Methoden zur Behandlung der auslöschenden Atherosklerose der Beingefäße

Atherosklerose ist eine chronische arterielle Erkrankung, die durch Störungen des Lipid- und Proteinstoffwechsels verursacht wird. Die Pathologie ist gekennzeichnet durch die Ablagerung von Fettplaques an den Wänden der Blutgefäße, die Verengung ihres Lumens bis zur vollständigen Blockade. Die Krankheit kann zur Entwicklung von Gangrän, koronarer Herzkrankheit, Herzinfarkt oder Schlaganfall führen. Das Auslöschen der Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten führt zu einem Gefühl der Taubheit, Brennen in den Beinen, einer Verschlechterung der Empfindlichkeit und Frösteln der Füße.

Ursachen der Atherosklerose der Beine

Wissenschaftler haben verschiedene Theorien zur Entwicklung der Krankheit identifiziert. Dazu gehören virale, infektiöse Schäden an den Wänden der Blutgefäße, altersbedingte Veränderungen der Hormonspiegel, Fehlfunktionen des Immunsystems und die primäre Anreicherung von Lipoproteinen in den Arterien vom muskulären und elastischen Typ.

Atherosklerose wird hauptsächlich bei älteren Menschen im senilen Alter diagnostiziert, und Männer leiden mehrmals häufiger als Frauen. Dies ist auf die Produktion von Östrogen-Sexualhormonen in letzteren zurückzuführen, die die Blutgefäße erweitern, ihre Durchlässigkeit erhöhen und den Gehalt an schädlichem Cholesterin senken.

Die provozierenden Faktoren für die Entwicklung einer auslöschenden Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten sind:

  • erbliche Veranlagung;
  • Hypodynamie, sitzende Arbeit;
  • Diabetes mellitus (Angiopathie);
  • Übergewicht;
  • systematischer Verzehr von Lebensmitteln, die eine große Menge Cholesterin enthalten;
  • Wechseljahre bei Frauen;
  • Hypertonie;
  • Arthritis, Arthrose der großen Gelenke der Beine;
  • erhöhte Cholesterinspiegel niedriger Dichte;
  • Rauchen, Alkoholismus;
  • Hypothyreose der Schilddrüse;
  • Rheuma;
  • erlitt Beinverletzungen, Erfrierungen;
  • häufiger Stress.

Eine der Hauptursachen für atherosklerotische arterielle Läsionen ist Dyslipidämie, Veränderungen in den Wänden, Funktionsstörung des Rezeptorapparats. Zerstörerische Prozesse sind in den Tiefen der Gefäße lokalisiert, es bildet sich eine Lipidplaque, darauf werden Fibrin und Blutplättchen geschichtet. Lipoidosefokusse können sich auflösen und sich mit Blut entlang der Arterien bewegen, in Bereichen mit Lumenverengung tritt ein Verschluss auf und der Blutfluss wird blockiert.

Stadien der Krankheit

Unter Berücksichtigung des Grads der klinischen Manifestationen werden verschiedene Stadien der Atherosklerose der Beine unterschieden:

  1. Anfängliche (präklinische) Periode: Die Symptome sind mild, der Patient kann mehr als 1.000 Meter überwinden. Das Schmerzsyndrom tritt nur bei schwerer körperlicher Anstrengung auf.
  2. Die Phase der klinischen Symptome: Das Gehen ohne Schmerzen in den Beinen ist über eine Entfernung von 250-1000 Metern möglich.
  3. Eine Person kann bis zu 500 m überwinden, woraufhin Claudicatio intermittens, ein brennendes Gefühl und starke Beschwerden in den Gliedmaßen auftreten.
  4. Ischämisches Stadium: Schmerzen stören auch in Ruhe, nachts keinen Schlaf zulassen. Es ist sehr schwer zu gehen, der Patient kann ohne Hilfe nicht mehr als 50 m laufen.
  5. Posaunenkrotische Periode: Es liegt eine Verletzung der Blutversorgung vor, es entsteht eine Gewebeischämie. An den Beinen bilden sich trophische Geschwüre und braune Flecken. Ausgeprägte Taubheit der Füße, Phalangen der Finger.

In fortgeschrittenen Stadien fließt das Blut nicht in ausreichendem Volumen zu den peripheren Abschnitten, das Gewebe leidet unter Sauerstoffmangel und es bilden sich Nekrose-Bereiche. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig durchgeführt wird, kommt es zu einer Brandwunde, Sepsis und zum Tod..

Stadien der Bildung von atherosklerotischen Plaques in den Gefäßen der unteren Extremitäten:

  1. Lipoidose - Lipidfleck.
  2. Liposklerose - die Bildung von faserigen Ablagerungen.
  3. Abbau von Cholesterinplaque.

Erstens sind Lipoproteine ​​niedriger Dichte (LDL) innerhalb der Gefäßwände lokalisiert, was zu einer Erhöhung der arteriellen Permeabilität, der Akkumulation von Blutplättchen, Makrophagen und modifizierten Lipiden beiträgt. Später dringen pathologische Formationen in das Lumen ein und dehnen sich allmählich aus und verengen den Durchmesser.

Lipidflecken beginnen sich von Kindheit an zu bilden. Oft haben junge Menschen im Alter von 30 bis 35 Jahren Schäden an bis zu 50% der Aorta. Pathologische Prozesse können in jedem Teil des Kreislaufsystems lokalisiert werden, aber meistens sind die unteren Gliedmaßen, große Gefäße des Herzens und des Gehirns betroffen..

Klassifikation der Atherosklerose

Durch die Art der Gefäßläsionen werden Stenose und Okklusion unterschieden. Im ersten Fall kommt es zu einer pathologischen Verengung des Arteriendurchmessers, die zu Kreislaufstörungen führt..

Eine Okklusion ist eine vollständige Blockade des Lumens. Unter Berücksichtigung der Lokalisation der Obliteration wird zwischen Atherosklerose der femoral-poplitealen, aorto-iliacalen, popliteal-tibialen Region oder mehrstöckigen Läsion der Beingefäße unterschieden.

Klassifizierung der Krankheit nach der Prävalenz des stenotischen Prozesses:

  • segmentale Okklusion;
  • weit verbreitete Gefäßläsion;
  • Verschluss mehrerer Arterien;
  • Auslöschung eines oder mehrerer Gefäße unter Wahrung der Durchblutung in der tiefen Arterie;
  • Blockierung eines ganzen Segments.

Atherosklerotische Plaques können stabil und instabil sein. Ihr Zustand hängt von ihrer Größe, Form und Struktur ab. Stabile Ablagerungen sind reich an Kollagen, zeichnen sich durch langsames Wachstum aus, die Krankheit schreitet über mehrere Jahre fort. Instabil bestehen hauptsächlich aus Lipiden, sind leicht erodierbar, zerfallen, können Okklusion verursachen, auch wenn keine Anzeichen einer Stenose vorliegen.

Symptome

In den Anfangsstadien gibt es keine Anzeichen für eine Auslöschung der Atherosklerose der unteren Extremitäten. Wenn sich das Gefäßlumen verengt, wird die Durchblutung schwierig, es kommt zu Frösteln der Beine und Taubheitsgefühl der Zehen. Es wird für eine Person schwierig, große Entfernungen zu überwinden. Nach einem langen Spaziergang treten Schmerzen in den Wadenmuskeln, ein brennendes Gefühl und kriechende Krieche auf. Nach der Ruhe verschwindet das Unbehagen.

In den späteren Stadien klagen die Patienten über Claudicatio intermittens, die Beine werden taub, scheinen wattiert zu sein, der Gang schlurft. Die Haut wird blass und färbt sich bläulich. In den betroffenen Bereichen fallen Haare aus, die Dermis ist glatt, glänzend.

Die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber äußeren Reizen (Kälte, Hitze, Trauma) nimmt ab, weshalb Menschen das Auftreten von Hühneraugen und Wunden möglicherweise nicht bemerken. Bei Diabetikern führt dies häufig zu massiven Entzündungen und zur Entwicklung von Gangrän..

Bei schwerer Ischämie treten Schmerzen und Krämpfe in den Beinen auch in Ruhe auf und verursachen Schlaflosigkeit. Auf der Haut bilden sich purpurrote Flecken, die sich in eitrige, nicht heilende Geschwüre verwandeln. Die Dermis beginnt sich abzuziehen, die Nagelplatten verdicken sich und verformen sich. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig durchgeführt wird, entwickelt sich eine tiefe Weichteilnekrose, eine Gangrän.

Die Symptome der Atherosklerose der Beingefäße verstärken sich in Wellen, saisonale Exazerbationen werden in der Herbst-Frühlings-Periode bei kaltem, feuchtem Wetter festgestellt. Bei 10% der Patienten verläuft die Krankheit in akuter Form, die Verstopfung der Arterien und die trophischen Veränderungen nehmen rasch zu.

Manchmal ist das erste Anzeichen einer Pathologie eine Gefäßembolie mit einem Thrombus: Der Patient hat starke, stechende Schmerzen in den Beinen, im Brustbereich, der Blutdruck sinkt, das Pulsieren der Hauptarterien ist nicht fühlbar, die Darmperistaltik ist gestört, Schüttelfrost, Tachykardie, Schwäche in den Extremitäten.

Diagnose der Pathologie

Wenn Symptome einer Atherosklerose der Beine auftreten, wird der Patient zur Konsultation an einen Phlebologen oder Gefäßchirurgen überwiesen. Der Arzt verschreibt eine spezielle Untersuchung - Duplex-Angioscanning der Gefäße (USDG), um deren Durchgängigkeit und Grad der Blutflussstörung zu beurteilen. Die Angiographie wird durchgeführt, indem ein Kontrastmittel in eine Vene injiziert wird, wonach eine Röntgenaufnahme der Extremitäten gemacht wird.

Während der Untersuchung misst der Arzt den Druck und bestimmt den Knöchel-Brachial-Index. Bei atherosklerotischen Läsionen der Arterien ist die Pulsation unterhalb der Okklusionsstelle geschwächt oder fehlt, die Haut der Beine ist blass, fühlt sich kalt an und es wird eine ausgeprägte Muskelatrophie festgestellt. In fortgeschrittenen Stadien werden trophische Geschwüre und nekrotische Herde gefunden.

Zusätzlich werden Laboruntersuchungen durchgeführt. Bestimmen Sie den Gesamtcholesterinspiegel im Blut, die Menge an Triglyceriden, das Verhältnis von HDL zu LDL und den Atherogenitätskoeffizienten. Schließen Sie bei der Diagnose Endarteritis, Raynaud-Syndrom, Thromboangiitis, Ischiasnervneuritis und Monckeberg-Sklerose aus.

Therapiemethoden

Die Behandlung der auslöschenden Atherosklerose zielt darauf ab, die Blutversorgung in den peripheren Teilen der Beine wiederherzustellen, das Schmerzsyndrom zu beseitigen und die Entwicklung schwerer Komplikationen zu verhindern. Da die Krankheit einen fortschreitenden chronischen Verlauf hat, kann sie nicht vollständig geheilt werden, aber ein richtig ausgewähltes Therapieschema kann den Obliterationsprozess verlangsamen.

Im Falle einer Atherosklerose der Gefäße der Extremitäten, Gefäß-, Arzneimittel- und Physiotherapieverfahren wird ein Ernährungsschema verschrieben. In den letzten Stadien der Krankheit, mit Thromboembolien oder der Entwicklung von Gangrän, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Diät

Menschen, die an Arteriosklerose leiden, müssen Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel aus ihrer Ernährung entfernen. Verbotene Lebensmittel sind Eier, Organfleisch, Kaviar, Würstchen, Butter, Vollmilch, fetthaltiges Fleisch und Fisch. Es ist nützlich, Sojabohnen, Bohnen, Weizengetreide, Milchprodukte, frisches Gemüse und Obst zu essen und unraffiniertes Pflanzenöl (Leinsamen, Oliven) zum Anrichten von Salaten zu verwenden.

Um die Blutgefäße zu reinigen und die Resorption von atherosklerotischen Plaques zu beschleunigen, sollten Sie auf Lebensmittel tierischen Ursprungs verzichten. Sie müssen den Körper jedoch mit den erforderlichen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen.

Patienten mit Adipositas müssen die tägliche Kalorienaufnahme von Mahlzeiten auf 1500-2000 kcal begrenzen. Ein Ernährungsberater hilft Ihnen bei der korrekten Formulierung einer Diät unter Berücksichtigung des Krankheitsstadiums.

Massotherapie

Bei der komplexen Behandlung von vaskulärer Atherosklerose wird eine spezielle Massage angewendet. Der Zweck des Verfahrens besteht darin, geschwächte Muskeln zu stärken und die Durchblutung in Bereichen mit eingeschränkter Durchblutung zu erhöhen. Reib-, Vibrations- und Streichbewegungen im Gesäß, in den Oberschenkeln und in den Unterschenkeln stimulieren die Vasodilatation.

Die Massage sollte von einem qualifizierten Spezialisten durchgeführt werden. Die Belastung wird unter Berücksichtigung des Allgemeinzustands des Patienten und des Verengungsgrades der Arterien berechnet. Eine Kontraindikation ist Thrombophlebitis, schwerwiegende Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems.

Physische Übungen

Die motorische Aktivität bei Patienten mit Atherosklerose ist normalerweise verringert, was den Krankheitsverlauf und die Therapieprognose weiter verschlechtert. Um das Wohlbefinden zu verbessern, die Durchblutung anzuregen und die Beinmuskulatur zu stärken, müssen täglich physiotherapeutische Übungen durchgeführt werden. Der Übungssatz wird für jeden Patienten individuell ausgewählt, abhängig vom Grad der Gefäßverödung.

Es ist notwendig, während der Remission und nach der chirurgischen Behandlung auf Empfehlung eines Arztes eine Bewegungstherapie durchzuführen. Zuerst wird dem Patienten von einem Physiotherapeuten geholfen, dann können Sie die Übungen selbst zu Hause wiederholen.

Endovaskuläre Behandlung

Minimalinvasive Methoden der endovaskulären Therapie ermöglichen die wirksame Behandlung von Arteriosklerose der Beingefäße ohne umfangreiche chirurgische Eingriffe und sind die primären Methoden zur Wiederherstellung des Blutflusses in den peripheren Extremitäten. In der modernen Medizin des 21. Jahrhunderts werden verschiedene Arten von endovaskulären Technologien verwendet:

  • Die Ballonangioplastie wird durchgeführt, indem ein spezieller zylindrischer Ballon in den verengten Abschnitt des Gefäßes eingeführt wird. Der Zugang zum Gefäß erfolgt durch eine Punktion der Oberschenkelarterie im Leistenbereich. Das Gerät wird mit einem speziellen Leiter unter der Kontrolle eines Röntgengeräts in den gewünschten Bereich gebracht. An der Stelle der Stenose wird der Ballon aufgeblasen, wodurch das Lumen erweitert und die Plaque abgeflacht wird. Danach wird das Gerät entleert und entfernt.
  • Das Stenting wird ähnlich wie bei der Ballonangioplastie durchgeführt, aber am Ende der Operation wird ein Metallgitterrahmen (Stent) in den Problembereich eingeführt, der die Wände hält und verhindert, dass die Krankheit in Zukunft erneut auftritt.

Nach endovaskulärer Therapie kann der Patient bereits nach 7-10 Tagen zum normalen Leben zurückkehren. Das Risiko von Komplikationen ist minimal, wenn es von einem erfahrenen Chirurgen behandelt wird.

Arten von Medikamenten

Die medikamentöse Therapie zielt darauf ab, den Gehalt an Lipoproteinen niedriger Dichte und Triglyceriden zu senken, ihre Ausscheidung aus dem Körper zu beschleunigen, die Konzentration an nützlichem Cholesterin zu erhöhen, den Hormonspiegel zu korrigieren und den Mangel an Endothel-Relaxationsfaktor auszugleichen.

Um den Körper von Toxinen zu reinigen, werden Antioxidantien verwendet: Vitamin E, Probucol, Essentiale. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente lindern Schmerzen: Ibuprofen, Diclofenac. Um das Blut zu verdünnen und Thrombosen vorzubeugen, werden den Patienten Thrombozytenaggregationshemmer verschrieben: Acetylsalicylsäure, Eikonol, Thromboreductin. Frauen in den Wechseljahren wird zusammen mit Medikamenten gegen Arteriosklerose eine Hormonersatztherapie mit Östrogen verschrieben.

Bei erblichen Formen von Atherosklerose, Plasmaphorese, Immunosorption, Einführung von Kohlesorbentien wird Vitamin B₁₂ mit einer Pipette gezeigt. Als symptomatische Therapie werden Hepatoprotektoren, Medikamente zur Blutdrucksenkung und Schmerzmittel eingesetzt.

Operation

Wenn eine minimalinvasive Intervention nicht möglich ist, werden folgende Arten der Gefäßrevaskularisation angewendet:

  • Bypass-Operation - Entstehung von Anastomose, Kollateralwege unter Umgehung des stenotischen Teils der Arterie.
  • Prothetik eines beschädigten Gefäßfragments mit synthetischem Material.
  • Autodermaplastie - das Auferlegen eines künstlichen Hautlappens, um trophische, eitrige Geschwüre zu schließen.
  • Endarteriektomie - Entfernung der Innenwand einer Arterie, die von atherosklerotischen Plaques betroffen ist.
  • Amputation der Gliedmaßen.

Das Bein wird abgeschnitten, wenn sich eine Brandwunde entwickelt. Wenn keine Sofortmaßnahmen ergriffen werden, stirbt die Person!

Rezepte für traditionelle Medizin

Bei der Behandlung von Atherosklerose können Sie zusammen mit Medikamenten alternative Medizin anwenden. Bereiten Sie aus Heilkräutern Tinkturen, Abkochungen, Salben und Reiben zur äußerlichen Anwendung vor. Die Früchte von Weißdorn, Wiesenklee, Brennnessel, Rosskastanie, Knoblauch und Bienenprodukten haben vorteilhafte Eigenschaften..

Es darf ohne Gegenanzeigen und nur nach Rücksprache mit einem Arzt mit Volksheilmitteln behandelt werden!

Abkochungen

Kräutersammlung gegen Arteriosklerose:

  • Hagebutten - 1 TL;
  • Thymian - 1 TL;
  • Weißdorn - 1 TL.

Gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser über zwei Esslöffel der Mischung und lassen Sie sie 2 Stunden lang stehen. Dann muss das Mittel durch ein Käsetuch gefiltert werden und dreimal täglich 1/3 Tasse nach den Mahlzeiten trinken. Dieses Medikament erhöht die Immunität, stärkt die Blutgefäße, lindert Krämpfe der glatten Muskulatur und hilft, Beinödeme loszuwerden..

Tinkturen

Zur Bekämpfung der Arteriosklerose der Arterien werden alkoholische Tinkturen aus japanischem Sophora hergestellt. Die Heilpflanze stellt die Elastizität der Gefäßwände wieder her, lindert Entzündungen und fördert die Resorption von Lipidplaques.

Ein Esslöffel Kräuter wird in 0,3 Liter Wodka gegossen und 21 Tage ziehen gelassen. Sie können das Arzneimittel zur Behandlung und Vorbeugung der Krankheit verwenden. Die Infusion sollte täglich in 1 EL eingenommen werden. l. morgens und abends, und es wird auch verwendet, um tiefe Geschwüre zu heilen.

Reiben

Externe Heilmittel werden aus Propolis hergestellt. Das Bienenprodukt ist reich an Vitaminen, wirkt antioxidativ, lindert Entzündungen und beschleunigt die Heilung des Gewebes. Die Rohstoffe werden 2 Wochen lang auf Wodka (30 g pro 0,3 l) bestanden, dann zum Reiben der Beine, zum Erwärmen, um die Durchblutung zu erhöhen und zur Behandlung von trophischen Geschwüren verwendet.

Vorsichtsmaßnahmen

Die Hauptmethoden zur Primärprävention von Beinatherosklerose umfassen:

  • ein gesunder Lebensstil, der schlechte Gewohnheiten aufgibt;
  • regelmäßiger Sport;
  • ausgewogene Ernährung;
  • Körpergewichtskontrolle.

Wenn sich bereits Lipidplaques in den Gefäßen gebildet haben, tragen die Normalisierung des Blutdrucks und die Einhaltung einer Diät dazu bei, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen. Patienten müssen regelmäßig Blutverdünner einnehmen. Bei einem erhöhten Gehalt an schädlichem Cholesterin sollte eine Therapie mit Statinen oder anderen Arzneimitteln mit lipidsenkender Wirkung durchgeführt werden.

Behandlung von Arteriosklerose der Gefäße der Beine

Von Zeit zu Zeit verspürt jeder von uns leichte Schmerzen in den Beinen, aber in der Regel achten wir nicht darauf. Und wir tun es völlig vergebens, weil wir überhaupt nicht über Müdigkeit oder das übliche Unwohlsein sprechen können, sondern über eine schwere Krankheit. Eine davon ist die Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten, die häufigste Pathologie, die sich im Erwachsenenalter entwickelt - im Alter von etwa 65 bis 70 Jahren.

Was ist unter dieser Krankheit verborgen?

Unter Atherosklerose der Beine ist eine Krankheit zu verstehen, bei der eine Reihe von Veränderungen auftreten - eine Verletzung des Blutdurchgangs durch periphere Gefäße, das Auftreten von Gewebetrophismus usw. Am häufigsten betrifft Atherosklerose die großen Arterien der Bauch- und Brusthöhle. Dies führt zu pathologischen Veränderungen der Arteria poplitea, tibialis und femoralis, deren Lumen um mehr als 50-55% abnimmt.

Es kann mehr als zehn Jahre dauern, bis sich die Krankheit entwickelt, in denen sie ruhig im Inneren sitzt.

Stadien der Atherosklerose

Experten identifizieren mehrere Stadien in der Entwicklung der Beingefäßpathologie. Die erste - präklinische - ist von einer ausgeprägten Verletzung des Lipidstoffwechsels (Lipoidose) begleitet. Es gibt Schmerzen in den unteren Extremitäten, die jedoch erst nach langen Strecken und großer körperlicher Anstrengung auftreten.

Normale Gefäße und anfällig für Krankheiten

Im zweiten Stadium machen sich erste Anzeichen von Arteriosklerose bemerkbar - die Beine schmerzen nach 250-1000 m. Die dritte Phase (kritische Ischämie) ist durch ausgeprägte Krankheitssymptome gekennzeichnet. Das Schmerzsyndrom tritt nach 50 m zu Fuß auf. Nun, im letzten (vierten) Stadium ist die Haut der Beine von trophischen Geschwüren, Nekrose (geschwärzte Haut) und Brandwunden betroffen, und selbst in einem ruhigen Zustand, auch nachts, treten schwere Beschwerden in den Beinen auf.

Wichtig. Wenn die Arteriosklerose der unteren Extremitäten auch in diesem Stadium nicht behandelt wird, kann der Fall zu einer Brandwunde mit Amputation der Beine führen..

Hauptgründe

Die Faktoren, die die Entwicklung dieser Krankheit hervorrufen, können sehr unterschiedlich sein. Wir haben es geschafft, die Hauptgründe zusammenzusetzen:

  • Rauchen ist die Hauptursache für Arteriosklerose. Das im Tabak enthaltene Nikotin führt zu Krämpfen der Arterien und stört den Blutdurchgang durch die Gefäße. Dies ist ein direkter Weg zu Thrombophlebitis und Atherosklerose;
  • Übergewicht;
  • Häufiger Verzehr von Lebensmitteln, die reich an tierischen Fetten und hohem Cholesterinspiegel sind;
  • Gesundheitsprobleme - Diabetes mellitus, verminderte Produktion von Hormonen der Sexualhormone und der Schilddrüse, arterielle Hypertonie und andere;
  • Genetische Veranlagung;
  • Chronische Stresserlebnisse;
  • Bluthochdruck.
  • Alter;
  • Sexuelle Zugehörigkeit - häufiger leiden Männer an Arteriosklerose der Beine;
  • Verminderte körperliche Aktivität;
  • Großer psycho-emotionaler Stress;

Wie manifestiert es sich?

Wie wir bereits gesagt haben, manifestiert sich die Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten lange Zeit nicht, und dann treten sofort eine Reihe schwerwiegender Probleme auf. Gibt es wirklich nicht ein einziges Zeichen, dank dessen es möglich wäre, die beginnende Krankheit rechtzeitig zu erkennen? Natürlich gibt es. Sie sind alle vor dir:

  • Taubheit der Füße;
  • Schaufensterkrankheit;
  • Selten - Embolie oder akute Thrombose;
  • Ständige Kälte und Gefühl innerer Kälte;
  • Zyanose und Blässe der Haut;
  • Krämpfe - besonders oft nachts;
  • Schmerzhafte Empfindungen - von schwach bis sehr stark;
  • Fehlende Pulsation am Knöchel, in der Kniekehle und am Oberschenkel;
  • Trophische Phänomene, die sich in einer Delaminierung der Nägel und dem Auftreten von Geschwüren an Zehen und Fersen sowie Haarausfall an den Beinen äußern;
  • Schmerzen in den Gliedmaßen, die sich beim Gehen verschlimmern;
  • Zyanose (Purpur) der Haut.

Wie zu diagnostizieren

Die rechtzeitige und korrekte Diagnose der Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten spielt eine wichtige Rolle, da Sie mit ihrer Hilfe die Ursachen der Krankheit kennenlernen und die richtige Behandlung verschreiben können. Im Krankenhaus sollten Sie auf jeden Fall die folgenden Konsultationen und Verfahren haben:

  • MR-Angiographie;
  • MSCT-Angiographie;
  • Druckmessung mit Berechnung des Knöchel-Brachial-Index;
  • Periphere Arteriographie;
  • Duplex-Scannen (USDG) peripherer Arterien;
  • Bestimmung der Pulsation der Arterien der Extremitäten;
  • Konsultation des Gefäßchirurgen.

Außerdem bemerken Ärzte das Vorhandensein oder Fehlen von trophischen Störungen an den Beinen, stellen die Durchgängigkeit der Gefäße mithilfe von DS und USDG her und lauschen dem systolischen Rauschen über den stenotischen Arterien.

Es wird nicht überflüssig sein, noch einen kleinen Test durchzuführen. Der Patient muss seine Beine in Bauchlage bei 45 Grad anheben. Sie können Ihre Knie nicht beugen. Während des Eingriffs wird die Häufigkeit des Auftretens von Blässe an den Fußsohlen und die allgemeine Ermüdung der Beine festgestellt.

Behandlung

Die Behandlung dieser schweren und gefährlichen Krankheit hängt von der Schwere und Komplexität ihrer Symptome ab. Es kann sowohl volkstümlich als auch traditionell sein. Wir werden alle Details von jedem von ihnen besprechen.

Allgemeine Therapie

Wenn Sie im Kampf gegen Arteriosklerose der Beingefäße positive Veränderungen erreichen wollen, bereiten Sie sich auf die strikte Umsetzung der Empfehlungen von Experten vor:

  • Essen Sie eine cholesterinarme Diät. Sie dürfen auf keinen Fall Schmalz, Pasteten, Margarine, Butter, fetthaltiges Fleisch, Würstchen, Milchprodukte mit hohem Fettgehalt, Innereien, Pommes Frites, Alkohol, Mehlgebäck, Mayonnaise essen.
  • Passen Sie Ihr Gewicht an;
  • Rauchen und Alkohol aufgeben;
  • Wechseln Sie zu bequemen und geräumigen Schuhen.
  • Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie Ihre Nägel schneiden.
  • Vergessen Sie nicht, alle leichten Verletzungen an Beinen und Füßen sorgfältig zu behandeln.
  • Vermeiden Sie Unterkühlung der Füße;
  • Verwenden Sie dosierte körperliche Aktivität - gehen Sie mindestens eine halbe Stunde am Tag in mäßigem Tempo, schwimmen Sie, trainieren Sie auf einem Heimtrainer;
  • Behandeln Sie Komorbiditäten - Bluthochdruck, Diabetes usw..

Medikationsansatz zur Behandlung

Die Behandlung der Atherosklerose der unteren Extremitäten umfasst eine Reihe von Arzneimitteln und Verfahren. Nur ein qualifizierter Arzt kann sie verschreiben. Besuchen Sie daher unbedingt das Krankenhaus.

Wie kann diese Krankheit geheilt werden??

  • Thrombozytenaggregationshemmer (z. B. Aspirin und Reopolyglucin) - sie verhindern das Auftreten von Blutgerinnseln und dienen als beste Vorbeugung gegen Herzinfarkte und Schlaganfälle.
  • Medikamente, die die körperliche Aktivität des Patienten steigern. Dank Pentoxifyllin und Cilostazol wird das Gehen nahezu schmerzfrei und die allgemeine Durchblutung der unteren Extremitäten ist viel besser.
  • Arzneimittel mit Thrombozytenaggregationshemmung - sie wirken sich positiv auf den Kreislauf aus und senken den Cholesterinspiegel im Blut.
  • Antikoagulanzien (Warfarin, Heparin) - verhindern die Blutgerinnung in Blutgefäßen, verhindern die Entwicklung von Blutgerinnseln;
  • Antispasmodika (Drotaverin) - lindern Krämpfe und lindern Schmerzen;
  • Salben mit Antibiotika (Oflokain, Delaskin, Levomekol, Dimexid) - werden bei trophischen Geschwüren angewendet;
  • Medikamente, die die Ernährung des Gewebes verbessern (Zincteral);
  • Vasodilatatoren (Vazonit, Agapurin, Vasaprostan, Pentoxifyllin, Pentillin, Trenal);
  • Vitamine;
  • Physiotherapieverfahren - Darsonvalisation, Elektrophorese mit Novocain, hyperbare Sauerstoffversorgung.

Chirurgische Behandlungen

Der chirurgische Eingriff ist die letzte Maßnahme bei der Behandlung von Arteriosklerose der unteren Extremitäten. In der Regel wird die Operation bei ausgeprägter Ischämie und sehr schweren Komplikationen verschrieben..

In diesem Fall konzentrieren wir uns auf die folgenden Verfahren:

  • Bypass-Operation - Schaffung eines zusätzlichen Pfades für den Blutfluss um die Stelle der Verengung der Arterie;
  • Ballonangioplastie - Einführung eines Ballons in die Gefäßhöhle, wodurch das arterielle Lumen erweitert wird;
  • Stenting der Arterie - In das betroffene Gefäß wird ein röhrenförmiger Abstandshalter eingesetzt, der den Durchmesser der Arterie auf dem gewünschten Niveau hält.
  • Endarteriektomie - Entfernung des betroffenen Gefäßbereichs zusammen mit atherosklerotischem Plaque;
  • Autodermoplastik - zur Behandlung von trophischen Geschwüren, die auf eine lokale Therapie nicht gut ansprechen;
  • Prothetik - Ersatz eines autovein oder synthetischen Gefäßes des betroffenen Arterienbereichs;
  • Amputation des nekrotischen Teils des Beins, gefolgt von der Installation einer Prothese.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Ein unkonventioneller Ansatz zur Behandlung von Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten findet statt. In diesem Fall benötigen Sie jedoch den Rat eines erfahrenen Spezialisten. In Bezug auf Rezepte sind hier die effektivsten und beliebtesten Optionen..

Rezept Nummer 1 - Tinktur

  • Rosskastanie (Frucht) - 20 g;
  • Gemeiner Hopfen - 45 g;
  • Saflorförmiger großer Kopf - 35 g;
  • Wasser - mit einer Geschwindigkeit von 200 g Flüssigkeit pro 2 g der Mischung.
  1. Kombinieren Sie die Kräutermischung.
  2. Füllen Sie es nur mit gekochtem Wasser.
  3. Wir bestehen auf drei Stunden.
  4. Wir nehmen ein halbes Glas pro Tag.

Rezept Nummer 2 - Abkochung

  • Kamille (Blüten) - 1 TL;
  • Reseda - 1 TL;
  • Wegerich - 1 TL;
  • Johanniskraut - 1 TL;
  • Wasser - 200 ml;
  • Salbei - 1 TL.

Falls gewünscht, kann die Zusammensetzung leicht geändert werden:

  • Salbei - 1 TL;
  • Wegerich - 1 TL;
  • Johanniskraut - 1 TL;
  • Eine Serie - 1 TL;
  • Kamille (Blüten) - 1 TL;
  • Wasser - 200 ml.
  1. Wir verbinden alle Komponenten.
  2. Gießen Sie die Zusammensetzung (1 Esslöffel) mit kochendem Wasser.
  3. Wir bestehen für ungefähr einen Tag in einem abgedunkelten Schrank.
  4. Wir verwenden es für die Anwendung für Beine am Morgen und vor dem Schlafengehen. Waschen Sie Ihre Füße vor dem Eingriff gründlich..

Rezept Nummer 3 - Reiben

  • Olivenöl - 1 EL. der Löffel;
  • Sanddornöl - 1 EL. der Löffel.
  1. Mischen Sie beide Öle.
  2. Reiben Sie die Mischung als Creme in die betroffene Haut.
  3. Wir benutzen es drei Wochen lang.

Rezept Nummer 4

  • Dillsamen (gehackt) - 1 EL. der Löffel;
  • Kochendes Wasser - 200 ml.
  1. Füllen Sie den Dill nur mit gekochtem Wasser.
  2. Wir geben dem Produkt Zeit zum Aufgießen.
  3. Wir trinken viermal täglich 5 Teelöffel.

Rezept Nummer 5

  • Elecampanwurzel (trocken) - 20 g;
  • Propolis-Tinktur (20%) - 100 ml;
  • Alkohol - 100 ml.
  1. Mahlen Sie die Elecampanwurzel und gießen Sie sie in eine dunkle Glasflasche.
  2. Wir bestehen 20 Tage in einem abgedunkelten Schrank.
  3. Propolis-Tinktur hinzufügen.
  4. Wir nehmen dreimal täglich 25-30 Tropfen.

Rezept Nummer 6

  • Ebereschenrinde - 400 g;
  • Wasser - 1 l.
  1. Füllen Sie die Ebereschenrinde mit 1 Liter gekochtem Wasser.
  2. 2 Stunden bei schwacher Hitze kochen lassen.
  3. Abkühlen lassen und durch ein in mehreren Schichten gefaltetes Käsetuch filtern.
  4. Wir trinken vor dem Essen.

Atherosklerose der Gefäße der Beine ist eine schwere und sehr gefährliche Krankheit, die dringende und qualifizierte Maßnahmen erfordert. Nur in diesem Fall kann man hoffen, wenn nicht auf eine absolute Genesung, dann zumindest auf eine signifikante Verbesserung der Gesundheit..

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten. Behandlung mit Volksheilmitteln, Drogen, Symptomen, Ernährung

Atherosklerose ist eine ziemlich häufige Krankheit, die die Gefäße des Gehirns, des Herzens und der unteren Gliedmaßen betreffen kann. Normalerweise betrifft die Krankheit große Gefäße, aber wenn sie nicht behandelt wird, breitet sie sich sogar auf die Kapillaren aus. Die Therapie eines pathologischen Zustands ist lang und schwierig, insbesondere in fortgeschrittenen Stadien, wenn Komplikationen auftreten.

Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit

Atherosklerose ist eine Krankheit, bei der wichtige Blutgefäße mit Cholesterinplaques blockiert sind, die sich an den Wänden festsetzen und die Durchblutung stören. Gleichzeitig machen Experten die Patienten auf eine lange Inkubationszeit aufmerksam, in der alle Symptome einer Verletzung fehlen..

Die Hauptgründe für die Entwicklung der Krankheit sind die folgenden:

  • Verletzung der Lipidverteilung im Körper, was zur Bildung von Plaques führt.
  • Erhöhte Blutspiegel von schlechtem Cholesterin.
  • Krankheiten begleitet von Blutgerinnseln.
  • Beschädigung der inneren Schicht des Gefäßes durch verschiedene Faktoren.
  • Primäre und mittelschwere Thrombophlebitis.
  • Diabetes mellitus, der die Gefäßwände schädigt.
  • Schilddrüsenpathologie.
  • Hormonelles Ungleichgewicht.
  • Arterielle Hypertonie, Angina pectoris und Herzinsuffizienz.
  • Lebererkrankungen, bei denen die Lipidverarbeitung beeinträchtigt ist.
  • Schwere Fettleibigkeit.

Es ist zu beachten, dass bei einem Anstieg des schädlichen Cholesterinspiegels im Blut nicht immer Plaque gebildet wird, da der Patient Läsionen der inneren Schicht von Blutgefäßen aufweisen muss, die als Grundlage für die zukünftige Plaque dienen.

Risikofaktoren

Atherosklerose der unteren Extremitäten tritt nicht nur bei irgendwelchen Krankheiten auf. Mehrere Risikofaktoren tragen zur Plaquebildung bei. Der häufigste Faktor ist der Verzehr übermäßiger Mengen fetthaltiger, frittierter Lebensmittel, die reich an schädlichen Lipiden sind, die den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen und die Leberfunktion stören.

Darüber hinaus tragen erbliche Veranlagung, Alkoholabhängigkeit und langfristiges Rauchen zur Entwicklung der Pathologie bei. Solche Patienten leiden viel häufiger an Arteriosklerose, die nicht nur die Gefäße der unteren Extremitäten betrifft..

Das männliche Geschlecht ist einer der Risikofaktoren. Experten stellen fest, dass Männer mehrmals häufiger an der Krankheit leiden als Frauen, was mit der Produktion von Hormonen verbunden ist. Bei Frauen produziert der Körper eine ausreichende Menge an Östrogen, wodurch die Bildung von schädlichem Cholesterin unterdrückt wird.

Eine unzureichende Flüssigkeitsaufnahme und ein sitzender Lebensstil werden als zusätzlicher provozierender Faktor angesehen, der den Zustand der Blutgefäße verschlimmert und das Blut viskoser macht.

Klassifikation der Krankheit, Lokalisation

Atherosklerotische Plaques sind in der Regel in den Gefäßen des Gehirns, des Mediastinums und der Bauchhöhle lokalisiert. Infolge des Fortschreitens der Pathologie bildet sich eine Plaque in der Oberschenkelarterie. Ferner bilden sich Plaques an den Wänden der Arteria poplitea und der Tibia, was zu ausgeprägten Manifestationen führt.

Es ist wichtig zu beachten, dass sich die Plakette nur an der beschädigten Innenwand des Gefäßes befindet, die als Intima bezeichnet wird..

Die Krankheit wird nach dem Stadium ihrer Entwicklung klassifiziert..

Eigenschaften:

Bühne
PräklinischZu diesem Zeitpunkt gibt es keine Anzeichen der Krankheit. Der Patient spürt keine Veränderungen, er führt die übliche Lebensweise. Das Anfangsstadium kann nur mit einer instrumentellen Untersuchung des Gefäßes festgestellt werden, die eine Veränderung der Wand zeigt, die Entwicklung eines Fokus, der in Zukunft als Grundlage für die Fixierung der Plaque dienen wird. Bei einigen Patienten treten zu diesem Zeitpunkt leichte Manifestationen auf, in den meisten Fällen treten sie jedoch mit einer Verschlimmerung einer chronischen Krankheit auf.
Nicht stenosierendIn diesem Stadium treten einige Symptome der Krankheit auf. Sie sind aber nicht ständig vorhanden, sondern entstehen während des Trainings, verschwinden nach einer kurzen Pause. Normalerweise assoziieren Patienten Beschwerden in den Beinen nicht mit Gefäßerkrankungen, sie betrachten dies als Zeichen von Überlastung oder Muskelzerrung. Bei der Untersuchung können Sie feststellen, dass das Lumen des Gefäßes leicht verengt ist, wodurch die Durchblutung verlangsamt, aber nicht gestört wird.
Ischämisches StadiumIn diesem Stadium schreitet die Pathologie fort, ausgeprägte Symptome treten auch nach Überwindung einer kurzen Distanz auf. Nach der Ruhe verschwindet die Symptomatik nicht vollständig, sie stört den Patienten auch in Ruhe. In diesem Stadium treten äußere Anzeichen auf, die die Diagnose erleichtern, aber auf die Entwicklung von Komplikationen hinweisen. Eine vollständige Blockierung des Gefäßes tritt zu diesem Zeitpunkt nicht auf, aber das Lumen verengt sich erheblich.
LaufbühneDas gefährlichste und schwierigste Stadium, in dem sich das Gefäß vollständig durch die Plakette überlappt. Äußere Symptome verschlimmern sich, allgemeine Manifestationen bleiben in Ruhe und verschlechtern den Zustand des Patienten erheblich. Da sich ein Gefäß überlappt, wird eine Durchblutung unmöglich. Dadurch werden Kollateralgefäße gebildet, die die Rolle der Verstopfung spielen. Trotzdem ist die Durchblutung unzureichend, schwierig, so dass sich die Symptome verschlechtern und Komplikationen auftreten.
Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Vom Übergang der Krankheit vom ersten zum letzten Stadium dauert es 10 bis 15 Jahre. Die Krankheit verläuft langsam, in einigen Fällen etwas schneller, abhängig von den individuellen Merkmalen des Organismus.

Symptome der Pathologie

Die Atherosklerose der unteren Extremitäten manifestiert sich in den Stadien 2, 3 und 4. Das erste Anzeichen sind Beinschmerzen. In der Anfangsphase ist es schlecht ausgedrückt. Es erscheint nach einem langen Spaziergang und verschwindet nach einer kurzen Pause vollständig. Der Patient betrachtet das Symptom nicht als Symptom für Atherosklerose und besucht daher keinen Arzt.

Mit fortschreitender Erkrankung treten Schmerzen auch bei kurzem Gehen auf. Der Patient geht 100-150 m und spürt einen starken, scharfen Schmerz in den Beinen, der sich auf die Hüften und Füße ausbreitet. In diesem Fall erscheinen Zeichen auf dem Teil der Haut in Form von Blässe, Peeling. Zusätzlich stellt der Patient fest, dass die Beine ständig kalt sind und es schwierig ist, sie zu erwärmen.

Unbehandelt tritt ein Peeling auf der Haut auf. Nach einer Weile treten allgemeine Symptome in Form von Schwäche, schneller Müdigkeit und verminderter Leistung auf. Der Patient versucht mehr Zeit in horizontaler Position zu verbringen, er zeigt Anzeichen eines depressiven Zustands. Einige sprechen von einer Verschlechterung oder einem völligen Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen.

In einem fortgeschrittenen Stadium sind die Schmerzen in den Gliedmaßen so stark, dass die Patienten den Schlaf gestört haben. Analgetika beseitigen die Manifestation nicht vollständig. Ständige Schmerzen führen zu einem Nervenzusammenbruch, Schlafmangel führt zu einer Verletzung des psycho-emotionalen Zustands. Es wird für den Patienten schwierig, sich selbst bei der Umverteilung seines eigenen Zuhauses zu bewegen, was den Zustand nur verschlimmert.

In diesem Stadium können trophische Geschwüre im Unterschenkel oder am Fuß auftreten. Sie sind klein und wirken sich nicht auf die tiefen Hautschichten aus. Äußerlich sehen die Läsionen wie eine kleine gerötete Läsion aus, um die sich die Schuppen trockener Haut befinden. Bei längerem Verlauf tritt eine Entzündung auf, und das Geschwür wirkt sich auf die tiefen Hautschichten aus. Es kann sich auf das Muskelgewebe auswirken.

Diagnose

Atherosklerose ist eine ziemlich gefährliche Krankheit, insbesondere wenn die unteren Extremitäten betroffen sind. Deshalb sollte die Diagnose zeitnah und umfassend sein..

Die effektivsten Erhebungsmethoden:

  • Eine allgemeine Umfrage und Prüfung gilt als erste Phase der Umfrage. Der Spezialist hört auf die Beschwerden des Patienten, identifiziert die mutmaßlichen Ursachen der Krankheit und gibt auch den Zeitpunkt des Auftretens von Beschwerden und die Dauer der Pathologie an. Basierend auf den Umfragedaten werden zusätzliche Diagnosen zugewiesen. Nach dem Interview untersucht der Arzt den betroffenen Bereich und stellt fest, dass externe Manifestationen vorliegen oder nicht.
  • Klinische und biochemische Blutuntersuchungen sind die Standarddiagnosemethode. Es hilft, begleitende Abweichungen sowie eine Tendenz zur Thrombose zu identifizieren, die in der Studie eine wichtige Rolle spielt. Blut wird aus einer Vene entnommen und ins Labor geschickt.
  • Eine Blutuntersuchung zur Bestimmung des schlechten Cholesterinspiegels wird als wichtiger diagnostischer Schritt angesehen. Abhängig vom erzielten Ergebnis kommt der Arzt zu dem Grad der Vernachlässigung der Krankheit.
  • Doppler-Ultraschall ist eine Ultraschalluntersuchung der Gefäße, bei der ihre Durchgängigkeit bestimmt wird, wobei Brennpunkte der Schädigung der inneren Schicht gefunden werden. Forschung wird als sehr wichtig angesehen. Da es Ihnen ermöglicht, den Grad der Vernachlässigung der Bedingung zu bestimmen.
  • Die MR-Angiographie ist eine andere Art von Studie, bei der der Arzt die Gefäße der unteren Extremitäten, der Bauchhöhle und des Mediastinums mit einem Computertomograph untersucht. Das Ergebnis hilft, das betroffene Schiff zu identifizieren.
  • Die Diagnose von Arterien auf einem multispiralen Tomographen erfolgt üblicherweise mit einem Kontrastmittel. Es wird intravenös injiziert, wonach der Tomograph hilft, die Durchgängigkeit der Gefäße zu bestimmen und neue Kollateralen zu identifizieren, die gebildet werden, wenn die Hauptarterie vollständig blockiert ist..

Basierend auf den Diagnosedaten wird eine endgültige Diagnose gestellt und eine Behandlung verordnet.

Behandlung der Krankheit

Um die Symptome der Krankheit zu beseitigen und Komplikationen vorzubeugen, werden Medikamente, Rezepte für alternative Medizin und chirurgische Methoden verwendet. Die Behandlung wird immer durch Ernährung und Bewegung ergänzt.

Medikamente

Atherosklerose der unteren Extremitäten wird mit Medikamenten aus verschiedenen Gruppen behandelt, die Entzündungen lindern, Blutgefäße erweitern, die Durchblutung normalisieren und das Risiko von Komplikationen verringern.

Die wirksamsten Medikamente:

  • Mittel zur Vasodilatation (Trental, Pentoxifyllin) helfen, die Durchblutung in jedem Stadium des pathologischen Prozesses zu fördern. Die Mittel werden intravenös mit einer Pipette verabreicht. Der Patient erhält 5 ml des Arzneimittels pro Tag, gelöst in 200 ml Natriumchlorid 0,9%. Das Verfahren wird je nach Grad der Vernachlässigung der Erkrankung 10 bis 20 Tage hintereinander durchgeführt.
  • Medikamente zur Verbesserung der Gewebenahrung (Actovegin, Solcoseryl) gelten als der beste Weg, um Komplikationen vorzubeugen. Die Wirkung wird durch intravenöse Verabreichung von Lösungen schneller erreicht. Die tägliche Dosierung von Actovegin oder Solcoseryl beträgt 5-10 ml, der Behandlungsverlauf besteht aus 15-20 täglichen intravenösen Infusionen. Das Präparat enthält einen Extrakt aus dem Blut von Kälbern. Es gilt als sicher, wirkt aber effektiv.
  • Antispasmodika (No-shpa, Spazmalgon) lindern Krämpfe der Muskelschicht von Blutgefäßen, was auch die Durchblutung verbessert und Schmerzen lindert. Normalerweise werden dem Patienten Pillen verschrieben. Sie müssen 2 mal täglich 2 Stück einnehmen. Die Kursdauer beträgt 10 Tage.
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (Ibuprofen, Ketorol) werden bei starken Schmerzen sowie bei Zusatz eines entzündlichen Prozesses verschrieben. Den Patienten werden Tabletten verschrieben, die 2 mal täglich in 1 Stück eingenommen werden müssen. Die maximale Kursdauer sollte 7 Tage nicht überschreiten.
  • Lokale entzündungshemmende und antibakterielle Mittel, beispielsweise Levomekol, werden verschrieben, wenn trophische Geschwüre auftreten. Die Wunden werden morgens und abends 2 Wochen lang mit Salbe behandelt. Wenn das trophische Geschwür tief geworden ist, darf die Salbe unter einem Verband aufgetragen werden. Sie muss täglich gewechselt werden, bis sich der Zustand des Gewebes verbessert.
  • Medikamente zur Senkung des schädlichen Cholesterinspiegels im Blut (Atorvastatin, Fluvastatin) verhindern die Verschlechterung der Symptome aufgrund der Bildung neuer Plaques. Die Tabletten sollten innerhalb von 4 Wochen eingenommen werden. Die Dosierung wird in Abhängigkeit von der Vernachlässigung des Zustands bestimmt und liegt zwischen 10 und 80 mg pro Tag.
  • Antikoagulanzien (Heparin, Warfarin) werden verwendet, um zu verhindern, dass sich Blutgerinnsel an Cholesterinplaques anlagern. Die Medikamente verhindern die Bildung von Blutgerinnseln und verdünnen das Blut. In einer Dosierung von 5.000 bis 20.000 Einheiten pro Tag in die Haut des Bauches oder der Schulter injiziert. Die Kursdauer beträgt 5-10 Tage.
  • Thrombozytenaggregationshemmer (Aspirin cardio, Cardiomagnyl) werden bei Patienten verschrieben, bei denen Atherosklerose mit Herzinsuffizienz und Blutgerinnseln kombiniert ist. Tabletten verhindern Blutgerinnsel, wirken jedoch anders. Es ist erlaubt, sie für 2-4 Wochen, 1-2 Tabletten pro Tag einzunehmen, die Dosis wird individuell ausgewählt.
  • Antibiotika (Ciprofloxacin, Azithromycin) sind im Falle einer Entzündung angezeigt und verhindern, dass eine Infektion in den Blutkreislauf gelangt. Sie sind normalerweise für die Entwicklung von trophischen Geschwüren in einem fortgeschrittenen Stadium der Atherosklerose notwendig. Den Patienten werden über einen Zeitraum von 10 Tagen Tabletten verschrieben. Es ist erforderlich, 2 Mal täglich 1 Stück einzunehmen.
  • Fibrate (Clofibrat) haben die Fähigkeit, den Lipidstoffwechsel zu normalisieren und den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Sie werden in fortgeschrittenen Fällen verschrieben, wenn andere Mittel den Verlauf der Pathologie nicht lindern. Der Kurs dauert 20 bis 30 Tage. Der Patient sollte 3 Kapseln des Arzneimittels dreimal täglich einnehmen.
  • Vitamine zur Stärkung der Gefäßwand, beispielsweise Ascorutin, werden im Rahmen einer umfassenden Behandlung verschrieben. Sie helfen nicht bei der Behandlung der Krankheit, sondern erleichtern den Verlauf, indem sie den Zustand der Gefäßwand verbessern. Das Mittel verringert die Kapillarpermeabilität und hat angioprotektive Eigenschaften. Es muss mindestens 20 Tage lang eingenommen werden, 2 Tabletten dreimal täglich..

Nur die Verwendung mehrerer Medikamente hilft, die Symptome der Pathologie wirksam zu behandeln und Komplikationen vorzubeugen.

Hausmittel

Rezepte für alternative Medizin helfen nicht, die Krankheit vollständig loszuwerden, sondern können als Mittel zur Linderung des Zustands verwendet werden.

Eine Mischung aus Honig, Zitrone und Knoblauch gilt als ein guter Weg, um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken und die Blutgefäße zu stärken. 5 Zitronen mit der Schale sowie 5 mittelgroße Knoblauchzehen hacken. Danach die Komponenten mischen und 500 ml Honig hinzufügen. 1 Tag ziehen lassen. Verwenden Sie eine Mischung aus 1 EL. l. am Morgen, bis die Aufstellung ausgeht.

Alkohol Tinktur von Weißdorn hat therapeutische Eigenschaften. Für 200 g vorgehackte Beeren 250 ml Alkohol oder Wodka hinzufügen. Es ist notwendig, das Mittel für 2 Wochen zu bestehen, zu filtern, 3 ml am Morgen einzunehmen. Die Behandlung dauert mindestens 14 Tage.

Die heilenden Eigenschaften von Weißdorn

Die Gurkensafttherapie hilft, den Zustand der Blutgefäße zu verbessern. Es ist für 3 Wochen am Morgen auf nüchternen Magen notwendig, 100 ml Saft zu konsumieren. Es sollte kurz vor der Einnahme vorbereitet werden.

Die Infusion von Dillsamen wird auch als gute vorbeugende Maßnahme angesehen. Für 300 ml kochendes Wasser benötigen Sie 1 EL. l. Samen müssen Sie 20 Minuten bestehen. Teilen Sie die gefilterte Zusammensetzung in 4 Teile und verbrauchen Sie sie tagsüber. Kursdauer - 2 Wochen.

Diät-Therapie

Atherosklerose der unteren Extremitäten kann nicht ohne eine spezielle Diät geheilt werden. Dabei werden Lebensmittel mit hohem Cholesterin- und Lipidgehalt von der Ernährung ausgeschlossen..

Folgende Produkte sollten aus dem Menü ausgeschlossen werden:

  • Geräuchertes Fleisch.
  • Fetthaltige Milchprodukte (Käse, Milch, Hüttenkäse).
  • Fettfleisch (Schweinefleisch, Ente, Gans).
  • Gebratene Gerichte.
  • Gesalzene und geröstete Nüsse.
  • Spiegeleier.
  • Schmalz, Butter.
  • Bratkartoffeln.
  • Backen.
  • Süßwaren.
  • Mayonnaise und andere Saucen.
  • Marinaden.
  • Dosen Essen.
  • Fettgeräucherter Fisch, gesalzener Fisch.

Außerdem sollte Alkohol vollständig vom Menü ausgeschlossen werden. Die Diät sollte aus Suppen, fettarmem Fleisch in kleinen Mengen, Getreide bestehen. Es ist nützlich, frische Beeren, Obst und Gemüse zu essen. Von den Getränken sollten Sie grünen Tee, Fruchtgetränk und frisch gepressten Saft bevorzugen. Die Portionen sollten klein sein, die Mahlzeiten sollten mindestens viermal am Tag wiederholt werden.

Ein ungefähres Tagesmenü sollte gesunde und sichere Mahlzeiten enthalten. Zum Frühstück können Sie Haferflocken im Wasser verwenden sowie grünen Tee trinken. Das Mittagessen sollte einen ersten Gang beinhalten, wie Kartoffelsuppe mit magerer Hühnerbrühe, Reisbrei und gedämpftem Hühnerschnitzel.

Zum Abendessen können Sie gedünsteten Kohl und eine kleine Menge mageren Seefisch verwenden, gedämpft oder gekocht. Vor dem Schlafengehen sollten Sie ein Glas fettfreien Kefir trinken. Zwischen den Hauptmahlzeiten dürfen getrocknete Früchte, Beeren und eine kleine Menge Walnüsse gegessen werden.

Um die Behandlungsergebnisse zu konsolidieren, wird dem Patienten empfohlen, mehrere einfache Übungen durchzuführen.

Sie helfen, die Durchblutung zu normalisieren und den Zustand der Blutgefäße zu verbessern:

  • Im Stehen von den Fersen bis zu den Zehen heben. 20 mal wiederholen.
  • Drehung des Fußes im Stehen mit angehobenem und am Knie gebeugtem Bein. Mit jedem Fuß 30 Sekunden lang drehen. Mache 3 Sätze für jedes Bein.
  • Kniebeugen, ohne die Fersen vom Boden zu heben. 15 Mal wiederholen, vorzugsweise langsam.
  • Überqueren Sie gerade und angehobene Beine in Rückenlage. Wiederholen Sie 10 Sekunden, machen Sie 5 Sätze.
  • Führen Sie die Übung "Fahrrad" für 1 Minute durch. Machen Sie mindestens 3 Sätze.
  • Beugen Sie sich in sitzender Position mit geraden und verbundenen Beinen nach vorne und berühren Sie die Knie mit der Stirn. Mach 15 Kurven.

Wiederholen Sie diesen kleinen Komplex täglich, vorzugsweise morgens. Während des Unterrichts sollten keine Schmerzen oder andere unangenehme Empfindungen auftreten. Die Kleidung des Patienten sollte bequem sein und der Raum sollte belüftet sein. Übung ist am besten langsam.

Operativer Eingriff

In einigen Fällen verbessert eine konservative Therapie den Zustand des Patienten nicht, so dass eine Operation angezeigt ist. Es wird mit dem Auftreten von trophischen Geschwüren, Gewebeinfektionen, der Entwicklung schwerer Komplikationen durchgeführt.

Es sind keine besonderen Vorbereitungen für die Operation erforderlich. Der Patient befindet sich in einer Therapie und steht mehrere Tage unter ärztlicher Aufsicht. Sein Blutdruck wird gemessen, der Zustand der Haut beurteilt.

Danach wird die Art der Intervention ausgewählt. In der Regel wird der betroffene Bereich des Gefäßes durch einen gesunden ersetzt oder ein spezielles Gerät (Shunt oder Ballon) in das Gefäß eingeführt, das das Lumen erweitert und die Durchblutung normalisiert.

Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Die Rehabilitationszeit beträgt 2 bis 6 Wochen, abhängig von der Art der Intervention, dem Alter des Patienten und den damit verbundenen Komplikationen. Zu diesem Zeitpunkt hält sich der Patient an eine strenge Diät, es ist ihm verboten, die Gliedmaßen zu belasten. Zusätzlich nimmt er verschriebene Medikamente ein.

Lebensstil nach der Behandlung

Nach der Therapie wird dem Patienten empfohlen, mit Bewegung und Diät fortzufahren. Wenn eine Operation durchgeführt wurde, kann das Turnen frühestens 2 Wochen später durchgeführt werden. In jedem Fall können die Bedingungen abweichen.

In den ersten Monaten lohnt es sich, schwere Belastungen der Gliedmaßen zu beseitigen, aber das Schwimmen ist vorteilhaft. Dies trägt zur Verbesserung der Durchblutung bei, belastet jedoch die Gliedmaßen nicht zusätzlich. Patienten sind in großen Mengen Alkohol kategorisch kontraindiziert. Es wird empfohlen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Ein gesunder Lebensstil sollte für den Patienten zur Gewohnheit werden, nur so kann ein Rückfall verhindert werden.

Prognose und Komplikationen

Bei rechtzeitiger Überweisung an einen Spezialisten ist die Prognose für den Patienten günstig. Medikamente helfen, den Zustand zu verbessern und Komplikationen vorzubeugen.

Wenn die Krankheit beginnt, können die Folgen variiert werden:

  • Infektion von trophischen Geschwüren.
  • Durchblutungsstörungen.
  • Gangrän der Extremität aufgrund mangelnder Blutversorgung.
  • Infektion des Blutes infolge einer Infektion.
  • Verlust eines Fußes oder Gliedes am Knie.

Solche Komplikationen treten auf, wenn die Atherosklerose schwerwiegend und unbehandelt ist..

Atherosklerose ist eine häufige und gefährliche Krankheit, die die Gefäße der unteren Extremitäten betrifft und zu schweren Komplikationen führt. Ein gesunder Lebensstil und eine rechtzeitige Behandlung verhindern die Folgen.

Artikelgestaltung: Wladimir der Große

Video über Arteriosklerose

Doktor Myasnikov von Atherosklerose der Gefäße der Beine: