Urinanalyse zu Hause: Teststreifen

Die chemische Untersuchung des Urins wird durchgeführt, um Komponenten qualitativ und halbquantitativ zu identifizieren, die sich in Wasser lösen können und unter normalen Bedingungen in Biofluid fehlen.

Das Eindringen solcher Elemente in den Urin zeigt das Vorhandensein pathologischer Abweichungen des gepaarten Organs an oder zeigt eine Verletzung des Stoffwechselprozesses an. Für die Studie wird Morgenurin bevorzugt, da er als am konzentriertesten angesehen wird. Durch Überprüfen können Sie negative Indikatoren fast vollständig eliminieren.

Was ist ein Test - Urinteststreifen ?

Diagnoseteststreifen für die Urinanalyse sind eine oder mehrere Chemikalien, die zum Testen in festen Labors verwendet werden. Sie werden auf Kunststoff oder dichtem Papier aufgebracht, die Abmessungen betragen sechs mal dreizehn Zentimeter bei einer Dicke von fünf Millimetern.

Das Reagenz ist ein Indikator für Tests, die in der Lage sind, ihren eigenen Farbton bei Kontakt mit Sedimentkomponenten in einer biologischen Flüssigkeit zu ändern.

Der Reagenzienindikator wird unter Berücksichtigung der Art der zu erkennenden Pathologie ausgewählt. Es gibt Streifen mit nur einem aufgetragenen Reagenz. Sie werden als Einzelindikatoren bezeichnet. Sie können die Inhaltsstufe nur eines Elements überprüfen.

Es gibt Teststreifen mit einer ganzen Reihe verschiedener Reagenzien, die für eine umfassende Untersuchung entwickelt wurden. Solche Tests werden als Multi-Indikator bezeichnet..

Das Testkit enthält:

  • eine Röhre aus Kunststoff, in der fünfundzwanzig bis einhundertfünfzig Streifen aufbewahrt werden können;
  • detaillierte Gebrauchsanweisung;
  • Sorptionsmittel, das überschüssige Feuchtigkeit aufnimmt;
  • Pappkarton;
  • eine Skala mit mehrfarbigen Farbtönen, mit der die Indikatoren der Urinanalyse interpretiert werden. In den meisten Fällen wird eine solche Skala auf die Oberfläche des Rohrs aufgebracht..

Zweck

Die Streifen sind für die schnelle Analyse des Urins nicht nur zu Hause konzipiert, sondern verwenden auch Analysegeräte, mit deren Hilfe die Eigenschaften von biologischem Material bestimmt werden können.

Die Bestimmung eines qualitativen Indikators impliziert die Identifizierung einer bestimmten Komponente, die das Vorhandensein einer bestimmten Pathologie bestätigt. Änderungen im Farbton des Indikatorelements erklären eindeutig das Vorhandensein eines Metaboliten und beziehen sich auf eine positive Reaktion. Der semi-quantitative Indikator impliziert die Bestimmung des Volumens der detektierten Einschlüsse durch Visualisierung des Farbniveaus des reaktiven Elements.

Teststreifen werden verwendet, um die Überwachung des Zustands einer zuvor identifizierten Krankheit zu organisieren und neue pathologische Anomalien zu erkennen. Diese beinhalten:

  • Diabetes;
  • Glucosaria bei Frauen während der Schwangerschaft;
  • ansteckende Krankheiten in der Harnröhre;
  • nicht infektiöse Läsionen der Urinausscheidungswege;
  • Zahnsteinbildung.

Arten von Teststreifen

Heute beschäftigen sich viele Länder mit der Herstellung von Teststreifen. Berühmte Unternehmen sind:

  • Russisch - "Bioscan" und "Biosenor";
  • Koreanisch - Uriskanisch;
  • Kanadisch - Multicheck;
  • Schweizer - Mcral-Test;
  • Amerikanisch - UrineRS.

Jeder Hersteller bietet eine umfangreiche Liste von Diagnosekits an, mit denen Sie eine Vielzahl von Parametern überprüfen können:

Die Kombination eines Indikators aus mehreren Reagenzienelementen in einem Test ermöglicht es, die Diagnose unter Berücksichtigung der verfolgten Ziele zu optimieren. Um beispielsweise den Zuckergehalt bei Diabetes zu kontrollieren, wird ein Indikatorelement, das auf Glucose und Ketone reagiert, auf den Teststreifen aufgebracht. In Fällen mit Symptomen einer diabetischen Nephropathie wird empfohlen, Streifen zu verwenden, die die Indikatoren kombinieren:

Es wird angenommen, dass jeder Hersteller Teststreifen herstellt, die nicht nur für visuelle Untersuchungen, sondern auch für instrumentelle Untersuchungen verwendet werden, wenn Analysegeräte verwendet werden.

Nutzungsbedingungen

Bei der Durchführung einer Testprüfung wird empfohlen, bestimmte Regeln einzuhalten, deren Abweichung zu falschen Messwerten führen kann:

  1. Berühren Sie nicht den Teststreifen.
  2. Führen Sie den Vorgang bei einer Temperatur von fünfzehn bis fünfundzwanzig Grad Celsius durch. Bei kälteren Bedingungen ist die Reaktionsgeschwindigkeit signifikant verringert, was zu falschen Ergebnissen führt.
  3. Wenn sich der Urin im Kühlschrank befand, muss er auf die gewünschte Temperatur erhitzt werden.
  4. Die Lagerung der zum Testen entnommenen biologischen Flüssigkeit für mehr als zwei Stunden ist verboten. Ansonsten ändern sich die physikochemischen Parameter des Urins.
  5. Verwenden Sie keinen Streifen wieder.
  6. Es wird nicht empfohlen, den Indikator längere Zeit in Urin zu tauchen - es besteht die Möglichkeit, dass das Reagenzelement von der Streifenoberfläche ausgewaschen wird.
  7. Nach dem Öffnen der Verpackung müssen alle Tests innerhalb des vom Hersteller angegebenen Zeitraums durchgeführt werden - spätestens sechs Monate.
  8. Setzen Sie die Skala nicht längere Zeit ultraviolettem Licht aus, damit die Töne nicht verblassen.

Diagnosetestverfahren

Der gesamte Prozess der Durchführung einer Expressanalyse ist herkömmlicherweise in mehrere Phasen unterteilt:

  1. Der Streifen wird aus dem Rohr entfernt, der Deckel schließt fest.
  2. Der für die Analyse vorbereitete Urin wird gründlich gemischt, um die Bildung von Sedimenten zu verhindern und genauere Ergebnisse zu ermöglichen..
  3. Der Indikator wird ein bis drei Sekunden lang in biologische Flüssigkeit getaucht.
  4. Nach Durchführung des Tests muss überschüssiger Urin entfernt werden, indem auf den Rand der Streifen entlang des Randes der Schale geklopft wird.
  5. Während auf das Ergebnis der Reaktion gewartet wird, die zwischen 30 Sekunden und drei Minuten dauert (abhängig von den zu überprüfenden Parametern und den Empfehlungen des Herstellers), wird der Streifen mit dem Indikatorteil nach oben auf eine saubere Oberfläche gelegt.
  6. Die Verfeinerung der Indikatoren erfolgt durch Vergleich der erhaltenen Indikatoren mit der dem Kit beigefügten Farbskala.

Decodierungsanalyse

Versuchen wir, die bekanntesten Bestandteile des Urins zu betrachten, die mit Teststreifen überprüft werden können. Wir werden ihre Eigenschaften untersuchen.

Leukozyten

Ein Leukozytenindikator wird verwendet, um Entzündungen in der Harnröhrenentzündung, Pyelonephritis, Glomerulonephritis zu erkennen. Sobald das auf den Test aufgebrachte Reagenz reagiert, ändert sich der Farbton der Skala. Die Reaktion wird als positiv angesehen, wenn die gelbe Farbe lila wird.

Glucose

Seine Anwesenheit im Urin wird Glucosurie genannt. Der Indikator bestätigt den Überschuss der Glukosemenge in den Blutzellen im Verhältnis zur Nierenschwelle. Diese Situation ist bei Diabetes oder Nierenglykosurie möglich, wenn der Mechanismus der tubulären Reabsorption beeinträchtigt ist..

Teststreifen eignen sich zur Angabe von Glukosespiegeln, da sie das Enzym Glukoseoxidase und Peroxidase im Indikator enthalten, die mit Glukose reagieren und einen Farbwechsel von grün nach braun bilden.

Überschüssiger Zucker im Urin einer schwangeren Frau bestätigt nicht immer das Auftreten von Diabetes. Manchmal wird dies durch vorübergehende Abweichungen in der Arbeitskapazität des gepaarten Organs verursacht..

Ketonkörper

Dies ist das Ergebnis, das nach der Oxidation von Fettsäuren erhalten wird. Eine Erhöhung der Konzentration von Ketonkörpern wird aufgrund eines Mangels an Kohlenhydraten oder der Unfähigkeit von Geweben, Glucose zu verarbeiten, gebildet. Dieser Zustand wird als Ketoazidose bezeichnet, wenn der Ketonspiegel steigt. Sein Aussehen wird durch Änderungen im Farbton des Streifens von hellrosa nach burgund bestätigt.

Protein

Teststreifen zum Nachweis dieser Komponente werden hauptsächlich bei Verdacht auf Organversagen verwendet. Der Reaktionsprozess basiert auf der Möglichkeit, dass Tetrabromphenol, das in der Zusammensetzung des Reagens enthalten ist, mit Proteinen interagiert, was zu einem gefärbten Komplex führt.

Blut

Eine Skala mit einem Indikator im Falle einer Hämaturie wird mit einem oder zwei Sektoren erkannt, die ausschließlich auf Hämoglobin reagieren. Der niedrigste zu bestimmende Wert kann variieren und beträgt fünf bis zehn Erythrozyten in 1 μl und zehn Milligramm Hämoglobin in 1 μl.

Wenn die Reaktion positiv endet und sich der Farbton des Reagenz ändert, werden im ersten Teil des Sektors Punkte beobachtet, und die zweite Hälfte ist mit einem gleichmäßigen Farbton von Dunkelgrün oder Blau gefärbt.

Da Protein während der Hämaturie häufig im Urin vorkommt, wird empfohlen, Streifen zu verwenden, die Reagenzien für Hämaturie und Proteinurie kombinieren.

Das Vorhandensein von Blut im Urin ist häufig die Ursache für eine Infektion oder Verletzung der Harnröhre, Blutungen im gepaarten Organ.

Säure

Die Klärung des Säuregehalts des Urins zu Hause wird als einfache Angelegenheit angesehen. Der Säureindex des biologischen Materials bestimmt, welche Art von Salz vorherrscht, was bei der Untersuchung und anschließenden Behandlung der Urolithiasis als sehr wichtig angesehen wird. Bei der Messung des Säuregehalts variiert der Farbton der Anzeigeleiste von orange bis grün-blau.

Dichte

Die Überprüfung des Urins auf diesen Indikator wird durchgeführt, wenn Drogenabhängige oder Sportler untersucht werden, bei denen der Verdacht besteht, dass sie Dopingmittel einnehmen.

Im Normalfall wird das spezifische Gewicht des Urins als 1,010 - 1,025 angesehen. Eine Zunahme der Dichte kann während entzündlicher Prozesse in den Nieren, Diabetes, gepaartem Organversagen beobachtet werden.

Urobilinogen und Bilirubin

Eine Erhöhung ihres Gehalts bestätigt Anomalien in der Arbeit der Leber und der Gallenwege. Die Messskala hat einen Mindestgehalt von 2 mg / l und der Höchstindikator 80. Eine Erhöhung des Gehalts dieser Elemente führt zu einer Erhöhung der Farbsättigung der Indikatorlinie. Ein positiver Bilirubin-Test bestätigt das Vorhandensein oder die Entwicklung einer Hepatitis.

Kreatinin

Tests für dieses Element werden in Fällen verwendet, in denen Symptome von Anomalien in der Nierenarbeit, hormonellen Störungen oder Diabetes vorliegen. Kreatinin ist aktiv am Energiestoffwechsel von Gewebezellen beteiligt, sein Spiegel hängt von der Muskelmasse ab.

Aufgrund der Tatsache, dass der Muskelindikator praktisch unverändert bleibt, bleibt der Kreatinspiegel konstant. Sein Anstieg des Urins wird durch Nierenversagen, Dehydration des Körpers, eine Diät mit überwiegend Fleisch, körperliche Belastung verursacht.

Nitrit

Ihr Nachweis in Biofluid kann zwei Gründe haben:

  • im Prozess des Lebens und der Aktivität schädlicher Parasiten (in einer ähnlichen Situation bestimmt der Arzt die Bakteriurie);
  • vom Essen von Lebensmitteln, die viel Nitrate enthalten.

In den meisten Fällen bestätigt der Nachweis von Nitriten die Entwicklung einer urogenitalen Infektionskrankheit..

Obwohl sich die Methode zur Verwendung der Streifen in der Einfachheit und Verfügbarkeit während des Testens unterscheidet, besteht immer noch eine ernsthafte Wahrscheinlichkeit, dass sich die erhaltenen Ergebnisse als falsch herausstellen. Wenn Sie jedoch alle Regeln für den Einsatz von Mitteln zur Einzeldiagnose strikt einhalten, kann das Fehlerrisiko minimiert werden.

Teststreifen zur Bestimmung von Zucker im Urin

Einführung

Diabetes ist eine der häufigsten Krankheiten in der zivilisierten Gesellschaft. Selbst nach den optimistischsten Schätzungen leiden heute zwischen 50 und 60 Millionen Menschen an dieser Stoffwechselstörung (es gibt Experten, die glauben, dass es für jeden offensichtlichen Diabetiker mindestens einen versteckten gibt). Daher ist die Relevanz des Themas Diagnostik sehr akut. Zu diesem Zweck werden in der Regel Teststreifen verwendet, um Zucker im Urin zu bestimmen, spezielle Analysegeräte, die auf Glukose im Urin reagieren.

Warum müssen Sie Urin bei Diabetes testen

Diabetes mellitus ist eine allgemeine Bezeichnung für Krankheiten, die mit Stoffwechselstörungen verbunden sind, insbesondere mit einer beeinträchtigten Glukoseabsorption. Diese Beschwerden gehen mit einer starken Urinausscheidung und einem Überschuss der Norm im Blutzucker einher, der durch ein Versagen bei der Insulinproduktion verursacht wird. Aus diesem Grund reichert sich unverarbeitete Glukose im Blut an. Dies führt zur sogenannten Glucosurie..

Mit dem modernen Lebensstil befinden sich viele Menschen in einer konstanten Risikozone für Diabetes und infolgedessen schwerwiegende gesundheitliche Komplikationen, weshalb die Frage, wie Fehlfunktionen im Körper erkannt werden können, immer akut ist. Angesichts der Art der Pathologie ist es zunächst erforderlich, den Urin zu untersuchen oder Blut für die Analyse zu spenden. Zur Bestimmung der Glukose im Urin werden spezielle Urinzuckerteststreifen verwendet. Dank ihnen können Sie einen Urintest direkt zu Hause durchführen, ohne ins Krankenhaus zu gehen, da Sie in jeder Apotheke Teststreifen kaufen können, was die Diagnose erheblich vereinfacht.

Verwendung von Teststreifen

Teststreifen bestehen aus Kunststoff, der mit speziellen Reagenzien und Katalysatoren beschichtet ist, die in Kombination mit Glucose reagieren. Das Vorhandensein von Zucker im Urin weist auf einen abnormalen Blutspiegel hin. Der Test ist recht einfach zu bedienen. Um die Analyse korrekt durchzuführen und Fehler zu vermeiden, müssen Sie die folgenden Manipulationen durchführen:

  • Sammeln Sie den Urin in einem sauberen und trockenen Behälter.
  • Tauchen Sie den Streifen seitlich mit dem aufgetragenen Reagenz ein.
  • Nach einigen Sekunden herausziehen;
  • Entfernen Sie überschüssigen Urin aus dem Test, vorzugsweise mit filtrierendem Laborpapier.
  • Warten Sie mindestens eine Minute nach dem Auftragen von Urin auf die Reagenzien (andernfalls wird das Ergebnis unterschätzt) und maximal zwei Minuten (andernfalls wird das Ergebnis überschätzt).
  • Vergleichen Sie die Farbe des Streifens mit der Skala auf der Verpackung und bestimmen Sie Ihren Blutzuckerspiegel.
  • Wenn der Urin ernsthafte Sedimente enthält, müssen Sie ihn fünf Minuten lang zentrifugieren (dies ist zu Hause schwierig)..
  • Wenn die Bedingungen erfüllt sind und alles streng nach den Anweisungen erfolgt, beträgt die Genauigkeit des Testergebnisses 99%.

Teststreifen verwenden

Teststreifen sind eine großartige Alternative zur Blutspende. Sie sind normalerweise wegwerfbar. Teststreifen haben einen ernsthaften Vorteil: Sie können den Test bequem selbst durchführen, ohne zum Arzt gehen zu müssen. Auf diese Weise können Sie Ihre Gesundheit zu Hause und auch auf langen Reisen wie in den Bergen oder im Wald überwachen.

Gleichzeitig sind sie kostengünstig, bei Bedarf können Sie sie problemlos eindecken. Neben Streifen werden auch Biosensoren verwendet, die auch regelmäßig zu Hause verwendet werden. Sie sind jedoch teuer und nicht so genau und weisen eine Reihe von Fehlern auf. Vergessen Sie vor allem nicht die Haltbarkeit und Lagermethode, sie müssen in Plastikboxen enthalten sein, in denen sich ein spezielles Trockenmittel befindet. Streifen sollten nicht länger als eine Stunde außerhalb einer versiegelten Verpackung gelagert werden. Aber Biotests sind unterschiedlich, es gibt sehr viele Hersteller im In- und Ausland. Daraus springt ihr Preis ernsthaft. Es gibt sogenannte "Multi-Tests", mit denen Sie zwei verschiedene Tests gleichzeitig ausführen können. Zur Überprüfung stellen wir folgende Optionen vor:

  • Bioscan (zur Bestimmung von Aceton im Urin)
    Bioscan ist der Name eines der ersten inländischen Unternehmen, das Teststreifen entwickelt. Tests auf Ketone (Aceton) fallen besonders auf, sie sind ausländischen Gegenstücken nicht unterlegen. Die Skala besteht aus fünf Farben, die Erkennungszeit beträgt zwei Minuten. Im Moment betragen die durchschnittlichen Kosten 115-120 Rubel. Bei der Verwendung von Acetontests sollte berücksichtigt werden, dass Acetessigsäure auf einen Hunger des Patienten hinweisen kann.
  • Glucofan (zur Bestimmung von Zucker im Urin)
    GlucoPHAN ist ein visueller Test von sehr guter Qualität eines tschechischen Herstellers, der jedoch etwas mehr kostet. Messzeit - 60 Sekunden. Die durchschnittlichen Kosten betragen 200-250 Rubel;
  • Diafan (zur Bestimmung von Aceton und Glucose im Urin);
    Ein weiterer tschechischer Streifen ist Diaphan. Die Besonderheit dieses Analysators besteht darin, dass er zu "Multitests" fähig ist, d. H. Führen Sie zwei Tests gleichzeitig durch, sowohl für Glukose als auch für Aceton. Somit hat es auch zwei Skalen zum Vergleich. Bei der Verwendung ist es sehr wichtig, die Lagerbedingungen zu beachten, die Dichtheit der Box ist sehr wichtig. Der Preis für diesen Test ist sogar noch höher, 300-350 Rubel;
  • Ketogluk-1 (zur Bestimmung von Aceton und Glucose im Urin);
    Dies ist ein Test mit zwei Indikatoren, jedoch von einem russischen Hersteller. Die Indikatoren werden für die Reaktion mit Aceton und Glucose geschärft. Im Gegensatz zum tschechischen Gegenstück hat es für den russischen Markt einen sehr vernünftigen Preis von 140-150 Rubel;
  • Uribel (zur Bestimmung von Protein im Urin);
    Tests von einem russischen Unternehmen, aber zur Bestimmung des Proteingehalts. Hilft bei der Diagnose von Nieren- und Lebererkrankungen. Der Preis variiert um 170 Rubel;
  • Uriglyuk-1 (zur Bestimmung der Glukose im Urin);
    Inländische visuelle Sensoren zur Bestimmung des Zuckergehalts im Urin ähneln den anderen. Erhältlich in 100er-Packs. Preis 170 Rubel;
  • Uriket-1 (zur Bestimmung von Aceton im Urin);
    Diagnostische Einwegindikatoren zur Bestimmung von Aceton im Urin. Ein Produkt der russischen Firma Biosensor AN. Akzeptabler Preis für Russland, ca. 135-170 Rubel.

Zuckerurin-Teststreifen

Der Urin-Zuckerstreifen-Test ist eine praktische Methode, mit der Sie Ihren Glukosespiegel überwachen können, ohne zum Arzt zu gehen. Solche Tests helfen, Diabetes mellitus frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig medizinische Hilfe zu suchen. Auch Menschen mit Stoffwechselstörungen, bei denen das Risiko besteht, regelmäßig Teststreifen zu verwenden.

Urinzuckerstreifen geben möglicherweise keine genauen Prozentsätze an. Sie helfen nur zu verstehen, wenn weitere Untersuchungen erforderlich sind und Probleme mit der Insulinproduktion auftreten. Um die Behandlung zu verschreiben und den Grad der Erkrankung zu bestimmen, wird eine Laboranalyse von Blut, Urin und einem Glukometer durchgeführt.

Arbeitsprinzip

Glukosestreifen sind Streifen, die mit einem Reagenz beschichtet sind, einer Chemikalie, die mit Glukose reagiert, ihre Farbe ändert und mit Kunststoff und einem Separator bedeckt ist.

Teststreifen werden als qualitativ oder semi-quantitativ klassifiziert. Ersteres ergibt einfach ein negatives oder positives Ergebnis für Zucker im Urin. Letztere erhalten einen bestimmten Farbton, der mit der Skala auf der Verpackung verglichen wird und nicht nur die Glukose, sondern auch deren Gehalt anzeigt..

Standardmäßig ist die Farbe des Uringlukoseteststreifens gelb (kann bei einigen Marken unterschiedlich sein). Wenn das Ergebnis negativ ist, ändert es sich nicht.

Testchemikalien reagieren nicht auf reduzierende Substanzen wie Ascorbinsäure.

Die folgenden Faktoren können jedoch zu einer Verzerrung der Ergebnisse führen:

  • Einnahme von Arzneimitteln, deren Ausscheidung über das Harnsystem und die Nieren erfolgt;
  • das Vorhandensein eines Salicylsäureoxidationsprodukts - Gentisinsäure;
  • schlecht abgewaschene Haushaltschemikalien aus Geschirr, in dem Urin zum Testen gesammelt wurde.

Das Ergebnis wird 98-99% betragen, wenn diese Faktoren vermieden und sorgfältig vorbereitet werden.

Wie man richtig benutzt

Um festzustellen, ob eine Person an Glucosurie leidet, müssen bestimmte Manipulationen mit dem Teststreifen durchgeführt werden.

Sie können den Urin wie folgt auf Zucker untersuchen:

  1. Der Urin sollte in einem sterilen Behälter gesammelt werden..
  2. Der Streifen wird aus der Verpackung entfernt. Im geöffneten Zustand muss es innerhalb von 24 Stunden verbraucht werden..
  3. Der Urinzuckerteststreifen wird mit der Reagenzienseite nach unten gezogen.
  4. Sie müssen 60 Sekunden warten, dann herausholen und das Ergebnis gemäß den Anweisungen überprüfen.

Bitte beachten Sie, dass der Urin kein starkes Sediment aufweisen, frisch (nicht älter als 1-2 Stunden) und gründlich gemischt sein sollte.

In einem gesunden Zustand befindet sich keine Glukose im menschlichen Urin oder seine Menge ist so unbedeutend, dass keine Analysen und Tests auf seine Anwesenheit hinweisen.

Wenn Sie nach dem Test ein positives Ergebnis erhalten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren und eine vollständige Untersuchung durchführen..

Immunologie und Biochemie

Urinteststreifen

Prinzipien, Bedeutung und Grenzen von Tests

Die chemische Analyse des Urins wird durchgeführt, um qualitativ und halbquantitativ chemische wasserlösliche Verbindungen zu identifizieren, die im normalen Urin fehlen. Das Auftreten solcher Verbindungen im Urin spiegelt das Vorhandensein von Nierenerkrankungen oder Stoffwechselstörungen wider.

Für die chemische Analyse werden Proben des ersten Morgenurins bevorzugt, da dieser am konzentriertesten ist und seine Analyse mehr Chancen bietet, falsch negative (negative) Ergebnisse auszuschließen..

Der Inhalt des Artikels:

  • Chemische Analysemethoden des Urins
  • Qualitätskontrolle der chemischen Analyse von Urin
  • Mögliche Fehlerquellen in der Urinchemie

Teststreifen - Prinzipien chemischer Urintests zur Bestimmung der Konzentration verschiedener Komponenten (Testbeschreibung, Verwendung und Einschränkungen, Bedeutung des Teststreifens, Nachteile, alternative chemische Tests), siehe für jede Komponente:

  • Glucose
  • Bilirubin-Urin
  • Ketone
  • Spezifisches Gewicht des Urins
  • Blut
  • Bestimmung des pH
  • Protein im Urin
  • Urin Urobilinogen
  • Nitrit
  • Nachweis von Leukozyten im Urin. Leukozytenesterase

Chemische Analysemethoden des Urins

Die am weitesten verbreitete Methode zum Nachweis des Vorhandenseins verschiedener Komponenten ist die trockenchemische Methode unter Verwendung verschiedener Arten von Urinteststreifen - die Testergebnisse sind schnell und einfach zu interpretieren.

Teststreifen, Streifen sind Kunststoff- oder Papierstreifen, auf denen Reagenzien sorbiert werden und mit einer nachweisbaren Verbindung eine bestimmte Farbfärbung bilden. Um diese oder jene Verbindung semi-quantitativ bestimmen zu können, wird der Teststreifen in Segmente unterteilt, die Farbe eines davon wird durch die Menge des Metaboliten im Urin bestimmt, die Farbänderung des Streifensegments zum entsprechenden Metaboliten wird mit dem Diagramm verglichen.

Mit Teststreifen können Sie das Vorhandensein von: Protein, Glucose, Ketonkörpern, Bilirubin, Nitriten bestimmen, den pH-Wert und das spezifische Gewicht des Urins messen.

Das Vorhandensein oder Fehlen dieser Komponenten dient als Information über den Zustand des Kohlenhydratstoffwechsels, die Nieren- und Leberfunktion sowie das Säure-Base-Gleichgewicht des Patienten..

Teststreifen werden nur einmal verwendet und weggeworfen. Jede Streifenpackung enthält genaue Anweisungen zur Verwendung, um zuverlässige Ergebnisse zu erzielen. Eine Farbvergleichstabelle befindet sich normalerweise auf dem Behälteretikett der Teststreifen. Einige Tests müssen möglicherweise durch erneutes Testen als positiv bestätigt werden.

Qualitätskontrolle der chemischen Analyse von Urin

Die Qualität der Streifen sollte durch Testen des positiven und negativen Kontrollstreifens der Testflüssigkeit überprüft werden. Positive Kontrolle - enthält genau den bestimmten Metaboliten, negativ - genau dieser Metabolit kommt nicht im Urin vor. Wenn die Kontrollergebnisse nicht den Angaben des Herstellers entsprechen, kann die Analyse mit diesem Streifensatz erst durchgeführt werden, wenn die Fehlerursache ermittelt wurde. Gründe für ungenaue Ergebnisse können in unsachgemäßer Lagerung und / oder Verwendung der Streifen nach Ablaufdatum oder Kontamination liegen..

Durchführen chemischer Tests mit
Anforderungen an die Sammlung von Teststreifen

Der Urin sollte so gesammelt werden, dass eine Kontamination ausgeschlossen ist, und innerhalb einer Stunde nach der Probenahme analysiert werden. Wenn die Analysen nicht innerhalb einer Stunde durchgeführt werden können, wird die Probe in einen Kühlschrank gestellt (gültig bis zu 8 Stunden). Gekühlte Proben sollten vor dem Testen auf Raumtemperatur erwärmt und sorgfältig, aber gründlich gemischt werden.

Chemische Tests werden durchgeführt, indem der Teststreifen für einen bestimmten Zeitraum in frischen Urin getaucht wird (wie in der Anleitung angegeben). Die Farbänderung in Bereichen des Streifens wird visuell mit der Farbskala für den entsprechenden Test verglichen. Das Ablesen von Farben kann auch mit elektronischen Photometern durchgeführt werden, die die Dichte der Farbe auf dem Display anzeigen. Die automatisierte Streifenfarbbewertung eliminiert technische Fehler bei der Farbbewertung.

Mögliche Fehlerquellen
chemische Analyse von Urin

  • Das Testen von Proben aus einem Kühlschrank, ohne sie zuvor auf Raumtemperatur gebracht zu haben, verlangsamt die Reaktion.
  • Ein schlechtes Mischen der Urinprobe kann zu einer falsch unterschätzten oder negativen Reaktion auf Blut und Leukozyten führen: Es ist erforderlich, die Urinprobe vor dem Eintauchen des Teststreifens gut zu mischen.
  • Eine Verlängerung der Eintauchzeit des Streifens in die Flüssigkeit führt zum Auswaschen von Reagenzien aus dem Streifen.

Teststreifen - Prinzipien chemischer Urintests

Glucose

Das Vorhandensein von Glukose im Urin wird als Glukosurie bezeichnet. Glukosurie zeigt an, dass der Glukosespiegel im Blut die Nierenschwelle überschreitet: Der Wert der glomerulären Filtration überschreitet die Kapazität der tubulären Reabsorption (9-10 mmol / l). Eine ähnliche Situation kann bei Diabetes mellitus oder Nierenglukosurie beobachtet werden - eine Verletzung des Mechanismus der tubulären Glukosereabsorption. Der Teststreifen ist spezifisch für Glucose, da er die Enzyme Glucoseoxidase und Peroxidase verwendet, die mit Glucose reagieren, um eine Farbe zu bilden, die von grün (niedrige Konzentration) bis braun (hohe Konzentration von Glucose) reicht..

Blutzuckertests werden verwendet, um Menschen mit Diabetes zu überwachen. Wenn der Blutzucker über 1600 mg / l steigt, wird Glukose im Urin gefunden. Daher kann Glukosurie der erste Indikator für Diabetes oder andere mit Hyperglykämie verbundene Krankheiten sein..

Kupfersulfat-Tests sollten nicht zum Nachweis von Glukose im Urin verwendet werden, da das Reagenz mit vielen reduzierenden Substanzen reagiert. Der Kupfersulfat-Test kann verwendet werden, um Neugeborene auf Galaktosurie und andere angeborene Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels zu untersuchen, begleitet von der Ausscheidung von Zucker, einschließlich Glukose, in den Urin.

Chemische Analyse auf Glukose im Urin

Testprinzip

Peroxid reagiert mit Kaliumiodid oder einem anderen Chromogen unter Bildung eines gefärbten Produkts

Lesen Sie in 30 s

Wenn sich die Farbe des Teststreifens nicht geändert hat, befindet sich keine Glukose im Urin.

Verwendung und Einschränkungen chemischer Tests
Nachweis von Glukose im Urin

Testwert
  • Diabetes mellitus
  • Nierenglucosurie
Nachteile des Tests
  • Interferenz: Reduktionsmittel und Ketone
  • Bestimmt nur Glukose, nicht andere Zucker
  • Die Nierenschwelle muss berücksichtigt werden, um die Ursache für das Vorhandensein von Glukose im Urin zu bestimmen.
Alternative Reaktionen zum Nachweis von Glukose im Urin
  • CuSO4 - Test auf Zuckerreduzierung

Bilirubin-Urin

Bilirubin ist ein Abbauprodukt von Hämoglobin, das die satte gelbe Farbe des Urins bestimmt und ein Indikator für Lebererkrankungen, Hepatitis oder Verstopfung der Gallenwege sein kann. Bei Urinproben, bei denen der Verdacht besteht, dass sie Bilirubin enthalten, ist wegen der Möglichkeit einer Infektion mit dem Hepatitis-Virus Vorsicht geboten. Urinproben sollten bis zum Abschluss des Tests vor Licht geschützt werden, da durch direktes Licht Bilirubin abgebaut wird. Der Bilirubin-Test basiert auf der Entwicklung der Farbe, wenn Bilirubin mit einem Farbstoff interagiert. Bilirubin im Urin ist hepatischen Ursprungs, und ein positiver Bilirubin-Test im Urin weist auf eine Lebererkrankung oder eine hepatobiliäre Obstruktion hin.

Chemischer Test auf Bilirubin im Urin

Testprinzip

Säurereaktion der Umwelt

Bilirubin + Diazosalz –––> Azobilirubin

Lesen Sie in 30 s

Wenn sich die Farbe des Teststreifens nicht geändert hat, ist die Reaktion negativ, es befindet sich kein Bilirubin im Urin.

Verwendung und Einschränkungen von Chemikalien
Bestimmung von Bilirubin im Urin

Teststreifenwert
  • Erhöhtes direktes Bilirubin korreliert mit Urobilinogen und Serumbilirubin
Nachteile
  • Interferenz: längere Belichtung der Probe mit Licht
  • Es wird nur direktes Bilirubin nachgewiesen
Alternative chemische Tests für Bilirubin
  • Iktotest (empfindlichere Tabletten, das Prinzip der Analyse ist das gleiche).
  • Die Bestimmung von direktem und Gesamtbilirubin im Serum ist informativer.

Ketone

Wenn der Körper Fett nicht vollständig metabolisiert, erscheinen Ketone im Urin. Das Auftreten von Ketonen im Urin wird als Ketonurie bezeichnet. Der Ketontest basiert auf der Wechselwirkung von Ketonen mit Nitroprussid, was zu einem Farbkomplex von hellrosa bis burgund führt. Ketonurie kann bei Diabetes und Fasten auftreten.

Da Ketone bei Raumtemperatur verdampfen, sollte der Urin dicht verschlossen und gekühlt werden, sofern dies nicht unverzüglich untersucht wird.

Ketone, Ketonkörper werden bei Typ-1-Diabetes im Überschuss gebildet. Bei Diabetes können überschüssige Ketosäuren im Blut lebensbedrohliche Azidose und Koma verursachen. Das Auftreten von Ketosäuren und ihren Salzen im Urin verursacht Ketonurie. Ketone kommen auch im Urin unter einer Reihe anderer Erkrankungen vor, darunter Fieber, Schwangerschaft, Glykogenspeicherkrankheiten und bei kohlenhydratarmen Diäten.

Chemische Analyse von Ketonen (Ketonkörpern) im Urin

Drei Metaboliten werden Ketonkörper genannt: Aceton, Acetessigsäure und Beta-Hydroxybuttersäure.

Testprinzip

Acetessigsäure + Nitroprussid

Lesen Sie in 40 s

Wenn sich die Farbe des Teststreifens nicht geändert hat, ist die Reaktion negativ, Ketonkörper fehlen im Urin.

Verwendung und Einschränkungen
chemischer Nachweis von Ketonen im Urin

Wert
  • Diabetische Ketoazidose
  • Längeres Fasten
Nachteile
  • Störung: abgelaufene Reagenzien (Zersetzung durch feuchte Luft)
  • Misst nur Acetessigsäure
Alternative chemische Tests für Ketone
  • Ketostics (empfindlichere Tabletten derselben Testversion)
  • Bestimmung der Serumglukose zur Bestätigung von Diabetes mellitus.

Chemische Analyse des spezifischen Gewichts von Urin

Das spezifische Gewicht einer Lösung ist das Verhältnis des Gewichts eines bestimmten Volumens der Lösung (Urin) zum Gewicht eines gleichen Volumens Wasser. Das spezifische Gewicht des Urins gibt die Konzentration der im Urin vorhandenen gelösten Feststoffe wie Harnstoff, Phosphate, Chloride und Proteine ​​an. Das normale spezifische Gewicht beträgt 1,005 bis 1,030, wobei der Großteil des Normalgewichts zwischen 1,010 und 1,025 liegt. Je höher die Anzahl des konzentrierten Urins.

Testprinzip

X * + Polymethylvinylether / Maleinsäureanhydrid

X * - Polymethylvinylether / Maleinsäure + H *

H * interagiert mit Bromphenolblau unter Bildung eines farbigen Komplexes.

In 2 Minuten lesen

Wenn sich die Farbe des Teststreifens nicht geändert hat, liegt das spezifische Gewicht des Urins im Bereich von 1,003 bis 1035. Urin nicht verdünnt.

Verwendung und Einschränkungen chemischer Tests
Bestimmung des spezifischen Gewichts des Urins

Wert
  • Diabetes insipidus
Nachteile
  • Störung: alkalischer Urin
  • Misst keine nichtionisierten gelösten Stoffe (z. B. Glucose)
Alternative Tests zur Bestimmung des spezifischen Gewichts von Urin
  • Refraktometrie
  • Hydrometer
  • Bestimmung der Osmolalität (üblicherweise in einem Wasserentzugstest verwendet).

Blut

Das Vorhandensein von Blut im Urin kann auf eine Infektion oder Verletzung der Harnwege oder auf Blutungen in den Nieren hinweisen. Wenn der Test positiv ist, reicht die Farbe von Orange über Grün bis Dunkelblau. Der Test erkennt abnormale Hämoglobinspiegel, die durch übermäßige Zerstörung roter Blutkörperchen, glomeruläre Nierenerkrankungen oder Harnwegsinfektionen, bösartige Tumoren sowie Nieren- oder Harnwegsverletzungen verursacht werden können.

Chemische Analyse zum Nachweis von Blut im Urin

Testprinzip

Lyse der roten Blutkörperchen
Lyse-Agent

Diisopropylbenzoldihydroperoxid +
Hämtetramethylbenzidin ->
farbiger Komplex

Lesen Sie in 60 s

Wenn sich die Farbe des Teststreifens nicht geändert hat, ist die Reaktion negativ, es befindet sich kein Blut im Urin.

Empfindlichkeit: 10 Erythrozyten.

Verwendung und Einschränkungen chemischer Tests
Blut im Urin nachweisen

Wert
  • Hämaturie (Nephritis, Trauma usw.)
  • Hämoglobinurie (Hämolyse usw.)
  • Myoglobinurie (akute Skelettmuskelnekrose usw.)
Nachteile
  • Interferenz: Reduktionsmittel, mikrobielle Peroxidasen.
  • Erlauben Sie keine Unterscheidung der aufgelisteten Zustände.
Alternative chemische Tests zum Nachweis von Blut im Urin
  • Mikroskopische Untersuchung des Urins
  • Urinzytologie

Chemische Analyse zur Bestimmung des pH-Wertes

Der Säuregrad oder die Alkalität des Urins wird durch den pH-Wert charakterisiert:

  • pH unter 7 zeigt sauren Urin an;
  • Ein pH-Wert über 7 zeigt die Alkalität im Urin an.
  • Normaler, frisch freigesetzter Urin hat einen pH-Wert im Bereich von 5,5 bis 8,0.

Der pH-Wert des Urins kann je nach Zusammensetzung der Lebensmittel, Medikamente, Nierenerkrankungen und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes variieren. Die Farbe auf den Segmenten des pH-Teststreifens reicht typischerweise von gelb-orange für sauren pH bis grün-blau für alkalischen pH. Die Bestimmung des pH-Werts ist nützlich zum Nachweis von Stoffwechsel- oder Atemstörungen des Säure-Base-Gleichgewichts. Beispielsweise führt eine Nierenerkrankung häufig zu
zu H + -Retention (verminderte Säureausscheidung, tubuläre Azidose). Der pH-Wert variiert mit der Ernährung der Person, und der Urin ist bei Fleischessern sauer, bei Vegetariern jedoch alkalischer. Die Kenntnis des pH-Werts ist auch hilfreich bei der Klassifizierung von Urinkristallen. Harnsäurekristalle, Urate und Oxalate sind normalerweise im sauren Urin enthalten, während Phosphate und Carbonate normalerweise im alkalischen Urin enthalten sind..

Testprinzip

H + interagiert mit der Bildung eines farbigen Komplexes (Doppelindikatorsystem) mit:

  • Methylrot (hohe H + -Konzentration, niedriger pH)
  • und Bromthymolblau (bei niedriger H + -Konzentration, hohem pH),

Lesen Sie: bis zu 2 Minuten

Die Farbe des Teststreifens ändert sich nicht zwischen pH 4,5 und 8,5 (normaler Urinbereich)

Verwendung und Einschränkungen chemischer Tests
Bestimmung des Urin-pH

Wert
  • Saur (weniger als 4,5): metabolische Azidose, proteinreiche Ernährung
  • Alkalisch (mehr als 8,0): renale tubuläre Azidose (> 5,5)
Nachteile
  • Störung: Bakterienwachstum (alkalisch oder sauer),
  • "Hit-Effekt" -Effekt des pH-Indikator-Pads mit Proteinüberlagerung
Alternative chemische Tests zur Bestimmung des Urin-pH
  • Titrierbare Säure
  • Blutsäure-Base-Bestimmungen, Blutgase.

Chemische Analyse auf Protein im Urin

Das Vorhandensein von Protein im Urin wird als Proteinurie bezeichnet. Protein im Urin ist ein wichtiger Indikator für Nierenversagen, kann aber auch durch andere Ursachen verursacht werden. Bei einem konstanten pH-Wert und Protein im Urin erscheint auf dem Teststreifen ein anderer Grünton. Die Farbe reicht von gelb - kein Protein (negative Reaktion) bis gelbgrün oder grün - positiv.

Lesen Sie auch Artikel zu diesem Thema:

  • "Protein im Urin. Schaumiger Urin"
  • "Protein im Urin. Proteinurie"
  • "Deabetische Nephropathie"

Der Proteintest ist gegenüber Albumin viel empfindlicher als Globuline. Albumin spielt eine wichtige Rolle bei der Bestimmung des Vorhandenseins von glomerulären Schäden. Der Glomerulus ist ein Netzwerk von Kapillaren, die gelöste Stoffe mit niedrigem Molekulargewicht und niedrigem Molekulargewicht wie Harnstoff, Glucose und Salze filtern, aber normalerweise den Durchgang von Protein oder Zellen aus dem Blut in das Filtrat verhindern. Albumin tritt im Urin auf, wenn die glomerulären Membranen beschädigt sind, was als Glomerulonephritis bezeichnet wird.

Testprinzip

In einer Pufferlösung mit pH 3,5 bildet Tetrabromphenolblau mit dem Protein einen farbigen Komplex.

Die Farbe der Teststreifensegmente wird durch den Proteingehalt im Urin bestimmt

Lesen Sie innerhalb von 60 s.

Ursachen der Proteinurie

Funktionell
  • Schwere Muskelarbeit
  • Schwangerschaft
Orthostatische ProteinurieNieren
  • Glomerulonephritis
  • Nephrotisches Syndrom
  • Nierentumoren oder Infektionen
Prerenal
  • Fieber
  • Nierenhypoxie
  • Hypertonie
Nach der Niere
  • Blasenentzündung
  • Kontamination mit Vaginalsekreten

Nephrotisches Syndrom (mehr als 3,5 g / l im täglichen Urin)

Primär

  • Lipoidnephrose (schwer)
  • Membranglomerulonephritis
  • Membranoproliferative Glomerulonephritis

Sekundär

  • Diabetes mellitus
  • Systemischer Lupus erythematodes
  • Amyloidose und andere infiltrative Erkrankungen
  • Nierenvenenthrombose

Verwendung und Einschränkungen chemischer Tests
Nachweis von Protein im Urin

Wert
  • Proteinurie und nephrotisches Syndrom.
Nachteile
  • Störung: stark alkalischer Urin.
  • Viel empfindlicher gegenüber Albumin als andere Proteine ​​(wie leichte Immunglobulinketten).
Alternative chemische Tests zum Nachweis von Protein im Urin
  • Sulfosalicylsäure - Trübungstest.
  • Urinproteinelektrophorese
  • Bens Jones Protein

Chemische Analyse auf Urin-Urobilinogen

Urobilinogen ist ein Produkt des Bilirubinstoffwechsels durch Darmbakterien. Normalerweise liegt der Urobilinogengehalt im Urin zwischen 1 und 10 Ehrlich-Einheiten pro Liter Urin. Der Gehalt an Urobilinogen im Urin steigt mit Lebererkrankungen oder hämolytischen Erkrankungen. Der Teststreifen erkennt Urobilinogen in Konzentrationen von bis zu 1 Ehrlich-Einheit. Die Urobilinogen-Teststreifensegmente enthalten Ehrlichs Reagenz, das mit dem Urobilinogen unter Bildung eines braun-orangefarbenen Produkts reagiert.

Ein Anstieg des Urobilinogens im Urin tritt bei suprahepatischem und hepatischem Ikterus (hämolytische Anämie), Hepatitis und anderen Formen der Lebernekrose sowie Leberzirkulationsstörungen auf. Mit dem Test können Sie obstruktiven Ikterus unterscheiden, der mit einer Abnahme der Urobilinogenbildung einhergeht. Urobilinogen unterscheidet sich von Porphobilinogen in der Löslichkeit in Chloroform: Differentialdiagnose von Urobilinogen und Porphobilinogen (Porphyrie), Gelbsucht und Porphyrie.

Urobilinogen + Diethylaminobenzaldehyd (Ehrlich-Reagenz) ->
farbige Komplexbildung

Lesen Sie innerhalb von 60 s

Die Farbe der Balkensegmente ändert sich nicht
wenn Urobilinogen im Urin vorhanden ist
2 bis 10 mg / l.

Verwendung und Einschränkungen chemischer Tests
Nachweis von Urobilinogen im Urin

Wert
  • Hoch: Erhöhte Produktion von Bilirubindiglucuronid in der Leber.
  • Niedrig: Verstopfung des Gallengangs.
Nachteile
  • Störung: längere Exposition der Probe gegenüber Sauerstoff (Urobilinogen ---> Urobilin)
  • Niedrige Urobilinogenspiegel können nicht festgestellt werden
Alternative chemische Tests auf Urobilinogen im Urin
  • Gesamt- und direkter Bilirubinspiegel

Nitrit

Dieser Test ist abhängig von der Umwandlung von Nitrat durch laktosepositive Enterobactericeae, Staphylococcus, Proteus, Salmonella und Psuedomonas Urin in Nitrit. Ein positives Ergebnis weist auf eine Bakteriurie hin.

Ein positiver Nitrit-Test verpflichtet zum Inokulieren des Urins - Urinkultur erforderlich.

Testprinzip

Nitrit reagiert mit p-Arsen oder Sulfonamiden unter Bildung von Diazonium. Die Diazogruppe reagiert mit dem Chinolinfarbstoff. Rotes Reaktionsprodukt.

Lesen Sie den Test innerhalb von 60 Sekunden

In Abwesenheit von Nitrit ist der Test negativ.

Verwendung und Einschränkungen von Teststreifen für die chemische Detektion von Nitrit im Urin

Wert
  • Gramnegative Bakteriurie
Nachteile
  • Interferenz: Bakterienwachstum
  • Kann nur Bakterien nachweisen, die Nitrate zu Nitriten reduzieren.
Alternative Tests auf Nitrit im Urin
  • Korreliert mit Leukozytenesterase und
  • Mikroskopische Untersuchung des Urins (Bakterien +)
  • Urinkultur

Chemische Analyse des Nachweises von Leukozyten im Urin
Leukozytenesterase

Leukozyten: Unspezifische Esterasen in polymorphkernigen Leukozyten (Neutrophilen) hydrolysieren Pyrrol von Alaninester oder Indoxycarbonsäure unter Bildung von Pyrrolalkohol. Das Produkt reagiert mit Diazonium unter Bildung violetter Azokomplexe. Das Vorhandensein von Leukozyten im Urin bedeutet normalerweise eine Harnwegsinfektion wie Blasenentzündung oder Nierenerkrankung wie Pyelonephritis oder Glomerulonephritis.

Testprinzip

1) Derivate eines Esters aus Pyrrol und Aminosäuren

2) 3-Hydroxy-5-phenylpyrrol + Diazosalz ––> gefärbter Komplex

In 2 Minuten lesen

In Abwesenheit von Leukozyten im Urin ist die Reaktion negativ.

Analytische Empfindlichkeit des Tests:
3-5 Leukozyten.

Kaufen Sie Ketogluk-1 Teststreifen Nr. 50 in Apotheken

Der Preis gilt nur bei Bestellung auf der Website. Die Preise auf der Website weichen von den Preisen in Apotheken ab und gelten nur bei Bestellung auf der Website oder in der mobilen Anwendung. Wenn Sie eine Bestellung in einer Apotheke erhalten, ist es nicht möglich, Produkte zu den Preisen der Website hinzuzufügen, sondern nur einen separaten Kauf zum Apothekenpreis. Die Preise auf der Website sind kein öffentliches Angebot.

Produktcode: 8605

Abholung kostenlos. Die Reservierung ist 24 Stunden gültig

Teststreifen Ketogluk-1 d / opr Glitch / Keton in Urin n50

pharmachologische Wirkung
Ketogluk-Teststreifen

Beschreibung

Indikatorstreifen KETOGLYUK-1 dienen zur gleichzeitigen visuellen qualitativen oder semi-quantitativen Bestimmung von Glukose- und Ketonkörpern im menschlichen Urin. Sie können zur Expressanalyse der Glucosurie- und Ketonurie-Spiegel in medizinischen Einrichtungen und zu Hause verwendet werden.

Die semiquantitative Bestimmung von Glukose- und Ketonkörpern im Urin ermöglicht es, das Niveau von Glukosurie und Ketonurie zu kontrollieren, eine geeignete Diät zu wählen und den Behandlungsverlauf anzupassen.

Analytische Eigenschaften

Der Bereich der bestimmten Konzentrationen von Ketonkörpern im Urin beträgt 0,0 - 16,0 mmol / l. Die Farbskala auf dem Etikett enthält 6 Farbfelder, die den Konzentrationen der Ketonkörper entsprechen: 0,0 mmol / l; 0,5 mmol / l; 1,5 mmol / l; 4,0 mmol / l; 8,0 mmol / l; 16,0 mmol / l.

Die minimal nachweisbare Konzentration von Ketonkörpern im Urin beträgt 0,5 mmol / l.

Der Bereich der nachgewiesenen Glukosekonzentrationen im Urin beträgt 0,0 - 2,0% (0,0 - 112,0 mmol / l). Die Farbskala auf dem Etikett enthält 6 Farbfelder, die den Glukosekonzentrationen in% (mmol / l) entsprechen: 0,0 (0,0); 0,1 (5,6); 0,25 (14,0); 0,5 (28,0); 1,0 (56,0) und 2,0 (112).

Die minimal nachweisbare Glukosekonzentration im Urin beträgt nicht mehr als 0,1% (5,6 mmol / l)..

Vorsichtsmaßnahmen
Alle Bestandteile der Streifen sind ungiftig.
Da sich die Farbskalen verschiedener Serien von Indikatorstreifen in der Farbe unterscheiden können, muss die Farbe des Sensorelements des Streifens nur mit den Skalen der Verpackung verglichen werden, aus der der Indikatorstreifen entnommen wurde..
Berühren Sie das Sensorelement nicht mit den Händen, um den Teststreifen aktiv zu halten.
Bei der Arbeit mit Ketogluk-Streifen sollten die allgemeinen Hygienevorschriften beachtet werden.
Forschungsmethodik
Verwenden Sie zur Bestimmung frisch gesammelten Urin (nicht mehr als 2 Stunden vor der Analyse) in einem sauberen Behälter.
Öffnen Sie das Federmäppchen oder öffnen Sie die Tasche und entfernen Sie den Anzeigestreifen. (Verschließen Sie bei einem Federmäppchen das Gehäuse sofort fest mit einem Deckel). Tauchen Sie die Sensorstreifen vollständig in den Urin ein. Entfernen Sie nach 4 bis 5 Sekunden den Streifen und entfernen Sie überschüssige Flüssigkeit auf den Sensorelementen durch eine scharfe Handbewegung oder durch leichtes Berühren der Kante des Streifens, um das Filterpapier 2-3 Sekunden lang zu reinigen, oder indem Sie die Kante des Streifens vorsichtig mit Urin an der Wand des Behälters berühren. Legen Sie den Anzeigestreifen mit den Sensorelementen nach oben auf eine flache, saubere und trockene Oberfläche.
Vergleichen Sie 2 Minuten nach dem Eintauchen der Sensorelemente in den Urin die Farbe des Sensorelements mit der entsprechenden Farbskala auf dem Verpackungsetikett des Kits bei guter Beleuchtung.
Eine Veränderung der Farbe sensorischer Elemente zeigt das Vorhandensein von Ketonkörpern und Glukose im Urin an (qualitative Bestimmung). Führen Sie eine semi-quantitative Bestimmung durch, indem Sie die Farbe der Sensorelemente mit den entsprechenden Farbfeldern der Skalen vergleichen.
Lagerungs- und Verwendungsbedingungen
Ketogluk-Streifen sollten in der Verpackung des Herstellers an einem trockenen Ort bei einer Temperatur von 10 bis 30 ° C (in Abwesenheit von Säuredämpfen, Laugen und organischen Lösungsmitteln) während der gesamten Haltbarkeit (24 Monate) gelagert werden..
Die Bestimmung sollte bei einer Temperatur von 15 - 30 ° C durchgeführt werden.
Schützen Sie die Streifen vor hoher Luftfeuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung. Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht auf der Farbskala.
Jeder Indikatorstreifen dient zur einmaligen Bestimmung des Gehalts an Ketonkörpern und Glukose.
Nach dem Öffnen des Gehäuses sollten die Indikatorstreifen innerhalb eines Zeitraums von nicht mehr als 5 Monaten verwendet werden.
Ein aus der Verpackung entnommener Indikatorstreifen sollte innerhalb einer Stunde zur Analyse verwendet werden..
Jedes Mal, nachdem der Anzeigestreifen vom Gehäuse entfernt wurde, sollte dieser sofort und fest mit einem Deckel verschlossen werden.
Verpackung:
50 Stück.

Verwendung von Uringlukoseteststreifen

Für die Expressdiagnostik werden Teststreifen zur Bestimmung des Zuckers im Urin benötigt. Mit der Analyse können Sie indirekt den Zustand der Bauchspeicheldrüse beurteilen. Der Test wird durchgeführt, um Diabetes mellitus auszuschließen und die Ernährung eines Patienten mit einer bestehenden Pathologie oder bei Verdacht auf eine Entzündung des Ausscheidungssystems anzupassen.

Wofür sind Streifen?

Glukose im Urin tritt bei Erkrankungen des Ausscheidungssystems auf. Der zweite Grund ist Diabetes mellitus, wenn überschüssiger Zucker aus dem Blut in alle biologischen Flüssigkeiten gelangt..

Uringlukosestreifen können verwendet werden, um die Abwesenheit oder Anwesenheit von Glukose zu bestimmen. Die Methode ist semi-quantitativ, dh die Studie wird keinen genauen Glukosewert ermitteln.

Überwachen Sie Diabetes mellitus mit einem Blutzuckermessgerät oder Urinteststreifen.

Im letzteren Fall müssen Sie Ihren Finger nicht durchstechen. Die Arbeitsweise ist einfach und das Ergebnis ist schnell. Diese Methode wird häufig verwendet, um Diabetes bei Kindern aus Angst vor Nadeln zu diagnostizieren. Die Urinstreifen können einen oder mehrere Parameter messen. Zusätzlich bestimmen Testsysteme einiger Hersteller den Acetongehalt.

Sie produzieren Packungen mit Streifen von 25, 50 oder 100 Stück. Auf diese Weise kann der Patient die erforderliche Menge in Abhängigkeit von der Verwendungshäufigkeit auswählen. Solche Streifen sind billiger als Anzeigestreifen für ein Glukometer.

Das Reagenz interagiert mit Glukose im Urin. Je höher sein Gehalt ist, desto mehr Enzyme binden an Moleküle und desto intensiver ist die Farbe des Indikators. Die Empfindlichkeit des Testsystems beträgt 0,1 mmol / l. Bei Erhöhung dieses Indikators ändert der Streifen seine Farbe.

Vorbereitung und Bedingungen für die Analyse

Die Vorbereitung für die Untersuchung des Urins auf Glukose schließt körperliche Aktivität, die Verwendung von Lebensmitteln mit hellen Pigmenten und Stressfaktoren am Vortag aus. Das Ergebnis ist zuverlässig, wenn frisches Biomaterial für die Forschung verwendet wird. Die Zuckerstandsindikatoren ändern sich ständig und können sich mehrmals unterscheiden.

Wenn Sie 1-2 Stunden nach dem Wasserlassen eine Urinanalyse durchführen, ist das Ergebnis irrelevant. Der Arzt kann aufgrund falscher Daten beschließen, die Dosis des Arzneimittels zu reduzieren, was zu einer Verschlechterung des Zustands der Person führt..

Eine Person uriniert auf die Toilette, trinkt ein Glas sauberes Wasser und testet nach 30 Minuten.

Das Biomaterial wird in einer sauberen Trockenschale ohne Rückstände von Wasch- und Desinfektionsmitteln gesammelt. Ein in einer Apotheke gekaufter steriler Behälter ist für diesen Zweck am besten geeignet. Zur Bestimmung der Glukose muss das Urinvolumen mehr als 5 ml betragen, da sonst die Streifen nicht bis zur gewünschten Markierung eingetaucht werden können.

Der Patient sollte einen Nüchternglukosetest durchführen, da der Glukosespiegel nach dem Essen ansteigt. Eine Stunde lang kann es auch bei einer Person ohne Pathologie im Urin ausgeschieden werden..

Die Umgebungstemperatur sollte mindestens 15 und nicht höher als 30 Grad sein. Ein Verstoß gegen diese Anforderung führt zu einer längeren Reaktion und Datenkorruption.

Der Streifen ist steril und muss spätestens eine Stunde nach dem Herausnehmen aus dem Behälter verwendet werden. Um eine Kontamination des empfindlichen Feldes zu vermeiden, müssen Sie die Anzeigeskala nicht berühren. Lagern Sie die Streifen an einem dunklen, trockenen Ort und schließen Sie sie fest. Sie müssen die Ergebnisse nur anhand der Skala auf dem Behälter oder der Box überprüfen. Die Farben können von Hersteller zu Hersteller variieren.

Forschungsmethodik

Die Tester bestehen aus Kunststoff und sind in Sektoren unterteilt. Jedes ist mit Reagenzien beschichtet, die während der Glucosurie ihre Farbe ändern. Teststreifen zur Bestimmung des Zuckers im Urin werden mit der Seite, auf der sich der Wirkstoff befindet, in das Biomaterial eingetaucht. Das Biomaterial ist vorgemischt. Einige Hersteller erlauben es, das Testsystem unter den Urinstrom zu stellen, daher müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen.

Um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen, wird die Platte auf Filterpapier ausgelegt. Das Ergebnis wird nach einer Minute überprüft. Wenn Sie die Indikatoren später oder früher vergleichen, nimmt die Zuverlässigkeit der Informationen ab. Es muss überprüft werden, welche Farbe sich der Anzeigestreifen geändert hat, und mit den Mustern auf der Verpackung verglichen werden.

Wenn der Teststreifen gelb bleibt, ist das Ergebnis negativ, es befindet sich keine Glukose im Urin.

Ein unzuverlässiges Ergebnis kann sein, wenn der Patient bestimmte Medikamente trinkt. Die Aufnahme von Ascorbinsäure und Gentisinsäure reduziert die Glukoseindikatoren. Andere Medikamente können ebenfalls den Glukosestoffwechsel beeinflussen.

Das Ergebnis ist verzerrt, wenn Desinfektionsmittel im Auffangbehälter verbleiben. Der Behälter muss gründlich gespült und durch Kochen oder Dampf sterilisiert werden.

Die Untersuchung des Zuckers mit Urin zu Hause unter Verwendung von Teststreifen gibt dem Patienten keinen Grund, unabhängig zu diagnostizieren und das Regime der Einnahme von Insulin oder anderen Arzneimitteln zu ändern. Dies ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen und Ihre eigene Gesundheit zu kontrollieren..

Eine detaillierte Diagnose ist erforderlich, wenn sich ein einen Tag später durchgeführter Urintest auf Zucker ebenfalls als positiv herausstellte. Sie müssen das Blut überprüfen und einen Ultraschall verschreiben, um die Nierenfunktion zu beurteilen.