Die Vor- und Nachteile von Ascorbinsäure mit Glukose

Vitamin C beeinflusst die Regeneration der Haut und erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionskrankheiten. Die Substanz wird nicht im menschlichen Körper gebildet, sondern stammt nur aus Medikamenten und Nahrungsmitteln. Ein Arzneimittel, das eine große Menge Vitamin enthält, ist in Form von Pillen und Pulver erhältlich und wird als Ascorbinsäure mit Glukose bezeichnet. Diese Kombination wirkt sich günstig auf die Erholungsprozesse im Körper aus..

Zweck der Ascorbinsäure

Vitamin C, der Hauptbestandteil eines Arzneimittels, hat eine allgemein stärkende Wirkung auf die Immunität des Menschen und verbessert die Eisenaufnahme. Experten aus aller Welt untersuchen die Wirkung von Ascorbinsäure mit Glukose auf den Körper. Der Nutzen und Schaden des Arzneimittels führt auch zu Kontroversen zwischen Wissenschaftlern..

Es ist notwendig, das Arzneimittel mit Vorsicht einzunehmen, da eine Überdosierung auftreten kann, insbesondere wenn im Anfangsstadium der Anwendung des Wirkstoffmangels kein Mangel beobachtet wurde. Die tägliche Dosis der Substanz wird in Abhängigkeit vom Alter und der Glukoseempfindlichkeit des Patienten berechnet. Ein Überdosierungszustand ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  1. Kopfschmerzen.
  2. Schlafstörung.
  3. Schwere Übelkeit und Erbrechen.
  4. Vorübergehende Darmerkrankung, Auftreten von Durchfall.

Die Substanz ist aktiv an der Kollagensynthese beteiligt, wodurch Wunden, Schnitte und Schürfwunden schnell geheilt werden. Vitamin trägt zur Produktion von Antikörpern bei, die das Immunsystem stärken und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen bakterielle und Infektionskrankheiten erhöhen. Vitamin C-haltige Arzneimittel stärken auch die Wände der Blutgefäße, machen sie stark und elastisch und verhindern die Bildung von Cholesterinplaques. Der Stoff ist auch bei Vergiftungen von großem Nutzen, da er die Beseitigung von freien Radikalen und Schwermetallen fördert.

Indikationen und Kontraindikationen zur Anwendung

Ascorbinsäure hilft, die Immunität zu erhöhen und die Schutzfunktionen des Körpers wiederherzustellen.

Bei Menschen mit Thrombose oder einer Tendenz zu Thrombose, Diabetes mellitus und Überempfindlichkeit gegen das Medikament ist Vorsicht geboten. Bei solchen Erkrankungen kann der Arzt Ascorbinsäure ohne Glukose verschreiben.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann der Arzt die Verwendung von Ascorbinsäure mit Glukose verschreiben. Der Nutzen und Schaden in einer solchen Situation wird sorgfältig abgewogen und das Vitamin wird nur verschrieben, wenn seine vorteilhaften Eigenschaften die wahrscheinlichen schädlichen Folgen für Mutter und Kind überschreiten..
Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann der Arzt die Verwendung von Ascorbinsäure mit Glukose verschreiben. Der Nutzen und Schaden in einer solchen Situation wird sorgfältig abgewogen und das Vitamin wird nur verschrieben, wenn seine vorteilhaften Eigenschaften die wahrscheinlichen schädlichen Folgen für Mutter und Kind überschreiten..

Es sei daran erinnert, dass Ascorbinsäure nur in großen Dosen schädlich ist. Bei sachgemäßer und systematischer Anwendung hat das Vitamin jedoch nur positive Eigenschaften..

Intramuskuläre und intravenöse Verabreichung

Die intramuskuläre Säureinjektion wird sowohl für postoperative Personen als auch bei Infektionskrankheiten verschrieben. In den meisten Fällen wird das Vitamin in den Gesäßmuskel injiziert, es ist jedoch möglich, das Medikament in den Bauch, den Oberschenkel und den Armrücken oberhalb der Falte zu injizieren.

Die interne Verabreichung wird mit einem starken Rückgang der Vitamin C-Menge im menschlichen Körper durchgeführt. Die Dosis des Wirkstoffs wird über zwei bis drei Minuten verabreicht. Wenn die Komponente schnell injiziert wird, kann ein Gefühl von Müdigkeit und Schwindel auftreten, und bei Verwendung großer Dosierungen hat der Patient eine erhöhte Erregbarkeit des Nervensystems, Schlaflosigkeit und starke Kopfschmerzen.

Welche Methode anzuwenden ist, hängt von der Krankheit des Patienten und seiner Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament ab.

Neben der Verwendung von Ascorbinsäure in Dragees und Ampullen können einige der Vitamine aus der üblichen Nahrung gewonnen werden. Säure kommt in Gemüse und Kräutern, Obst und Beeren vor. Hagebutte, Sanddorn, Spinat, Orange, Kiwi und Brokkoli enthalten am meisten Vitamin.
Neben der Verwendung von Ascorbinsäure in Dragees und Ampullen können einige der Vitamine aus der üblichen Nahrung gewonnen werden. Säure kommt in Gemüse und Kräutern, Obst und Beeren vor. Hagebutte, Sanddorn, Spinat, Orange, Kiwi und Brokkoli enthalten am meisten Vitamin.
Damit die Produkte alle Vitamine und Spurenelemente enthalten, müssen sie ordnungsgemäß gelagert und verarbeitet werden. Ärzte beachten die folgenden Merkmale von Ascorbinsäure:

  1. Produkte, die reich an Ascorbinsäure sind, werden am besten gekocht und gebraten und direkt in einen heißen Behälter getaucht, damit die vorteilhaften Eigenschaften nicht verloren gehen.
  2. Obst und Gemüse werden am besten gegessen, ohne die Schale zu zerbrechen, da die Produkte beim Schneiden aufgrund ihrer Wechselwirkung mit der Luft oxidiert werden.
  3. Kupfer- und Eisenschalen beschleunigen auch die Zerstörung der nützlichen Substanz..

Trotz der Tatsache, dass es weltweit eine aktive Debatte darüber gibt, was für Ascorbinsäure mit Glukose nützlich ist, wird es in Kliniken auf der ganzen Welt angewendet und hat viele positive Bewertungen sowohl von Ärzten als auch von Patienten..
Trotz der Tatsache, dass es weltweit eine aktive Debatte darüber gibt, was für Ascorbinsäure mit Glukose nützlich ist, wird es in Kliniken auf der ganzen Welt angewendet und hat viele positive Bewertungen sowohl von Ärzten als auch von Patienten..

Ascorbinsäure - Nutzen und Schaden

Das am häufigsten verwendete Medikament gegen Erkältungen sind nicht neu wirkende schnell wirkende Virostatika, sondern Ascorbinsäure. Es wird nicht nur während der Krankheit oder zur Vorbeugung von Infektionen erworben, sondern auch zur Stärkung der Blutgefäße und zur Normalisierung der Arbeit des gesamten Körpers.

Warum ist Ascorbinsäure überall im postsowjetischen Raum so beliebt und wie wirkt sie sich auf den Körper aus? Ist diese Substanz so nützlich und welche Gefahren verursacht Ascorbinsäure bei unsachgemäßer Anwendung? Die Vor- und Nachteile von Ascorbinsäure - alles an diesem Medikament.

Was ist Ascorbinsäure?

Ascorbinsäure oder Vitamin C kommt in vielen pflanzlichen Lebensmitteln auf natürliche Weise vor. Es ist ein wasserlösliches Vitamin. Es gehört zur Gruppe der biologisch aktiven Substanzen, die an fast allen lebenswichtigen Prozessen beteiligt sind, aber in geringen Mengen benötigt werden. Was Sie über Ascorbinsäure wissen müssen?

  1. Es wird nicht im menschlichen Körper synthetisiert.
  2. Wie viel Ascorbinsäure können Sie pro Tag einnehmen? Die tägliche Norm eines Erwachsenen ist 100 mg, während einer Erkältung sollte seine Menge verdoppelt werden.
  3. Ascorbinsäure ist sehr instabil und oxidiert, wenn sie bei Raumtemperatur Sauerstoff ausgesetzt wird.
  4. Eine Vergiftung mit Ascorbinsäure natürlichen Ursprungs (in Lebensmitteln enthalten) oder einer Überdosis Vitamin C ist nahezu unmöglich und tritt in seltenen Sonderfällen auf.
  5. Vitamin C ist nicht nur an Reaktionen beteiligt, es hilft auch, andere lebenswichtige Substanzen zu verarbeiten und zu assimilieren.

Die Vorteile von Ascorbinsäure

Ascorbinsäure in ihrer reinen Form und in Kombination mit anderen Substanzen wirkt sich positiv auf viele Körpersysteme aus. Bei regelmäßiger Anwendung kann der Körper leichter mit Infektionen umgehen. Was macht Vitamin C noch??

  1. Verbessert die Eisenaufnahme.
  2. Beteiligt sich an vielen Reaktionen: Stimuliert die Leber auf zellulärer Ebene, beteiligt sich an der Gewebeatmung, an Redoxreaktionen.
  3. Es ist Teil komplexerer Reaktionen: Synthese von Schilddrüsen- und Nebennierenhormonen, Steroidhormonen.
  4. Fördert den normalen Genesungs- und Heilungsprozess von Wunden und Geschwüren.
  5. Eine Überdosierung von Ascorbinsäure bei einem Kind ist selten und ihr Mangel führt zu einer Verletzung der Bildung von Knochen, Kollagen und Dentin der Zähne.
  6. Ascorbinsäure erhöht die Widerstandsfähigkeit des menschlichen Körpers gegen Stresssituationen, Infektionen und Erkältungen.
  7. Normalisiert die Gefäßpermeabilität.

Ascorbinsäure ist für alle nützlich, insbesondere in der optimalen Tagesdosis. Wenn Sie jeden Tag Obst und Gemüse essen, ist dies völlig ausreichend. Enthält Vitamin C in Frühlingszwiebeln, Paprika, Knoblauch, Dill, Kohl (vor allem in Sauerkraut), in allen Zitrusfrüchten, schwarzen Johannisbeeren, Hagebutten, Eberesche, Kiwi.

Können Sie mit Ascorbinsäure vergiftet werden? Ja, wenn das Produkt von schlechter Qualität ist oder Funktionsstörungen des Verdauungssystems vorliegen. Dies ist häufiger bei der Verwendung eines synthetischen "Apotheken" -Vitamins der Fall. Sie können nicht mehr als die Norm eines natürlichen Vitamins essen, das in Lebensmitteln enthalten ist. Ascorbinsäure wird schnell von den Nieren ausgeschieden, so dass es im Körper keinen Überschuss gibt.

Die Vorteile von Ascorbinsäure mit Glukose

Neben reinem Vitamin C gibt es mehrere Verbindungen mit anderen Medikamenten. Meistens ist es Teil komplexer Vitamine. Aber es gibt noch ein Medikament, das jeder von Kindheit an kennt - Ascorbinsäure mit Glukose. Was Sie über diese Zweikomponentenverbindung wissen müssen?

  1. Synthetisches Vitamin C wird aus Glukose gewonnen.
  2. Zusammen verbessern diese beiden Substanzen die Leberfunktion.
  3. Es ist eine gute Energieversorgung für den Körper..

Sie sollten es jedoch nicht in großen Mengen verwenden - selbst ein scheinbar sicheres Produkt kann zu irreparablen Veränderungen führen..

Wie ist Ascorbinsäure mit Glucose nützlich und wann wird sie angewendet? Indikationen für die Verwendung des Vitamins und der Zubereitung in Kombination mit Glucose sind wie folgt:

  1. Es wird bei starker Müdigkeit, Reizbarkeit und Schwäche angewendet..
  2. Bei erhöhter Gefäßpermeabilität.
  3. Ascorbinsäure mit Glukose wird bei Zahnfleischbluten und Blutungen im Gewebe eingesetzt.
  4. Bei erhöhter Anfälligkeit für Infektionen wird insbesondere empfohlen, Vitamin C für Kleinkinder zu verwenden, die zur Gruppe der häufig langfristig kranken Menschen gehören.
  5. Ascorbinsäure mit Glukose ist nützlich bei Lebererkrankungen, im Falle einer Vergiftung, um dem Körper zu helfen.
  6. Ascorbinsäure wird bei ständigen Schmerzen in den Gliedmaßen, Lockerung und Zahnverlust sowie bei beeinträchtigter Skelettentwicklung empfohlen.
  7. Wenn eine hämorrhagische Diathese festgestellt wird.

Ist Ascorbinsäure schädlich?

Was können die Folgen einer Überdosierung von Ascorbinsäure sein? Das Medikament ist in der Apotheke frei erhältlich, es ist nicht erforderlich, ein Rezept von einem Arzt zu schreiben, um es zu kaufen. Ist er wirklich so sicher??

Eine Überdosis Vitamin C ist selten, der Körper hat keine Versorgung mit dieser Substanz. Alles, was mit der Nahrung verwendet wird, wird sofort vom Körper aufgenommen, und der Überschuss wird von den Nieren über den Darm und die Schweißdrüsen ausgeschieden. Bei der Verwendung von synthetischer Ascorbinsäure oder der Einführung einer Substanz in Form von Injektionen können jedoch einige Schwierigkeiten auftreten..

  1. Erhöhte Blutgerinnung, Thrombophlebitis und Thrombose (Verstopfung der Blutgefäße durch Blutgerinnsel).
  2. Eine Vergiftung mit Ascorbinsäure in Kombination mit Glukose kann zu einer Störung der Bauchspeicheldrüse führen. In diesem Fall tritt Glukose im Urin auf und die Synthese von Glykogen wird gestört - dies ist die Hauptform der Speicherung des Überschusses im menschlichen Körper.
  3. Übermäßige wiederholte Einnahme von Vitamin mit der Nahrung stört die Arbeit der Magendrüsen, was sich in Form von Sodbrennen, Übelkeit und Schmerzen äußert.
  4. Ein solches Symptom einer Überdosierung von Ascorbinsäure als allergische Reaktion in Form von Urtikaria ist selten, aber mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber dem Arzneimittel möglich.
  5. Störung der Nierenfunktion: Veränderungen im Urin, ständige Überdosierung von Vitaminen führen häufig zum Auftreten von Nierensteinen.
  6. Dies ist ein weiterer Faktor bei der Entwicklung einer arteriellen Hypertonie..

Was tun mit einem Überschuss an Vitamin?

Mit dem Auftreten von Schwäche, Sodbrennen und Bauchschmerzen ist es schwierig, einen Überschuss an Ascorbinsäure im Körper zu vermuten. Nur eine sorgfältig gesammelte Anamnese kann helfen, eine solche Diagnose zu stellen. Was tun bei Überdosierung von Ascorbinsäure? Jeder der entwickelten Zustände, die mit einem Überschuss an Ascorbinsäure im Körper verbunden sind, erfordert eine ärztliche Überwachung. Wie können Sie einem geliebten Menschen bei Vergiftungssymptomen helfen? Was Sie über Überdosierung wissen müssen?

  1. Ascorbinsäure wird schnell resorbiert, daher Magenspülung, die Einführung einer großen Menge Sorbens ist unwirksam.
  2. Die beste Hilfe in solchen Situationen ist der Krankenhausaufenthalt, auch wenn nur ein leichter allergischer Ausschlag auftritt. Niemand weiß, wie der Körper morgen auf einen Vitaminüberschuss reagieren wird.
  3. Die Behandlung solcher Zustände ist symptomatisch. Wenn sich Blutgerinnsel bilden, thrombolytische Therapie. Magenschmerzen und Sodbrennen erfordern Medikamente zum Schutz der Schleimhaut.
  4. Gibt es ein Gegenmittel gegen Ascorbinsäure? Vitamin C selbst ist ein Gegenmittel gegen viele Vergiftungen. Es gibt jedoch keine spezifischen Substanzen für seine Neutralisation. Andere Vitamine (A, E) tragen dazu bei, die aggressive Wirkung auf den Körper leicht zu verringern. Sie werden jedoch unter ärztlicher Aufsicht verschrieben.

Wofür ist Ascorbinsäure? Es hilft bei der Bewältigung der Veränderungen im wachsenden Organismus und ist bei starker körperlicher und geistiger Belastung angezeigt. Eine Vitamin-C-Hypervitaminose kann nur mit der missbräuchlichen Verwendung einer synthetischen Droge in Verbindung gebracht werden, wenn keine Aufsicht über Kinder besteht. Wie vermeide ich seinen gefährlichen Einfluss? Sie können Ascorbinsäure in Tabletten nicht missbrauchen, und wenn Sie sie systematisch einnehmen, müssen Sie von einem Arzt beobachtet werden.

Ascorbinsäure mit Glucose

Aktive Substanz:

Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

1 Ampulle mit lyophilisiertem Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung enthält Ascorbinsäure 0,05 g, komplett mit Wasser zur Injektion, in Ampullen von 2 ml; 5 Sätze pro Packung.

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik

Beteiligt sich an der Regulation des Kohlenhydratstoffwechsels von Redoxprozessen, der Blutgerinnung, der Kapillarpermeabilität, der Geweberegeneration, der Synthese von Steroidhormonen, Kollagen und Prokollagen.

Indikationen des Arzneimittels Ascorbinsäure mit Glucose

Avitaminose und Hypovitaminose C; hämorrhagische Diathese, Blutung (nasal, pulmonal, hepatisch, uterin, verursacht durch Strahlenkrankheit); Überdosierung von Antikoagulanzien; Infektionskrankheiten und Vergiftungen; Morbus Addison, Nephropathie der Schwangerschaft; träge heilende Wunden und Knochenbrüche; Dystrophie; geistiger und körperlicher Stress.

Kontraindikationen

Nebenwirkungen

Unterdrückung der Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse (bei längerem Gebrauch).

Art der Verabreichung und Dosierung

In / m, in / in, vor der Verabreichung, wird das lyophilisierte Pulver zur Injektion in 1-2 ml sterilem Wasser gelöst, für Erwachsene - 1-3 ml 5% ige Lösung (2-6 ml 2,5% ige Lösung) pro Tag; Kinder - 1–2 ml einer 5% igen Lösung (2–4 ml einer 2,5% igen Lösung) pro Tag.

Vorsichtsmaßnahmen

Es wird mit Vorsicht bei erhöhter Blutgerinnung, Thrombophlebitis, Thrombose-Neigung und Diabetes mellitus verschrieben. Es ist notwendig, die Nierenfunktion und den Blutdruck zu überwachen, insbesondere bei der Ernennung großer Dosen.

Lagerbedingungen des Arzneimittels Ascorbinsäure mit Glucose

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit des Arzneimittels Ascorbinsäure mit Glucose

Lyophilisat zur Herstellung einer Lösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung 0,05 g - 2 Jahre.

Tabletten 100 mg + 877 mg 100 mg + 877 - 1 Jahr.

Dragee 50 mg - 1,5 Jahre.

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Anweisungen für den medizinischen Gebrauch

Ascorbinsäure mit Glucose
Anweisungen für den medizinischen Gebrauch - RU Nr. LP-001199

Datum der letzten Änderung: 11.11.2011

Darreichungsform

Komposition

1 Tablette enthält:

Ascorbinsäure 100 mg, Dextrose (Glucose) monohydrat 877 mg.

Calciumstearat - 10 mg, Talk - 13 mg.

Beschreibung der Darreichungsform

Tabletten sind weiß, flachzylindrisch, rund, abgeschrägt und geritzt.

Pharmakologische Gruppe

pharmachologische Wirkung

Ascorbinsäure spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung von Redoxprozessen, dem Kohlenhydratstoffwechsel, Blutgerinnungsprozessen und der Geweberegeneration und trägt dazu bei, die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen zu erhöhen.

Dextrose (Glukose) ist an verschiedenen Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt.

Indikationen

Prävention und Behandlung von Hypo- und Avitaminose (Skorbut). Bereitstellung des erhöhten Bedarfs des Körpers an Vitamin C während der Zeit intensiven Wachstums, der Schwangerschaft und des Stillens mit intensiver körperlicher und geistiger Belastung und stressigen Bedingungen während der Erholungsphase nach längerer schwerer Krankheit.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Patienten mit erhöhter Blutgerinnung, Thrombophlebitis und Thrombose-Tendenz sollten keine hohen Dosen verschrieben werden. mit Diabetes mellitus und Zuständen, die von einem erhöhten Glukosegehalt im Blut begleitet werden. Kontraindiziert bei Kindern unter 6 Jahren.

Diabetes mellitus, Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase; zur Anwendung in hohen Dosen - Hämochromatose, sideroblastische Anämie, Thalassämie, Hyperoxalurie, Nephrourolithiasis.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Ascorbinsäure passiert die Plazentaschranke. Es sollte bedacht werden, dass sich der Fötus an hohe Dosen von Ascorbinsäure anpassen kann, die von einer schwangeren Frau eingenommen werden, und dass das Neugeborene dann als Entzugsreaktion eine Ascorbinsäure entwickeln kann. Daher sollten Sie während der Schwangerschaft Ascorbinsäure nicht in hohen Dosen einnehmen, es sei denn, der erwartete Nutzen überwiegt das potenzielle Risiko.

Ascorbinsäure wird in die Muttermilch ausgeschieden. Die Ernährung einer Mutter, die ausreichende Mengen an Ascorbinsäure enthält, reicht aus, um einen Mangel bei einem Säugling zu verhindern. Es wird empfohlen, dass die stillende Mutter den maximalen Tagesbedarf an Ascorbinsäure nicht überschreitet, es sei denn, der erwartete Nutzen überwiegt das potenzielle Risiko.

Art der Verabreichung und Dosierung

Das Medikament wird nach den Mahlzeiten oral eingenommen..

Für prophylaktische Zwecke Erwachsene ½ (50 mg) - 1 (100 mg) Tablette, Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren ½ (50 mg) Tabletten pro Tag.

Für medizinische Zwecke, Erwachsene ½ (50 mg) - 1 (100 mg) Tablette 3-5 mal täglich, Kinder ½ (50 mg) - 1 (100 mg) 2-3 mal täglich.

Der Zeitpunkt der Behandlung hängt von der Art und dem Verlauf der Krankheit ab..

Während der Schwangerschaft und Stillzeit 3 ​​Tabletten pro Tag für 10-15 Tage, dann 1 Tablette pro Tag.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen, Reizung der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Krampf des Magen-Darm-Trakts); Hemmung der Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse (Hyperglykämie, Glukosurie): bei Anwendung in hohen Dosen - Hyperoxalurie und Nephrokalzinose (Oxalat).

Änderungen der Laborparameter: Thrombozytose, Hyperprothrombinämie, Erythropenie, neutrophile Leukozytose, Hypokaliämie.

Überdosis

Symptome: bei Verwendung von mehr als 1 g - Kopfschmerz, erhöhte Erregbarkeit des Zentralnervensystems, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, hyperazide Gastritis, Ulzerationen der Magen-Darm-Schleimhaut, Hemmung der Funktion des Pankreas-Inselapparates (Hyperglykämie, Glukosurie), Hyperoxalurie, Nephrolithiasis (aus Calciumoxalat), Schädigung des Glomerularapparates der Nieren, mäßige Pollakiurie (bei Einnahme einer Dosis von mehr als 600 mg / Tag).

Verminderte Kapillarpermeabilität (mögliche Verschlechterung des Gewebetrophismus, erhöhter Blutdruck, Hyperkoagulation, Entwicklung von Mikroangiopathien).

Bei Einnahme einer potenziell toxischen Dosis kommt es zu Erbrechen, in seltenen Fällen wird der Magen gewaschen, Aktivkohle verschrieben, Abführmittel (z. B. isotonische Natriumsulfatlösung).

Interaktion

Ascorbinsäure: erhöht die Konzentration von Benzylpenicillin und Tetracyclinen im Blut; bei einer Dosis von 1 g / Tag erhöht sich die Bioverfügbarkeit von Ethinylestradiol (einschließlich dessen, was Teil oraler Kontrazeptiva ist).

Verbessert die Absorption von Eisenpräparaten im Darm (wandelt Eisen in Eisen um); kann die Eisenausscheidung erhöhen, wenn es gleichzeitig mit Deferoxamin angewendet wird.

Reduziert die Wirksamkeit von Heparin und indirekten Antikoagulanzien.

Acetylsalicylsäure, orale Kontrazeptiva, frische Säfte und alkalische Getränke reduzieren die Absorption und Absorption.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Acetylsalicylsäure nimmt die Ausscheidung von Ascorbinsäure im Urin zu und die Ausscheidung von Acetylsalicylsäure ab. Acetylsalicylsäure reduziert die Absorption von Ascorbinsäure um ca. 30%. Erhöht das Risiko einer Kristallurie während der Behandlung mit Salicylaten und kurz wirkenden Sulfonamiden, verlangsamt die Ausscheidung von Säuren durch die Nieren, erhöht die Ausscheidung von Arzneimitteln mit alkalischer Reaktion (einschließlich Alkaloiden) und verringert die Konzentration oraler Kontrazeptiva im Blut. Erhöht die Gesamt-Ethanol-Clearance, was wiederum die Ascorbinsäurekonzentration im Körper verringert.

Arzneimittel der Chinolin-Reihe, Calciumchlorid, Salicylate, Glucocorticosteroide, verbrauchen bei längerem Gebrauch die Reserven an Ascorbinsäure. Bei gleichzeitiger Anwendung wird die chronotrope Wirkung von Isoprenalin reduziert. Bei längerer Verwendung oder Verwendung in hohen Dosen kann die Wechselwirkung von Disulfiram-Ethanol gestört werden.

Erhöht die renale Ausscheidung von Mexiletin in hohen Dosen.

Barbiturate und Primidon erhöhen die Ausscheidung von Ascorbinsäure im Urin. Reduziert die therapeutische Wirkung von Antipsychotika (Neuroleptika) - Phenothiazinderivaten, tubuläre Reabsorption von Amphetamin und trizyklischen Antidepressiva.

spezielle Anweisungen

Aufgrund der stimulierenden Wirkung von Ascorbinsäure auf die Synthese von Corticosteroidhormonen ist es notwendig, die Nierenfunktion und den Blutdruck zu überwachen.

Bei längerer Anwendung großer Dosen ist es möglich, die Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse zu unterdrücken, daher muss diese während der Behandlung regelmäßig überwacht werden..

Bei Patienten mit einem hohen Eisengehalt im Körper sollte Ascorbinsäure in minimalen Dosen angewendet werden..

Die Verschreibung von Ascorbinsäure an Patienten mit schnell proliferierenden und stark metastasierenden Tumoren kann den Prozess verschlimmern..

Ascorbinsäure als Reduktionsmittel kann die Ergebnisse verschiedener Labortests verfälschen (Blutzucker-, Bilirubin-, Lebertransaminase- und Laktatdehydrogenaseaktivität)..

Informationen über die mögliche Wirkung des Arzneimittels für medizinische Zwecke auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, Mechanismen

Beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit anderen mechanischen Fahrzeugen zu arbeiten.

Freigabe Formular

Tabletten (100 mg + 877 mg).

Auf 10 Tabletten in einer Blisterstreifenverpackung oder in einer Blisterstreifenverpackung. 1, 2, 5 Konturzellen- oder Kontur-Nichtzellenverpackungen mit Gebrauchsanweisung werden in eine Packung gelegt. Konturierte Nicht-Zellen-Pakete werden in einem Gruppenpaket mit einer gleichen Anzahl von Gebrauchsanweisungen platziert.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C..

Von Kindern fern halten.

Verfallsdatum

Nicht nach Ablaufdatum verwenden.

Eigenschaften von Ascorbinsäure mit Glukose, Nutzen und Schaden des Vitamins

Viele Eltern geben ihren Kindern Ascorbinsäure mit Glukose und denken nicht einmal über die Vorteile und Gefahren des Produkts nach. Die Meinung, dass Vitamine nicht schaden können, ist grundsätzlich falsch. Die unregelmäßige, vorzeitige oder unnötige Verwendung dieser chemischen Elemente kann zu nicht weniger schwerwiegenden Problemen führen als zu deren Mangel. Im Allgemeinen ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie eine "gesunde Behandlung" kaufen. Wenn die Einnahme von Medikamenten zu prophylaktischen Zwecken geplant ist, müssen Sie die in den Anweisungen angegebenen Regeln genau befolgen..

Eigenschaften und Beschreibung

Ascorbinsäure (Vitamin C) ist ein Bestandteil des menschlichen Körpers. Der Körper vieler Tiere produziert diese Substanz selbst, aber der Mensch muss sie von außen bekommen. Die chemische Verbindung löst Oxidations- und Reduktionsprozesse im Gewebe aus und verhindert die Entwicklung von Skorbut. Darüber hinaus erfüllt es viele weitere Funktionen, dank derer der Körper gemäß den geltenden Normen funktioniert..

Tipp: Ascorbinsäure mit Glucose ist nicht nur in Form von Tabletten erhältlich, sondern ist heute auch eine Injektionslösung. Diese Art von Medikament führt zu schnelleren und ausgeprägteren therapeutischen Ergebnissen, kann jedoch nur nach Anweisung eines Arztes und unter seiner Kontrolle angewendet werden. Besonders wenn der Körper während der Einnahme von Vitaminen andere Medikamente erhält.

Aus physikalischer Sicht sieht die synthetisierte Masse aus wie eine weiße kristalline Substanz mit saurem Geschmack, die sich schnell in Wasser löst. Es wird durch Sauerstoff aktiv oxidiert. Diese Reaktion beschleunigt sich nur in einer neutralen oder alkalischen Flüssigkeit. Nachdem die Substanz in den Körper gelangt ist, beginnt ihre aktive Absorption der Darmschleimhaut. Ascorbinsäure gelangt in den Blutkreislauf und startet Stoffwechselprozesse.

Hier sind einige wichtige Eigenschaften von Vitamin C:

  • Ohne Ascorbinsäure ist eine Kollagensynthese nicht möglich - eine Proteinstruktur im Bindegewebe.
  • Die Substanz stimuliert die Synthese von Hormonen, die von der Nebennierenrinde ausgeschieden werden. Ohne sie wird die Produktion von Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin gehemmt und sogar gestoppt..
  • Während der Energieerzeugung durch Gewebe im menschlichen Körper werden freie Radikale gebildet. Wenn Sie ihre Bildung und Ausscheidung nicht kontrollieren, geht die Menge der Schadstoffe über alle zulässigen Normen hinaus und die Zerstörung der Zellen beginnt. Ascorbinsäure ist ein starkes Antioxidans, das freie Radikale bindet und sie aus dem menschlichen Körper entfernt.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass ohne Vitamin C die Aufnahme bestimmter Mineralien durch den Körper unmöglich wird. Aus diesem Grund können sich vor dem Hintergrund eines Substanzmangels mehrere weitere Mangelzustände entwickeln..

Indikationen zur Einnahme von Ascorbinsäure mit Glucose

Ascorbinsäure kommt in vielen Lebensmitteln vor. Menschen, die sich an die Regeln einer gesunden Ernährung halten, benötigen selten eine Substanz aus zusätzlichen Quellen in den Körper. Dennoch entwickeln sich manchmal Bedingungen, die eine zusätzliche Einführung des Produkts in die Ernährung oder das Regime erfordern:

  1. Chemische Vergiftung durch Einatmen.
  2. Vitaminmangel durch falsche Ernährung oder Wechsel der Jahreszeiten.
  3. Die Periode des aktiven Wachstums des Körpers.
  4. Schwangerschaft. Während dieser Zeit empfehlen Experten, die Menge an Vitamin C in der Ernährung um 30% zu erhöhen.
  5. Nikotinsucht. Der Körper des Rauchers entfernt sehr aktiv Ascorbinsäure, weshalb es zu einem chronischen Mangel des Produkts kommt.

Unter diesen Bedingungen reicht Vitamin allein mit oder ohne Glukose manchmal nicht aus, um eine stabile positive Wirkung zu erzielen. Daher sollten Sie sich nicht selbst mit der Behandlung oder Vorbeugung von Problemsituationen befassen. Es ist besser, sich von einem Spezialisten beraten zu lassen..

Empfohlene Dosierungen

Die Menge an Vitamin C, die zusammen mit der Nahrung in den menschlichen Körper gelangt, ist nicht so einfach zu berechnen. Glücklicherweise hat die Praxis gezeigt, dass es sehr schwierig ist, so viel Obst und Gemüse zu essen, dass eine Überdosis auftritt. Vor dem Hintergrund der Einnahme von synthetischer Ascorbinsäure mit Glukose kann sich dieser unangenehme Zustand jedoch recht schnell entwickeln. Um dies zu vermeiden, müssen Sie die empfohlenen Dosierungen einhalten:

  • Kinder unter sechs Monaten sollten 30 mg der Zusammensetzung pro Tag erhalten.
  • Kinder unter 1 Jahr - 35 mg.
  • Kinder unter 3 Jahren - 40 mg.
  • Kinder unter 10 Jahren - 45 mg.
  • Kinder unter 14 Jahren - 50 mg.
  • Erwachsene - bis zu 150 mg je nach Alter, Gewicht und körperlicher Aktivität.

Die angegebenen Zahlen gelten für Tabletten und Dragees. Wenn eine Lösung verwendet wird, sollte ihre Dosierung unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Form um eine Größenordnung geringer sein.

Vorteile für den Körper

Die regelmäßige Anwendung des Vitamins mit Zusatz von Glukose innerhalb der empfohlenen Norm hat mehrere Arten von positiven Auswirkungen auf den menschlichen Körper gleichzeitig. Ascorbinsäure ist nicht nur an der Aufrechterhaltung lebenswichtiger Prozesse beteiligt, sondern hat auch eine Reihe von Hilfseigenschaften:

  • Beschädigtes Gewebe regeneriert sich schneller und beschleunigt die Wundheilung.
  • Kalzium und Eisen werden aktiver aufgenommen, wodurch das Risiko für Anämie, Rachitis, Osteoporose und Karies verringert wird.
  • Der Alterungsprozess verlangsamt sich, die Haut bleibt elastisch und strafft länger.
  • Die Wände der Blutgefäße werden gestärkt, die Syntheseprozesse der Blutzellen beschleunigt.
  • Schädliches Cholesterin wird aus dem Blut entfernt, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Atherosklerose verringert wird. Und dies ist eine zuverlässige Prävention von Herzinfarkten und Schlaganfällen.
  • Es gibt eine Stärkung des Immunsystems. Die Fähigkeit des Körpers, den schädlichen Auswirkungen von Mikroben und externen Faktoren standzuhalten, nimmt zu.
  • Ascorbinsäure kann die Aktivität nicht nur freier Radikale, sondern auch von Toxinen hemmen. Es entfernt auch Schwermetallsalze aus Geweben..
  • Die Verwendung des Vitamins wirkt sich positiv auf den Zustand des Nervensystems aus. Es beseitigt die Manifestationen von Depressionen, normalisiert den Schlaf und verbessert die Stimmung.

Ascorbinsäure wird nicht nur in Kombination mit Glucose verkauft. Diese beiden Komponenten interagieren so, dass ihre Absorption viel schneller ist. Die Verwendung solcher Vitamine vor dem Hintergrund körperlicher oder geistiger Müdigkeit trägt zu einer schnelleren Genesung bei.

Schaden von Ascorbinsäure und ihre Gefahr

Die Gefahr eines Vitaminpräparats kann nur bei einem Verstoß gegen die Regeln für dessen Aufnahme und Verwendung bestehen. Synthetisch hergestellte Ascorbinsäure ist ein ziemlich starkes Allergen, das manchmal eine unerwünschte Reaktion hervorruft, selbst wenn dies nicht der Fall sein sollte. Es kommt vor, dass eine Person Zitrusfrüchte oder einige saure Beeren perfekt verträgt und das reine Vitamin nicht wahrnimmt.

Es gibt noch ein paar Nuancen zu beachten:

  1. Das Vorhandensein von Glucose in der Zusammensetzung kann nicht ignoriert werden. Eine unsachgemäße Verwendung des Produkts kann sogar das Risiko für die Entwicklung von Diabetes erhöhen.
  2. Der Missbrauch von Ascorbinsäure kann Nierensteine ​​verursachen.
  3. Kinder, die dieses Vitamin zu oft essen, leiden häufig unter Karies und Zahnschmelzproblemen..
  4. Mit großer Sorgfalt wird Ascorbinsäure gegen Diabetes, Thrombophlebitis, Thrombose, dickes Blut, Nieren- und Verdauungsstörungen eingenommen.

Eine einmalige Überdosierung von Ascorbinsäure sollte keine negativen Folgen haben, die überschüssige Zusammensetzung wird einfach vom Körper ausgeschieden. Regelmäßige Verstöße gegen die Regeln für die Einnahme des Vitamins führen zur Entwicklung von Nebenwirkungen. Dies können verschiedene Symptome sein, von einem anhaltenden Blutdruckanstieg und Hautausschlag bis hin zu Stoffwechselstörungen und Gewebedystrophie..

Kalorizator

Gebrauchsanweisung für Ascorbinsäure mit Glukosetabletten

Nach den Mahlzeiten oral einnehmen. Die Dauer des Kurses wird vom Arzt festgelegt.

Ascorbinsäure mit Glukose Gebrauchsanweisung für Kinder

Nach den Mahlzeiten unter Aufsicht von Erwachsenen oral einnehmen. Die Darreichungsform ist für Kinder unter 6 Jahren nicht vorgeschrieben.

Wie man Ascorbinsäure mit Glukose für schwangere Frauen einnimmt

Ascorbinsäure mit Glukose während der Schwangerschaft sollte unter Berücksichtigung des vom Arzt verordneten Nutzen-Schaden-Verhältnisses angewendet werden.

  1. In 2-3 Trimestern darf die Dosis von 100 mg / Tag nicht überschritten werden;
  2. Während der Stillzeit steigt es auf 120 mg / Tag.

Ascorbinsäure mit Glucosedosis

  1. Erwachsenen werden zur Vorbeugung 1 Mal täglich 0,5-1 Tabletten und 3-4 Mal täglich 0,5-1 Tabletten zur Behandlung verschrieben.
  2. Kindern wird 1 Mal pro Tag eine halbe Tablette zur Vorbeugung und 2-3 Mal täglich 0,5-1 Tabletten zur Behandlung verschrieben.

Ascorbinsäure mit Glukosetablettenzusammensetzung

In reiner Substanz enthält eine Tablette 100 mg Ascorbinsäure und 877 mg Glucose.

Zusätzliche Komponenten: Stärke, Talk, Stearinsäure.

Freigabe Formular

Erhältlich in weißen, flachen, zylindrischen Tabletten mit Trennlinie, 10 Stück in einer Blase, in Zell- oder Nicht-Zell-Konturpackungen.

Vitamin C-Präparate

Warum ist Ascorbinsäure mit Glucose nützlich?

Ascorbinsäure reguliert die Intensität des Stoffwechsels, ist an Redoxprozessen, dem Stoffwechsel von Proteinen und Kohlenhydraten beteiligt. Glukose versorgt das Gewebe mit Energie und Entgiftungsfunktion. Wie wirkt sich das Medikament auf die Systeme des Körpers aus:
Immun

  • erhöht die Immunantwort und die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten;
  • das Auftreten von Infektionen wird verhindert;
  • beschleunigt die Heilung von Wunden und Frakturen;
  • Rückgewinnung von Antioxidantien - Retinol und Tocopherol wird aktiviert.

Herz-Kreislauf und Kreislauf

  • giftige Substanzen im Blut werden unschädlich gemacht;
  • die Bildung von Hämoglobin nimmt zu;
  • im Blut nimmt der Spiegel an "schlechtem" Cholesterin ab und der Gehalt an "gut" steigt an;
  • die Durchlässigkeit der Wände kleiner Gefäße ist normalisiert;
  • Die Blutgerinnung nimmt zu.

Verdauungs

  • der Prozess der Aufnahme von Eisen aus dem Darm wird erleichtert;
  • die Synthese und Sekretion der Galle nimmt zu;
  • die antitoxische Aktivität der Leber nimmt zu;
  • die Synthese von Enzymen des Verdauungstraktes wird beschleunigt;
  • der Bedarf an Thiamin, Retinol, Tocopherol, Folsäure und Pantothensäure nimmt ab;
  • erhöht die Produktion von Bauproteinen durch die Leber.

Endokrine

  • die Bildung von Hormonen ist normalisiert;
  • Insulinsekretion steigt;
  • Die endokrine Funktion der Schilddrüse nimmt zu.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Vitamin C wird aus dem Zwölffingerdarm und dem Jejunum absorbiert und 30-40 Minuten nach der Einnahme beginnt seine aktive Aufnahme durch das Gewebe. Die Verteilung ist ungleichmäßig, vor allem reichert sich Ascorbinsäure in den endokrinen Organen, der Leber, dem Myokard und den gestreiften Muskeln an.

Vitamin C wird von Geweben in Form von drei Verbindungen aufgenommen - Ascorbigen, Ascorbinsäure und Dehydroascorbinsäure. Es wird in reiner Form und in Form von Oxalat im Urin ausgeschieden.

Glukose wird im Dünndarm schnell resorbiert und mit Hilfe von Insulin vom Gewebe resorbiert. Metabolisiert durch Glykolyse und aerobe Oxidation. Das Ergebnis ist ein energetisches Substrat - Adenosintriphosphat (ATP), Kohlendioxid und Wasser.

Ascorbinsäure mit Glukose-Indikationen zur Anwendung

Indikationen

  • Hypovitaminose C;
  • Unterernährung;
  • starker körperlicher und geistiger Stress;
  • Erholung von Krankheiten und Operationen;
  • Alkohol-, Nikotin- und Drogenabhängigkeit;
  • Überdosierung von blutverdünnenden Medikamenten;
  • Vergiftung;
  • langsam heilende Wunden und Frakturen;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Zeit des aktiven Wachstums;
  • nervöse und körperliche Erschöpfung;
  • Infektionen;
  • Vorbeugung von Erkältungen;
  • Anämie;
  • Eisenvergiftung.

Ascorbinsäure mit Glukose-Kontraindikationen

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen Komponenten;
  • Thrombophlebitis;
  • Veranlagung zur Thrombose;
  • Diabetes mellitus;
  • Bei Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase, Hämochromatose und Nierensteinen mit Vorsicht anwenden.

Nebenwirkungen

Nach Einnahme von Ascorbinsäure mit Glucose in Tabletten in bestimmten Körpersystemen können folgende Phänomene beobachtet werden:
Hormonsystem

  • verminderte Insulinsynthese.

Haut und Schleimhäute

  • Ausschlag;
  • Rötung und Juckreiz lokaler Hautpartien;
  • Reizung der Magenschleimhaut.

Verdauungstrakt

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Krampfschmerzen im Oberbauch.

Herz-Kreislauf- und Kreislaufsystem

  • erhöhter Blutdruck;
  • erhöhte Blutzuckerspiegel;
  • Thrombozytose;
  • verminderter Kaliumgehalt;
  • Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen;
  • Hyperprothrombinämie.

Nervensystem

  • Reizbarkeit;
  • ermüden;
  • Depression.

spezielle Anweisungen

Bei Langzeitanwendung sollten Nierenfunktion und Blutdruck überwacht werden. Eine Abnahme der Insulinsynthese ist möglich. Bei einem Eisenüberschuss im Körper wird Ascorbinsäure mit Glukose in einer Mindestdosis verschrieben.

Bei der Durchführung von Labortests müssen die Verzerrungen berücksichtigt werden, die Ascorbinsäure verursachen kann. Bei Patienten mit malignen Neoplasien kann ihr Wachstum beschleunigt werden. Bei Vorliegen von Diabetes mellitus muss berücksichtigt werden, dass eine Tablette 877 mg Glukose enthält.

Ascorbinsäure mit Glukose - die Vor- und Nachteile der Verwendung mit anderen Arzneimitteln

Ascorbinsäure mit Glucose verbessert die Absorption von Östradiol-, Eisen-, Penicillin- und Tetracyclin-Antibiotika aus dem Darm. Erhöht die Gesamt-Ethanol-Clearance und verringert die antidepressiven Wirkungen.

Vitamin C verlangsamt die Ausscheidung von Säuren aus dem Körper und beschleunigt die Ausscheidung von alkalischen Arzneimitteln. Calciumpräparate und Corticosteroidhormone reduzieren die Ascorbinsäurekonzentration im Blut. Barbiturate beschleunigen den Vitamin C-Stoffwechsel.

Überdosierung von Ascorbinsäure mit Glucose

Fälle einer akuten Überdosierung sind nicht bekannt. Ein längerer Überschuss der Dosis kann führen zu:
Überdosis

  • Verschlechterung der Kapillarpermeabilität und histohämatologische (im Weg von Blut zu Geweben stehende) Barrieren;
  • Verschlechterung des Sehvermögens;
  • eine Erhöhung des Prothrombingehalts im Blut;
  • Verletzung der Blutversorgung des Herzmuskels;
  • Abnahme der Aktivität von Dehydrogenasen.
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Hautausschläge und Juckreiz;
  • erhöhter Blutdruck;
  • Unterdrückung der Bauchspeicheldrüse und Nierenfunktion.

Im Falle einer Überdosierung muss die Einnahme von Ascorbinsäure mit Glukose abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden. Zu Hause sollten Sie Erbrechen auslösen, dann eine große Menge alkalisches Getränk trinken und Sorptionsmittel (Aktivkohle, Enterosgel) einnehmen..

Verkaufsbedingungen

OTC-Verkauf in Apotheken erlaubt.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

An einem dunklen und trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 15 bis 25 ° C lagern.

Bewertungen

Die meisten Menschen, die Ascorbinsäure mit Glukosetabletten eingenommen haben, bemerken das Auftreten der vom Hersteller angegebenen therapeutischen Wirkungen. Nebenwirkungen waren selten und wurden oft ohne medizinische Intervention behoben.

Ascorbinsäure 100 mg mit Glucose

Anleitung

  • Russisch
  • қazaқsha

Handelsname

Ascorbinsäure 100 mg mit Glucose

Internationaler nicht geschützter Name

Darreichungsform

100 mg Tabletten

Komposition

Eine Tablette enthält

Wirkstoffe: Ascorbinsäure 100 mg, Glucosemonohydrat 877 mg;

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, Talk, Calciumstearat.

Beschreibung

Runde Tabletten mit einer flachzylindrischen Oberfläche von weißer Farbe, einer Linie und einer Fase sind leicht marmoriert.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Ascorbinsäure in Kombination mit anderen Arzneimitteln

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakokinetik

Ascorbinsäure wird im Zwölffingerdarm und Jejunum schnell resorbiert. Bereits 30 Minuten nach der Einnahme steigt der Gehalt an Ascorbinsäure im Blut deutlich an, die Aufnahme durch das Gewebe beginnt, während es sich zunächst in Dehydroascorbinsäure verwandelt, die in der Lage ist, Zellmembranen ohne Energieaufwand zu durchdringen und sich schnell in der Zelle zu erholen. Ascorbinsäure in Geweben kommt fast ausschließlich intrazellulär vor und wird in drei Formen bestimmt - Ascorbinsäure, Dehydroascorbinsäure und Ascorbigen (gebundene Ascorbinsäure). Die Verteilung zwischen den Organen ist ungleichmäßig: Es gibt viel davon in den endokrinen Drüsen, insbesondere in den Nebennieren, weniger im Gehirn, in den Nieren, in der Leber, im Herzen und in den Skelettmuskeln. Ascorbinsäure wird teilweise metabolisiert und zu 90% von den Nieren in Form von Oxalat ausgeschieden, teilweise in freier Form.

Glukose wird leicht absorbiert, die Hauptstoffwechselwege sind Glykolyse und aerobe Oxidation zu Kohlendioxid und Wasser, was zur Bildung von ATP und anderen hochenergetischen Verbindungen führt.

Pharmakodynamik

Ascorbinsäure, die eine Dienolgruppe enthält, hat reduzierende Eigenschaften. Dies ist verbunden mit seiner Beteiligung an Redoxprozessen, der Regulierung des Kohlenhydratstoffwechsels, der Blutgerinnung, der Steroidhormonbiosynthese, der Geweberegeneration, der Kollagen- und Prokollagensynthese und der Normalisierung der Kapillarpermeabilität. Der Mangel an Ascorbinsäure in Lebensmitteln, der nicht im Körper synthetisiert wird, trägt zur Entwicklung von Vitaminmangel oder Hypovitaminose C bei.

Glukose ist am Kohlenhydrat- und Energiestoffwechsel beteiligt, verbessert das Entgiftungspotential des Körpers und optimiert so eine Reihe seiner Funktionen.

Ascorbinsäure mit Glukose: Indikationen zur Anwendung, welche Vorteile hat das Vitamin und welche Nebenwirkungen

Die Kombination von Vitamin C und Glukose ist für den menschlichen Körper essentiell. Es ist ein starkes organisches Antioxidans und Stoffwechselstimulans. Ascorbinsäure mit Glukose zieht leicht ein, fördert die Geweberegeneration und schützt vor Infektionen. Vorbehaltlich der Zulassungsregeln verursacht es keine Nebenwirkungen. Um sich jedoch vor unerwarteten Reaktionen zu schützen, sollten Sie die Anweisungen lesen.

allgemeine Charakteristiken

Eine nützliche und angenehm schmeckende Droge ist seit ihrer Kindheit bekannt. Sein charakteristisches Merkmal ist eine geringere Konzentration an Vitamin C als in der klassischen Version von Ascorbinsäure. Dies erklärt die leichte Verdaulichkeit und die schonende Wirkung auf den Körper..

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Erhältlich als Tabletten und Lösung zur intravenösen Verabreichung.

Weiße Tabletten mit abgeschrägter und geritzter Form haben eine runde, flachzylindrische Form.

Jeder von ihnen enthält:

  • 100 mg Vitamin C.
  • 877 mg Glucose;
  • Stearinsäure;
  • Talk;
  • Kartoffelstärke.

Es werden auch Kautabletten hergestellt, die doppelt so viele Wirkstoffe enthalten.

Lyophilisat zur Injektion enthält 0,05, erhältlich in Ampullen von 2 ml. Eine Packung enthält 5 Ampullen mit dem Medikament.

Wie wirkt es sich auf den Körper aus?

Die Wirkung des Arzneimittels auf den menschlichen Körper beruht auf der Kombination der Hauptwirkstoffe.

Glukose sättigt alle Zellen mit Energie und wirkt entgiftend. Vitamin C verringert die Kapillarpermeabilität, normalisiert Stoffwechselprozesse und erhöht die Resistenz gegen Virusinfektionen.

Was nützt es?

Für eine gute Gesundheit und eine starke Immunität benötigt eine Person Ascorbinsäure mit Glukose, deren Nutzen und Schaden gut untersucht wurden. Der menschliche Körper synthetisiert keine Ascorbinsäure, sondern erhält sie hauptsächlich aus Lebensmitteln.

Mit seinem Mangel treten solche unangenehmen Symptome auf:

  • Blanchieren der Haut;
  • allgemeines Unwohlsein und Schwächung des Immunsystems;
  • sehr lange Heilung von Wunden und Schürfwunden;
  • Zahnfleischbluten;
  • Unruhe und Schlafstörungen;
  • Schmerzen im Beinbereich;
  • Gedächtnisschwäche;
  • Anämie;
  • verminderter Appetit.

Die Verwendung von Ascorbinsäure beseitigt alle diese Anzeichen.

Darüber hinaus ist dieses Vitamin:

  • fördert die Produktion von Kollagen, das für die Wiederherstellung von Blutgefäßen, Geweben und Körperzellen notwendig ist;
  • stärkt das Immunsystem;
  • aktiviert die Produktion von Hämoglobin und verbessert die Blutzusammensetzung;
  • normalisiert den Cholesterinspiegel;
  • stärkt das Herz-Kreislaufsystem;
  • schützt vor Toxinen;
  • reduziert das Krebsrisiko.

Zulassungsregeln und Dosierung

Es ist wichtig, alle Darreichungsformen des Arzneimittels korrekt einzunehmen und die zulässigen Dosierungen einzuhalten, um Ihren Körper nicht zu schädigen.

Tabletten

Die Tabletten sind zur sublingualen Absorption vorgesehen. Sie werden unabhängig von der Nahrungsaufnahme eingenommen. Die Dauer des Kurses wird vom Arzt individuell festgelegt..

Aus prophylaktischen Gründen werden erwachsenen Patienten 100 mg des Arzneimittels pro Tag (1 Tablette) verschrieben. Während der Behandlung kann diese Dosierung bis zu fünfmal täglich eingenommen werden..

In der Kindheit sollten zur Prophylaxe täglich 50 mg (0,5 Tabletten) eingenommen werden. Zur Behandlung sowie gegebenenfalls zur Verbesserung der Absorption von Eisenpräparaten - 100 mg 3-mal täglich.

Lösung

Die Lösung wird in Form von Tropfern verwendet. Dieses Verfahren wird ausschließlich in medizinischen Einrichtungen durchgeführt..

Eine Einzeldosis für die intravenöse oder intramuskuläre Verabreichung bei Erwachsenen beträgt 3 ml Vitamin C und Glucose. Wenn eine schwächere Lösung (2,5%) verwendet wird, sind 6 ml Vitaminpräparate erforderlich.

spezielle Anweisungen

Bei der Einnahme des Vitamins ist es wichtig, einige der Nuancen zu berücksichtigen:

  • Aufgrund der Beschleunigung der Produktion von Kortikosteroidhormonen bei längerem Gebrauch ist es notwendig, die Nierenfunktion und den Blutdruck zu überwachen.
  • Bei einem erhöhten Eisengehalt im Blut ist eine Dosisreduktion erforderlich.
  • In Kombination mit oralen Kontrazeptiva erhöhen Glukose und Vitamin C die Bioverfügbarkeit von Östrogen.
  • Die Einnahme in Kombination mit Penicillin verbessert die Absorption dieses Antibiotikums.
  • alkalische Getränke und Salicylate reduzieren die Arzneimittelaufnahme.

Für Diabetiker

Bei Diabetes mellitus fördert Ascorbinsäure die Insulinproduktion, ist am Prozess des Kohlenhydratstoffwechsels beteiligt und schützt vor freien Radikalen.

Für Diabetiker empfehlen Ärzte die Einnahme von 150-500 mg des Arzneimittels pro Tag. Die genaue Dosierung wird jedoch anhand einzelner Indikatoren bestimmt.

Wenn Diabetes mellitus von entzündlichen Prozessen in den Gefäßen begleitet wird, müssen Sie auf die Einnahme verzichten.

Merkmale der Rezeption

Je nach Alter und Gesundheitszustand unterscheiden sich die Merkmale der Einnahme des Arzneimittels..

Kinder

Vitaminpräparat kann ab dem dritten Lebensjahr eingenommen werden.

Es wirkt sich positiv auf den wachsenden Körper aus:

  • normalisiert das Nervensystem;
  • verbessert die Eisenaufnahme;
  • zeigt schädliche Verbindungen an;
  • schützt vor Viren und Erkältungen.

Zur Vorbeugung wird Kindern 1 Tablette und zur Behandlung 2-3 Tabletten pro Tag verschrieben. Der therapeutische Kurs dauert 10-14 Tage, abhängig von den Symptomen und der Schwere der Krankheit.

Schwanger

Es ist wichtig zu wissen, wie Ascorbinsäure während der Schwangerschaft wirkt und welche Vorteile und Nachteile sie hat.

Die Einhaltung der Regeln schadet weder der Mutter noch dem ungeborenen Kind.

Es ist notwendig, die Einnahme eines Vitaminmittels nur im ersten Trimester zu vermeiden, wenn die Gefahr besteht, dass der natürliche Prozess der Bildung von Organen, Blutgefäßen und Geweben des Fötus gestört wird. Im zweiten und dritten Trimester beträgt die durchschnittliche Tagesdosis 60 mg.

Mit eingeschränkter Nierenfunktion

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, Hyperoxalurie und Urolithiasis sollten vorsichtig sein und zuerst einen Arzt konsultieren.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bevor Sie mit der Anwendung eines Vitaminarzneimittels beginnen, müssen Sie die Besonderheiten seiner Wechselwirkung mit anderen Arten von Arzneimitteln beachten..

  • die Wirksamkeit von Heparin und indirekten Antikoagulanzien nimmt ab;
  • die Konzentration von Tetracyclinen im Blut steigt an;
  • erhöht die Bioverfügbarkeit von Ethinylestradiol, das Teil vieler oraler Kontrazeptiva ist;
  • Die therapeutische Wirkung von Neuroleptika nimmt ab.

Überdosis

Oft ist die Ursache einer Überdosierung der angenehme Geschmack des Vitaminprodukts. Dies kann zu unkontrolliertem Empfang führen.

Überdosierungssymptome beginnen sich innerhalb von zwei Stunden zu entwickeln und umfassen:

  • Kopfschmerzen, allgemeine Schwäche, Angst und Unruhe;
  • erhöhter Puls;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Übelkeit mit häufigem und starkem Erbrechen;
  • Gasbildung und Blähungen;
  • Schlafstörung;
  • allergische Hautausschläge und Juckreiz.

Die Folgen einer zu hohen Ascorbinsäuredosis sind gefährlich. Wahrscheinlich die Entwicklung von akuter Gastritis, Nierenversagen und Angioödem.

Um schwerwiegende Folgen zu vermeiden, muss die verletzte Person vor ihrer Ankunft einen Krankenwagen rufen:

  1. Spülen Sie den Magen, um die weitere Aufnahme des Arzneimittels in den Blutkreislauf zu stoppen und den Grad der Vergiftung zu verringern. Trinken Sie dazu mehrmals hintereinander ein Glas gekochtes Wasser bei Raumtemperatur in einem Zug und ziehen Sie es heraus.
  2. Reinigen Sie den Darm mit einem Einlauf mit kochendem Wasser bei Raumtemperatur.
  3. Nehmen Sie wirksame Sorptionsmittel. Aktivkohle oder Weißkohle, Sorbex, Atoxil, Enterosgel oder Smecta reichen aus.
  4. Sorgen Sie für ausreichend Flüssigkeit, um die Ausscheidung von Säure durch die Nieren zu beschleunigen. Es wird empfohlen, süßen schwarzen Tee, Hagebuttenbrühe und alkalisches Mineralwasser 2-3 Liter pro Tag zu verwenden.

Gegenanzeigen und Schaden

Ascorbinsäure in angemessenen Dosen verursacht keinen Schaden.

Gegenanzeigen für seine Verwendung sind:

  • individuelle Intoleranz;
  • Tendenz zur Thrombose;
  • Thrombophlebitis;
  • jüngere Kinder unter 3 Jahren.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind wahrscheinlich nur bei Überempfindlichkeit oder Überdosierung.

In diesen Fällen ist das Auftreten von:

  • Durchfall und Darmkrämpfe;
  • Thrombozytose und Hypokaliämie;
  • Glukosurie und Hyperglykämie aufgrund der Unterdrückung der Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse.

Urlaubskosten und -bedingungen

Erhältlich in Apotheken ohne Rezept. Die durchschnittlichen Kosten für Tabletten betragen 20-30 Rubel. Die Injektionslösung ist zu einem Preis von 30-50 Rubel erhältlich.

Wie zu speichern

Verwenden Sie zur Aufbewahrung Orte, die für Kinder unzugänglich sind und vor Feuchtigkeit und Licht geschützt sind. Die Lufttemperatur darf + 25 ° C nicht überschreiten. Ablaufdatum - 1 Jahr.

Analoga

Ersatzstoffe für dieses Medikament sind:

  • Vitamin C mit Dextrose;
  • Vitamin C mit Saccharose;
  • Citravit;
  • Askovit;
  • Asvitol;
  • Multi-Tabs.

Patientenbewertungen

„Ich liebe dieses zuverlässige und billige Vitaminpräparat, das meiner Familie und mir jedes Jahr in der kalten Jahreszeit hilft. Es ist leicht verträglich und verursacht keine Nebenwirkungen. "

„Mit dem Einsetzen des ersten kalten Wetters gebe ich meinen Kindern immer Ascorbinsäure. Sie lieben es einfach wegen seines angenehmen süß-sauren Geschmacks. Es ist wie Süßigkeiten, nur viel gesünder! Stärkt perfekt das Immunsystem. "

„Vitamin aus der Kindheit bekannt. Er schützt mich immer noch gut vor Erkältungen. Was ist für Immunität und Vitalität notwendig, aber es kostet einen Cent! "

„Beim geringsten Anzeichen einer Erkältung nehme ich täglich drei Ascorbinsäuren - und wieder bin ich voller Kraft und Energie. Aber hier ist es wichtig, die Dosierung nicht zu übertreiben. "

„Wir akzeptieren die ganze Familie im Herbst-Winter. Preiswert, effektiv und sicher. "

Video

Das Video informiert Sie über die vorteilhaften Eigenschaften des Vitaminpräparats.