen Ursprungs verwendet. Im Gegensatz zu chemischen Präparaten zerstört Kräutertee von Parasiten die nützliche Mikroflora nicht und verursacht daher kein Ungleichgewicht im Körper.

Vorteilhafte Eigenschaften

  • Antiparasitentee füllt den Körper mit essentiellen Mineralien, Vitaminen und nützlichen Bestandteilen.
  • Reinigt den Körper von Giftstoffen.
  • Anthelminthischer Tee lindert Entzündungen, fördert die Heilung von Wunden und Geschwüren.
  • Füllt den Körper mit Lebensenergie.
  • Es ist die Vorbeugung verschiedener Krankheiten. Durch die Verhinderung des Auftretens von Parasiten schützt sich eine Person vor den Folgen ihrer Wirkung auf den Körper.
  • Antiparasitärer Tee reinigt das Blut.
  • Zusätzlich zu den antiparasitären Wirkungen wirkt sich eine individuell ausgewählte Zusammensetzung positiv auf die menschliche Gesundheit aus und unterdrückt verschiedene Krankheiten.
  • Die antiparasitäre Sammlung von Kräutern stellt den Stoffwechsel wieder her.
  • Allgemeines Tonikum.

Die positiven Eigenschaften von antiparasitärem Tee machen sich bemerkbar, wenn eine Person die richtige Dosierung und andere einfache Regeln einhält. In anderen Fällen kann antiparasitärer Tee nur schaden. Dies liegt an der Tatsache, dass jedes Kraut eine spezielle chemische Zusammensetzung hat, manchmal giftige Bestandteile enthält, die bei einer erhöhten Dosierung Vergiftungen, Allergien und andere unerwünschte Folgen verursachen können. Vor dem Trinken von Kräutertee muss eine individuelle Unverträglichkeit festgestellt werden. So sind beispielsweise nicht alle Komponenten für Bluthochdruckpatienten, Diabetiker, Menschen mit hohem oder niedrigem Säuregehalt geeignet. Dazu müssen Sie die Zusammensetzung des antiparasitären Tees und die Eigenschaften der Inhaltsstoffe einer solchen Sammlung kennen..

Antiparasitäre Sammlungszusammensetzung

Normalerweise enthält die Kräutermedizin bittere Kräuter mit entzündungshemmenden, antiseptischen Eigenschaften. Am häufigsten sind dies Blüten von Kamille, Ringelblume, Rainfarn. Wermut, Espe und Eichenrinde, Nelken, Minze, Salbei werden ebenfalls verwendet. Weniger häufig finden Sie in antiparasitären Zubereitungen Ingwer, Klette, Kürbiskerne, getrockneten Knoblauch, Johanniskraut und Basilikum.

Kamille Blumen

Das ätherische Öl dieser Blüten lindert Entzündungen, beseitigt die Gärung im Darm, desinfiziert und lindert Schmerzen. Kamille lindert nicht nur Krankheitssymptome, sondern heilt auch. Es ist besonders wirksam bei der Behandlung von Magengeschwüren, Entzündungen des Dickdarms. Kamille kann in jedem Alter unter Beachtung der entsprechenden Dosierung getrunken werden. Es wird mit anderen Pflanzen kombiniert. Kamille hat Kontraindikationen - es ist ein niedriger pH-Wert. Überdosierung führt zur Unterdrückung des Zentralnervensystems, Kopfschmerzen, Schwäche.

Ringelblumenblüten

Calendula hat eine reichhaltige chemische Zusammensetzung, dank der Sie das Immunsystem stärken können. Blumen enthalten viel Vitamin C, Bitter und Tannine. Bitter- und Bräunungskomponenten wirken sich nachteilig auf die pathogene Mikroflora aus. Calendula hat bakterizide, entzündungshemmende Eigenschaften. Neben Kamille ist es bei der Behandlung von Gastritis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren wirksam. Es entfernt Abfallprodukte und Giftstoffe aus dem Körper. Es gilt als natürliches Antibiotikum, das im Kampf gegen Staphylokokken und Streptokokken wirksam ist. Calendula ist kontraindiziert für Menschen mit niedrigem Blutdruck und individueller Intoleranz.

Rainfarn Blumen

Tansy wirkt gegen Lamblia, lindert Entzündungen und verbessert die Verdauung. Es ist gut bei der Behandlung von Hepatitis, Gastritis mit niedrigem Säuregehalt, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren. Das Werkzeug hat adstringierende, bakterizide, choleretische und wundheilende Eigenschaften. Kontraindiziert bei schwangeren Frauen, kleinen Kindern. Gefährlich mit toxischen Eigenschaften, müssen Sie die Dosierung genau beachten, maximal 500 Milliliter pro Tag einnehmen.

Wermut

Ein toxisches Medikament, das die Einhaltung der Verschreibung und Empfehlungen für die Dauer der Anwendung erfordert. Der bittere Geschmack von Wermut stärkt und reinigt den Körper von verschiedenen Mikroorganismen. Wie Würmer, Chlamydien, Trichomonas, Hefebakterien, Pilze, Viren, Mycoplasma, Ureaplasma. Es wird nicht empfohlen, länger als 14 Tage zu dauern. Im Falle einer Überdosierung kann sich ein Nierenversagen entwickeln. Kontraindiziert bei Schwangerschaft, Stillen, Anämie, Blutungen, Magengeschwüren, Hyposäure, Asthma.

Eigenschaften von Eichenrinde

Es ist reich an Tanninen, die das Wachstum, die Fortpflanzung und die Bewegung von Parasiten im menschlichen Körper stoppen. Die Eichenrinde hat adstringierende, hämostatische, antihelminthische Eigenschaften. Es ist ein entzündungshemmendes Mittel. Zur Behandlung von Magen, Darm, Nieren und Leber. Überdosierung kann Erbrechen verursachen. Das Medikament ist bei Babys kontraindiziert.

Espenrinde

Aspen enthält viele Spurenelemente, die für eine Person notwendig sind. Aspen kann Blut wiederherstellen. Es hat analgetische, entzündungshemmende und wundheilende Eigenschaften. Wirksam bei der Behandlung von Giardiasis, Opisthorchiasis, Pankreatitis, Cholezystitis. Es ist unerwünscht, bei Verstopfung oder einer dazu neigenden individuellen Intoleranz zu verwenden.

Nelkenknospen

Sie sind reich an Vitaminkomplexen, Mineralien, Mikro- und Makroelementen. Sie haben antimikrobielle, analgetische Eigenschaften. Beseitigt Blähungen und verbessert die Verdauung. Wirksam im Kampf gegen Würmer und pathogene Mikroorganismen. Kontraindiziert für hypertensive Patienten, schwangere Frauen, Menschen mit hohem Säuregehalt, Magengeschwüre.

Pfefferminze

Es ist reich an biologisch aktiven Substanzen, Vitaminen und Mineralstoffen. Enthält Bitter und Tannine. Das Kraut hat beruhigende, entzündungshemmende, analgetische Eigenschaften. Kann nicht bei individueller Intoleranz angewendet werden. Kontraindiziert bei schwangeren Frauen, stillenden Frauen und Babys unter 6 Jahren. Im Falle einer Überdosierung tritt eine Schlafstörung auf, es treten Schmerzen im Herzen auf.

Salbeiblätter

Sie enthalten viele ätherische Öle, Bitter- und Tannine, Vitamine und Mineralien. Salbei gilt als natürliches Antioxidans. Es hat desinfizierende, entzündungshemmende, analgetische und antihelminthische Eigenschaften. Salbeiblätter behandeln Magen-Darm-Erkrankungen. Nicht länger als einen Monat einnehmen. Die Dosierung muss unbedingt eingehalten werden, da das Kraut die Schleimhäute reizt. Kontraindiziert bei Epilepsie, Schwangerschaft, Nierenentzündung.

Wie man zu Hause Tee macht?

Die oben beschriebenen Heilkräuter werden in Apotheken und auf dem Kräutermarkt verkauft. Durch den Kauf der erforderlichen Zutaten können Sie selbst eine antiparasitäre Kräutersammlung mit Ihren eigenen Händen erstellen. Es ist besser, die Sammlung und Zubereitung von Heilkräutern erfahrenen Kräuterkennern anzuvertrauen. Dies liegt daran, dass viele Kräuter während der Reifezeit ihre medizinischen Eigenschaften zeigen und erst dann geerntet werden sollten. Einige Kräuter haben giftige Blätter und Heilblumen. Sie sollten genau wissen, welchen Teil der Pflanze Sie für die Ernte verwenden sollen.

Beim Kauf einer fertigen Arzneimittelsammlung erhält eine Person eine Zusammensetzung mit der erforderlichen Menge an Inhaltsstoffen. Der Nachteil der Zubereitung von Tee zu Hause ist, dass es schwierig ist, die Dosierung selbst zu bestimmen. Bevor Sie zu Hause antiparasitären Tee zubereiten, müssen Sie einen Arzt konsultieren und ein Rezept mit der erforderlichen Dosierung der einen oder anderen Komponente erhalten. Anthelminthischer Tee besteht normalerweise zu gleichen Teilen aus Kräutern. Um eine Sammlung gegen Würmer zu erstellen, müssen Sie getrocknete Kräuter in einer Kaffeemühle mahlen. Messen Sie 1 Esslöffel jeder Komponente und setzen Sie sie zusammen.

Empfehlungen für die Verwendung von antiparasitärem Tee

Damit die antihelminthische Sammlung wirksam ist, muss der Körper vor der Verwendung gereinigt werden. Die Reinigung wird individuell unter Berücksichtigung der Eigenschaften der Person ausgewählt, das Prinzip der Reinigung bleibt jedoch unverändert. Zunächst wird der Magen-Darm-Trakt gereinigt. Hierzu können spezielle Lösungen von Salzwasser, Abführölen oder Kräutern angewendet werden. Dann wird die Leber gereinigt. Kaffeeeinlauf ist die schonendste und kurzfristigste Reinigung dieses Organs.

Eine Behandlung

Nach der Reinigung des Körpers können Sie beginnen, Tee von Parasiten zu trinken. Sie sollten das Antiparasitikum mit einer kleinen Menge - ¼ Teelöffel - trinken und dann die Dosierung alle 3 Tage erhöhen. Trinken Sie nicht mehr als einen Esslöffel antiparasitären Tee. Antiparasitäre Kräuter werden in Form von Tee gebraut. Gießen Sie dazu die trockenen Zutaten mit einem Glas kochendem Wasser ein und lassen Sie sie 1 Stunde einwirken. Das Trinken von antiparasitärem Tee sollte auf leeren Magen 20 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten und am Abend vor dem Schlafengehen auf leeren Magen warm sein.

Es gibt eine andere Möglichkeit, die vorbereitete Sammlung zu verwenden. Ungekochte trockene Kräuter können in Pulverform eingenommen werden. Es ist notwendig, bittere Kräuter mit süßem Wasser zu trinken. Dazu Honig ins Wasser geben. Während der Behandlung müssen Sorptionsmittel eingenommen werden, um die Vergiftung durch das Ätzen zu verringern. Sorbentien werden nur auf leeren Magen eingenommen, nicht in Kombination mit anderen Arzneimitteln. Kaolin-Ton, Aktivkohle kann als Sorptionsmittel verwendet werden..

Während der Behandlung von Parasiten müssen Sie eine spezielle Diät einhalten. Es enthält pflanzliche Produkte. Ausgeschlossen sind alle Milchprodukte, Fleisch- und Fischgerichte. Das Essen sollte gekocht, gedünstet, aber nicht gebraten werden. Von Süßigkeiten sind nur Früchte und Trockenfrüchte erlaubt. Tagsüber wird empfohlen, zusätzlich "Ivan-Tee" zu brauen und einzunehmen. Es hat viele nützliche Eigenschaften, wirkt reinigend und festigend. Der Tee enthält eine Pflanze, im Volksmund als Weidenröschen bezeichnet. Der Behandlungsverlauf beträgt höchstens 14 Tage.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die Zusammensetzung des Tees muss individuell ausgewählt werden. Dies erspart Ihnen unerwünschte Folgen, da die Bestandteile des antiparasitären Tees wirksam sind. Darüber hinaus können einige von ihnen den Blutdruck erhöhen oder senken und den Säuregehalt des Magens beeinflussen, der für Herz-Kreislauf- und Magenerkrankungen gefährlich ist. Einige Komponenten sind für schwangere Frauen, stillende Frauen, Menschen mit psychischen Störungen und Kinder kontraindiziert. Daher muss die Verwendung der Sammlung von einem Arzt genehmigt werden. Nebenwirkungen von antiparasitärem Tee sind nur bei Überdosierung möglich.

Bei Überdosierung sind Nebenwirkungen möglich.

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Kardiopalmus;
  • Allergie;
  • Schwindel;
  • lose Stühle;
  • nervöse Reizbarkeit;
  • Erstickung.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ist es für Kinder möglich?

Sowohl Erwachsene als auch Kinder benötigen eine antihelminthische Reinigung. Letztere sind noch anfälliger für Infektionen, da sie die Welt kennenlernen und eng mit allen um sie herum kommunizieren. Chemische Anthelminthika sind für nicht gebildete Mikroflora viel unsicherer. Die Zusammensetzung des antiparasitären Tees für Kinder umfasst Kräuter, die normalerweise vom Körper des Kindes toleriert werden: Wermut, Ringelblume, Kamille, Espenrinde, Nelken, Salbei. Sie können selbst Tee für Würmer für Babys machen. Um Anthelminthikum-Tee richtig zuzubereiten, muss das Alter des Kindes berücksichtigt werden, dh die Proportionen sollten dem Alter des Kindes entsprechen.

Wo kann man Kräutertee kaufen?

Gegen parasitären Tee ist es am besten, bei einem autorisierten Händler zu kaufen - in einer Apotheke. Im Internet kann man oft auf Lügen und Betrüger stoßen, die minderwertige Waren verkaufen. Viele sind besorgt über die Täuschung oder die Wahrheit, dass Helminthentee hilft und antihelminthische Eigenschaften hat. Sorgen sind fehl am Platz, Heilkräuter werden von der modernen Medizin anerkannt. Darüber hinaus wurden viele bis heute erhaltene antiparasitäre Rezepte von alten Heilern erfolgreich angewendet. Natürlich hat nicht jeder Kräutertee das gewünschte Ergebnis. Viele sind auf einen "Betrug" gestoßen - als die Produzenten versprachen, dass ihre Kräutertees zusätzliche Kalorien verbrennen würden, aber eine solche Erfahrung ist kein Grund für Misstrauen.

In der Apotheke kaufen sie eine fertige antiparasitäre Kräutersammlung "Belarusian Monastic Anti-Parasitic Tea". Dies ist eine einzigartige Reinigungszubereitung aus verschiedenen Parasiten, die aus umweltfreundlichen Kräutern hergestellt wird. Der ursprüngliche antiparasitäre Tee enthält eine Gebrauchsanweisung. Die Anleitung enthält eine vollständige Beschreibung des Arzneimittels und Empfehlungen für seine Verwendung. Monastischer antiparasitärer Tee hat Analoga - dies sind verschiedene Kräuterpräparate gegen Helminthen. Ein sehr beliebtes Analogon zu "Berkovs Antiglist Collection".

Wie man Klostertee gegen Parasiten einnimmt: die Zusammensetzung des Kräuteranteils, wie man zu Hause trinkt

Victoria, eine Liebhaberin des Wanderns in freier Wildbahn, erzählte uns ihre Geschichte. Einmal, nach einer weiteren solchen Reise, schwächte sich ihre Immunität ab und es entwickelten sich eine Reihe von Krankheiten wie Nagelpilz, anhaltende Erkältungen und allergische Rhinitis. Nach erfolgloser Behandlung zu Hause ging sie zum Arzt, der ihr riet, ein Mittel gegen Parasiten einzunehmen - Monastic Antiparasitic Tea. Die Zusammensetzung des Anteils der Teekräuter war so einzigartig, dass sie sich entschied, ihn zu bestellen, in der Hoffnung, dass er ihr dabei helfen würde, Nagelpilz und ewiges Unwohlsein loszuwerden. Finden Sie heraus, wie das Wundertee-Rezept unserer Heldin geholfen hat.

Ich heiße Victoria Vinogradova. Ich möchte meine Geschichte teilen, ich bin 35 Jahre alt. Mein ganzes Leben habe ich in einem kleinen Dorf unweit von Perm gelebt. Unmittelbar nach dem Studium bekam ich eine Stelle als Sekretärin an unserer örtlichen Schule, wo mein Mann als Sportlehrer arbeitete, und wir arbeiten immer noch dort. Wir haben zwei Kinder und manchmal gehen wir mit ihnen wandern. Wir haben den Kaukasus vor zwei Jahren besucht. Wir lebten eine Woche in Zelten unter spartanischen Bedingungen.

Danach bekam ich Probleme mit meinen Nägeln. Zwischen den Fingern bildeten sich Risse, Juckreiz und Brennen traten auf, die Haut schälte sich ab. Nach einer Weile begann sich die Nagelplatte zu verdicken und den Finger abzuziehen. Ich ging zu einem Dermatologen, der Nagelpilz diagnostizierte.

Es stellte sich heraus, dass es sich um einen ansteckenden Prozess mit vielen Komplikationen handelte. Meine Immunität hat sich geschwächt, ich erkältete mich ständig und bekam außerdem eine allergische Rhinitis. Kollegen bemerkten, dass ich viel Gewicht verloren hatte, mein Teint sich verschlechterte und chronische Müdigkeit mich verfolgte. Mein behandelnder Arzt vermutete eine parasitäre Infektion.

Warum es zu Hause nicht möglich war, ein Rezept für Kräuter zu finden

Alles übereinander gestapelt, ich trank eine Menge Medikamente gegen Parasiten, und der Pilz wurde angeboten, zu operieren. Ich war gegen eine Operation und erfuhr, dass eine parasitäre Infektion mit Heilkräutern geheilt werden kann. Wenn Sie sie in den richtigen Proportionen kombinieren, wird der Körper den Erreger des Pilzes und anderer Protozoen, die meine Gesundheit untergraben, los..

Ich habe versucht, die Komposition zu Hause vorzubereiten. Auf dem Stadtmarkt kaufte ich beim Kräuterkundigen Wermut, Schafgarbe, Rainfarn, Salbei, Minze und kochte mit meinen eigenen Händen. Das Getränk stellte sich als bitter heraus, aber ich trank es regelmäßig einen ganzen Monat lang. Anstelle von Erleichterung und verstärktem Peeling wurden die Platten auf zwei Nägeln vollständig abgezogen. Natürlich wollte ich die richtige Zusammensetzung des Kräuteranteils wählen, aber leider ist dies nicht realistisch.

Mir wurde geraten, einen Phyto-Therapeuten zu konsultieren. Der Arzt erklärte, dass es möglich sei, dass die Sammlung nicht selbst durchgeführt werden könne, da die Zutaten in der Stadt gesammelt worden seien und ihre medizinischen Eigenschaften verloren hätten. Oder ich habe die Anteile der Kräuter falsch berechnet und wusste nicht, wie ich solche Infusionen einnehmen sollte.

Klösterlicher antiparasitärer Tee für Parasiten und Pilze

Ein Phyto-Therapeut sagte mir, dass vor nicht allzu langer Zeit im Internet ein ausgezeichnetes Mittel aufgetaucht sei, das eine parasitäre Infektion schnell zerstört. Dies ist der monastische antiparasitäre Tee, der vielen Patienten hilft. Seine Zusammensetzung ist einfach einzigartig. Die Kräuter werden in Anteilen ausgewählt, die sich ideal zur wirksamen Bekämpfung von Parasiten und Pilzen eignen. Es gibt absolut keine Kontraindikationen. Das Getränk ist völlig natürlich und hat keine Nebenwirkungen.

Der Arzt sagte mir, dass Apotheken es nicht verkaufen. Es kann auf der offiziellen Website im Internet erworben werden, wo es einfach ist, das Zertifikat und alle Dokumente zu studieren. Das Rezept für das Getränk hat sich bewährt, und wie man trinkt, steht auf der Sammelbeilage neben der Komposition.

Intoxic hat sich als hervorragendes Mittel gegen Parasiten bewährt! Finden Sie heraus, was der Preis für Intoxic ist und ob es in der Apotheke erhältlich ist.

Zusammensetzung des Klostertees aus Parasiten: Anteile der Kräuter

Ich interessierte mich für die Neuheit und schrieb die Adresse der Website auf, auf der Sie klösterlichen Tee kaufen können. Bei der ersten Gelegenheit habe ich die gewünschte Seite gescannt. Ich habe mich gefragt, aus welchen Kräutern diese Kollektion besteht. Ihre Liste hat mich beeindruckt.

  • Beifuß;
  • Rainfarn;
  • Salbei;
  • Schafgarbe;
  • Minze;
  • Ringelblume;
  • Eichenrinde;
  • Kamille;
  • Birkenblätter;
  • Sumpfsushi.

Mir wurde klar, dass die Entwickler alte Rezepte verwendeten, um dieses Getränk zu kreieren. Das Verhältnis von Wermut, Schafgarbe und Salbei im Klostertee zeigte, dass es nicht nur für Nagelpilz, sondern auch für Parasiten nützlich sein würde. Ich wollte sofort den Klostertee gegen Parasiten erleben. Ich wusste lange über die heilenden Eigenschaften dieser Kräuter Bescheid und war mir sicher, dass sie mir helfen würden.

Die Bestellung erwies sich als sehr einfach. Ich habe es direkt auf der Website gemacht und nach drei Tagen war das Paket per Post. Ich habe sofort die Gebrauchsanweisung gelesen. Es gab wirklich keine Kontraindikationen.

Wie man richtig nimmt (trinkt), um Nagelpilz loszuwerden

Am nächsten Morgen begann ich mit der Behandlung. Die Art der Anwendung wurde auf der Verpackung angegeben. Um ein Getränk für den Tag zuzubereiten, musste 1 Teelöffel Tee mit einem Glas kochendem Wasser eingegossen und 30 Minuten lang stehen gelassen werden. Es ist notwendig, mit der Einnahme eines Viertels eines Glases zu beginnen und die Dosis schrittweise zu erhöhen.

Sobald ich an der hellen, reichhaltigen Flüssigkeit nippte, war ich erstaunt, wie lecker und zart sie ist. Es fühlte absolut nicht die Bitterkeit, die vielen antiparasitären Kräutern innewohnt..

Ich trank es regelmäßig und bemerkte nicht einmal, wann meine allergische Rhinitis vorüber war. Eines Tages wurde mir klar, dass er nicht mehr da war und ich war begeistert! Von irgendwoher kam ein guter Appetit auf, der seit mehreren Monaten nicht mehr da war. Am Morgen begann ich kräftig aufzuwachen. Ich wollte ein paar Dinge wiederholen, Leichtigkeit erschien im Körper, die Verdauung war normalisiert. Ich konnte nicht genug von meiner Gesundheit bekommen.

Drei Tage lang trank ich ein Drittel eines Glases monastischen antiparasitären Tee, dann begann ich die Hälfte zu trinken und wechselte ab der zweiten Woche zu einem ganzen Glas. Während dieser Zeit bemerkte ich signifikante Veränderungen in der Haut. Das Peeling ging vorbei, der Juckreiz störte nicht, der Zustand der Nägel verbesserte sich. Ich hatte Angst, mein Glück zu glauben, aber meine Nägel wurden wirklich erneuert.

Zuerst habe ich morgens Tee getrunken. Aber dann änderte sie die Art der Anwendung: Sie begann, einen großen Becher zu brauen und ihn in drei Schritte zu unterteilen. Erstens ist es sehr lecker und zweitens begann sich der Zustand schneller zu verbessern.

Der Behandlungsverlauf ist auf drei Wochen ausgelegt. Und nach 21 Tagen musste ich den letzten Löffel antiparasitären Tee aus dem Kloster brauen.

Meine Ergebnisse und Empfehlungen

Die Ergebnisse waren erstaunlich. Meine Füße und Zehen haben eine noch mattere Farbe. Die Rötung verschwand, die Haut wurde glatt. Sogar tiefe Risse zwischen den Fingern wurden geheilt. Junge Nägel wurden rosa, dünn und gesund. Ich eilte zum Dermatologen und bestand alle Tests. Sie waren negativ und ich war nicht überrascht: Der Zustand meiner Beine bewies es..

Runde Formen kehrten zu mir zurück, und schließlich kehrten die Wangen, auf die ich so stolz war, zu meinem Gesicht zurück. Ich hatte das Gefühl, dass mein Körper alle Parasiten und Pilze loswurde, die ich aufnehmen konnte.

Als ich sah, welche Kräuter im Klostertee für Parasiten enthalten sind, wurde mir klar, dass dieses Rezept selbst nicht zubereitet werden kann. Zum Beispiel habe ich die Sumpfkriechpflanze in unserer Stadt nicht gefunden, egal wie sehr ich es versucht habe. Und wie berechnet man beim Kochen, wie viele Gramm Zutaten man im genauen Verhältnis mischen muss??

Zur Vorbeugung werde ich jetzt regelmäßig die Klostergebühr verwenden und deshalb drei Packungen gleichzeitig bestellen. Es ist schwierig, magischen Tee abzulehnen, nachdem man gelernt hat, was er ist. Schließlich möchte ich wirklich immer fröhlich und gesund sein..

Rat des Arztes

Mykose der Füße ist eine häufige und gefährliche Krankheit. Der Pilz befällt die Nagelplatte und daher ist häufig eine Operation erforderlich. Eine alternative Behandlung ist sehr teuer und nicht jeder kann es sich leisten.
Ich empfehle diesen Tee meinen Patienten. Ich weiß, dass das Medikament in klinischen Studien hervorragende Ergebnisse gezeigt hat. Es ist notwendig, die Anweisungen einzuhalten und Tee richtig zu trinken, um nicht nur den Erreger des Pilzes, sondern auch die zahlreichen Parasiten, die im menschlichen Körper leben, zu lindern. Es ist wirksam bei Infektionen mit Chlamydien, Lamblien, Madenwürmern und verschiedenen Protozoen. Klösterlicher antiparasitärer Tee zerstört sie schnell und stellt die von ihnen betroffenen Organe wieder her. Es enthält ein ausgewogenes Verhältnis von Heilkräutern, das meinen Patienten effektiv hilft.

Klösterlicher antiparasitärer Tee für jedermann erhältlich

Die Weisheit der Mönche ist jedem von Anfang an von Anfang an bekannt. Und nicht von Grund auf neu! Mönche bewahren ihr Wissen sehr sorgfältig auf, aber heute und heute können Sie sich mit einem der vielen Geheimnisse vertraut machen - dem klösterlichen antiparasitären Tee. Legenden über dieses Heilgetränk sind seit langem unter den Menschen verbreitet. Der klösterliche antiparasitäre Tee schöpft seine Stärke einfach aus den vorteilhaften Eigenschaften der Kräuter und ihrem richtigen Verhältnis.

Die Bewohner des Klosters verwenden für jeden Anlass verschiedene Sorten davon. Es gibt viele Kompositionsoptionen. Hier beschreiben wir die Zusammensetzung des monastischen antiparasitären Tees und die Zusammensetzung der universellen Tonic- und Stärkungssammlung.

Es ist nicht akzeptiert und unangenehm, über Parasiten zu sprechen. Es ist noch schlimmer, wenn Sie persönlich auf diese unerwünschten Gäste gestoßen sind. Würmer, Pilze und Protozoen können sich in Haut, Nägeln, Herz, Leber und Lunge ansiedeln. Die Ärzte fassten enttäuschende Statistiken zusammen: Der größte Teil der Bevölkerung Russlands ist mit Parasiten infiziert.

Menschen können jahrzehntelang leben, ohne über die Existenz eines solchen Problems Bescheid zu wissen, und nur dann auf ausgeprägte Symptome achten, wenn es sehr schlimm wird. Daher ist es sehr wichtig, regelmäßig vorbeugende Maßnahmen zur Vertreibung von "Gästen" durchzuführen. Besonders im Frühling und Herbst. Und der beste Weg, dies zu tun, ist mit Hilfe von Mutter Natur.

Sie lernen, wie Sie Ihren Ton beibehalten, die Gesundheit verbessern, die Funktion der inneren Organe wiederherstellen, das Blut und alle Systeme reinigen, Krankheiten überwinden, Pilze ein für alle Mal loswerden und die Darmmotilität verbessern können. Es ist viel besser, Schädlinge mit Hilfe der Natur loszuwerden, als eine antiparasitäre Chemikalie zu verwenden, die nur mehr Schaden anrichten kann..

Ein wenig über die Zusammensetzung des Klosters

Klöstertee enthält bekannte, einfache und erschwingliche Kräuter. Sie liefern leicht antiparasitäre und allgemeine Wellness-Ergebnisse. Jeder versteht und weiß, dass die Bewohner des Klosters einen eher asketischen und religiös begrenzten klösterlichen Lebensstil führen..

Mönche sammeln nur die Triebe und Früchte, die sie unabhängig auf dem Gebiet des Tempels oder an speziell dafür vorgesehenen Orten anbauen können. Eines der Hauptgeheimnisse ist, dass es notwendig und am besten ist, ausschließlich ökologisch saubere und gemahlene Früchte, Sprossen und Triebe zu sammeln. Es ist sehr wichtig, die Pflanzen richtig zu trocknen und zu verarbeiten.

Wenn Sie solche Möglichkeiten nicht haben, helfen Ihnen heutzutage ökologische Produktgeschäfte. In ihrem Sortiment finden Sie alles, was Sie brauchen. Darüber hinaus garantieren sie die Einhaltung aller Technologien, was für die Erhaltung der heilenden Eigenschaften wichtig ist. Antiparasitärer Tee steht jedem zur Verfügung.

Wie schaden uns Parasiten? Symptome.

Für unseren Körper ist dies manchmal mit irreversiblen Konsequenzen behaftet.!

  • Verletzung der Struktur innerer Organe;
  • Vollständiger Zusammenbruch aller Schutzsysteme des Körpers. Einschließlich Antikrebs;
  • Anämie, Kontamination des Körpers mit Abfallprodukten von Schädlingen, Abnahme der geistigen Entwicklung bei Kindern;
  • Blutverschmutzung führt zur Entwicklung allergischer Reaktionen, Asthma bronchiale;

Die Symptome sind sehr ausgeprägt: ständige chronische Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schmerzen im Beckenbereich, Muskeln, Gelenke, Magen-Darm-Probleme (Magen-Darm-Trakt), psychische Störungen (Nervosität und Schlaflosigkeit). Mit diesen Symptomen wäre die beste Lösung eine antiparasitäre Zusammensetzung. Die folgende antiparasitäre Zusammensetzung hilft Ihnen, all diese negativen Auswirkungen zu beseitigen..

Kräutersammeloptionen für antiparasitären Tee aus dem Kloster

Zusammensetzung "Antiparasitischer Klostertee". Es entfernt jeden letzten Schädling, senkt den Zuckergehalt, schlechtes Cholesterin, verschiedene durch Vergiftung verursachte Schmerzen, verhindert die Entwicklung vieler Krankheiten (auch chronischer), fördert eine bessere Insulinabsorption und hilft, Übergewicht zu reduzieren):

Birkenblätter, Eichenrinde, Wermut, Rainfarn, Minze, Salbei, Millennial, Ringelblume, Sumpfkriechpflanze, Kamille, Agrimony. Jede Komponente bietet unersetzliche gesundheitliche Vorteile.

Die Zusammensetzung der allgemeinen Stärkung und Tonic Wirkung. Mönche verwenden es während des strengen Fastens, um den Körper zu unterstützen und ihn mit allen nützlichen Elementen zu sättigen. Bereiten Sie Wasser in Anteilen (2 TL) jeder Pflanze vor:

Oregano, Hagebutten, Elecampane-Wurzel, Johanniskraut. Für Süße und Geschmacksfülle können Sie einem bereits zubereiteten Getränk auf Wunsch 1 EL Honig hinzufügen. l. und ein paar Zitronenscheiben.

Wie man zu Hause Tee macht

Kochen ist so einfach wie zwei und zwei. Die antiparasitäre Sammlung muss jeden Morgen gebraut und den ganzen Tag über getrunken werden. Den Tee vor dem Trinken durch ein gefaltetes Käsetuch abseihen. Wichtig! Trinken Sie die erste Tasse auf nüchternen Magen. Monastic Drink bietet in der ersten Kurswoche buchstäblich den ersten maximalen Effekt.

Heilungskurs

Bei der Behandlung von Klostertee ist es sehr wichtig, seinen Verlauf korrekt zu verfolgen. Damit der Effekt spürbar wird, muss dieser antiparasitäre Tee regelmäßig eingenommen werden. Der Kurs dauert drei bis vier Wochen. Während der Behandlung sollte täglich Tee eingenommen und jeden Tag erneut eine frische Portion gebrüht werden. Und während des Tages fügen Sie einfach eine frische Portion kochendes Wasser zu den Teeblättern hinzu, wie es im Kloster geschieht.

Kontraindikationen

Dieses Getränk, magisch in seinen Eigenschaften, hat praktisch keine Kontraindikationen. Lesen Sie die Zutaten sorgfältig durch, um allergische Reaktionen auf bestimmte Kräuter zu vermeiden. Alle Kräuter sind unsere Verwandten, die seit ihrer Kindheit bekannt sind. Und das heißt. Dass die Wahrscheinlichkeit einer negativen Reaktion äußerst gering ist. Tee kann ab dem ersten Lebensjahr verwendet werden.

Warum lohnt es sich, dem Klostertee den Vorzug zu geben??

Was aus der Natur kommt, kann einfach nicht schaden. Seine Zusammensetzung ist einzigartig für seine Umweltfreundlichkeit. Das Gleiche gilt nicht für chemische Pillen mit vielen Nebenwirkungen. Der Geschmack des Tees ist reich und angenehm. Tee wird die Systeme Ihres Körpers wiederherstellen, alle Systeme erneuern und Sie von Parasiten befreien. Die Wirksamkeit wird durch Volksweisheit und medizinische Forschung bestätigt. Egal wie es Ärzten etwas ausmachen würde, wenn man bedenkt, dass alles natürlich ist, nur eine Scheidung und ein Betrug.

Die Ärzte waren buchstäblich schockiert, dass "Klosterpackungen" 100% Wirksamkeit und langfristige klinische Wirkung zeigten! Dies ist die Schuld der Mythen der Internetverkäufer im Internet. Wir alle wissen jedoch, dass Kräuter selbst stark sind. Selbst jetzt, im Zeitalter der entwickelten Pharmaindustrie, kehren wir regelmäßig zu ihnen zurück. Manchmal ist dies der einzige Ausweg. Schauen wir uns die Eigenschaften von Pflanzen genauer an:

  • Pfefferminze enthält Phytoncide, Menthol, nützliche Säuren und Öle. Wirkt sich günstig auf das Nervensystem und die Magenwände aus.
  • Salbeiblätter. Sie sind eine Quelle für verschiedene ätherische Öle und umfassen auch Alkaloide, Harze und Tannine. Lang anhaltendes antiparasitäres Ergebnis.
  • Kamille ist mit Flavonoiden beladen, die Parasiten aus dem Körper ausstoßen. Hat entzündungshemmende Wirkungen.
  • Calendula ist ein natürliches Antiseptikum. Unentbehrlich für die Wundheilung.
  • Die Farbe von Rainfarn umfasst, schädlich für Spulwürmer und Madenwürmer, Tannine.
  • Eichenrinde beruhigt den durch Parasiten gereizten Darm und fördert eine schnelle Genesung.
  • Oregano ist ein natürliches antibakterielles Mittel mit einer starken antiparasitären Wirkung.
  • Klette sorgt für eine Steigerung der choleretischen Wirkung. Die in der Galle enthaltene Bitterkeit ist der wahre Feind aller Arten von Parasiten.

Kräutertee gegen Parasiten: Eigenschaften und wirksame Rezepte

Bei der Erschaffung eines Menschen sorgte die Natur für sein Überleben und gab eine Vielzahl von Kräutern. Beliebte Rezepte für antiparasitäre Tees werden seit Jahrhunderten verwendet und beweisen weiterhin ihre Wirksamkeit und Sicherheit. Es ist klar, dass es für einen modernen Menschen einfacher ist, täglich eine Pille zu schlucken, als Kräuter zu mischen und zu brauen. Die schnelle Wirkung ist jedoch nicht immer lang anhaltend und sicher. Daher sind hausgemachte Kräutertees die bevorzugte Methode, um Parasiten loszuwerden, insbesondere in der Pädiatrie. Die Zusammensetzung eines solchen Werkzeugs kann auch Pflanzen umfassen, die die Immunität erhöhen, was es noch nützlicher macht..

Antiparasitäre Tees

  • choleretische und Verbesserung der Darmmotilität zur raschen Beseitigung von Parasiten und Toxinen, die sie zu ihrem Schutz freisetzen;
  • eine paralytische Wirkung auf Parasiten haben, so dass diese nicht in die entferntesten Ecken gelangen können (z. B. den Anhang) und sich nicht stärker an den Wänden des Darms, der Blutgefäße oder des Organgewebes festsetzen;
  • eine umhüllende Wirkung haben, um Gifte, Toxine zu neutralisieren;
  • immunmodulierend und restaurativ für die Entwicklung einer Schutzreaktion des Körpers.

Antiparasitärer Tee - Video

Rezepte und Merkmale der Verwendung von Antiparasitika

Stellen Sie vor dem Reinigen mit antiparasitären Tees sicher, dass Sie nicht gegen die in der Zusammensetzung enthaltenen Kräuter allergisch sind. Manchmal treten bei der Reinigung von Parasiten Hautausschläge und Juckreiz auf der Haut auf. Sie können mit Allergien verwechselt werden..

Wenn es vor der Reinigung keine derartigen Reaktionen gab, bedeutet dies, dass der Körper giftige Substanzen durch die Haut wirft. Beenden Sie die Behandlung überhaupt nicht!

Die Haut ist ein Ausscheidungsorgan, durch das es viel schneller ist, Giftstoffe auszuscheiden, als sie an die Lymphe und dann an den Darm zu senden. Trinken Sie viel Wasser zur schnellen Beseitigung, und in zwei bis drei Tagen beginnt alles zu verschwinden.

Wenn sich die Haut nach drei Tagen nicht im geringsten bessert, wissen Sie einfach nicht, dass Sie gegen ein bestimmtes Kraut allergisch sind. Der Kurs sollte abgebrochen werden, bis der Provokateur geklärt ist oder dieser antiparasitäre Tee durch einen anderen ersetzt werden sollte.

Zusammensetzung des Tees, Anteil der Kräuter, Zubereitung und Verwendung - Tabelle

NameZusammensetzung und
Dosierung
Kochmethode
und Nutzungsdauer
KursKontraindikationen
Monastyrsky
Tee gegen Parasiten
  • Rainfarn - 1 EL. l;
  • Wermut - 1 EL. l;
  • Agrimony - 1 EL. l;
  • Eichenrinde - 1 EL. l;
  • Sumpf Dryweed - 1 EL. l;
  • Kamille - 2 EL. l;
  • Salbei - 1 EL l;
  • Schafgarbe - 1 EL. l;
  • Pfefferminze - 1 EL. l;
  • Ringelblume - 2 EL. l;
  • Birkenblätter - 1 EL. l.
  1. Ein Teelöffel wird gegossen
    200 ml kochendes Wasser.
  2. Nach einer halben Stunde filtern.
  3. Trinken Sie 30 Minuten vor jeder Mahlzeit.
drei WochenIndividuell
Unverträglichkeit gegenüber bestimmten
Komponenten
Antiparasitisch
Volksinfusion
  • Rainfarn - 100 g;
  • Schafgarbe - 100 g;
  • Wermut - 100 g.
  1. Gehackte Kräuter werden gemischt.
  2. Nehmen Sie 1 EL. l. mit einer Folie gießen
  3. 300 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde. Sie können dem Getränk ein paar Scheiben frischen Ingwers hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern..
  4. Trinken Sie dreimal täglich ein halbes Glas zu den Mahlzeiten.
zwei Wochen
  • Diathese;
  • Cholezystitis;
  • Hepatitis;
  • Schlaflosigkeit;
  • Individuell
    Unverträglichkeit gegenüber bestimmten
    Komponenten.
Troichetka
  • Wermut - 25 g;
  • Nelken - 50 g;
  • Rainfarn - 100 g.
  1. Kräuter werden zerkleinert, gemischt.
  2. Nehmen Sie dreimal täglich einen Teelöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit einem Glas Wasser ein. Sie müssen mit einer Einzeldosis am zweiten Tag beginnen - zweimal, dann - dreimal.
Individuell
Unverträglichkeit gegenüber bestimmten
Komponenten
Antiparasitäre Infusion
E. V. Korsun
  • Rainfarn - 10 g;
  • Centaury - 10 g;
  • Eukalyptusblätter - 8 g;
  • Elecampanwurzel - 4 g;
  • Thymian - 6 g;
  • Nelken - 4 g;
  • Früchte der roten Eberesche - 5 g;
  • Kürbiskern - 15 g;
  • Hopfenzapfen - 7 g;
  • Dillsamen - 5 g;
  • Kamille - 5 g;
  • Anissamen - 2,5 g;
  • Fenchelsamen - 1 g;
  • Koriandersamen - 7 g;
  • Birkenblätter - 5 g;
  • Viburnum Früchte - 5 g.
  1. Ein Esslöffel der Sammlung wird gegossen
    kochendes Wasser (ein halber Liter).
  2. Bestehen Sie auf die Stunde.
  3. Filtern und trinken Sie jeden Tag 80 ml vor und nach den Mahlzeiten.

bis zu vier
MonateIndividuell
Unverträglichkeit gegenüber bestimmten
KomponentenEin Esslöffel nach Gewicht enthält: Kräuter - 3 g, Blüten - 4 g, Samen - 5 g, Früchte - 9 g, Wurzeln - 14 g

Kräuter für die Behandlung zu Hause - Fotogalerie

Knoblauch Hausmittel für Nagelpilz Rezept

Zur Entfernung von Nagelpilz wird Knoblauchbrei zusammen mit antiparasitären und immunmodulierenden Tees äußerlich verwendet:

  1. Ein bis vier Knoblauchzehen (je nach Läsionsbereich) auf einer feinen Reibe reiben.
  2. Schmieren Sie die Haut um den Nagel mit einer schützenden Handcreme oder Sanddornöl, um Verbrennungen zu vermeiden.
  3. Tragen Sie den Brei über Nacht sieben Tage lang auf die beschädigte Oberfläche des Nagels auf. Knoblauchbrei hilft, Nagelpilz loszuwerden

Im Frühjahr und Sommer kann Schöllkrautsaft morgens und abends auf die geschädigten Stellen getropft werden..

Do-it-yourself-Sprecher von Abszessen auf der Haut

Hautausschläge auf der Haut verschwinden schneller, wenn Sie zusammen mit der Einnahme von Tee problematische Haut mit einem Sprecher behandeln. Es gibt pharmazeutische Präparate, die einer ärztlichen Empfehlung bedürfen, da die meisten dieser Sprecher Antibiotika enthalten. Sie können die gleichen Produkte zu Hause zubereiten. Das einfachste und effektivste Rezept:

  1. Den Knoblauchbrei 1:10 mit Wasser verdünnen.
  2. Fügen Sie 2 Teile Pflanzenöl (besser als Sanddorn) hinzu, um die Haut nicht zu trocknen.
  3. In einem verschlossenen Behälter gut schütteln (daher der Name - "Sprecher").
  4. Morgens und abends auf Hautausschläge auftragen.
  5. In einer Stunde abwaschen.

Für Kinder wird Knoblauchbrei 1: 2 mit saurer Sahne verdünnt.

Behandlung von humanem Papillomavirus

Um eine Papillomavirus-Infektion loszuwerden, werden immunmodulierende antiparasitäre Tees über einen langen Zeitraum von bis zu einem Jahr oder länger verwendet. Behandlungsschema:

  1. Trinken Sie drei Monate lang Tee.
  2. Ein Monat frei für die Wiederherstellung der Leber.
  3. Wieder trinken sie das Mittel drei Monate lang.
  4. Pause und Kurs wiederholen.

Mit den gleichen Tees wird morgens und abends die Problemhaut abgewischt, dh Bereiche mit Papillomen.

Obwohl die Krankheit viral ist, erhöhen parasitäre Infektionen das Risiko ihres Auftretens, so dass pflanzliche Heilmittel als ausgezeichnete begleitende Therapiemethode dienen.

Die Vorteile von Kräuterbehandlungen

Kräuterpräparate und Volksrezepte sind bei richtiger Zubereitung und Anwendung für den Körper absolut harmlos. Sie entfernen nicht nur Parasiten, sondern reinigen auch Leber, Darm und dementsprechend Blut und Lymphe. Dies wird den Gesundheitszustand erheblich verbessern, das Immunsystem stärken und den Körper mit nützlichen Substanzen versorgen. Sie können lange konsumiert werden, was die Entsorgung nicht nur erwachsener Parasiten, sondern auch ihrer Nachkommen garantiert. In der Tat sind die meisten Larven und Eier nicht von Kräutern oder Medikamenten betroffen..

Nur eine Chemotherapie, die die Zellen des Körpers selbst zerstört, kann Parasiten aller Generationen vollständig eliminieren. Daher wird sie nur in extremen Fällen angewendet. Natürliche Bestandteile töten keine Schädlinge ab, sondern lähmen (immobilisieren), verhindern, dass sie sich ernähren, finden im Inneren Halt und scheiden auf natürliche Weise aus.

Apothekenmittel gegen Parasiten sind sehr giftig

Pharmakologische Medikamente wirken schnell und effektiv, jedoch nur bei Erwachsenen. Und sie werden aufgrund ihrer hohen Toxizität nur ein- bis dreimal verwendet. In diesem Fall wird der Leber, die toxische Substanzen neutralisiert, und den Nieren, die im Falle einer Vergiftung die erste Barriere darstellen, ein schwerer Schlag versetzt.

Dennoch töten Drogen zum größten Teil Parasiten ab und immobilisieren sie nicht, die bei der Zersetzung auch zu Giften werden. Und dies ist der zweite Schlag auf Leber und Nieren.

Wenn der Grad des Parasitenbefalls nicht kritisch ist (lebensbedrohlich), versuchen Sie, pharmakologische Medikamente zu vermeiden, aber verwenden Sie natürliche Hilfe.

Antiparasitäre Tees für Kinder

Dank des beschleunigten Stoffwechsels können Kinder Invasionen einfacher und schneller beseitigen. Der Kurs muss jedoch vollständig eingeschlagen werden, um die Zerstörung aller Generationen von Parasiten zu gewährleisten. Mehrkomponentige antiparasitäre Tees, einschließlich krampflösender und einhüllender Kräuter, werden Kindern ab drei Jahren in einer Dosierung von 1: 4 verabreicht.

Mehrkomponenten-Antiparasiten-Tees sind für Kinder ab drei Jahren zulässig

Antiparasitäre Formulierungen zum Selbermachen werden für Kinder ab zwölf Jahren in einer Dosierung empfohlen: zwei Teile der Infusion, ein Teil Wasser.

Kinder trinken leicht bittere Getränke, wenn ihnen im Voraus erklärt wird, dass sich "von Würmern" im Bauch festsetzen können. Es ist genau „sie können sich niederlassen“, aber sie leben nicht. Traumatisieren Sie nicht die Psyche des Kindes.

Gegenanzeigen und Empfehlungen

  1. Eine Überdosis antiparasitärer Kräuter beschleunigt die Genesung nicht, kann jedoch den Körper ernsthaft schädigen. Erbrechen, Übelkeit, Durchfall - bestenfalls im schlimmsten Fall - Operation aufgrund von Gallensteinverschiebung oder Wiederbelebung aufgrund von Vergiftung. Denken Sie bei der Verwendung von Antiparasitika an das Beispiel des Schlangengiftes: in kleinen Dosen - Heilung, in großen Dosen - sofortiger Tod.
  2. Nehmen Sie nach einem Wellness-Kurs nach drei Monaten unbedingt einen Präventionskurs. Wenn der Befall schwerwiegend war, wiederholen Sie ihn ein Jahr lang vierteljährlich. Dann reicht es aus, es alle sechs Monate zu tun..
  3. Antiparasitäre Tees werden für stillende Mütter aufgrund der abführenden Wirkung und des bitteren Geschmacks, die den Stuhl des Kindes und die Ablehnung von Milch beeinträchtigen können, nicht empfohlen.
  4. Bei schwangeren Frauen sollte vor der Empfängnis ein antiparasitärer Kurs durchgeführt werden, um eine Fehlgeburt aufgrund von Kräutern, die die Muskelkontraktion beeinflussen, und Pflanzen, die toxische Substanzen enthalten, nicht zu provozieren.
  5. Alle hausgemachten antiparasitären Tees halten auch im Kühlschrank nicht lange. Daher ist es am besten, sie jedes Mal frisch zu kochen, um eine maximale Wirkung zu erzielen..
  6. Wenn bei der Verwendung von antiparasitären Tees Übelkeit und Erbrechen auftreten, nehmen Sie diese nicht vor den Mahlzeiten, sondern während oder nach den Mahlzeiten ein.
  7. Um ein Ergebnis zu erzielen (Entfernung aller Parasiten zum optimalen Zeitpunkt), ist es ratsam, die Art der Parasiten und ihren Lebenszyklus zu berücksichtigen. Zum Beispiel: Die Inkubationszeit für Lamblia beträgt zwanzig Tage, was bedeutet, dass wir einundzwanzig Tage lang Tee trinken. Wenn es keine vollständige Klarheit über die Befreiung gibt, trinken wir einundzwanzig Tage, machen eine Pause von zehn Tagen und wiederholen den Kurs.

Bewertungen

Sie gab mir ein so praktisches Kräuterrezept für Parasiten: Eichenrinde Sanddornrinde Wermut Rainfarn Blumen Nehmen Sie alles im Verhältnis 1: 1: 1: 1 Sie persönlich nimmt 1 Esslöffel von jedem Kraut und mischt es in einem Glas. Dann nimmt er jeden Abend (für 6 Tage) aus diesem Glas einen Teelöffel und gießt ein Glas kochendes Wasser ein. Das Ganze mischt sich und lässt sich über Nacht unter dem Deckel brauen. Am Morgen die Infusion abseihen und die Hälfte trinken (die andere Hälfte jemand anderem geben). Mama, als ich mit ihr lebte, teilte sie großzügig mit mir. Sie müssen morgens auf nüchternen Magen trinken, vorzugsweise 20 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Jene. besser gerade, sobald du aufgewacht bist. Wermut ist ekelhaft, daher ist es nicht sehr angenehm, auch nicht ekelhaft. Aber die Portion ist klein und der Kurs dauert nur 6 Tage. Ich denke, Sie können geduldig sein. Alle Kräuter können problemlos in jeder Apotheke gekauft werden. Sogar in unserer Stadt sind sie. Wenn Sie sie einnehmen, sollten Sie natürlich keine Kontraindikationen für eines der Kräuter haben. Lesen Sie die Anweisungen in jeder Box sorgfältig durch.

Alison

http://www.krasotulya.ru/telo/index.php?showtopic=3143

Um sich an seine Bitterkeit zu gewöhnen, müssen Sie mit kleinen Dosen beginnen. Halten Sie zuerst eine Blume (frisch oder trocken) in Ihrem Mund, die mit Speichel angefeuchtet ist, und schlucken Sie sie. Wiederholen Sie den Vorgang nach 2 Stunden den ganzen Tag. Nehmen Sie am zweiten Tag alle 2 Stunden zwei Blumen, am nächsten Tag drei. Bringen Sie also in vier Tagen die Dosis Wermut an die Spitze eines Teelöffels. Wer das bereits zerkleinerte Gras kauft, muss das Pulver von den zähen Stielen trennen (sie werden verwendet, um einen Sud für Einläufe vorzubereiten) und das Pulver beginnend mit Mikrodosen einnehmen. Ab dem fünften Tag können Sie das Kraut dreimal täglich vor den Mahlzeiten und das vierte Mal ≈ nachts einnehmen. Ein solcher Kurs sollte zwei Wochen lang durchgeführt werden und die Dosis auf 1/3 Teelöffel bringen. Bei Bedarf können Sie die Behandlung von Würmern bis zu einem Monat fortsetzen. Sobald Sie sich an Wermut gewöhnt haben, können Sie es kauen und länger im Mund halten, um Zähne, Zahnfleisch und Mund zu desinfizieren. Nun, wer nicht weiß, wie er sich daran gewöhnen soll, sollte versuchen, das Gras zu schlucken und es in eine Brotkrume oder ein anderes Essen zu stecken. Auf die gleiche Weise können Rainfarn und Schafgarbe verwendet werden, und es ist zulässig, sie in mehreren höheren Dosen als giftiges Wermut zu verwenden. Es gibt auch eine Nelkenbehandlungsmethode: Schwarze Backnelken in einer Kaffeemühle hacken und zwei Wochen lang dreimal täglich 1/8 Teelöffel vor den Mahlzeiten einnehmen. Warum trockenes Kraut und keine Brühe? Die Flüssigkeit "fließt" schnell durch den Verdauungstrakt, während das Pulver für eine lange Zeit verarbeitet wird und in alle Trümmer eindringt.

Kluges Mädchen

http://www.woman.ru/health/medley7/thread/3830704/7/

Ich habe bereits letzten Herbst einen Aufguss von Rainfarn getrunken. Vorher habe ich ganze Nelken gekaut und geschluckt - das wurde auch irgendwo angeboten. Irgendwie hat vor langer Zeit die Nieswurz getrunken. Aber nichts Seltsames und Schreckliches wurde nie beobachtet - daher ist nicht bekannt, ob es funktioniert hat oder nicht.

Samanta

http://forum.sestrenka.ru/lofiversion/index.php/t10434.html

Unsere Großeltern gaben von Generation zu Generation Rezepte für antiparasitäre Getränke weiter, die sie selbst verwendeten und mit Sicherheit Haustiere mit ihnen löten. Heute sind diese Traditionen verloren gegangen, obwohl die Immunität der modernen Menschen zu wünschen übrig lässt. Die Anzahl der Kontakte hat sich um das Hundertfache erhöht, nicht immer mit gesunden Menschen. Führen Sie daher zweimal im Jahr, vorzugsweise im Frühjahr und Herbst, antiparasitäre Heilkurse mit Kräutertees durch..

Klostertee von Parasiten - Wahrheit oder Scheidung?

Chronische Krankheiten, schlechte Gesundheit und geringe Immunität können mit dem Vorhandensein verschiedener Parasiten im menschlichen Körper verbunden sein. Sie können einer Person großen Schaden zufügen, und bei längerer Invasion können Störungen in Geweben und Organen irreversibel werden..

Um die mit Parasiten verbundenen Probleme zu beseitigen, gibt es verschiedene Medikamente. Dieser Artikel konzentriert sich jedoch auf Kräuter, nämlich die Sammlung "Monastic Antiparasitic Tea". Ist es wahr oder eine Scheidung, dass es Parasiten beseitigt und die Folgen ihrer Auswirkungen auf den Körper beseitigt? Wann sollten Sie anfangen, Klostertee zu trinken und wie können Sie selbst einen antiparasitären Kräutertee zubereiten? Lass es uns herausfinden.

Anzeichen für das Vorhandensein von Parasiten

Parasiten können nicht nur den Magen-Darm-Trakt infizieren, sondern auch die Leber, die Gallenwege, die Nieren, die Muskeln, das Kreislaufsystem und andere Organe des menschlichen Körpers. In der Werbung wird behauptet, dass fast zwei Drittel der Menschheit an parasitären Invasionen leiden - solche Statistiken haben möglicherweise keine Grundlage. Es lohnt sich jedoch, über das Problem nachzudenken, wenn Sie chronisch von ungeklärten Symptomen heimgesucht werden, die sich entweder abschwächen oder verschlimmern.

Diese Anzeichen für das Vorhandensein von Parasiten im Körper umfassen die folgenden Krankheiten:

  • Magenschmerzen;
  • unregelmäßiger Stuhlgang;
  • Verstopfung gefolgt von Durchfall;
  • Appetitverlust;
  • Muskelschmerzen;
  • Gelenkschmerzen;
  • Allergie;
  • Kopfschmerzen, Migräne;
  • ständige Müdigkeit, Nervosität;
  • Schlaflosigkeit;
  • schlechter Zustand von Nägeln und Haaren;
  • Akne;
  • Ekzem;
  • anhaltende Erkältungen.

Oft wirkt sich die Behandlung einer Krankheit gerade wegen des Vorhandenseins von Parasiten im Körper nicht nachhaltig aus. In Zweifelsfällen müssen Sie daher nach Rücksprache mit Ihrem Arzt Tests bestehen. Darmwürmer finden sich im Kot oder während der Endoskopie von Magen und Zwölffingerdarm. Das Vorhandensein anderer Parasiten kann indirekt durch Blutuntersuchungen oder durch Rückgriff auf bestimmte Forschungsmethoden beurteilt werden..

Aber manchmal kommt es zu einer Invasion, und es ist aus irgendeinem Grund schwierig, sie mit vorhandenen Labormethoden zu erkennen. Und die Kosten für die Analyse können sehr hoch sein. Wie geht man in einem solchen Fall vor? In einer solchen Situation helfen vorbeugende Kurse zur Einnahme speziell ausgewählter Kräuter..

Was ist Klostertee für Parasiten?

Kräuterpräparate, die eine ausgeprägte Wirkung gegen Würmer und andere Parasiten haben, werden von mehreren Unternehmen hergestellt. In der Apotheke werden solche Mischungen unter dem Namen "Antiparasitic" verkauft. Kräutertee Nr. 28 hat auch die gewünschte Wirkung. Wir werden den eigentlichen Klostertee von Parasiten im Detail betrachten. Es versteht sich, dass Klostertee der allgemeine Name für verschiedene Kräutermischungen ist. Es stammt aus den Traditionen der Kräuterheiler des Klosters, die ihre Geheimnisse von Generation zu Generation weitergaben. In verschiedenen Regionen hat dieser Tee eine unterschiedliche Zusammensetzung. Betrachten wir den beliebtesten "monastischen antiparasitären Tee", der in Belarus hergestellt wird.

Zusammensetzung des Klostertees für Parasiten

Die Zusammensetzung des antiparasitären Klostertees enthält elf Wirkstoffe. Dies sind hauptsächlich Kräuter:

  • Kamillenblüten wirken antiseptisch und wundheilend;
  • Ringelblumenblüten beseitigen die Stagnation der Galle, lindern Lamblien, lindern Magenschmerzen;
  • bitteres Wermut wirkt anthelmintisch, verstärkt die Gallensekretion;
  • Salbei hat entzündungshemmende und desinfizierende Eigenschaften;
  • Schafgarbe ist bekannt für Wundheilung und anthelmintische Wirkung;
  • Rainfarn zeigt starke antiparasitäre Eigenschaften gegen runde Würmer, verbessert die Darmperistaltik, erhöht den Blutdruck und senkt die Herzfrequenz;
  • Pfefferminze stimuliert die Arbeit des Magen-Darm-Trakts, fördert die Wiederherstellung der Schleimhaut, wirkt beruhigend auf das Nervensystem;
  • Sumpf-Trockenkraut heilt Schäden an der Schleimhaut und beseitigt entzündliche Prozesse;
  • Agrimony (Klettenwurzel) enthält Bitterkeit, die sich nachteilig auf Parasiten auswirkt und die Gallensekretion erhöht.

Die Sammlung umfasst auch Eichenrinde, die adstringierend wirkt, und Birkenblätter, die die Regeneration geschädigter Zellen fördern und harntreibend wirken. Dies gewährleistet die schnelle Entfernung von Toxinen aus dem Körper..

Vorteile des Klosters Antiparasitischer Tee

Natürlich kann kein pflanzliches Heilmittel ein von einem Arzt verschriebenes Medikament ersetzen. Es gibt jedoch Situationen, in denen Kräutermedizin einfach notwendig ist, beispielsweise wenn eine kranke Person Chemikalien nicht gut verträgt. Antiparasitischer Tee aus dem Kloster hat seine Vorteile. Aufgrund der Tatsache, dass es kein starkes Mittel ist, aber ein breites Wirkungsspektrum aufweist, kann es als Antiparasitikum in Fällen verwendet werden, in denen es nicht möglich ist, den Erreger der Invasion zu isolieren. Es gibt andere Vorteile des Klostertees gegenüber Medikamenten..

  1. Monastischer antiparasitärer Tee hat eine natürliche Zusammensetzung - nur natürliche Zutaten werden zur Vorbereitung der Sammlung verwendet, und die Rohstoffe werden in ökologisch sauberen Bereichen gesammelt.
  2. Das Produkt wird ohne ärztliche Verschreibung abgegeben.
  3. Klösterlicher antiparasitärer Tee hat praktisch keine Nebenwirkungen.
  4. Er hat ein Minimum an Kontraindikationen.
  5. Klostertee wirkt nicht nur als Antiparasitikum, sondern hat auch eine Reihe anderer medizinischer Wirkungen..
  6. Hat einen angenehmen Geschmack und Aroma.
  7. Klostertee ist relativ günstig.
  8. Antiparasitäre Sammlung kann zu Hause mit Ihren eigenen Händen vorbereitet werden.

Der Verlauf des monastischen antiparasitären Tees kann die Behandlung nach Rücksprache mit einem Arzt auch mit Pillen und Injektionen ergänzen.

Wie Klostertee gegen Parasiten wirkt

Welche Kräuter im Klostertee für Parasiten enthalten sind, haben wir bereits untersucht. Und wie ist die tatsächliche Entsorgung von Parasiten? Einige der Bestandteile des antiparasitären Tees des Klosters wirken sich zerstörerisch auf Helminthen und ihre Larven aus. Dies sind in der Regel Kräuter, die einen bitteren Geschmack haben und auch eine große Menge an ätherischen Ölen, Flavonoiden, Terpenen und Alkaloiden enthalten. Andere Bestandteile des Klostertees haben eine milde abführende Wirkung, die es Ihnen ermöglicht, tote Parasiten auf natürliche Weise aus dem Darm zu entfernen. Choleretische und harntreibende Substanzen entfernen Toxine und andere Entzündungsprodukte. Darüber hinaus gibt es eine synergistische (wenn die Komponenten der Mischung die Wirkung des anderen verstärken) Wirkung von Tee auf den Körper.

Der Empfang von Klostertee bietet:

  • Entfernung von Toxinen und Toxinen;
  • Wiederherstellung der normalen Immunität;
  • Beseitigung entzündlicher Prozesse;
  • Heilung von geschädigten Geweben;
  • Zerstörung von pathogenen Bakterien und Viren.

Anwendungshinweise

Klöstertee von Parasiten wird mit bestätigter helminthischer Invasion des Magen-Darm-Trakts, Giardiasis, Schlaflosigkeit, Erkrankungen des Magens und des Darms (unter Aufsicht eines Arztes!) Als allgemeines Tonikum eingenommen. Die Kräuter im Klostertee wirken gegen folgende Parasiten und Infektionserreger:

  • Darm- und Leberwürmer - Nematoden, Spulwürmer, Madenwürmer, Filarien, Schistosomen, Fasziolen;
  • die einfachsten Parasiten - Trichomonas, Chlamydien, Amöben;
  • Pilzinfektionen (Mykosen) - Candidiasis, Kryptokokkose, Pilzinfektionen von Nägeln und Haaren;
  • Einige pathogene Bakterien - Leptospira, Kokkenformen, Ruhrbazillus, Shigella.

Sie trinken auch Klostertee zu vorbeugenden Zwecken, um eine Infektion mit Würmern zu verhindern. Im letzteren Fall wird empfohlen, sich im Frühjahr und Herbst zweimal im Jahr einer Behandlung zu unterziehen. Ärzte raten, eine solche Sammlung zur Vorbeugung von Urolithiasis zu trinken.

Die Einnahme von Klostertee normalisiert den Blutzuckerspiegel bei Typ-2-Diabetes, lindert überschüssige Pfunde und verbessert das allgemeine Wohlbefinden. Oft berichten Menschen, die sich einer Behandlung unterzogen haben, von einer Verbesserung des Zustands ihrer Haare und Nägel..

Wie man Kräutertee für Parasiten zu Hause zubereitet

Sie können zu Hause antiparasitären Tee machen. Natürlich hält der Hersteller die Zusammensetzung des Klostertees vor Parasiten geheim. Sie können aber auch andere Rezepte verwenden, die gemeinfrei sind und auch eine antiparasitäre Wirkung haben..

  1. Blütenstände von Rainfarn 3 Teile, Nelken 1,5 Teile, Wermut 1 Teil. Nehmen Sie 1 Esslöffel der Sammlung in ein Glas kochendes Wasser und bestehen Sie eine halbe Stunde in einer Thermoskanne. Trinken Sie dreimal täglich 3 Esslöffel. Diese Sammlung kann trocken und fein gehackt eingenommen werden: am ersten Tag ein Teelöffel, am zweiten Tag 2 Teelöffel, am dritten Tag und dann - 3 Teelöffel einmal täglich morgens auf nüchternen Magen. Die Behandlung dauert eine Woche.
  2. Wermut 2 Teile, Sanddornrinde spröde 2 Teile, Rainfarnblütenstände 1 Teil, Kamillenblüten 1 Teil. Zwei Teelöffel werden in einem Glas Wasser gebraut und 10-12 Stunden lang hineingegossen. Nehmen Sie eine Woche lang zweimal täglich ein halbes Glas.
  3. Wermut und Zentaurie werden zu gleichen Teilen gemischt. Für einen halben Liter Wasser benötigen Sie zwei Teelöffel der Sammlung, 15 Minuten in einem Wasserbad kochen. Die resultierende Brühe wird ein Glas vor den Mahlzeiten eine Woche lang zweimal täglich auf leeren Magen eingenommen.

Beachtung! Viele Kräuter haben eine ausreichend starke Wirkung, sie können nicht als harmlos bezeichnet werden. Daher ist es notwendig, die Formulierung der Mischung und die empfohlenen Dosierungen genau zu beachten. Bei einer nachlässigen Haltung ist es durchaus möglich, dass eine Vergiftung mit Symptomen einer Schädigung des Magen-Darm-Trakts und sogar einer Beeinträchtigung der Herzaktivität auftritt.

In Ermangelung von Erfahrungen in der Kräutermedizin ist es besser, mit der Verwendung von vorgefertigtem monastischem Antiparasitentee oder Gebühren zu beginnen, die in Apotheken verkauft werden.

Wie man Klostertee nimmt

Lassen Sie uns nun ausführlich darüber sprechen, wie man monastischen antiparasitären Tee trinkt. Das Schema für die Verwendung der vorgefertigten Sammlung ist einfach.

  1. Die Teekanne wird mit kochendem Wasser gespült, damit die Wände gut aufgewärmt sind.
  2. Sie geben einen Teelöffel Klostertee in die Teekanne und gießen ein Glas kochendes Wasser ein.
  3. Lassen Sie den Tee 30 Minuten ziehen.
  4. Nachdem der Klostertee aufgegossen ist, filtern Sie ihn durch ein Sieb.
  5. Die resultierende Infusion wird morgens und abends eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken..
  6. Sie beginnen mit einem vierten Glas und bringen an der Rezeption nach und nach bis zu einem Glas Klostertee. Beachten Sie sorgfältig Veränderungen im Wohlbefinden, verfolgen Sie den Stuhl.
  7. Klostertee wird täglich zubereitet und kann am nächsten Tag nicht mehr verlassen werden.
  8. Um den Geschmack zu verbessern, können Sie dem Klostertee Honig, Sirup oder Marmelade hinzufügen..

Die Behandlung mit Klostertee gegen Parasiten dauert 3 Wochen. Zur Prophylaxe wird die Infusion innerhalb von 14 Tagen eingenommen..

Sie können keinen antiparasitären Tee aus dem Kloster als Ersatz für gewöhnlichen Tee oder Kaffee trinken und sollten den Behandlungsverlauf nicht länger als 30 Tage überschreiten. Zwischen den Kursen ist es unbedingt erforderlich, Pausen von 3-4 Monaten einzulegen, in schwierigen Situationen mindestens einen Monat, da sonst eine Sucht auftritt und der Klostertee bei schwächeren Parasiten wirkt.

Kontraindikationen

Es gibt nur wenige Kontraindikationen für die Verwendung von antiparasitärem Klostertee. Unter ihnen:

  • Kinder unter 12 Jahren;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Klostertees.

Menschen, die an chronischen Erkrankungen der inneren Organe leiden, sollten ihren Arzt konsultieren, bevor sie antiparasitäre Präparate einnehmen..

Um die Wirkung des Klostertees zu maximieren, müssen alle Bedingungen für seine Verwendung eingehalten werden. Denken Sie daran, dass Heilkräuter eine kurze Haltbarkeit haben. Verwenden Sie niemals abgelaufene Mischungen und einzelne Zutaten.

Bewahren Sie den vorgefertigten antiparasitären Tee des Klosters in einem hermetisch verschlossenen Behälter auf. Zu diesem Zweck wird die Sammlung nach dem Öffnen der Werksverpackung in ein Glas- oder Keramikglas mit dicht schließendem Deckel gegossen. Das Glas wird an einen kühlen, trockenen Ort gestellt. Die Lagertemperatur des Klostertees sollte 20 ° C nicht überschreiten. Bewahren Sie die Sammlung nicht im Licht auf, und es wird auch nicht empfohlen, für diesen Zweck Plastikbehälter oder Plastiktüten zu verwenden. Sie müssen wissen, dass der Klostertee nach dem Öffnen der Packung zweieinhalb Monate haltbar ist.

Lassen Sie uns einige kurze Schlussfolgerungen ziehen. Viele Menschen leiden an Parasiten, die im menschlichen Körper leben. Einige von ihnen sind sich der Gefahr, die sie bedroht, nicht einmal bewusst. Chronische Gesundheitsprobleme, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, häufige Erkältungen, Allergien - wenn all dies nicht behandelt wird und ständig zurückkehrt, gibt es einen Grund, über eine antiparasitäre Behandlung nachzudenken. Ist es wahr oder Scheidung, dass Klostertee gegen Parasiten hilft? - definitiv wahr. Monastischer antiparasitärer Tee befreit nicht nur den Körper wirksam von Parasiten - Helminthen, Protozoen und Pilzen -, sondern stellt auch beschädigtes Gewebe wieder her, entfernt Toxine und hat eine allgemeine stärkende Wirkung. Gleichzeitig wirkt Klostertee weicher als chemische Zubereitungen gegen Würmer, hat weniger Kontraindikationen und ist billiger. Daher kann Klostertee für medizinische und prophylaktische Zwecke sowie als Ergänzung zu von einem Arzt verschriebenen Medikamenten empfohlen werden. Im letzteren Fall ist es natürlich notwendig, den Empfang von Kräuterinfusionen mit einem Arzt zu koordinieren..