Reines Blut in jedem von uns

ILBI wird seit etwas mehr als 20 Jahren praktiziert, aber in dieser Zeit hat das Verfahren weltweite Anerkennung gefunden. Die Laserblutreinigung ist aus einem bestimmten Grund in allen Industrieländern weit verbreitet - diese Effizienz kann weder mit Hilfe von Arzneimitteln noch mit Plasmapherese oder Hämosorption erreicht werden.

Diagnose von Krankheiten vor dem Eingriff

Nur ein Arzt kann über die Möglichkeit einer Therapie sprechen. Die Spezialität des letzteren hängt vom konkreten Fall ab, da das Spektrum der ILBI-Wirkung sehr breit ist. Vor den ersten Sitzungen muss eine spezielle Hardwareprüfung durchgeführt werden, um das Vorhandensein von Kontraindikationen auszuschließen.

In jedem Fall ist die Laserblutreinigung viel sicherer als die medikamentöse Behandlung und vor allem die Selbstmedikation. Letzteres führt selten zu etwas Gutem, und oft geht die Krankheit in das extreme Entwicklungsstadium über. Denken Sie daran, es ist besser, jetzt eine Lasertherapie zu haben, als danach Zeit und Geld für teure Behandlungen zu verschwenden!

Das Wesentliche des Verfahrens

Die Laserblutreinigung ist von Natur aus einzigartig und weist daher keine Analoga auf. Die ILBI-Wirkung basiert auf der Tatsache, dass Blutzellen lichtempfindliche Photorezeptoren auf ihrer Oberfläche haben. Ein in eine Vene eingeführter optischer Wellenleiter emittiert Licht im roten Spektrum mit einer Wellenlänge von 630 nm, seltener wird das blaue Spektrum verwendet.

Wenn dieses Licht auf die Photorezeptoren trifft, werden die Zellen angeregt und aktiviert, was eine Reihe von biochemischen Reaktionen auslöst und die Arbeit vieler lebenswichtiger Systeme beschleunigt. Daraus entsteht eine heilende Wirkung..

Viele Patienten sind durch das Wort "Bestrahlung" verwirrt. Es ist zu beachten, dass der Laser sicher ist, da kurze Wellen den Körper nicht schädigen können und sogar sicherer sind als beispielsweise elektromagnetische Strahlung aus einem 2-minütigen Gespräch auf einem Mobiltelefon..

Wer hilft bei der Laserblutreinigung??

Die Lasertherapie funktioniert in sehr unterschiedliche Richtungen, daher ist es unmöglich, jeden einzelnen Fall zu beschreiben. Die Hauptgründe für das Verfahren sind die unten angegebenen Indikationen.

Chirurgisch:

  • eitrige Wunden und nicht heilende Geschwüre;
  • Verbrennungen;
  • Dekubitus;
  • Verringerung der Schmerzsymptome in der postoperativen Phase, Trauma und Gefäßerkrankungen;
  • postoperativ:
  • Infiltrate;
  • Phlegmon;
  • Hämorrhoiden;
  • Mastitis;
  • Abszesse;
  • Paraproktitis;
  • Analfissuren;
  • Arthritis;
  • Frakturen;
  • Thrombophlebitis;
  • Atherosklerose;
  • Cholezystopankreatitis;
  • Magengeschwür.

Therapeutisch:

Gynäkologie:

  • Entzündung der Gebärmutter und der Gliedmaßen;
  • gutartige Formationen in der Gebärmutter und den Gliedmaßen;
  • Unfruchtbarkeit.

Urologie:

  • Prostatitis;
  • Pyelonephritis;
  • Blasenentzündung;
  • Enuresis;
  • Harnröhrenstriktur;
  • Urethritis;
  • Glomerulonephritis;
  • Nierenversagen.

Neurologie:

Schmerzsymptome lindern mit:

Psychiatrie:

  • Depression;
  • Epilepsie;
  • Episyndrome;
  • Beseitigung von Entzugssymptomen bei Alkoholismus und Drogenabhängigkeit.

HNO-Erkrankungen:

  • Sinusitis;
  • Sinusitis;
  • Mandelentzündung;
  • Pharyngitis;
  • vasomotorische Rhinitis;
  • externe und Mittelohrentzündung;
  • ARVI;
  • Schallempfindungsschwerhörigkeit.

Hautkrankheiten:

  • atopische Dermatitis;
  • Schuppenflechte;
  • Lichen planus;
  • Neurodermitis;
  • Furunkulose;
  • hämorrhagische Vaskulitis;
  • Pyodermie;
  • Vitiligo;
  • allergische Dermatosen;

Allgemeine Hinweise

Die Laserblutreinigung wird auch zu folgenden Zwecken verschrieben:

  • Prävention und Behandlung von Infektionskrankheiten.
  • Beschleunigung der Rehabilitationsphase nach chemischen Peelings und Laserbehandlung.
  • Wiederherstellung des Körpers nach einer Krankheit, einschließlich einer psychischen Erkrankung.
  • Muskelverspannungen beseitigen und den Körper nach intensiver körperlicher Anstrengung heilen.
  • Behandlung von chronischer Müdigkeit und damit verbundenen Symptomen wie Leistungseinbußen.
  • Allgemeine Verbesserung des Körpers, insbesondere in der Zeit vor und nach Operationen.
  • Behandlung von Blutergüssen, Verstauchungen und Bandrissen.
  • Verlängerung der Remission bei chronischen Krankheiten.
  • Verhindern Sie die Bildung von Keloidnarben.

Kontraindikationen

Die Laserblutreinigung weist eine Reihe allgemeiner Kontraindikationen auf, zum Beispiel:

  • Diabetes mellitus;
  • bösartige Tumoren (die negative Wirkung des Verfahrens auf Krebs wurde nicht nachgewiesen);
  • Thyreotoxikose;
  • Infektionskrankheiten im Stadium der Exazerbation;
  • Epilepsie;
  • geschwächte Immunität;
  • Überempfindlichkeit gegen Sonnenlicht;
  • psychische Störungen;
  • Hypotonie;
  • Blutkrankheiten;
  • hohe Temperatur;
  • eine Vorgeschichte von Leber- oder Nierenversagen;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Reihenfolge

Der Kurs umfasst je nach Zustand des Patienten 5-10 Eingriffe. ILBI kann täglich oder jeden zweiten Tag durchgeführt werden, wie von einem Arzt empfohlen. Jede Sitzung dauert 30-60 Minuten und läuft wie folgt ab:

  1. Der Patient wird auf eine Couch gelegt und seine Hand von Kleidung befreit.
  2. Die Hand wird mit einem Antiseptikum behandelt.
  3. Die Anzeige des Geräts befindet sich direkt über dem Handgelenk.
  4. Ein Tourniquet wird auf den Bereich oberhalb der Ellbogenbeugung aufgebracht.
  5. Ein Katheter wird in die Vene eingeführt.
  6. Das Tourniquet wird entfernt.
  7. Schalten Sie das Gerät ein.

Gleichzeitig hat der Patient keine Schmerzen.

Nach ärztlicher Verschreibung können Sie den 2. Gang in 2-3 Monaten belegen.

Nebenwirkungen

Die Laserblutreinigung ist ein einfaches und sicheres Verfahren, daher sind ihre negativen Folgen minimal und äußern sich in einem vorübergehenden Anstieg oder Druckanstieg unmittelbar nach der Sitzung.

Heilwirkungen

ILBI ist in seinen Eigenschaften einzigartig und jeder pharmakologischen Behandlung um ein Vielfaches überlegen. Die Wirkungen der Laserblutreinigung können in allgemeine und therapeutische unterteilt werden.

Allgemeine Auswirkungen

  • Verbessert die Stoffwechselprozesse.
  • Reduziert den Cholesterinspiegel.
  • Stärkt das Immunsystem.
  • Zerstört gefährliche Bakterien.

Therapeutische Wirkungen

  • Lindert Vasospasmus und erweitert sie.
  • Begrenzt den Bereich der Gewebenekrose.
  • Reduziert die Blutviskosität und reduziert die Blutgerinnung.
  • Löst Mikrothromben auf.
  • Lindert Entzündungssymptome wie Schwellungen und Schmerzen.
  • Fördert die frühzeitige Heilung des Gewebes bei Schäden.
  • Erleichtert das Atmen und erweitert die Bronchien.
  • Normalisiert die Arbeit der Eierstöcke, der Schilddrüse und der Nebennieren.
  • Stimuliert die Laktation.
  • Erhöht die Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten. Dies ermöglicht es Ihnen, die Dosierung Ihrer Medikamente zu reduzieren..
  • Entfernt Vergiftungssymptome.
  • Hilft bei allergischen Entzündungen.

Leistungen

Die Laserblutreinigung hat eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen gegenüber Plasmapherese und Hämosorption, zum Beispiel:

  • Sicherheit und Nichttrauma.
  • Schmerzlosigkeit.
  • Sterilität. Das Infektionsrisiko mit ILBI ist Null, da alle Instrumente, einschließlich Nadeln, wegwerfbar sind.
  • Effizienz.
  • Das breiteste Aktionsspektrum.
  • Mangel an Anästhesie.
  • Schnelligkeit.

Bewertungen und Kosten

Die Kosten für eine Sitzung variieren zwischen 500 und 1500 Rubel, was von der Stadt und dem Ruf der Klinik abhängt. Bei der Analyse von Patientenbewertungen kann man feststellen, dass positive Kommentare absolut vorherrschen. Mehr als 90% der ehemaligen Patienten sagen:

  • 100% Ergebnis;
  • signifikante Verbesserung des Zustands nach den ersten drei Sitzungen;
  • Sterilität und Blutlosigkeit;
  • die Fähigkeit, Ihren gewohnten Lebensstil nicht zu stören.

In Bezug auf die Rolle negativer Aspekte wird Folgendes festgestellt:

  • kurzfristiger Schwindel;
  • hoher Preis;
  • In einigen Fällen wird der Therapieverlauf wiederholt

Lassen Sie uns Schlussfolgerungen ziehen

Die Laserblutreinigung ist eine außergewöhnliche Methode, um den Körper durch Aktivierung seiner schützenden und lebenswichtigen Systeme zu heilen. Die einzigartige Technologie ermöglicht es Ihnen, das Verfahren ohne negative Folgen für den Körper durchzuführen, was durch Überprüfungen und wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt wird.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Einen Kommentar hinzufügen Antwort verwerfen

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich anmelden..

Plasmapherese

Die Plasmapherese ist eine der beliebtesten Arten der extrakorporalen Entgiftung, die darauf abzielt, die organische, Gas- oder Wasserelektrolytzusammensetzung der Blutsubstanz durch ihre chemische und mechanische Verarbeitung außerhalb des Körpers zu verändern. Für Reinigungsmanipulationen ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich. Sowohl qualitative als auch quantitative Merkmale können sich ändern

Merkmale des Verfahrens

Das Wesentliche der Methode ist die Eliminierung (Entfernung) aller im Plasma enthaltenen Elemente. Die bedeutendste therapeutische Wirkung wird erzielt, wenn Schadstoffe in der flüssigen Komponente des Blutkreislaufs konzentriert sind..

Wie bei jedem anderen medizinischen Verfahren erfordert die Plasmapherese eine genaue Dosierung der Menge des entnommenen zirkulierenden Plasmavolumens (VCP). Die Berechnung des zulässigen VVP wird für jeden Patienten individuell anhand spezieller Tabellen unter Berücksichtigung von Altersmerkmalen, Geschlecht und anthropometrischen Daten ermittelt.

Abhängig von der Menge an Plasma, die in einem Verfahren entfernt wurde, werden verschiedene Varianten dieser Methode unterschieden:

  • Plasmapherese mit geringem Volumen - bis zu 20%;
  • mittleres Volumen - 20-50%;
  • hohes Volumen - 50-70%;
  • Plasmaaustausch (von 70 bis 150%);
  • massiver Plasmaaustausch - über 150% VCP.

Indikationen

Die Plasmapherese in der modernen medizinischen Praxis wird als Haupt- oder Hilfsmethode verwendet.

Pathologische Zustände, bei denen das Verfahren einer der Hauptbestandteile der Therapie ist, umfassen:

  • Erythromyelose;
  • Purpura nach der Transfusion;
  • eine Zunahme der Anzahl von Leukozyten und Blutplättchen bei Hämoblastose (neoplastische Prozesse);
  • Myasthenia gravis (schwere Autoimmunerkrankung, begleitet von der Zerstörung der eigenen Rezeptoren in gestreiften Muskeln);
  • Sichelzellenstörungen der Hämoglobinstruktur;
  • genetisch bedingtes Versagen des Eisenstoffwechsels;
  • Störungen des Pigmentstoffwechsels;
  • erblicher Anstieg des Cholesterins;
  • Vergiftung mit Chemikalien und Giften;
  • Guillain-Barré-Syndrom (Polyradiculoneuritis);
  • massiver Abbau roter Blutkörperchen im Blutkreislauf;
  • chronische multiple Läsionen peripherer Nerven, die zu Lähmungen und Paresen führen;
  • schmerzhafte Reaktion auf Kälte;
  • erhöhte Blutviskosität als eine der Manifestationen des Myeloms (ein bösartiger Tumor, der aus Plasmazellen stammt);
  • Goodpasture-Syndrom (eine Autoimmunerkrankung, die die Lungenbläschen und Nierenglomeruli zerstört);
  • DIC-Syndrom (eine der Gerinnungsstörungen);
  • beschleunigte Blutgerinnsel und Verstopfung kleiner Gefäße;
  • thrombozytopenische Purpura (eine der Sorten von Thrombozytenmangel);
  • Myoglobinämie.

Die Liste der Krankheiten, deren Therapie die Aufnahme eines Blutreinigungsverfahrens in das Behandlungsprotokoll beinhaltet:

  • schwere Formen von Allergien und pseudoallergischen Reaktionen;
  • Autoimmunschädigung der Myelinscheide von Nervenfasern im Gehirn und Rückenmark;
  • Schuppenflechte;
  • rheumatoide Arthritis;
  • zystische Dermatosen;
  • systemische Entzündung und Zerstörung der Gefäßwände (Vaskulitis);
  • extrakapilläre Glomerulonephritis;
  • akute Pankreatitis;
  • Bronchialasthma;
  • Lupus erythematodes;
  • schwere Sepsis.

Plasmapherese: Nutzen und Schaden

Die therapeutische Wirkung der Plasmapherese beruht auf folgenden molekularen Mechanismen:

  1. Quantitative Eliminierung verschiedener Biomoleküle: Paraproteine, Antikörper, Abbauprodukte, Exotoxine, unspezifische endogene Moleküle usw..
  2. Vollständige oder teilweise Rückerstattung fehlender Komponenten durch den Spender.
  3. Einfluss auf die Struktur der Blutzellen der Plasmafiltermembran (Deplasma von Erythrozyten, Abnahme der Viskosität der gefilterten Flüssigkeit).
  4. Akzeptables Placebo - der Effekt, der bei der Behandlung chronischer Krankheiten am meisten erwartet wird.

Gleichzeitig führt die gleichzeitige Entfernung von mehr als 30% des VCP aus dem Körper zu einer stabilen signifikanten Abnahme der Konzentrationen von Plasmaproteinen, die für den menschlichen Körper nützlich sind, Faktoren, die die Gerinnung sicherstellen, und Immunantikörpern. Die Wiederherstellung dieser Indikatoren erfolgt über einen langen Zeitraum (mindestens 7 Tage). Wenn etwa 50% des VCP in einer Sitzung entfernt werden, hat der Körper keine Reserven für die Selbstwiederherstellung und die Gewährleistung des normalen Funktionszustands der Organe. Solche Bedingungen können mit der Einführung von Donorkomponenten korrigiert werden. Die Ausscheidung von über 100% des VCP wird selbst durch Infusion von Albumin und Spenderplasma nicht korrigiert. Solche Zustände sind für Patienten schwer zu tolerieren. Daher wird das Plasmaaustauschverfahren nur unter kritischen und lebensbedrohlichen Bedingungen durchgeführt.

Wie die Blutplasmapherese durchgeführt wird (Arten von Techniken)

Gravitationsmethoden basieren auf der Fragmentierung der Blutsubstanz in korpuskuläre Elemente und Plasma unter dem Einfluss einer beschleunigten Sedimentation.

Diese Methode bietet zwei Möglichkeiten zur Durchführung der Plasmapherese:

  • Nicht-Hardware - durchgeführt durch die natürliche Ausfällung von Zellstrukturen;
  • zentrifugal, wenn die Bluttrennung durch Zentrifugation eines bestimmten Volumens erfolgt.

Moderne Kliniken führen zwei Arten der Hardware-Gravitationsplasmapherese durch:

  1. Diskret. Dem Patienten wird Blut in einem speziellen Plastikbehälter mit einem Volumen von 400 bis 450 ml entnommen, gefolgt von einer Zentrifugation des resultierenden Materials, wonach funktionelle Blutzellen zur Infusion in einer sterilen Lösung verdünnt und zum Patienten zurückgeführt werden.
  2. Kontinuierlich - in Reihe. Diese Technik beinhaltet die Verwendung eines speziellen Geräts für die Plasmapherese (Separator), dank dessen sofort Blut entnommen wird und die Trennung und Rückgabe nicht entfernbarer Komponenten an den Patienten durchgeführt wird.

Die innovativste Methode der Plasmapherese ist die Membran, die durch eine spezielle Membran mit Poren mit einem Durchmesser von 0,2 bis 0,6 Mikrometern durchgeführt wird. Durch diese Größe des Durchgangslochs können die Blutzellen zurückgehalten werden und das Plasma kann problemlos durchlaufen. Diese Technik ist für die Beseitigung von pathologischen Gammaglobulinen geeignet und hat sich bei Allergien bewährt. Eine seiner Sorten ist die Kaskadenreinigung, bei der eine Blutsubstanz durch zwei Membranfilter geleitet wird.

Kontraindikationen

Es gibt relative und absolute Kontraindikationen für die Blutreinigung mittels Plasmapherese.

Diese beinhalten:

  • kritische und unkompensierte Zustände beim Patienten;
  • chirurgische Blutungen und mögliche Ursachen für unkontrollierte Blutungen (Erosion, Tumore, Geschwüre);
  • individuelle Unverträglichkeit oder allergische Reaktionen in der Anamnese auf eine der Komponenten des Verfahrens;
  • infektiöse und eitrige Prozesse im akuten Stadium;
  • Hyperthermie unbekannter Herkunft;
  • primäre oder sekundäre pathologische Störungen der Blutstillung;
  • Anämie verschiedener Ätiologien;
  • Hypoproteinämie;
  • Unfähigkeit, einen peripheren oder zentralvenösen Zugang bereitzustellen;
  • Schwangerschaftszeitraum, Menstruationsblutung bei Frauen.

Vorteile der Blutplasmapherese

Dank der Hämosorption ist es möglich zu erreichen:

  1. Vollständiges oder teilweises Verschwinden klinisch signifikanter Symptome vieler Krankheiten.
  2. Erhöhung der Wirksamkeit einer speziellen medikamentösen Grundtherapie oder Verringerung der Dosierung von Medikamenten.
  3. Vollständige Wiederherstellung.

Nebenwirkungen

Trotz der unbestreitbaren Vorteile der Plasmapherese können während des Verfahrens oder unmittelbar nach dessen Abschluss manchmal die folgenden Bedingungen beobachtet werden:

  • Embolieläsionen kleiner und großer Gefäße;
  • akute Hypovolämie, die sich in einem starken Abfall der Blutdruckindikatoren äußert;
  • akute Hypervolämie, gekennzeichnet durch akutes linksventrikuläres Versagen (Atemnot, Atemversagen, Lungenödem);
  • hämorrhagisches Syndrom;
  • allergische Reaktionen unterschiedlicher Intensität bis hin zu anaphylaktischem Schock;
  • pyrogene Reaktionen;
  • Hypokalzämie (Gefühl der Taubheit der Gliedmaßen, Zunge, Lippen).

Gleichzeitig wird die Häufigkeit von Komplikationen bei geplanten Eingriffen nach Durchführung aller vorbereitenden und diagnostischen Maßnahmen minimiert.

Plasmapherese

Das Wort "Plasmapherese" wird aus zwei Wörtern gebildet: Plasma - Plasma, der flüssige Teil organischer Gewebe, und Aherese - Entfernung, Ausscheidung. Das heißt, das Wesentliche des Verfahrens besteht darin, überschüssiges Plasma mit unnötigen Substanzen, die sich darin ansammeln, zu entfernen und es zusammen mit dem Blutkreislauf durch den Körper zu transportieren..

Die Ernennung der Plasmapherese sollte ausschließlich nach Rücksprache mit einem Spezialisten erfolgen. Wir bitten Sie, sich nicht selbst zu behandeln, sondern einen Termin für die Erstuntersuchung und den Termin des Eingriffs zu vereinbaren - Plasmapherese! Heute hat die Medizin Fortschritte gemacht, und es gibt viele Möglichkeiten, das Blut zu reinigen, aber nur ein Spezialist kann die Situation beurteilen und das effektivste und sicherste Verfahren verschreiben..

Blutreinigung: Plasmapherese
8 495 432 18 47
Anonym, schnell, effizient.

Plasmapherese in Moskau: Wie es funktioniert und in welchen Fällen wird Plasmapherese verschrieben

Technisch gesehen ist der Prozess der Blutreinigung durch Plasmapherese wie folgt: Ein Teil des Blutes wird dem Patienten entnommen, in speziellen Geräten wird es in Zellen und die eigentliche Flüssigkeit Plasma aufgeteilt, dann wird das Plasma entfernt, die Zellen kehren in den Blutkreislauf zurück und Ersatzsalzlösungen werden anstelle der entfernten Flüssigkeit in die Vene injiziert.

Nach der Reinigung des Blutes mit Plasmapherese kommt es zu einer Linderung, einer Verbesserung des menschlichen Zustands, da giftige Substanzen aus dem Körper ausgeschieden werden.

Die Plasmapherese kann und kann nicht in einem Verfahren durchgeführt werden, daher sind mehrere Tage für das gesamte Reinigungsverfahren vorgesehen.
Somit ist es unmöglich, einzelne Elemente und Verbindungen aus dem Blutkreislauf zu entfernen, aber im Allgemeinen kann die Plasmapherese den Zustand des Patienten signifikant lindern..

So reinigen Sie das Blut: Was wird mit dem Plasmapherese-Blutreinigungsverfahren aus dem Blutkreislauf entfernt?

  1. Reste von Galle, über die der Körper nicht verfügen konnte, und sie gingen zurück in den Körper.
  2. Toxine und Zersetzungsprodukte toxischer Substanzen.
  3. Reste von Drogen.
  4. Zerfallsprodukte pathologischer und ungesunder Zellen.

Plasmapherese: einzigartige Methoden zur Blutreinigung

Die Preise für die Plasmapherese hängen von der Art der Technik ab. Es gibt Membran- und Kaskadenplasmapherese. Der Membranvorgang dauert etwa eine Stunde und dauert 2-3 Stunden. Während der Reinigung des Blutes durch die Membranmethode wird Blut entnommen und unter Verwendung von Membranplasmafiltern gereinigt. In Membranen wird das Blut in Blutzellen und Plasma aufgeteilt, das zusammen mit den darin enthaltenen Toxinen entfernt wird..

Nach der Reinigung des Blutes durch Plasmapherese erhält das Blut einen satten leuchtend roten Farbton, und das Plasma sieht mattgelb und nicht transparent aus, wie es sein sollte. Anstelle des abgezogenen Teils des Plasmas wird Kochsalzlösung in den Blutkreislauf gegossen.

Kaskadenplasmapherese

Plasmapherese von Blut - Die Doppelreinigungsmethode löst zwei Probleme gleichzeitig:

  1. Das Blut wird von Toxinen, Zerfallsprodukten biologischer Substanzen im Körper und Viren gereinigt.
  2. Die Mikrozirkulation in kleinen Blutgefäßen wird verbessert, die Gewebenahrung wird verbessert, sie sind mit Sauerstoff gesättigt und die rheologischen Eigenschaften von Blut werden verbessert.

Plasmapherese von Blut - Mit dieser Methode können Sie das Blut effektiv reinigen und kein Geld für die Wiederherstellung der Lipidspiegel im Plasma und die Zufuhr von Nährstoffen in die Kochsalzlösung ausgeben.

Plasmapherese: wie man Drogen und Alkohol aus dem Blut entfernt

Plasmapherese: Anwendungsüberprüfungen

Plasmapherese: Kontraindikationen

Gegenanzeigen für die Plasmapherese werden geprüft, bevor das Blut von Drogen oder Alkohol befreit wird..
Diese Einschränkungen können sein:

  1. Anämien.
  2. Chronische Erkrankungen im Stadium der Dekompensation. In solchen Fällen kann eine Plasmapherese verschrieben werden, die das Problem jedoch nicht löst..
  3. Akute Krankheiten und Infektionskrankheiten, pyoinflammatorische Erkrankungen.
  4. Geringe Blutgerinnung und Mangel an Albumin-Körpern im Blut.
  5. Blutungskrebs.
  6. Öffnen Sie Geschwüre, Brandwunden und so weiter.

Ob eine Plasmapherese erforderlich ist, entscheidet in jedem Fall nur ein Spezialist

Blutreinigung: Laser-Blutreinigung

Neben der Plasmapherese wird eine weitere moderne Methode angewendet. Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Blut schneller und besser reinigen können, können Sie die Laser-Blutreinigung verwenden.

Das Verfahren wird als ILBI - intravenöse Laserblutbestrahlung bezeichnet. Das Verfahren hat praktisch keine Kontraindikationen, ist jedoch hochmodern, erfordert hochqualifizierte Fachkräfte und die Verfügbarkeit teurer Geräte in der Klinik, daher ist es teurer als die Plasmapherese.

Die Reinigung erfolgt unter ärztlicher Aufsicht. In der Regel erfordert die Laserblutreinigung 5-10 Sitzungen.

Laserblutreinigung: ILBI

Mit Hilfe der Laserreinigung ist es möglich, das Blut viel besser als bei jeder anderen Methode von Alkohol und Drogen zu reinigen. Die Indikationen für das Verfahren sollten jedoch nur vom behandelnden Arzt festgelegt werden

Sie können Ihr Blut bei uns reinigen:

schnell und günstig

8 800 200 00 62

8 495 432 18 47

Machen Sie eine Plasmapherese oder reinigen Sie das Blut zu Hause?

Essen ist jedoch eine gute Hilfe für jeden Menschen:

  1. Rüben.
  2. Hafer.
  3. Knoblauch.
  4. Kartoffelbrühe.
  5. Abkochung von Kräuternessel und Mariendistel (Vorsicht, Kräuter können wegen Thrombose und erhöhter Gerinnbarkeit nicht oral eingenommen werden).
Wie reinige ich Blut zu Hause? Ärzte empfehlen normalerweise die Installation einer Pipette zur Entgiftung zu Hause.

Es ist problematisch, das Blut zu Hause mit einer Pipette vollständig zu reinigen: Es ist unmöglich, so viel Ausrüstung ins Haus zu bringen, besonders unmerklich.

Daher bleibt die Antwort auf die Frage, wie das Blut zu Hause mit modernen Verfahren gereinigt werden kann, unbeantwortet. Vielleicht werden in naher Zukunft mobile Mikrogeräte erfunden, aber im Moment besteht die beste Lösung darin, den Patienten in ein Krankenhaus zu bringen, wo er das Blut reinigt, Plasmapherese. Laut Bewertungen geht jede medikamentöse Behandlung gegen Alkoholismus nach der Installation einer Pipette zur Blutreinigung viel schneller.

So reinigen Sie Blut schnell und effektiv!

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, ob es möglich ist, Blut im Stadium des Alkoholismus oder der Drogenabhängigkeit, in dem sich eine Person befindet, schnell und effizient zu reinigen, rufen Sie einfach unsere Klinik an und fragen Sie den diensthabenden Spezialisten..

Er wird Ihnen erklären, wie Sie das Blut von Toxinen reinigen, eine geeignete Methode empfehlen und Sie für eine Plasmapherese oder ein Laser-Blutreinigungsverfahren anmelden..

Die Antwort auf die Frage, wo das Blut gereinigt werden soll, finden Sie in der Adressliste unserer Kliniken und Rehabilitationszentren. Wählen Sie die für Sie am besten geeignete oder rufen Sie uns an. Wir empfehlen das nächstgelegene Zentrum oder Krankenhaus der Klinik und geben die Preise für alle Eingriffe bekannt. Der Anruf ist kostenlos, die Behandlung ist anonym!

Was ist Blutreinigung: Wie passiert es und warum wird es benötigt?

Die Blutreinigung ist ein Komplex spezieller Maßnahmen, die mit dem Ziel durchgeführt werden, Toxine, Mikroorganismen, pathologische Zellen, Allergene aus dem Blut und den Lymphkanälen zu entfernen. Regelmäßige Reinigung hilft, viele Krankheiten zu verhindern.

Wofür ist Blutreinigung?

Eine unausgewogene Ernährung, ein sitzender Lebensstil und eine schlechte Vererbung tragen zur Blutverschmutzung bei. Positive Reinigungspunkte:

  1. Entfernung giftiger Substanzen (Gifte, Drogen) aus dem Körper.
  2. Desinfektion mit viralen, bakteriellen Wirkstoffen.
  3. Reinigung hilft, Allergene loszuwerden.
  4. Fördert die Behandlung der inneren Organe des Körpers (Pathologie der Leber, Nieren, Därme, Herz).
  5. Entfernt Nikotin, chemische Verbindungen, Alkohol, Antigen-Antikörper-Komplexe.
  6. Die Reinigung lindert chronische Müdigkeit und Burnout-Syndrom.
  7. Das Verfahren kann bei häufigen Erkältungen, Herpesinfektionen und geschwächter Immunität angewendet werden.
  8. Die Reinigung des Blutkreislaufs ist bei Patienten mit Diabetes mellitus bei Vorliegen einer Hypercholesterinämie angezeigt.

Blutreinigungsmethoden

Es gibt viele Reinigungstechniken. Die richtige Wahl hängt von den Indikationen, Kontraindikationen, der finanziellen Situation und den Begleiterkrankungen ab.

Medikament

Um den Körper nicht zu schädigen, sondern die Immunreaktionen zu stärken, werden Zink-, Magnesium- und Schwefelpräparate verwendet. Sie sind harmlose medizinische Blutkreislaufreiniger, erhöhen die Resistenz gegen Viren, Bakterien und Allergene.

Riboxin ist ein Medikament mit antiarrhythmischer, antihypoxischer und vasodilatierender Wirkung. Erhältlich in Pillenform. Erhöht den Stoffwechsel, wirkt sich positiv auf Energie und Regenerationsprozesse aus. Es wird empfohlen, dreimal täglich 1 Tablette einzunehmen.

Chlorella ist ein natürlicher Reiniger. Das Produkt wird aus Algen hergestellt, die in klarem Wasser leben. Die Tabletten verbessern die Funktion der Kapillaren, des Herzens und des Magen-Darm-Trakts. Mikroelemente, Vitamine stärken die Abwehrkräfte des Körpers.

Aktivkohle ist ein Hausarzt, der Generationen vor unangenehmen Situationen bewahrt. Das Medikament entfernt Giftstoffe, Salze von Schwermetallen, Alkaloide, Glykoside und Medikamente aus dem Darm. Aktivkohle wird in einer Menge von 250-750 mg oral eingenommen, um das Blut und den Körper als Ganzes zu reinigen. Während der Behandlung kann der Stuhl schwarz werden. Keine Panik, es passiert, die Situation ist nicht gesundheitsschädlich.

Hardware

  1. Die Plasmapherese ist eine therapeutische, schmerzlose Manipulation, die durchgeführt wird, um toxische Substanzen, pathologische Verunreinigungen und Radionuklide aus dem Blutkreislauf zu entfernen. Dem Patienten wird venöses Blut entnommen. Anschließend wird es durch eine spezielle Vorrichtung gereinigt, bei der das Plasma von den zellulären Elementen getrennt wird. Das Plasma wird entfernt, dem Patienten wird 0,9% NaCl, Ringer-Lösung, injiziert. Blutplättchen, Erythrozyten und Leukozyten werden in den Blutkreislauf zurückgeführt. Zusätzlich werden die Blutzellen mit ultravioletten Strahlen behandelt. Der Vorgang wird mehrmals durchgeführt. Nach der Manipulation berichten viele Patienten von einer Verbesserung ihres Allgemeinzustands. Es wird empfohlen, bei Vergiftungen, Virusinfektionen und allergischen Erkrankungen durchzuführen.
  2. Autohämotherapie ist eine wirksame Reinigungstechnik. Dem Patienten wird intramuskulär sein eigenes Blut injiziert. Vor dem Eingriff wird die Flüssigkeit mit ultraviolettem Licht behandelt, Ozon und homöopathische Mittel werden zugesetzt. Es ist ratsam, 10-15 Injektionen zu geben. Autohämotherapie regt den Stoffwechsel an, stärkt die Abwehrkräfte des Körpers. Solche Maßnahmen sind für Hautkrankheiten, allergische Reaktionen, Entzündungen der Atemwege und des Fortpflanzungssystems angezeigt. Kann nicht bei Nierenversagen angewendet werden.
  3. Die Hämosorption ist angezeigt bei schwerer Vergiftung, Infektionen, langfristiger Drogenbehandlung, Alkoholismus und Drogenabhängigkeit. Das Verfahren ist wie folgt: Blut wird aus einer Vene eines Patienten entnommen, mit Medikamenten gefiltert und zurück in den Körper injiziert.
  4. In der Medizin ist die Laserreinigung weit verbreitet. Dies ist ein neuer Weg, um schädliche Substanzen loszuwerden. Bei der Laserbestrahlung wird der Blutkreislauf mit Sauerstoff gesättigt, zelluläre Elemente werden verjüngt, Cholesterinkomplexe werden zerstört, das Risiko für Thrombosen und Thromboembolien nimmt ab. Es gibt zwei Methoden: transdermal und intravenös. Das erste verursacht kein Trauma, es wird ambulant durchgeführt. Die Laservorrichtung wird über der Stelle der Arteria radialis angelegt. Der Laserstrahl wirkt auf die Blutzellen, aktiviert sie, erhöht ihre Funktionalität. Das Blut von dieser Stelle breitet sich zu den Arterien des Kopfes und des Herzens aus. Die intravenöse Methode ist traumatischer, schmerzhafter und erfordert strenge aseptische Bedingungen. Eine Nadel mit einem Lichtleiter wird in die Vene eingeführt, ähnliche Reaktionen treten auf, wie im ersten Fall..
  5. In vielen östlichen Ländern werden Blutvergießdosen verwendet. Das Verfahren ist bei uns nicht beliebt. Herkömmliche hardwarebasierte Plasma-Reinigungsmethoden sind häufig teuer.

Japanische Reinigungsmethode

Zu dickes Blut - ein hohes Risiko für Thrombose, Atherosklerose. Die japanische Methode hilft, dieses Phänomen loszuwerden. Reinigungsrezept:

  • Trinken Sie 4 Gläser Wasser, bevor Sie sich morgens die Zähne putzen.
  • eine Stunde lang nichts essen oder trinken;
  • frühstücken;
  • 2 Stunden lang nichts mehr essen oder trinken;
  • Wenn Sie beim ersten Mal nicht so viel Wasser trinken können, beginnen Sie mit kleineren Portionen und gehen Sie zu großen über.
  • Sie können eine Scheibe Zitrone oder Zitronensaft hinzufügen.

Natürliche Reinigung

  1. Birkensaft, auf leeren Magen eingenommen, reinigt das Blut den ganzen Tag über, normalisiert die Haut, senkt den Cholesterinspiegel und beugt Stagnation der Galle vor.
  2. Klettenwurzel ist ein natürlicher Blut- und Lymphreiniger aus Schadstoffen: Toxinen, Lipiden, nicht desoxidierten Metaboliten. Sie müssen 2 Esslöffel in 300 ml Wasser brauen. Trinken Sie in einer Tasse 2 r / d.
  3. Junge Walnussblätter entgiften. 2 Handvoll Blätter bei schwacher Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde, lassen Sie abtropfen. Trinken Sie in einem Glas 2 r / d.
  4. Brennnesselblätter werden von giftigen Substanzen gereinigt. Lösen Sie Lipidkomplexe an den Wänden der Blutgefäße auf. Brennnessel hilft bei der Pathologie der Nieren, Leber, Gallenblase. 2 EL kochen. l junge Blätter in 1 l Wasser. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde. Nehmen Sie morgens und abends eine Tasse.
  5. Nehmen Sie 2 EL. l Löwenzahnwurzeln + 300 ml Wasser. 7-10 Minuten kochen lassen. Nehmen Sie 3 r / Tag, 70 ml vor den Mahlzeiten.

Nach der Pechenevsky-Methode

Der berühmte Kräuterkenner Pechenevsky empfiehlt, zahlreiche Krankheiten mit Kräutern zu behandeln. Er hat viele Systeme zur Reinigung des Blutkreislaufs entwickelt. Eines dieser Pechenevsky-Rezepte ist: Weißdorn 50 Gramm, 40 Gramm getrocknete Milch, Löwenzahn, süßer Klee, Ginkgoblätter 50 g, Mutterkrautkräuter 30 g. Mischen. 1 Dez. l der Mischung mit 300 ml Wasser verdünnen. 3-5 Minuten kochen lassen. Bestehen Sie 1 Stunde. Fügen Sie einen Löffel Honig hinzu und nehmen Sie 100 g 3 r / Tag.

Yoga und Bewegung, um das Blut zu reinigen

Durch Yoga kann man Seele und Körper reinigen. Eine Reihe von Übungen zur komplexen Reinigung des Kapillarbettes:

  1. Sie müssen sich auf eine harte Oberfläche legen, Arme und Beine heben. Schüttle deine Glieder. Tun Sie dies für etwa drei Minuten.
  2. Zeichnen Sie die Nummer acht mit Ihren Händen und Füßen.
  3. Heben Sie auf Ihrem Rücken abwechselnd die Beine an. 8-10 mal wiederholen.
  4. Machen Sie die Planke mit angehobenen unteren Gliedmaßen.
  5. Legen Sie sich auf den Rücken und heben Sie Ihr Gesäß wie eine Brücke.

Wie funktioniert die Blutreinigung?

In Krankenhäusern werden häufig Privatkliniken, Hardware, Medikamente und Ultraschallmethoden eingesetzt (mit Hilfe von Ultraschall werden schädliche Produkte desinfiziert). Lassen Sie uns die Technik für jede Krankheit genauer betrachten.

Mit Onkologie

Die Plasmapherese hilft, das Blut eines kranken Körpers mit Krebs zu reinigen. Es bilden sich bösartige Zellen, die sich auf Organe und Gewebe ausbreiten. Um das Fortschreiten der Pathologie zu verlangsamen, das Blut zu verdünnen, das BCC wiederherzustellen, die Vergiftung zu bekämpfen, pathologische Antigene zu entfernen, werden Tropfer mit Kochsalzlösung, Ringer-Lösung, versetzt. Die Onkologie erfordert häufig eine Ersatzbluttransfusion. Selbstbehandlung ist kontraindiziert. Nach zahlreichen Studien (allgemeine Analyse von Blut, Urin, Ultraschall, MRT) entscheidet sich der Arzt für eine bestimmte Reinigungsmethode.

Mit HIV

Menschen sterben nicht an HIV selbst, sondern an sekundären infektiösen Komplikationen. Infolge einer Abnahme der Immunität, aller Arten von Infektionen, töten Pilze den Patienten langsam ab. Um den pathologischen Prozess zu verlangsamen, ist es notwendig, die Reinigung mit Hilfe von Kräuterpräparaten und Medikamenten durchzuführen. Nehmen Sie parallel immunstimulierende Medikamente ein und nehmen Sie eine antiretrovirale Therapie ein.

Mit Hepatitis

Hepatitis ist eine chronische Lebererkrankung. Die Entfernung von Viruspartikeln ist mit Hilfe der Plasmapherese und der Interferon-Arzneimitteltherapie möglich. Nach modernen Empfehlungen erfordert die Krankheit eine lebenslange Therapie, Blutreinigung.

Mit Staphylococcus aureus

Eine unbehandelte bakterielle Infektion der inneren Organe führt dazu, dass Bakterien in das Gefäßbett gelangen und sich eine Sepsis entwickelt. Staphylococcus aureus verursacht Krankheiten aller Körpersysteme und besiedelt ständig Krankenhäuser. Behandeln Sie die Grunderkrankung mit Antibiotika, um Bakterien aus Ihrem Blutkreislauf fernzuhalten. Zur Vorbeugung müssen Sie den Körper mit Kräutern reinigen, Sport treiben und einen gesunden Lebensstil führen.

Mit Gicht

Gicht erfordert einen umfassenden Behandlungsansatz. Die Normalisierung der Ernährung, der Ausschluss von Produkten, die Harnsäure (Kalbfleisch, Lachs) enthalten, und die Verwendung von Allopurinol verlangsamen den pathologischen Prozess. Zwiebeln entfernen auch solche Säure. Zur Reinigung können Sie Volksheilmittel, Blutegel, Plasmapherese verwenden.

Gegenanzeigen für die Anwendung bestimmter Methoden zur Beseitigung von Toxinen

Die Blutreinigung ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  1. Schwangerschaft, Stillzeit.
  2. Nierenversagen.
  3. Allergische Reaktionen.
  4. Niedrige Eisenspiegel (Anämie).
  5. Psychische Störungen.

Die Blutreinigung ist eine Reihe von Maßnahmen zur Entfernung toxischer Produkte und Toxine aus dem Gefäßbett. Die richtige Reinigung trägt zur Verbesserung des Wohlbefindens und der Gesundheit bei.

Blutentgiftung

Eine wirksame Methode zur Reinigung des Körpers

Die Reinigung des Blutes fördert die Regeneration des Blutplasmas und die Beseitigung der Substanzen aus dem Körper, die nicht allein entfernt werden können. Erstens handelt es sich um großmolekulare Fragmente, mit denen die Nieren nicht umgehen können: Solche Substanzen können nur zusammen mit dem flüssigen Teil des Bluts - Plasma - ausgeschieden werden.

Unsere Klinik bietet Ihnen Blutreinigung:

  • Membranplasmapherese;
  • Hämosorption;
  • Kryoapherese;
  • Quantentherapie - Bestrahlung von Blut mit ultraviolettem Licht oder Laser;
  • Kombination der Membranplasmapherese unter Verwendung von Ozon, Natriumhypochlorit.
  • Expertenkliniken
  • Dienstleistungen
  • Anti-Aging-Medizin
  • Blutentgiftung

Dein sauberer Körper,
frei von Giftstoffen!

Die Hauptmechanismen der Wirkung der Plasma-Regeneration auf den menschlichen Körper sind:

Es ist wichtig, die allgemeine Anti-Aging-Wirkung auf den gesamten Körper zu beachten.!

Warum brauchen Sie eine Blutentgiftung??

Efferente Entgiftungsmethoden sind ein Mechanismus, der das Blutplasma erneuert. Plasma ist wie Maschinenöl: Sein rechtzeitiger Austausch trägt dazu bei, dass die Organe lange Zeit gesund und voll funktionsfähig bleiben..

Die wichtigsten Funktionen des Plasmas sind die Abgabe lebenswichtiger Substanzen an die Zellen und die Entfernung aller unnötigen Substanzen aus diesen. In einem jungen und gesunden Körper erfüllen Leber, Nieren, Lymph- und Atmungssysteme sowie andere Entgiftungsorgane ihre Aufgaben einwandfrei und recyceln den gesamten "Abfall", der dann in Form inaktiver Verbindungen im Urin ausgeschieden wird. Das Blutplasma einer solchen Person hat eine transparente, helle Strohfarbe, was als absolute Norm angesehen wird..

Leider nimmt die Belastung des Körpers mit zunehmendem Alter nur zu. Ungünstige Umweltbedingungen, chronische Krankheiten und Schadstoffe (Farbstoffe, Konservierungsmittel, Schwermetalle usw.), die mit der Nahrung in den Blutkreislauf gelangen, führen dazu, dass die Konzentration chemisch aktiver Produkte im Plasma im Alter von 35 Jahren zunimmt. Dies ist mit solchen negativen Konsequenzen verbunden, wie einer Erhöhung der Blutviskosität und ihrer ungleichmäßigen Verteilung durch die Kapillaren, einer Störung der Funktion lebenswichtiger Organe, Enzyme und Rezeptoren, deren überschüssige Chemikalien die Funktion bei voller Stärke beeinträchtigen..

Plasma-Farbveränderungen sind in diesem Fall das erste Anzeichen dafür, dass der Körper die Abfallverarbeitung nicht bewältigen kann und die Nieren sie nicht im Urin ausscheiden. Am Schatten können Sie erkennen, was genau im Körper nicht stimmt. Wenn das Immunsystem leidet, nimmt das Plasma einen Kräuterfarbton an, wenn die Leber gestört ist, wird es rot, ein grauer Farbton zeigt eine Pankreasfunktionsstörung an und trübes milchiges Plasma zeigt einen hohen Cholesterinspiegel an.

Die Blutreinigung zeigt gute Ergebnisse

  • Leberschaden;
  • Allergie;
  • Atherosklerose;
  • Komplikationen während der Schwangerschaft, Toxikose;
  • klimakterisches Syndrom;
  • PMS;
  • Rehabilitation nach ischämischem Schlaganfall;
  • ischämische Herzkrankheit (KHK);
  • erektile Dysfunktion;
  • chronische Pyelonephritis;
  • Bronchialasthma;
  • Gicht;
  • chronische bakterielle und virale Infektionen (z. B. Sinusitis, Mandelentzündung);
  • Autoimmunerkrankungen: rheumatoide Arthritis, Myasthenia gravis usw.
  • refraktäre Hypercholesterinämie;
  • Kardiomyopathie;
  • erhöhte Blutdichte;
  • Multiple Sklerose;
  • chronische Hepatitis;
  • zerebrale Dyszirkulation;
  • Schallempfindungsschwerhörigkeit;
  • Diabetes mellitus und damit verbundene Komplikationen;
  • diabetische und senile Retinopathie, diabetischer Fuß;
  • Antiphospholipid-Syndrom;
  • Metabolisches Syndrom;
  • Vergiftung mit Schwermetallsalzen;
  • Autoimmunthyreoiditis;
  • atopische Dermatitis.
  • Sepsis;
  • Pankreatitis;
  • Peritonitis;
  • Verbrennungen;
  • schwere Verletzung, Crash-Syndrom;
  • disseminiertes intravaskuläres Gerinnungssyndrom;
  • Atemnotsyndrom;
  • Rausch;
  • Infektionskrankheiten;
  • Versagen mehrerer Organe.

Wichtig! Durch die Blutentgiftung werden nur Giftstoffe und Abfallprodukte entfernt. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf den normalen Stoffwechsel, alle notwendigen Elemente bleiben erhalten. * Vor dem Eingriff müssen Sie die Tests bestehen.

Warum wir?

Wir verwenden nur moderne Technologien und die neuesten Geräte

Vorrichtung zur Membranplasmapherese "Hemofenix":

  • Die Reinigung erfolgt in einem Nanofilter. Im Gegensatz zur veralteten Gravitationsmethode (in einer Zentrifuge) ist diese Methode der Blutreinigung für die geformten Elemente viel schonender, es besteht keine Gefahr einer Beschädigung.
  • Das Gerät entnimmt in einem Zyklus nur 10 ml Blut. Das Verfahren ist sicher für Kinder und ältere Menschen sowie für Patienten mit schweren Krankheiten in einem schwachen Zustand.
  • Adaptive Funktionsweise: Die Blutentnahme erfolgt schrittweise, das Volumen überschreitet nicht die Spendenbereitschaft Ihres Körpers. Während des Eingriffs treten keine Beschwerden auf.
  • Beim Sammeln und Zurückführen von Blut wird ein Katheter in eine periphere Vene eingeführt.
  • Der Prozess ist vollständig automatisiert, wodurch der menschliche Faktor eliminiert wird.

Wir verwenden Einweg-Verbrauchsmaterialien

Wir verwenden nur einzelne und sterile Plasmafilter und -leitungen, die gemäß dem GMP-Standard hergestellt wurden und über Qualitätszertifikate verfügen. Kontakt mit dem Blut eines anderen ist unmöglich: Absolut alle Verbrauchsmaterialien sind wegwerfbar.

Wir haben speziell ausgebildete Transfusionsärzte erlebt

Trotz der Sicherheit wirksamer Blutentgiftungsmethoden wird diese unter strenger Aufsicht von Fachärzten durchgeführt. Ein qualifizierter Transfusiologe überwacht Ihren Zustand und überwacht jederzeit die Einhaltung aller Verfahrensregeln.

Ein komplexer Ansatz

Neben efferenten Methoden zur Blutentgiftung verwenden wir gleichzeitig komplexe Anti-Aging-Programme: Vitamine, Mineralien, Peptide usw. aus der Schweiz. Sie erhalten Infusionen unmittelbar nach dem Entgiftungsvorgang über dieselbe Vene.

Wenn Sie uns kontaktieren, erhalten Sie:

  • Sauberer Körper - Blut frei von Giftstoffen;
  • Nach dem Eingriff sehen Sie verjüngt aus.
  • Sie werden kongestive und chronische Krankheiten los.

Wie funktioniert die Blutreinigung??

Bei der Durchführung einer der Methoden zur Blutreinigung werden die folgenden Bedingungen beachtet.

Sie sitzen bequem in einem speziellen Stuhl in einer liegenden Position.

Ein dünner Katheter wird in Ihre Vene eingeführt und an ein intravenöses Tropfsystem aus Kunststoff angeschlossen. Sowohl der Katheter als auch das System sind Einwegartikel, einzeln verpackt und steril.

Einwegkomponenten werden unter Ihrer Aufsicht im Gerät installiert und an das System angeschlossen.

Abhängig von der gewählten Methode zur Regeneration des Blutplasmas können Sie außerdem mehr über den Verlauf jedes Verfahrens und die am häufigsten gestellten Fragen erfahren:

  • Membranplasmapherese;
  • Hämosorption;
  • Kryoapherese;
  • Quantentherapie - ultraviolette Blutbestrahlung und Laserblutbestrahlung;
  • Kombination der Membranplasmapherese unter Verwendung von Ozon, Natriumhypochlorit.

Es ist wichtig zu verstehen, dass nicht nur Blut, sondern auch alle Gewebe sowie die Haut und Zellen der inneren Organe von Toxinen und anderen unnötigen Chemikalien befreit sind. Der gesamte Körper wird auf zellulärer Ebene erneuert.

Gegenanzeigen zur Plasmapherese

Relative Kontraindikationen sind solche, bei denen das Verfahren ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt wird und die Behandlung der Krankheit ohne Blutentgiftung schwierig wird. Nämlich:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Stadium schwerer Dekompensation;
  • Hypotonie;
  • schwere Anämie;
  • schwere Hypoproteinämie;
  • Venenentzündung peripherer Venen im akuten Stadium;
  • Alkoholvergiftung oder Entzugssymptome;
  • akute Infektionskrankheiten;
  • Mangel an venösem Zugang;
  • Menstruation;
  • entzündliche Prozesse im akuten Stadium;
  • Blutstillungsstörungen;
  • Geisteskrankheit;
  • die Gefahr einer Frühgeburt oder Fehlgeburt im ersten Trimenon der Schwangerschaft.

Absolute Kontraindikationen sind solche, bei denen unter keinen Umständen eine Blutreinigung durchgeführt werden kann. Nämlich:

  • ein Blutungsschwerpunkt oder eine größere Wahrscheinlichkeit einer erneuten Blutung;
  • Abszess (eitriger Fokus);
  • Allergie gegen Substanzen, die bei der Blutreinigung verwendet werden.

Unsere
Vorteile

Alle Verfahren basieren auf der Wahl der erforderlichen Technik, der hohen Qualifikation der Spezialisten und den besten Materialien. Kommen Sie zu uns und überzeugen Sie sich selbst!

Vor- und Nachteile der Plasmapherese

Wenn die konventionelle Behandlung fehlschlägt, kann eine Plasmapherese verordnet werden. Das Verfahren entfernt giftige und andere unnötige Substanzen aus dem Blut. Heute gibt es verschiedene Arten der Plasmapherese. Die Wahl eines geeigneten Verfahrens trifft der Arzt. Um die möglichen Folgen einer Aktion im Voraus zu kennen, lohnt es sich, die Merkmale der Plasmapherese im Detail zu untersuchen.

Plasmapherese: Warum wird das Verfahren durchgeführt??

Die Plasmapherese ähnelt der Hämosorption. Es ist ein Prozess, bei dem der flüssige Teil des Blutes oder Plasmas von anderen Zellen getrennt wird. Plasma wird normalerweise durch eine andere Spenderlösung ersetzt. Es kann als Albumin oder Kochsalzlösung verwendet werden. Manchmal wird eine Plasmabehandlung durchgeführt. Dann kehrt die Flüssigkeit zum menschlichen Blut zurück. Für das Verfahren wird kein neues Plasma verwendet. Bei der Anwendung besteht die Möglichkeit einer allergischen Reaktion oder einer Virusinfektion.

Es gibt heute viele Arten von Manipulationen. Es gibt zentrifugale und therapeutische Typen sowie eine Reihe anderer Filtrationsoptionen. Das Verfahren ermöglicht es Ihnen, den Körper zu reinigen. Nach seiner Implementierung wird Folgendes aus dem Blut entfernt:

  • Restprodukte des Stoffwechsels,
  • Substanzen, die Entzündungen verursachen,
  • Lipide mit hohem Molekulargewicht,
  • andere schädliche Substanzen.

Dank des Prozesses werden die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers aktiviert, die Schwellung nimmt ab und die toxische Wirkung von Schadstoffen nimmt ab. Dieser Effekt tritt innerhalb weniger Stunden auf..

Nach 24 Stunden kehrt die Menge der Schadstoffe im Blut jedoch auf den vorherigen Wert zurück. Experten raten daher zur Durchführung von Plasmapherese-Kursen. Um das Problem zu beheben, müssen drei bis vier Verfahren durchgeführt werden. Experten schreiben jedoch die Verwendung der Methode als Teil einer komplexen Therapie vor. Wenn Sie nur die Plasma-Reinigung verwenden, wird dies nicht den gewünschten Effekt erzielen..

Bei Ernennung?

Plasmapherese - Reinigung des Körpers. Es kann verwendet werden, um Probleme aller menschlichen Organe und Systeme zu behandeln. Es gibt jedoch eine Reihe von absoluten Indikationen, für die diese Methode obligatorisch ist. Diese beinhalten:

  • Gasser-Syndrom,
  • Thrombozytose und Leukozytose,
  • Vergiftung mit Giften,
  • Sichelzellenanämie,
  • verzögerte Thrombozytopenie.

Die Methode kann auch angewendet werden, wenn eine Person die folgenden Probleme hat:

  • Colitis ulcerosa,
  • Schuppenflechte,
  • Myokarditis,
  • toxische Läsionen,
  • Pemphigus.

Um zu verstehen, wie oft Plasmapherese durchgeführt werden kann, sollten Sie sich zuerst an einen Spezialisten wenden.

Durchführung während der Schwangerschaft

Das Verfahren ist in der Gynäkologie von großer Bedeutung. Es kann auch während der Schwangerschaft durchgeführt werden. Es ist vorgeschrieben, wenn das Mädchen:

  • hat Rhesuskonflikt,
  • leidet an Toxikose,
  • Es wird eine fetoplazentare Insuffizienz beobachtet.

Heute gibt es etwa 200 Krankheiten, für die Ärzte Plasmapherese verschreiben können.

Bestehende Kontraindikationen

Das Verfahren ist nicht immer möglich. Es ist notwendig, die Anwendung der Methode zu verweigern, wenn eine Person die folgenden Krankheiten hat:

  • Magengeschwür,
  • Blutung,
  • beeinträchtigte Blutgerinnung.

Eine Reinigung wird nicht empfohlen, auch wenn die Frequenz und der Rhythmus des Herzschlags verletzt sind, bei einem älteren Patienten eine Anämie vorliegt, schwere Lebererkrankungen vorliegen, Infektionskrankheiten vorliegen, die Blutviskosität verringert ist und eine Hypoproteinämie beobachtet wird.

Patienten, die von der Methode der Blutreinigung gehört haben, fragen sich oft: Ist eine HIV-Infektion möglich? Die Antwort auf die Frage kann nur durch Kontaktaufnahme mit einem Arzt gefunden werden. Der Spezialist wird die einzelnen Nuancen der Situation beurteilen und eine Entscheidung treffen.

Sorten: Membran und diskret

In der Praxis werden am häufigsten zwei Arten von Verfahren angewendet - Membranplasmapherese und eine diskrete Methode. In der ersten Situation wird das Blut in einer speziellen Zentrifuge verarbeitet. Dann steigt das Plasma über die Gesamtmasse der Zellen. Das Plasma wird dann extrahiert. Die verbleibenden Komponenten werden mit physikalischen verdünnt. Lösung und kehrte in den Blutkreislauf des Patienten zurück.

Wenn eine Membranplasmapherese durchgeführt wird, wird das Plasma durch Filter geleitet. Sie sind Geräte, die aus mehreren Membranen bestehen. Filter werden nur einmal verwendet. Dann müssen sie ersetzt werden. Während des Verfahrens werden schädliche Substanzen und Toxine entfernt.

Blutreiniger

Für das Verfahren werden spezielle Geräte verwendet. Sie können stationär oder tragbar sein. Der zweite Gerätetyp ist viel praktischer. Es kann problemlos in jedes Büro in der Klinik gebracht oder zum Patienten nach Hause geliefert werden. Die Blutentnahme mit einem tragbaren Gerät erfolgt in Portionen. Es werden jeweils ca. 40 ml extrahiert. Dann wird die Reinigung durchgeführt, das Blut wird in den Körper des Patienten zurückgeführt und eine neue Portion wird erneut entnommen. Die Manipulation erfolgt mit einem Katheter. In einer Minute werden ungefähr 100 Milliliter Blut verarbeitet. In einer Stunde kann das Gerät bis zu 800 ml überschüssige Flüssigkeit entfernen.

Experten empfehlen, nicht mehr als 1/4 des im Körper zirkulierenden Plasmas in einer Sitzung zu entfernen. Der Indikator kann sich jedoch ändern. Bei der Berechnung werden das Gewicht der Person und das Volumen des zirkulierenden Blutes berücksichtigt. Alle Proportionen sind unbedingt zu beachten. In dieser Situation besteht die Gefahr einer Schädigung der menschlichen Gesundheit..

Sondierungsuntersuchung

Vor der Durchführung der Plasmapherese empfehlen Experten Tests. Es hilft dabei, das Vorhandensein von Kontraindikationen zu erkennen und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zu minimieren. Die Patienten werden folgenden Tests unterzogen:

  • therapeutische Untersuchung,
  • klinische Blutuntersuchung,
  • Blutchemie,
  • Blutzuckertest,
  • Koagulogramm,
  • EKG.

Der Arzt kann andere Studien verschreiben..

Reinigungsschritte

Das Verfahren wird durchgeführt, indem Blut durch eine spezielle Vorrichtung gepumpt wird. Vor ihrer Durchführung werden Nutzen und Schaden der Plasmapherese bewertet und anschließend eine vorbereitende Vorbereitung durchgeführt. Die Blutreinigung wird wie folgt durchgeführt:

  • Der Patient kommt in die Arztpraxis und sitzt auf einem Stuhl.
  • Der Patient ist an eine Filtrationsvorrichtung angeschlossen. Hierzu wird ein Katheter in eine der Venen einer Person eingeführt. Es wird mit dem Filter verbunden.
  • Der Spezialist startet ein spezielles Programm, das den Betrieb der Geräte steuert.
  • Das Gerät beginnt zu arbeiten. Im automatischen Modus nimmt er Blut und teilt es in Fraktionen auf.
  • Das Blut kehrt zum menschlichen Körper zurück.

Der Vorgang dauert normalerweise 30-90 Minuten. Um die Funktionen des Verfahrens genauer zu verstehen, können Sie sich das Video ansehen.

Mögliche Risiken

Normalerweise vertragen Patienten das Verfahren gut. Ein verantwortungsloser Ansatz, mangelnde Professionalität, eine Verletzung der Proportionen und das Vorhandensein individueller Merkmale des Körpers können jedoch Nebenwirkungen verursachen. Das Verfahren kann führen zu:

  • das Auftreten einer allergischen Reaktion bis zu einem anaphylaktischen Schock,
  • die Infektion ins Blut bekommen,
  • schwere Blutung,
  • das Auftreten von Nierenversagen,
  • Blutgerinnsel.

Zur Durchführung der Manipulation lohnt es sich, nur positiv geprüfte Spezialisten zu kontaktieren.

ungefährer Preis

Das Verfahren ist kostspielig. Seine Kosten betragen 8-9 Tausend Rubel. je nach Region, verwendeter Ausrüstung und Methode.

Mit der Plasmapherese können Sie den Körper von schädlichen Substanzen und Toxinen reinigen. Die Methode kann zur Behandlung einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen eingesetzt werden. Die Plasmapherese sollte jedoch als Teil einer komplexen Therapie verwendet werden. Wenn die Behandlung nur mit Hilfe der Blutreinigung durchgeführt wird, ergibt sich nicht die gewünschte Wirkung. Ein kompetenter Arzt sollte den Eingriff durchführen.