Wie manifestiert sich Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten??

Die ersten Anzeichen der Krankheit äußern sich in Schmerzen in den Muskeln der Füße und Beine..

Stören Sie Beinschmerzen? Sicherlich wird die Mehrheit bejahen. Wussten Sie, dass Arteriosklerose der Arterien der unteren Extremitäten auch mit Schmerzen in den Beinen einhergehen kann? Lassen Sie uns dies genauer diskutieren, um die Symptome einer ziemlich gewaltigen Krankheit nicht zu übersehen..

Atherosklerose ist eine chronische und fortschreitende systemische Erkrankung, die Arterien an jedem Ort betrifft. Wenn Sie nach dem Lesen dieses Textes den Verdacht haben, dass Sie ähnliche Symptome haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt und führen Sie eine umfassende Untersuchung durch, um Schäden an den Arterien und anderen Lokalisationen (Herz, Halsschlagadern, Arterien der oberen Extremitäten) nicht zu verpassen..

Das Substrat der Atherosklerose ist eine atherosklerotische Plaque, ein Plusgewebe, das das Lumen einer Arterie verengt. Dies bedeutet, dass der Durchmesser der Arterie die Rate bestimmt, mit der Symptome auftreten, d.h. Es ist ganz natürlich, dass die Manifestation von Atherosklerose umso ausgeprägter ist, je kleiner der Durchmesser der Arterie ist.

Die Läsion der Arterien der unteren Extremitäten soll am pathologischen Prozess einer Arterie beteiligt sein, die sich unterhalb des Auslasses der Aorta der Nierenarterien erstreckt.

Die Arterien, die die unteren Extremitäten versorgen, sind in Größe und Durchmesser groß genug, da ihre Aufgabe darin besteht, ein ausreichendes Volumen an arteriellem Blut zu liefern, um eine große Anzahl von Muskelgewebe in den Beinen (Gesäßmuskeln, Oberschenkelmuskeln und Unterschenkelmuskeln) bereitzustellen..
Alle Arterien des menschlichen Körpers in der Richtung vom Zentrum zur Peripherie nehmen im Durchmesser ab, d.h. Unterschenkel und Fuß werden von kleineren Gefäßen als den Oberschenkelmuskeln mit Blut versorgt.

Das heißt, bei atherosklerotischen Läsionen der Arterien der unteren Extremitäten steigen die Symptome auf - von der Peripherie zum Zentrum: Die ersten Anzeichen der Krankheit manifestieren sich in Schmerzen in den Muskeln der Füße und Beine.

Risikogruppe

Atherosklerotische Läsionen der Arterien der unteren Extremitäten treten in einem höheren Alter schneller auf, bei Patienten mit Diabetes mellitus, hohem Cholesterinspiegel und arterieller Hypertonie, häufiger bei Männern, die rauchen.

Die schlimmsten prädiktiven Risikofaktoren für Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten sind männliches Geschlecht, Rauchen, insbesondere starkes Rauchen, und Störungen des Fettstoffwechsels.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Änderung von Risikofaktoren die Situation verbessern kann: Insbesondere die Raucherentwöhnung verbessert die Prognose der Patienten. Die Dauer und Schwere des Diabetes mellitus verschlechtern auch den Zustand der Gefäße der unteren Extremitäten..

Symptome und Anzeichen von Arteriosklerose

Welche Symptome sollten Sie alarmieren? Patienten können über Müdigkeit, Krämpfe, Schüttelfrost der Beine (häufiges Gefühl, dass die Beine trotz der Umgebungstemperatur gefrieren), Blässe der Haut der Beine, Ausdünnung der Haare an den Beinen, Verschlechterung des Zustands der Nägel klagen.

Liebe Männer, denken Sie daran, dass erektile Dysfunktion das erste und sehr frühe Symptom für Atherosklerose ist. Weil die Arterie, die den Penis versorgt, die engste Arterie im Körper eines Mannes ist.

Die hauptsächliche und spezifische Symptomatik der Atherosklerose der unteren Extremitäten ist die intermittierende Claudicatio oder das Leriche-Syndrom. Der Name des Symptoms beschreibt sehr eloquent das Wesen der Beschwerde: Beim Gehen in einem bestimmten Tempo oder in einer bestimmten Entfernung treten beim Patienten Schmerzen in den Beinmuskeln auf, die mit normaler Belastungstoleranz durchsetzt sind. Zum Vergleich: Bei Venenerkrankungen treten die Schmerzen am Ende des Tages in Ruhe auf und verschwinden oft nach geringer körperlicher Aktivität.

Die Schwere der Claudicatio intermittens ist unterschiedlich, aber das grundlegende Merkmal ist, dass beim Gehen Schmerzen auftreten - in unterschiedlichen Entfernungen und mit unterschiedlichen Raten, und die Schmerzen beim Anhalten aufhören. Der Grund für diese Symptome ist ein Missverhältnis zwischen dem Bedarf an Blutvolumen und seiner Aufnahme: Jede körperliche Aktivität ist ein erhöhter Verbrauch von Sauerstoff und Blut, um die arbeitenden Muskeln mit Nährstoffen zu versorgen.

Stadien der arteriellen Insuffizienz

Abhängig von der tolerierten körperlichen Aktivität werden mehrere Stadien der arteriellen Insuffizienz mit intermittierender Claudicatio unterschieden..

  • Muskelschmerzen treten beim Gehen über 1000 Meter oder mehr auf? Stufe 1
  • Muskelschmerzen treten beim Gehen über 200 Meter auf? 2a Bühne
  • Muskelschmerzen treten beim Gehen bis zu 200 Metern auf? 2b Stufe
  • Muskelschmerzen treten in Ruhe und / oder in horizontaler Position auf? Stufe 3
  • Gangrän der Gliedmaßen? Stufe 4

Diagnose der Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten

Eine gründliche Befragung und Untersuchung des Patienten ermöglicht es, Läsionen der Arterien der unteren Extremitäten mit großer Genauigkeit zu diagnostizieren: Es ist sehr wichtig, den Puls an den Arterien der Füße abzutasten und die Stärke der Pulswelle und ihre Symmetrie zu bewerten.

Zusätzlich wird eine Auskultation in der Projektion der Oberschenkelarterien (auf der Vorderfläche des Oberschenkels unter dem Leistenband) durchgeführt: Wenn hier Rauschen auftritt, kann der Patient nicht nur mit hoher Wahrscheinlichkeit über das Vorhandensein von Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten sprechen, sondern auch zweimal mehr ankündigen hoher Myokardinfarkt und kardiovaskuläre Mortalität.

Dies zeugt erneut von der systemischen Natur der Läsion: Bei jedem Patienten mit Angina pectoris oder einem früheren Myokardinfarkt sollten die Arterien der unteren Extremitäten untersucht werden und umgekehrt..

Wenn der Arzt durch objektive Beweise den Verdacht hat, dass Sie eine periphere arterielle Erkrankung haben, müssen Sie diese Annahmen objektiv bestätigen:

  • Um das Ausmaß der tolerierten körperlichen Aktivität zu bestimmen, wird empfohlen, einen Laufbandtest durchzuführen: Gehen auf einem Laufband, wodurch sich Geschwindigkeit und Neigungswinkel ändern.
  • Ultraschall der Arterien der unteren Extremitäten wird als Routine-Screening-Diagnosemethode angesehen, ist kostengünstig, erschwinglich und erfordert keine teure Ausrüstung.
  • "Gold Standard" -Diagnostik - Computerangiographie
  • MRT der Arterien der unteren Extremitäten

Behandlung der arteriellen Atherosklerose

Medikamente und nicht medikamentöse Korrekturen sollten darauf abzielen, mit dem Rauchen aufzuhören, den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel zu normalisieren (wenn der Patient an Diabetes leidet). Manchmal werden Medikamente verschrieben, um die Arterien zu erweitern und ein zusätzliches "Anhaften" von Erythrozyten und Blutplättchen zu verhindern.

Dem Patienten müssen Statine verschrieben werden: Studien zufolge verbessern diese Medikamente nicht nur die Langzeitprognose, sondern tragen auch dazu bei, die maximal zurückgelegte Strecke um 50 bis 100 Meter zu erhöhen.

Behandlungsstrategien werden von Fall zu Fall festgelegt. Die einzige radikale Korrekturmethode ist jedoch die chirurgische Wiederherstellung des Blutflusses in der betroffenen Extremität. In der Regel handelt es sich dabei um minimalinvasive Eingriffe (endovaskuläre Eingriffe oder Stenting) oder um traumatischere Eingriffe (Bypass oder Prothesen)..

Das letzte Behandlungsstadium ist die Amputation der betroffenen unteren Extremität. Diese Methode wird nur in Situationen akuter Ischämie der Gliedmaßen oder in Situationen angewendet, in denen es nicht möglich ist, die betroffenen Gliedmaßen zu retten, oder wenn die Situation lebensbedrohlich ist (z. B. bei Vorhandensein einer Brandwunde)..

Dies ist ein beeindruckendes Zeichen für die Bestimmung einer weiteren erfolgreichen Prognose bei Patienten. Daher wurden Studien mit Patienten durchgeführt, die sich einer Amputation unterzogen hatten und die 2 Jahre nach dem Eingriff nachuntersucht wurden. Die Ergebnisse waren sehr enttäuschend: Nach einer Amputation des Unterschenkels innerhalb von 2 Jahren starben 30%, 15% erlitten eine Hüftamputation, 15% eine Amputation der anderen Extremität.

In Bezug auf das Problem der Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten ist der Ausdruck „besser zu verhindern als zu heilen“ angemessener denn je. Die beredteste Bestätigung dafür ist die Statistik der Langzeitprognose nach Amputation..

Wie man die auslöschende Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten behandelt

Atherosklerose obliterans der Arterien der unteren Extremitäten (OASNK) ist eine ziemlich häufige Erkrankung, die am häufigsten bei Männern über 45 Jahren auftritt. Die Pathologie ist durch ein ständiges Fortschreiten mit einer Zunahme der ischämischen Manifestationen gekennzeichnet.

Bei distalen Läsionen des Gefäßbettes ist ein chirurgischer Eingriff unwirksam. Die Behandlung der auslöschenden Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten muss unmittelbar nach der Diagnose durchgeführt werden.

Atherosklerose ist nicht stenosierend und stenosierend. Nichtstenotische Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten ist eine Krankheit, bei der die Bildung von Cholesterinplaques auf der inneren Oberfläche der Gefäße auftritt, die Ablagerungen jedoch den Blutfluss praktisch nicht verlangsamen. Das Stadium der Pathologie der nicht stenosierenden und stenosierenden Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten kann durch eine gestörte Durchblutung bestimmt werden.

Vor der Behandlung weist der Arzt den Patienten an, eine gefährliche arterielle Pathologie zu diagnostizieren, die zu einer Behinderung führen kann. Experten unterscheiden mehrere Stadien der Krankheit nach der allgemein anerkannten Klassifikation. Sie können den Unterschied zwischen den Stadien auf dem Foto der betroffenen unteren Gliedmaßen sehen..

Stufe 1

Die Pathologie kann frühzeitig mit einer konservativen Methode behandelt werden. Es ist sehr wichtig, die Therapie umfassend anzugehen und alle Faktoren, die zu Gefäßkrämpfen beitragen, vollständig zu eliminieren. Für eine wirksame Behandlung sollten Sie das Rauchen vollständig einstellen. Um kleine Arterien zu entwickeln, ist es wichtig, täglich 45-50 Minuten zu gehen.

Durch körperliche Aktivität können Sie Muskelkraft aufbauen und die Entfernungen vergrößern, die Sie ohne Schmerzen gehen können. Sobald während der Bewegung Schmerzen auftreten, empfehlen Experten, 5-10 Minuten anzuhalten und auszuruhen. Danach können Sie Ihren Weg fortsetzen. In einigen Fällen ist es ratsam, Rad zu fahren und zu schwimmen, anstatt zu Fuß zu gehen.

Während der Therapie des Anfangsstadiums der Krankheit, Spezialisten:

  • Korrektur des Blutdruckanstiegs;
  • Cholesterinspiegel normalisieren;
  • Symptome lindern;
  • Glukosespiegel normalisieren.

Zur Behandlung werden Medikamente verwendet, die den Tonus kleiner Gefäße reduzieren, die Flexibilität der roten Blutkörperchen erhöhen und die Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen verhindern. Außerdem wird der Patient zu physiotherapeutischen Eingriffen, balneologischen Eingriffen und hyperbarer Sauerstoffversorgung geschickt.

Chirurgische Methoden

Für die Behandlung einer gefährlichen Krankheit verschreiben Experten in einigen Fällen endovaskuläre Röntgentherapiemethoden. In diesem Fall gelangt der Spezialist bei vollständiger Kontrolle des Röntgenstrahls mit einem speziellen langen Instrument durch Punktionen in den Oberschenkelarterien zu den betroffenen Beingefäßen.

Dank moderner technischer Fähigkeiten ist es möglich, die Bereiche der Blutgefäße mit einem speziellen Ballon von innen zu erweitern. Bei Bedarf wird ein dünner Metallrahmen installiert, der verhindert, dass sich die Gefäße wieder verengen.

Drogen Therapie

Die medikamentöse Behandlung basiert auf der Einnahme von Medikamenten:

  • Nikotinsäure 1%. Spezialisten verschreiben in der Regel intramuskuläre Injektionen von 5 bis 1 ml pro Tag. Die Dosierung wird schrittweise reduziert.
  • Enduracin - 500 mg pro Tag. Es wird empfohlen, nach dem Aufwachen morgens Tabletten zu trinken. Die Dauer der Einnahme von Enduracin beträgt 6-8 Wochen. Der Therapieverlauf sollte nach 8 Wochen wiederholt werden..
  • Antioxidantien, Vitamin-Mineral-Komplex Alphabet.
  • Zinaxinpräparate mit Omega-3.
  • Arzneimittel zur Normalisierung des vegetativen Gleichgewichts.

1 Physiotherapie-Schema besteht aus:

  • Magnetotherapie der unteren Extremitäten mit dem Pole- oder Magniter-Apparat. Die empfohlene Dauer der Magnetotherapie beträgt 12-15 Minuten.
  • Darsonvalisation von Extremitäten mit Pilzelektroden am Iskra-Apparat. Erfordert mindestens 10 Verfahren, deren Dauer 8-10 Minuten beträgt.
  • Perlenbäder oder Unterwassermassage-Duschen. Es dauert mindestens 8 Eingriffe, die 15 bis 20 Minuten dauern. Die Wassertemperatur sollte 38,5 ° C nicht überschreiten.
  • Schwefelwasserstoff-Schlammanwendungen für den Hosentyp. Die Eingriffe werden jeden zweiten Tag 20 Minuten lang durchgeführt.

2 Physiotherapie-Schema besteht aus:

  • Therapien mit Volna-Geräten für die Lenden- und Wadenpartie. Jedes Feld dauert 10-12 Minuten.
  • Perlenbäder. Es dauert 8 Kurse à 15 Minuten.
  • Unterwassermassagedusche (Eingriffe werden jeden zweiten Tag für 8-12 Minuten durchgeführt).

Lasertherapiesitzungen

Die ersten Sitzungen sind Infrarotstrahlung geringer Intensität ausgesetzt. Verwenden Sie zur Therapie das Medikament Uzor-2k. Die Hauptzone der Strahlenbelastung ist der Popliteal- und Leistenbereich. Die Emitter sind in diesen Bereichen 128 Sekunden lang fixiert. Nach 3 Eingriffen werden die Emitter auch in der Projektionszone der Nebennieren und paravertebral fixiert.

Nach 6 Sitzungen und bis zu 13 Sitzungen ist die Wirkung der Emitter auf die Popliteal- und Leistengegend gerichtet. Die Lasertherapiezeit erhöht sich auf 260 Sekunden. Bei den Verfahren 14 und 15 werden die Emitter nur im Popliteal- und Leistenbereich fixiert. Die Eingriffszeit reduziert sich auf 128 s.

Experten empfehlen, den Verlauf der Lasertherapie nach 30-40 Tagen zu wiederholen. Nach jeder Lasertherapiesitzung wird dem Patienten eine Bettruhe von 120 bis 180 Minuten verschrieben. Die effektivste Therapie in einem Krankenhaus.

Physiotherapie

Aufgrund der unzureichenden Blutversorgung der Muskeln beginnen Hypotrophie und Atrophie der Beinmuskulatur im Anfangsstadium der Pathologie. Längs- und Querflachfüße entwickeln sich allmählich, die Finger werden deformiert und die Stützfunktion des Fußes geht verloren. Physiotherapieübungen zur Stärkung der Muskeln des Unterschenkels und der Füße.

Experten empfehlen die Verwendung von Techniken zur Linderung des Krampf-Syndroms. Sport hilft, die arbeitenden Muskeln der unteren Extremitäten mit Blut zu versorgen. Ein Spezialist auf dem Gebiet der Chirurgie informiert den Patienten häufig über die Notwendigkeit, Entlastungsstützen, Gelkissen für den Querbogen und Interdigitalabstandshalter zu verwenden.

Volksheilmittel können nur in Kombination mit einer medikamentösen Therapie angewendet werden..

Akupunktur

Akupunktur hilft bei der Korrektur von Immun-, Hormon-, bioenergetischen und enzymatischen Störungen. Dank IRT (Akupunktur) ist es möglich, den Prozess der Geweberegeneration zu stimulieren, die Mikrozirkulation im Blut zu verbessern, entzündungshemmende und analgetische Wirkungen zu erzielen.

Die Dauer der Therapie hängt von der Schmerzlinderung und dem Beginn der Remission ab. Die empfohlene Anzahl von Sitzungen beträgt 8-10. Dank Akupunktursitzungen können Sie schnell mit Schmerzen fertig werden, den Schlaf verbessern, Claudicatio intermittens reduzieren und die periphere Durchblutung beschleunigen..

Wiederholte Sitzungen werden nach dem Einsetzen der primären Symptome eines Rückfalls der Krankheit empfohlen. Die Anzahl der wiederholten Sitzungen sollte 6 Verfahren nicht überschreiten. Akupunktur ist im Anfangsstadium der Pathologie am effektivsten.

Stufe 2

In der 2. Phase der Pathologie schreiben Experten einen Termin vor:

  • Trental. Das Medikament wird 2 Wochen lang täglich eingenommen. 5 ml des Arzneimittels werden in 250 ml Natriumchloridlösung gelöst. Das Medikament wird intravenös verabreicht.
  • Actovegin - Sie benötigen 10 ml Wirkstoff pro 250 ml 0,9% iger Natriumchloridlösung. Es wird empfohlen, die Lösung 10 Tage lang jeden Tag langsam intravenös zu injizieren.
  • Nikotinsäure - Injektionen werden intramuskulär verabreicht.
  • Enduracin - 500 mg.
  • Thrombotisches ACC. Sie müssen täglich 50 mg einnehmen. Es ist verboten, Pillen zu kauen.
  • Antioxidantien und Vitamin-Mineral-Komplexe.

Physiotherapie

Im 2. Stadium der Auslöschung der Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten wird empfohlen, sich einer interstitiellen DDT, einer Magnetotherapie der unteren Extremitäten mit dem Mavr- oder Polyus-Apparat, einer Darsonvalisierung der Extremitäten mit einer Pilzelektrode (die Dauer des Verfahrens sollte 8 Minuten nicht überschreiten), Perlenbädern für 15 Minuten jeden zweiten Tag und einer Schlammbehandlung zu unterziehen.

Stufe 3

In Stadium 3 der Pathologie sollte die Behandlung in einem Krankenhaus durchgeführt werden. Die medikamentöse Therapie umfasst die Einnahme von:

  • Vasaprostan - eine trockene Substanz in Ampullen, die in Kochsalzlösung gelöst und intravenös verabreicht wird.
  • Derinata - Injektionslösung sollte sehr langsam intramuskulär verabreicht werden. Eine Wiedereinführung ist nach einem Tag zulässig.
  • Actovegin - intravenöse Methode für 10 Tage.
  • Nikotinsäure.
  • Enduracin - 500 mg.
  • Sulodexid - das Medikament wird intramuskulär verabreicht.
  • Zokora - 5 mg täglich vor dem Schlafengehen eingenommen.
  • Detralexa. Jeden Morgen nach dem Aufwachen müssen Sie ein paar Tabletten einnehmen. Therapiedauer - 60 Tage.
  • Thrombotisches ACC.
  • Analgetika, die die Symptome der Krankheit lindern.

Physiotherapie

In 3 Stadien der Auslöschung der Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten wird empfohlen:

  • Interstitial DDT.
  • Magnetotherapie am Polyus-Apparat. Die Dauer des Kurses beträgt 12-15 Sitzungen, die nicht länger als 15 Minuten dauern.
  • Darsonvalisation der Beine mit Pilzelektroden für 7-10 Minuten täglich.
  • Schwefelwasserstoffbäder.
  • Schlammapplikationen (Strümpfe / Hosen).
  • Unterwasser-Duschmassage.
  • Lasertherapie.
  • Akupunktur.

Stufe 4

Im Stadium 4 beginnt sich eine Brandwunde zu bilden. Zusätzlich zu dem vorgeschlagenen Behandlungsschema für die Pathologie im Stadium 3 verwenden Ärzte eine chirurgische Therapiemethode. Die Kontrolle des Zustands des Gerinnungssystems wird verbessert. Um einen eitrig-entzündlichen Prozess zu heilen und Sepsis zu verhindern, ist es ratsam, Klaforan zu verwenden. Das Medikament wird 2 Wochen lang mehrmals täglich intramuskulär verabreicht.

Ein Spezialist auf dem Gebiet der Chirurgie weist den Patienten an, sich einer Bromelektrophorese im Nackenbereich, einer Paraffin-Ozokerit-Applikation in der Lendenzone, frischen Bädern bei einer Wassertemperatur von 38 ° C von nicht mehr als 15 Minuten pro Tag und einer lokalen Wundtherapie zu unterziehen.

Nach einem frischen Bad werden Verbände mit Derinat auf die Wunden aufgetragen. Eine in eine medizinische Lösung getränkte Mullserviette wird auf die Gangrän aufgetragen. Der geschädigte Hautbereich ist mit Watte bedeckt und verbunden. Der Verband sollte alle 3-4 Stunden gewechselt werden. Die Kombination von Verbänden mit einer Fettbasis und Verbänden mit Derinat ist nicht akzeptabel.

Prävention der Auslöschung der Atherosklerose der unteren Extremitäten

OASNK wiederholt sich häufig. In einigen Fällen ist eine zweite Operation in der Klinik erforderlich. Um das Fortschreiten der Pathologie zu vermeiden, ist es wichtig, die klinischen Empfehlungen zur Prävention zu befolgen:

  • den Cholesterinspiegel im Blut kontrollieren;
  • Wechseln Sie zu einer speziellen Diät, die von Ihrem Arzt erstellt wurde.
  • Blutdruck kontrollieren;
  • täglich spazieren gehen oder schwimmen;
  • Gib das Rauchen und Trinken von Alkohol auf.

Die aufgeführten Empfehlungen minimieren das Risiko einer gefährlichen Krankheit und der Bildung von Brandwunden. Das Gesundheitsministerium unseres Landes hat einen Standard für die medizinische Versorgung von Patienten mit Arteriosklerose entwickelt. Es listet alle Diagnose- und Therapiemethoden nach Codes auf..

Bei der OASNK-Krankheit sollten Patienten regelmäßig Routineuntersuchungen unterzogen und verschriebene Medikamente einnehmen. Es wird auch empfohlen, Besuche in Bädern und Saunen auszuschließen und Austrocknung zu vermeiden. Das Befolgen einfacher Tipps verbessert die Lebensqualität und -dauer bei Gefäßerkrankungen und vermeidet Komplikationen.

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Atherosklerose der unteren Extremitäten ist eine chronische Erkrankung, die durch eine gestörte Durchblutung der Endteile der Bauchaorta und ihrer Hauptäste infolge der Ablagerung modifizierter Lipide in den Gefäßwänden verursacht wird.

Eine langfristige hämodynamische Störung in den großen Gefäßen der Beine führt zu Ischämie und Nekrotisierung benachbarter Gewebe, was zu so schwerwiegenden Komplikationen wie trophischen Geschwüren und Gangrän führen kann. Sklerotische Gefäßveränderungen sind eines der häufigsten Probleme bei älteren Menschen. Bei Männern treten die ersten Anzeichen einer Atherosklerose der unteren Extremitäten im Alter von 45 bis 50 Jahren auf; bei Frauen eine Größenordnung später - von 60-70 Jahren.

Die Inzidenzstatistik in Russland macht einen deprimierenden Eindruck: Drei Viertel der männlichen Bevölkerung unter 40 Jahren leiden an Atherosklerose der Beine, und bei älteren Patienten liegt die Inzidenz bei 90%.

Ursachen und Mechanismus der Entwicklung

Bei der Atherosklerose der unteren Extremitäten sind die Arterien der Beine betroffen, und das Auftreten von Plaques wird häufiger an den Stellen ihrer Verzweigungen beobachtet. Der Mechanismus der Entwicklung der Pathologie ist wie folgt:

  • Aufgrund verschiedener Faktoren setzen sich Lipid- und Proteinkomponenten an den Gefäßwänden ab, was zu einer Verengung des Arterienlumens führt.
  • ohne frühzeitige Behandlung bilden sich atherosklerotische Plaques, die das Gefäß verstopfen;
  • Die Durchblutung in diesem Bereich wird zuerst gestört und anschließend blockiert, und der Lymphfluss wird ebenfalls gestört.
  • Im Gewebe entsteht ein Sauerstoffmangel, der zur Bildung von trophischen und gangränösen Läsionen führt.

Ein vollständiger Verschluss der Arterie mit Cholesterinablagerungen wird als Obliteration oder Okklusion bezeichnet. Das Auslöschen der Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten ist eine Erkrankung der Gefäße, die von einer stetigen Verengung ihres Lumens, einer Zunahme des Plaque-Volumens und einer beeinträchtigten Durchblutung begleitet wird.

Risikofaktoren für die Entwicklung einer Pathologie sind Übergewicht, Fettleibigkeit und übermäßiges Essen, das Vorhandensein einer großen Menge an Fetten und Kohlenhydraten in der Ernährung, Bluthochdruck, vegetativ-vaskuläre Dystonie. Rauchen ist einer der gefährlichen Provokateure..

Die Ursachen der Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten sind auch:

  • Alfalipoproteinämie oder eine Verletzung des Stoffwechsels von Proteinen und Fetten im Körper, auch Tanger-Krankheit genannt;
  • Hypodynamie;
  • Hyperfibrinogenämie - wenn der Fibrinogenspiegel im Blut höher als normal ist;
  • postmenopausale Periode;
  • Monozytose - ein hoher Gehalt an Monozyten im Blut;
  • Hypothyreose - unzureichende Produktion von Schilddrüsenhormonen;
  • Diabetes mellitus;
  • Chédiak-Higashi-Syndrom - das Vorhandensein von Granulat in Leukozyten und im Knochenmark, das schwere eitrige Infektionen verursacht;
  • genetische Veranlagung;
  • starker Stress;
  • Gefäßschäden durch Viren, Bakterien oder Toxine;
  • die Wirkung ionisierender Strahlung;
  • chronische granulomatöse Erkrankung;
  • übermäßige Produktion der Hormone Testosteron, Östrogen, Progesteron;
  • Homocystinurie - gestörter Stoffwechsel der Aminosäure Methionin.

Entwicklungsstadien

Mit einem progressiven Verlauf durchläuft die Atherosklerose der unteren Extremitäten vier aufeinanderfolgende Entwicklungsstadien. Das aktuelle Stadium der Krankheit wird durch die Intensität der Schmerzen in den Beinen, die Belastungstoleranz und die Schwere der klinischen Manifestationen einer unzureichenden Blutversorgung des Gewebes bestimmt.

  1. Mäßige Manifestationen von Sauerstoffmangel in Geweben: anämische Haut. Schmerzen in Füßen und Beinen stören den Patienten nur mit erheblicher Anstrengung - nicht früher als nach einem Kilometer.
  2. Geringe Belastungstoleranz. Mit dem Auftreten schmerzhafter Empfindungen in den Beinen in einer Entfernung von 200 bis 900 Metern wird das Stadium der Atherosklerose der unteren Extremitäten IIA angegeben; Wenn Sie sich nach weniger als 200 Metern Fahrt unwohl fühlen - Stufe IIB.
  3. Der Schmerz in den Beinen lässt in Ruhe nicht nach, was auf ein hohes Maß an Stenose oder Obliteration der Gefäße bis zum vollständigen Verschluss des Arterienlumens hinweist.
  4. Vor dem Hintergrund eines ständigen Mangels an Blutversorgung der unteren Extremitäten entwickeln sich in den an die betroffenen Gefäße angrenzenden Geweben ulzerativ-nekrotische Veränderungen; möglicherweise Brandwunde.

Symptome

In 50% der Fälle zeigt die Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten keine Symptome und verursacht bei Patienten keine Beschwerden und wird bei einer zusätzlichen Untersuchung in einer medizinischen Einrichtung festgestellt.

Wenn sich das Lumen der Arterien signifikant verengt hat, treten die folgenden charakteristischen Beschwerden auf:

  1. Schaufensterkrankheit. Es ist gekennzeichnet durch das periodische Auftreten von Schmerzen in den Beinmuskeln während der Bewegung (Gehen). Je mehr die Arterien mit Plaques "verstopft" sind, desto häufiger treten die Schmerzen auf und die Person muss einige Zeit anhalten und stehen, damit sie nachlässt. Der Ort des Auftretens schmerzhafter Empfindungen hängt von der Höhe des Gefäßes ab, das vom atherosklerotischen Prozess betroffen ist (Muskeln des Beins oder des Oberschenkels). Die meisten Raucher leiden unter Claudicatio intermittens.
  2. Schmerzen in horizontaler Position (in Ruhe). Mit fortschreitender Atherosklerose treten Schmerzen nicht nur beim Gehen auf, sondern auch in Ruhe, insbesondere im Liegen. In dieser Hinsicht werden sie manchmal als Nacht bezeichnet, da sie den normalen Schlaf beeinträchtigen. Um die Schmerzintensität irgendwie zu verringern, muss eine Person mit den Beinen aus dem Bett liegen..

Zusätzlich zu diesen charakteristischen Zeichen können Symptome einer Atherosklerose der unteren Extremitäten sein:

  • Anzeichen einer Mangelernährung der Haut der unteren Extremitäten - Haarausfall an den Unterschenkeln, anhaltende Pilzinfektion der Zehen.
  • Periodisches Gefühl der Taubheit.
  • Blasse Haut beim Anheben des Beins über die Taille.
  • Ein Gefühl des Kontrollverlustes, unkontrollierbare Bewegungen im Knöchel oder Kniegelenk ("die Beine eines anderen").
  • Geschwüre, Gangrän der Zehen aufgrund von Sauerstoffmangel im Gewebe und Ernährungsstörungen (Trophismus).

Diagnose

Die korrekte Diagnose der Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten hilft dabei, die wirksamste Behandlung zu verschreiben, die vom Entwicklungsstadium der Krankheit abhängt

Woran kann sich eine Person während der Selbstuntersuchung wenden??

  • Die Haut an den Beinen wird dick und glänzend.
  • Zusammen mit dem Haarausfall werden die Nägel der unteren Extremität spröde.
  • Durch Kneifen und Loslassen des Blutgefäßes können Sie die Wiederauffüllrate mit Blut überprüfen.

Es wird auch empfohlen, die folgende Technik durchzuführen, um den Grad der Anemisierung der Haut zu überprüfen: Heben Sie in Rückenlage die geraden Beine in einem Winkel von 45 Grad an. Wenn Müdigkeit schnell auftritt und die Fußsohlen blass werden, ist dies ein Zeichen für atherosklerotische Läsionen..

Es wurden viele medizinische Geräte entwickelt, mit deren Hilfe Arteriosklerose der Beingefäße diagnostiziert werden kann. Die gebräuchlichste Methode der Instrumentendiagnostik ist die Ultraschalldiagnostik..

Dies ist die beliebteste und billigste Methode und schafft keine Hindernisse für die Wiederholung von Verfahren. Sie können die Anatomie des Gefäßes sehen, den Zustand der Wände beurteilen und Läsionen im Gefäß erkennen. Aber es hat seine Nachteile: Erstens liefert das Ultraschall-Scannen in einigen Situationen keine vollständigen Informationen, um ein integrales klinisches Bild zu erstellen; zweitens beeinträchtigen die individuellen Merkmale des Patienten, Begleiterkrankungen (z. B. Verkalkung) die korrekte Interpretation der Untersuchungsergebnisse.

  • CT-Scan;
  • Magnetresonanzangiographie;
  • Standardangiographie.

Diese Methoden haben ihre eigenen Eigenschaften, Einschränkungen, Vor- und Nachteile. Die Entscheidung über die Notwendigkeit, ein bestimmtes Diagnosewerkzeug zu verwenden, trifft der behandelnde Arzt nach Untersuchung und Untersuchung der Krankengeschichte des Patienten.

Wie behandelt man?

Die Reihenfolge der Behandlung der auslöschenden Atherosklerose der unteren Extremitäten wird weitgehend vom Stadium der Erkrankung und der Größe des betroffenen Bereichs bestimmt. Im Anfangsstadium kann die Beseitigung von Risikofaktoren die Entwicklung dieser Krankheit verhindern. Zu diesem Zweck muss der Patient seine Ernährung und seinen Lebensstil anpassen..

Wenn bei einem Patienten Atherosklerose der Beingefäße diagnostiziert wird, muss er zunächst Folgendes tun:

  1. Passen Sie Ihre Ernährung an, indem Sie den Gehalt an cholesterin- und tierfettenreichen Lebensmitteln reduzieren.
  2. Normalisieren Sie Ihr Gewicht.
  3. Schlechte Gewohnheiten und vor allem das Rauchen müssen unbedingt aufgegeben werden.
  4. Ergreifen Sie Maßnahmen, um den Blutdruck in einem altersgerechten Bereich zu halten (für Personen über 50-60 Jahre sollte der Druck etwa 140/90 mm Hg betragen)..
  5. Wenn Diabetes vorliegt, sollte der Patient Maßnahmen ergreifen, um den normalen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten..
  6. Überwachen Sie den Cholesterinspiegel im Blut.

Die Behandlung der Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten kann in verschiedene Richtungen erfolgen:

  • nicht medikamentöse Behandlung (ohne Drogenkonsum);
  • medikamentöse Therapie (mit Medikamenten);
  • Behandlung von Krankheiten, die Arteriosklerose verursacht haben;
  • chirurgische Behandlung.

Eine nicht medikamentöse Behandlung wird mit dem Ziel durchgeführt, den gesamten Lebensstil zu normalisieren und Risikofaktoren daraus zu eliminieren. Wenn mindestens ein Risikofaktor eliminiert wird, ist dies der Schlüssel zu einer signifikanten Verringerung des Risikos verschiedener Komplikationen. Die Eliminierung aller Faktoren führt zu einer signifikanten Verbesserung der Prognose der Krankheit..

Arzneimittelbehandlung

Die Behandlung der Atherosklerose der unteren Extremitäten umfasst eine Reihe von Arzneimitteln und Verfahren. Nur ein qualifizierter Arzt kann sie verschreiben. Besuchen Sie daher unbedingt das Krankenhaus.

  1. Arzneimittel mit Thrombozytenaggregationshemmung - sie wirken sich positiv auf den Kreislauf aus und senken den Cholesterinspiegel im Blut.
  2. Antikoagulanzien (Warfarin, Heparin) - verhindern die Blutgerinnung in Blutgefäßen, verhindern die Entwicklung von Blutgerinnseln;
  3. Antispasmodika (Drotaverin) - lindern Krämpfe und lindern Schmerzen;
  4. Salben mit Antibiotika (Oflokain, Delaskin, Levomekol, Dimexid) - werden bei trophischen Geschwüren angewendet;
  5. Medikamente, die die Ernährung des Gewebes verbessern (Zincteral);
  6. Thrombozytenaggregationshemmer (z. B. Aspirin und Reopolyglucin) - sie verhindern das Auftreten von Blutgerinnseln und dienen als beste Vorbeugung gegen Herzinfarkte und Schlaganfälle.
  7. Medikamente, die die körperliche Aktivität des Patienten steigern. Dank Pentoxifyllin und Cilostazol wird das Gehen nahezu schmerzfrei und die allgemeine Durchblutung der unteren Extremitäten ist viel besser.
  8. Vasodilatatoren (Vazonit, Agapurin, Vasaprostan, Pentoxifyllin, Pentillin, Trenal);
  9. Vitamine;
  10. Physiotherapieverfahren - Darsonvalisation, Elektrophorese mit Novocain, hyperbare Sauerstoffversorgung.

Endovaskuläre Behandlung

Die endovaskuläre Behandlung ist eine minimalinvasive Alternative zum chirurgischen Eingriff und wird in späteren Stadien der Atheroskleroseentwicklung eingesetzt, wenn konservative Methoden nicht mehr wirksam genug sind. In den betroffenen Bereich der Arterie wird eine Vorrichtung eingeführt, um eine weitere Verengung des Gefäßlumens zu verhindern.

Endovaskuläre Behandlungsmethoden umfassen Ballondilatation, Stenting und Angioplastie. Die Eingriffe werden im Röntgenoperationsraum durchgeführt, wonach der Patient einen Druckverband angelegt und 12 bis 18 Stunden lang der Bettruhe unterzogen wird.

Operation

Eine Operation ist das letzte Mittel bei der Behandlung von Beinerkrankungen. Eine Operation wird nur bei schwerer Erkrankung der Herzkranzgefäße mit schweren Komplikationen verschrieben, wenn die medikamentöse Therapie machtlos ist. Häufigkeit der Beinamputation nach Diagnose innerhalb eines Jahres - bis zu 40%. Über welche Verfahren sprechen wir??

  • Bypass-Operation - Organisation einer zusätzlichen Möglichkeit im Problembereich der Arterie zur Normalisierung des Blutflusses.
  • Ballonangioplastie mit Platzierung im Gefäßbett eines Ballons zur Erweiterung des verstopften Lumens.
  • Gefäßstenting, wenn ein röhrenförmiger Abstandshalter in die Problemarterie eingeführt wird, um die Größe des Lumens auf dem beabsichtigten Niveau zu steuern.
  • Endarteriektomie mit Entfernung des betroffenen Bereichs und Ansammlung von Gerinnseln.
  • Autodermoplastik zur Behandlung von trophischen Geschwüren, die nicht auf eine lokale Therapie ansprechen.
  • Prothetik, bei der der betroffene Bereich durch ein Autovein oder ein synthetisches Gefäß ersetzt wird.
  • Amputation des nekrotischen Teils des Beins mit weiterer Prothese.

WHO-Statistiken zur Mortalität nach Amputation: innerhalb eines Jahres - 20%, innerhalb von 5 Jahren - bis zu 70%, innerhalb von 10 Jahren - bis zu 95%. Es ist die zweithäufigste Ursache für Behinderung und Behinderung in Großbritannien..

Volksmethoden

Aus der Alternativmedizin zur Behandlung von atherosklerotischen Ablagerungen empfehlen wir Meeresprodukte mit Jod. Ein Spurenelement wird benötigt, um die Funktionalität der Leber zu normalisieren und den Fettstoffwechsel wiederherzustellen. Übermäßige Konzentrationen von Cholesterin im Blut werden durch pflanzliche Ballaststoffe aus Äpfeln, Birnen, Brot und Kleie entfernt.

Phospholipide werden verschrieben, um die Blutlöslichkeit zu erhöhen. Je besser die flüssigen Eigenschaften sind, desto weniger Cholesterin lagert sich in der Gefäßwand ab. Um den Zustand zu stabilisieren, ist die regelmäßige Verwendung von Pflanzenöl erforderlich. Fettarme Milchprodukte werden benötigt, um Kalzium und Magnesium zu erhalten.

Zur Vorbeugung von Arteriosklerose bietet die traditionelle Medizin eine Reihe von Rezepten:

  • Drücken Sie den Saft einer halben Zitrone in ein Glas Wasser und konsumieren Sie ihn zweimal täglich.
  • es gibt Pflaumen, Feigen, Äpfel;
  • Trinken Sie täglich ein Glas Saft, Gurke - je 50 ml;
  • dreimal am Tag einen Esslöffel Rettich essen;
  • Trinken Sie Himbeeraufguss anstelle von Tee.

Fragen Sie Ihren Arzt nach Therapiemethoden für Arteriosklerose, Volksheilmittel und anti-atherosklerotische Verfahren. Die Selbstbehandlung der Pathologie führt nicht zur Genesung und verschlimmert den Zustand.

Was es sonst noch wert ist, beachtet zu werden?

Damit die Behandlung von Arteriosklerose wirksam ist, muss eine fettarme und cholesterinarme Ernährung eingehalten werden, um mehr Gemüse, Kräuter, Beeren und Früchte in die Ernährung aufzunehmen. Wenn der Patient an Sucht leidet, müssen alle Anstrengungen unternommen werden, um die Sucht loszuwerden. Mäßige Bewegung ist ebenfalls von Vorteil (Schwimmen, langsames Gehen). Um schmerzhafte Empfindungen während der Fahrt zu beseitigen, müssen von einem Arzt verschriebene Medikamente eingenommen werden.

Schuhe gegen Arteriosklerose sollten bequem und bequem sein. Es ist besser, orthopädische Modelle zu wählen, da diese den Fuß und die normale Durchblutung optimal unterstützen. In Ermangelung finanzieller Mittel können Sie eine orthopädische Einlegesohle erwerben. Tragen Sie auf keinen Fall enge Schuhe, deren Größe nicht geeignet ist. Dies behindert die Blutbewegung und führt zu einer Verschlechterung der Pathologie.

Die Füße selbst müssen warm gehalten werden, Unterkühlung vermeiden. Sie sollten beim Schneiden von Nägeln besonders vorsichtig sein. Wenn die Arbeit des Patienten mit einem langen Aufenthalt auf den Füßen verbunden ist, ist es sinnvoll, nach einem anderen Ort zu suchen, da solche Belastungen bei Arteriosklerose kontraindiziert sind. Wenn eine Änderung der Aktivität aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, müssen Sie während des Arbeitstages zumindest die Beine ausruhen, zu Hause massieren und ein kühles Bad nehmen (nicht kalt!)..

Verhütung

Die Hauptprävention von Atherosklerose umfasst in erster Linie:

  1. Mit dem Rauchen aufhören.
  2. Richtige Ernährung, cholesterinfreie Ernährung.
  3. Körperliche Bewegung.

Dies sind drei Wale, die das Risiko einer Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten verringern. Es ist nicht notwendig, sich mit körperlichen Übungen zu erschöpfen, Sie können jeden Tag einfach laufen und Gymnastik für die Beine machen. Darüber hinaus helfen spezielle Akupressur- und traditionelle Medizinrezepte als vorbeugende Maßnahme..

Prognose

Das Ergebnis der Atherosklerose der unteren Extremitäten hängt von einer Reihe von Faktoren ab - der Schwere der Symptome und der Dynamik des Prozesses, der Vererbung, dem Alter und der allgemeinen Gesundheit des Patienten, der Einhaltung der Empfehlungen des Arztes und der Bereitschaft, die übliche Lebensweise zu überarbeiten.

Eine vollständige Heilung ist nur möglich, wenn im ersten Stadium vor dem Hintergrund einer unkomplizierten Anamnese Arteriosklerose festgestellt wird. Sie sollten jedoch nicht verzweifeln. Mit einer angemessenen Behandlung und aktiver Unterstützung des Patienten im therapeutischen Prozess kann die Krankheit unter Kontrolle gebracht und eine Behinderung vermieden werden, wodurch die Entwicklung von Komplikationen verhindert und die Funktionen der Extremität erhalten werden.

Paul

Ich musste mich aus eigener Erfahrung mit dem Problem der Arteriosklerose der Beingefäße auseinandersetzen und habe mich leider noch nicht vollständig erholt. Der behandelnde Arzt sagte, dass dies auf übermäßiges Essen von fetthaltigen Lebensmitteln zurückzuführen ist. (Es macht mir nichts aus, am Wochenende zum Grillen zu gehen.) Die Behandlung dauert lange, aber es gibt einen gewissen Vorteil, und der positive Effekt ist spürbar. Wenn Sie ähnliche Symptome bei sich bemerken, zögern Sie nicht, sondern gehen Sie zu Ihrem Arzt. Im Anfangsstadium wird alles schneller und einfacher geheilt..

zum Verfahren zum Schneiden von Nägeln. Wenn die Arbeit des Patienten mit einem langen Aufenthalt auf den Füßen verbunden ist, ist es sinnvoll, nach einem anderen Ort zu suchen, da solche Belastungen bei Arteriosklerose kontraindiziert sind. Wenn die Änderung der Aktivität aus irgendeinem Grund unmöglich ist, benötigen Sie mindestens etwa

Lilie

Wenn der Fett-Kohlenhydrat-Stoffwechsel gestört ist, ist Atherosklerose keine Seltenheit. Dies wurde auch bei mir diagnostiziert. Der Grund dafür ist eine falsche Ernährung und häufiger Stress. Die Behandlung war einfach, aber zeitaufwändig. Mehrere Gänge Atheroclephite Bio, die im Geschäft bestellt wurden. Evalar, Diätkost sowie Fuß- und Handmassage haben ihren Job gemacht.

Ursachen der Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten und deren Behandlung

Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten ist eine sehr gefährliche Gefäßerkrankung, die ältere Menschen betrifft.

Im Anfangsstadium ist die Atherosklerose der Arterien der Extremitäten asymptomatisch, und wenn sie ausgeprägt ist, schreitet die Pathologie fort und kann eine komplizierte Form annehmen, die zur Amputation des betroffenen Beins führt.

Moderne Diagnosegeräte ermöglichen die Erkennung von Atherosklerose im Stadium der primären Bildung des Cholesterinflecks, die geheilt werden kann, ohne die Integrität des Blutflusssystems zu beeinträchtigen.

Was ist Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten??

Arterien, die nicht von atherosklerotischen Formationen betroffen sind, haben eine ausreichende Clearance für die normale Bewegung des Blutes im Blutkreislaufsystem, wodurch alle Organe ernährt werden, die vom Gefäßsystem mit Nährstoffen versorgt werden.

Atherosklerotische Läsionen der Arterien, die zu den unteren Extremitäten führen, sind die Folgen von Lipidablagerungen auf die Intima der Aderhaut.

Das Anfangsstadium der Atherosklerose (im Interzellularraum wird nur ein Lipidfleck gebildet) ist das Stadium, in dem die Atherosklerose ohne Verwendung einer großen Anzahl von Medikamenten gestoppt werden kann.

Dieses Stadium verläuft ohne ausgeprägte Symptome und wird bei vorbeugenden Untersuchungen völlig zufällig diagnostiziert.

Wenn Sie den Fettfleck nicht rechtzeitig auflösen, steigt er an und es bildet sich ein Cholesterin-Plaque, der immer noch eine elastische Form hat..

Auch mit Medikamenten kann es aufgelöst werden, ohne das Gefäß zu beschädigen, auf dem sich diese Lipidplaque befindet.

In diesem Stadium der Entwicklung der Pathologie verengt sich das Lumen der Arterien, was zu Schwierigkeiten bei der Bewegung des Blutes im verdünnten Teil führt und dessen Stagnation auftritt.

Das Gefäßsystem beginnt unter Sauerstoff- und Nährstoffmangel zu leiden, und die Membranen verlieren ihre Elastizität. zurück zum Inhalt ↑

Stadium der Atherokalzinose der betroffenen Arterien

Calciummoleküle sind an die Cholesterinansammlung in der Plaque gebunden, was die Plaque härter macht. Die Pathologie der intravaskulären Atherokalzinose entwickelt sich.

Atherokalzinose führt ziemlich schnell zu Störungen in der Bewegung des Blutflusses der Hauptarterien, was zu Sauerstoffmangel in den Organen führt, mit einer Hypoxie des Organgewebes droht und eine komplizierte Form des nekrotischen Stadiums der Gewebezellen lebenswichtiger Organe annehmen kann.

Dieses Entwicklungsstadium der Pathologie ist für das menschliche Leben sehr gefährlich..

Auch atherosklerotische Plaques, die Calciummoleküle enthalten, können sich von der Aderhaut trennen, was eine Thrombose der Arterien hervorruft und zu einem Verschluss führen kann.

Die Ischämie von Gewebezellen, die eine von Arteriosklerose betroffene Arterie mit Blut versorgen, führt beim Gehen zu schmerzhaften Empfindungen in den unteren Extremitäten und kann zu Beinerkrankungen führen - Claudicatio intermittens.

Das Fortschreiten der Pathologie führt zu einer Brandwunde der betroffenen Extremität sowie zu trophischen Geschwüren, die mit einer Amputation des erkrankten Beins behaftet sind.

Die sich entwickelnde Gewebeischämie und die Schädigung der Arterien führen zu Schmerzen in den Beinen. Ein weiteres Fortschreiten der Krankheit oder eine unsachgemäße Behandlung führt zu trophischen Geschwüren und Gangrän der Extremitäten.

Atherosklerose der Gefäße in den unteren Extremitäten, Männer werden häufiger krank als Frauen (mehr als 8 Mal). Die Krankheit wird bei Männern diagnostiziert, die über 60 Jahre alt sind, aber manchmal sogar bei 40-Jährigen beginnt diese Pathologie fortzuschreiten.

Atherosklerose der Gefäße in den unteren Extremitäten, Männer werden häufiger krank als Frauen

Ursachen der Atherosklerose in den Arterien der Extremitäten

Der stenosierende Typ der Atherosklerose der Rumpfarterien in den unteren Extremitäten entsteht und entwickelt sich unter dem Einfluss verschiedener Provokateure.

Es gibt Gründe, die vom Lebensstil eines Menschen und von seinen chronischen Krankheiten abhängen, und es gibt auch Faktoren, die zu Arteriosklerose der Extremitäten führen, unabhängig davon, wie ein Mensch lebt, seine Ernährung und das Vorhandensein von schlechten und süchtig machenden Gewohnheiten:

  • Erbliche genetische Veranlagung. Mit dem genetischen Code wird die Neigung des Körpers, Cholesterin anzusammeln, aufgrund einer Verletzung des Lipidstoffwechsels sowie der Struktur der Gefäßmembranen auf eine Person übertragen. Unter dem Einfluss der Genetik werden der hormonelle Hintergrund eines Menschen und die Funktionalität seines Immunsystems gebildet. All dies führt zu Arteriosklerose;
  • Sucht - Nikotin- und Alkoholabhängigkeit. Nikotin hat die Eigenschaften, Krämpfe der Gefäßmembranen zu verursachen, die den Blutfluss auf den Autobahnen behindern und zu einer Stagnation des Blutes führen. In stehendem Blut bleiben Cholesterinmoleküle an den Wänden zurück. Alkoholische Getränke sowie Betäubungsmittel verändern recht schnell die Struktur der Intima der Aderhaut, darin treten Mikrorisse sowie Stellen ihres Peelings von der Membran der Arterienwand auf, die ein günstiger Ort für die Lokalisierung eines Lipidflecks wird, der sich anschließend in einen atherosklerotischen Plaque verwandelt.
  • Der Entzündungsprozess in den Membranen der Arterien kann auch Arteriosklerose in den Extremitäten hervorrufen, da der Blutfluss im entzündeten Bereich der Arterienlinie beeinträchtigt ist und sich Lipoproteine ​​niedriger Dichte auf der Intima ablagern.
  • Provokative Faktoren sind psycho-emotionale Stresssituationen, die lange anhalten. Bei konstanter Spannung tritt ein arterieller Krampf auf, der dazu führt, dass die Wände der Arterien an Elastizität verlieren und sich in ihnen Atherosklerose entwickelt.
  • Körperliche Inaktivität sowie Fettleibigkeit. Diese beiden Pathologien hängen miteinander zusammen und provozieren die Ansammlung von Fettzellen im stagnierenden Blutkreislauf. Bei schwacher Blutbewegung fallen Lipidflecken unter kleine Mikrorisse der Gefäßmembran, was die Ansammlung von Lipoproteinen an dieser Stelle hervorruft, an die anschließend Calciumkristalle gebunden werden, und Atherosklerose dieses Teils der Arterie wird gebildet.

Das Risiko, eine Pathologie der arteriellen Atherosklerose zu entwickeln, hängt von der Alterskategorie der Person sowie von der Anzahl der Abhängigkeiten des Patienten ab.

Chronische Krankheit

Krankheiten, die Provokateure der Sklerose der Gefäße der unteren Extremitäten sein können:

  • Pathologie des Lipidstoffwechsels - Dyslipidämie. Führt dazu, dass Lipoproteine ​​und Triglyceridmoleküle niedriger Dichte im Cholesterinmolekül überwiegen. Es gibt eine konstante Abnahme des Prozentsatzes im Cholesterinmolekül von Lipoproteinen mit hohem Molekulargewicht. Eine solche niedermolekulare Struktur von Cholesterin kommt seinem Transportzweck nicht nach und lagert sich auf arteriellen Membranen ab, was zu Atherosklerose der peripheren Extremitäten führt.
  • Erkrankung des endokrinen Systems - Diabetes mellitus. Hyperglykämie zerstört die arteriellen Membranmembranen. Die Integrität der inneren Schicht des Gefäßes geht verloren. Mit einer erhöhten Anreicherung von Cholesterin setzt sich Plaque an den Arterien ab;
  • Hypertonie führt zu einer Verengung der Gefäßmembranen, was zu einer Verlangsamung des Blutflusses im Hauptstrom führt, und dies kann die Ursache für Atherosklerose der peripheren Extremitäten sein.
  • Infektiöse und virale Invasionen des Körpers können auch eine Verletzung des Fettstoffwechsels im Körper verursachen und eine Verhärtung der Membranen der Arterien hervorrufen.
zurück zum Inhalt ↑

Entwicklungsgrade

Es gibt vier Stadien in der Entwicklung der Pathologie der arteriellen Atherosklerose, die sich in charakteristischen Zeichen widerspiegeln:

Stadien des Fortschreitens der arteriellen SkleroseAnzeichen eines Fortschreitens der Krankheit in den unteren Extremitäten
erste Stufe (präklinische Zeichen)· Veränderungen im Prozess des Lipoproteinstoffwechsels treten auf;
Schmerzen in den unteren Extremitäten manifestieren sich erst, nachdem die Beine stark körperlich belastet wurden.
zweite Stufe des pathologischen FortschrittsAnzeichen für einen Fortschritt der Pathologie treten nach einem kurzen Spaziergang bis zu (1 km) sowie nach mäßiger Anstrengung auf.
drittes klinisches StadiumSchmerzen treten im unteren Teil der Extremität auch nach einer kurzen Bewegungsperiode auf;
Lahmheit tritt in der verletzten Extremität auf.
der vierte Grad des Fortschritts der AANC· Die Schmerzen in den Beinen sind sehr stark, so dass es unmöglich ist, sich unabhängig zu bewegen.
• An den unteren Extremitäten entwickeln sich ulzerative Formationen, die ständig sickern und bluten.
• Es kommt zur Bildung von Gewebezellnekrosen an den Gliedmaßen und zur Schwärzung der Nekrose-Stellen.
Es entsteht eine Gangrän, die nur durch Amputation der verletzten Extremität geheilt werden kann.
Stadien der Ischämie der unteren Extremitäten zum Inhalt ↑

Symptome der auslöschenden Atherosklerose der Extremitäten

SymptomatikManifestation dieser Symptomatik
Schmerzen beim GehenSchmerz manifestiert sich in beschleunigter Bewegung und verursacht leichte Lahmheit.
· Während des Fortschreitens macht sich die Lahmheit stärker bemerkbar, der Patient kann aufgrund starker Schmerzen in der Extremität nicht auf das Bein treten.
· Schmerzen treten als periodische Anzeichen einer Pathologie auf und werden beim Gehen zu ständigen Schmerzempfindungen.
Die Lokalisation von Schmerzen hängt davon ab, welche Arterie von Sklerose betroffen ist.
Schmerzen in den Gliedern, die sich in Ruhe manifestieren· Die Hauptindikatoren für Atherosklerose sind schmerzende Schmerzen an den Waden der Extremitäten, die sich mit der Zeit verstärken. Die Manifestation dieses Schmerzes erfolgt in Rückenlage des Patienten;
· Das vorherrschende Auftreten dieses Symptoms ist eine Ruhephase im Schlafzustand. Die Gefäße sind zu mehr als 30,0% mit Plaque verstopft, in Ruhe kann der Blutfluss keine normale Durchblutung gewährleisten.
andere schwere Symptome· Veränderungen der Hautfarbe - von rosa nach dunkelblau;
Kahlheit der Beine;
Trockenheit der oberen Hautschicht;
Pilzinfektionen auf der Nagelplatte sowie auf der Haut der Finger und Fersen;
Taubheitsgefühl in den Gliedern;
Reduzierte Temperatur vom betroffenen Bereich bis zur unteren Extremität.
zurück zum Inhalt ↑

Untersuchung der unteren Extremitäten

Um die korrekte Diagnose von atherosklerotischen Veränderungen in den Arterien der Extremitäten zu stellen, ist eine korrekte diagnostische Untersuchung der Oberschenkelarterie mit Stenose sowie aller Kapillaren des peripheren Blutflusses in den Beinen erforderlich:

Probentest· Die Blutflussgeschwindigkeit wird auf den Autobahnen zu den unteren Extremitäten und in den Gefäßen der Peripherie gemessen.
· Messung des Blutvolumens, das durch das Oberschenkelgefäß zu den Beinen fließt;
· Es werden Tests auf atherosklerotische Veränderungen der Zehennägel durchgeführt.
Testen des Zustands der Membranen der Hauptschenkelarterie.
instrumentelle Forschungsmethoden· Angiographie mit Kontrast wird verwendet;
· Technik der Rheovasographie;
Computertomographie-Methode.
Laborstudie· Analyse der klinischen Blutzusammensetzung;
Biochemische Lipiddiagnostik.
Die Verwendung dieser Diagnosetechniken ermöglicht es, Sklerose der unteren Extremitäten zu erkennen sowie den Grad der Verhärtung der Arterie zu bestimmen. zurück zum Inhalt ↑

Stenosierende Atherosklerose - Behandlungsmethoden

Die Therapie der Atherosklerose wird vom Arzt streng individuell ausgewählt. Während der Therapie ist es sehr wichtig, alle möglichen Faktoren zu eliminieren, die zur Entwicklung verhärteter Extremitätenarterien führen.

Therapiemethoden:

medikamentöse Behandlung· Eine Gruppe von Antikoagulanzien, die das Blut flüssiger machen und seine Geschwindigkeit im Strom erhöhen
Medikamente, die das Zusammenkleben von Blutplättchen und die Bildung von Gerinnseln verhindern, wodurch eine Gangrän der Extremität vermieden wird;
Gruppe von Statinen - reduziert die Produktion von Lipoproteinen, wodurch der Cholesterinindex im Blut gesenkt wird.
Ernährungskultur für Atherosklerose· Strikte Einhaltung einer cholesterinfreien Diät, mit der Sie den Lipidindex im Blut einstellen können;
· Sie können mageres weißes Fleisch essen und sicherstellen, dass Sie Seefisch in die Ernährung aufnehmen.
· Verwendung aller fettfreien fermentierten Milchprodukte in Lebensmitteln;
· Eier - nicht mehr als eines pro Woche;
· Verschiedene Nüsse und Hülsenfrüchte;
· Essen Sie Getreide und die maximale Menge an frischem Gemüse und gefrorenem Gemüse;
· Suppen nur in Gemüsebrühe kochen;
· Verbrauchen Sie nicht Kuhbutter sowie alle Käsesorten.
· Sich vollständig zu weigern, alkoholische Getränke zu konsumieren, unabhängig von ihrer Stärke;
· Minimieren Sie die Salzaufnahme;
· Kochen Sie Produkte mit Dampf oder durch Kochen in Wasser. Verwenden Sie während der Diät keine Pfanne.
DiätDas Frühstück (erste Mahlzeit) besteht aus Hirsebrei, Gemüsesalat, der mit Oliven- oder Pflanzenöl gewürzt ist. Kaffee ist mit einem Minimum an Zucker oder ohne Zucker nicht sehr stark.
· Der zweite Snack ist eine Quarkmasse mit einer Birne;
Ein komplettes Mittagessen - Gemüsesuppe, gekochtes Kalbfleisch oder Hühnchen und Buchweizen als Beilage, und Sie können auch ein Kompott aus getrockneten Früchten trinken;
· Der zweite Snack ist Seetang, sowie gekochter Fisch mit Kartoffeln. Sie können Tee mit Zitrone trinken.
Trinken Sie vor dem Schlafengehen nicht mehr als ein Glas Kefir.
chirurgische Behandlung von Atherosklerose· Operationen bei vaskulärer Atherosklerose - dies umgeht die Arterien und Prothesen eines Teils des betroffenen Gefäßes;
· Methode der Thromboendarteriektomie der Gefäße der Extremitäten;
Chirurgie zur Amputation eines Gliedes, nur wenn andere Operationsmethoden nicht helfen.
traditionelle Medizin· Um das Fortschreiten der arteriellen Atherosklerose zu stoppen, wird empfohlen, täglich Gelée Royale zu essen.
· Essen Sie täglich ein paar Knoblauchzehen - dies hilft, den Cholesterinindex zu senken.
· Aus 10 frischen Knoblauchzehen und 200,0 ml Öl eine Mischung herstellen, die in 24 - 48 Stunden einsatzbereit ist. Knoblauch fein zerdrücken und Öl hinzufügen. Wenn die Mischung fertig ist, müssen Sie einen kleinen Löffel Öl mit einem Esslöffel Zitronensaft mischen und diese Mischung dreimal täglich trinken..
Inhalt umgehen ↑

Verhütung

Um eine Verhärtung der Blutgefäße in den unteren Extremitäten zu verhindern, wird die folgende Prävention angewendet:

  • Nikotinsucht beenden;
  • Nehmen Sie keine alkoholhaltigen Getränke ein.
  • Führen Sie einen aktiven Lebensstil und betreiben Sie aktive sportliche Aktivitäten.
  • Ein Besuch des Pools wird empfohlen;
  • Wenn Sie vor dem Schlafengehen an die frische Luft gehen, wird die mentale und emotionale Überlastung beseitigt.
  • Befolgen Sie eine strenge Diät mit cholesterinarmen Lebensmitteln;
  • Die Ernährung sowie das tägliche Regime müssen eingehalten werden - er nimmt mindestens fünfmal täglich Nahrung in kleinen Portionen ein, und auch die Zeit der körperlichen Aktivität und die Ruhezeit müssen angepasst werden.

Präventionsmaßnahmen sollten für diese Kategorie der Bevölkerung auf Lebenszeit durchgeführt werden.

Video: Nahrung gegen Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Prognose für das Leben

Die Sklerotherapie von Blutgefäßen an den unteren Extremitäten dauert mehr als ein Jahr oder vielleicht ein Jahrzehnt. Um eine komplizierte Form der Atherosklerose zu vermeiden, müssen sich Bürger, insbesondere Männer, nach dem 30. Lebensjahr einem vorbeugenden Gefäßscan unterziehen.

Erst in einem frühen Stadium der Diagnose von Atherosklerose der Extremitäten ist die Prognose günstig.

Die spätere Diagnosestellung führt dazu, dass es sehr schwierig ist, den Prozess degenerativer Veränderungen in den Arterien zu stoppen, und die auslöschende Sklerose der unteren Extremitäten sich schnell entwickelt und zur Amputation einer Extremität oder sogar zum Tod führen kann.

Die Prognose in diesem Stadium der Pathologie ist ungünstig.